Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows 2003 auf RAID5 /Raidcore

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: maniacWeEd

maniacWeEd (Level 1) - Jetzt verbinden

23.05.2005, aktualisiert 17.10.2012, 5517 Aufrufe, 11 Kommentare

Moin,

habe vor meinen Fileserver zu erweitern und Windows 2003 mit auf den RAID5 Array (1,4 TB) zu zaubern.

Nun habe ich zu anderen Controllern oft gelesen, daß es Performanceeinbrüche geben kann, wenn das OS uf nem RAID5 liegt.

Habt ihr Erfahrungen zu dieser Konfiguration? Sollte ich einen anderen Modus vorziehen?

Hoffe auf VIEEEEELE Antworten
Mitglied: linkit
23.05.2005, aktualisiert 17.10.2012
Hier lesen:

http://www.administrator.de/wissen/raid-und-raidlevel-4964.html


Besser ist OS auf Raid 1 und File dann auf Raid 5 (wenn es aus Kostengründen ein Raid 5 sein soll)
Bitte warten ..
Mitglied: maniacWeEd
23.05.2005 um 23:40 Uhr
Hi,

also das RAID 5 nicht performant ist kann ich nicht bestätigen.

Ich habe ein SATA RAID5 ARRAY mit 8x 200 GB Maxtor / 8MB Cache auf einem RAIDCORE 4852 laufen. Der Controller sitzt auf einem ASUS PP-DLW Board mit PCI-X 133 und 2,8 GHz Xeon.

Lesegeschwindigkeit: 260 MB/s
Schreibgeschwindigkeit: 110 MB/S

von langsam keine Rede, zumal es ein privater Fileserver ist.

Frage ist nur: Leidet die Gesamtperformance mit einem OS auf dem RAID5?

Denn sonst müsste ich 6x200GB zum RAID5 machen, und 2 zum RAID1.

Dies würde bedeuten, daß Kapazität sinkt - und RAID0 ist ja nu auch nicht gerde flott.
Bitte warten ..
Mitglied: linkit
24.05.2005 um 00:04 Uhr
Also interessant wäre, woher du diese Messwerte nimmst - vorallem ob dies eine lineare oder sequenzielle Übertragung ist. Außerdem ist dies ein Messwert, der weder die SATA Spezifikation zuläßt, noch der PCI Bus in dieserm Form übertragen würde, ganz abgesehen vom SATA-Raid. Selbst unter Idealbedingungen ist dies nicht erreichbar.


Weiterhin ist defenitiv Raid 5 eines der langsamsten Raidsysteme, kannst du in dem Link oder in entsprechenden Fachbüchern genau nachlesen.

Raid 0 kommt auf einem Firmenserver sowieso nicht in Frage, da hier die Gefahr von Datenverlust bzw. zerstörtem System zu hoch ist.

Eine Aufteilung auf Raid 1 und Raid 5 ist deswegen schon sinnvoll, da das System zwei einzelne Raids ansprechen kann und dadurch schon Performancegewinn erhält. Darüberhinaus ist Raid 1 schneller als Raid 5. Dadurch legen viele ihr System auf einem Raid 1 an und Files auf ein Raid 5 System.

Raid 5 ist vorallem ein System um große Dateibestände abzulegen. Mit Performance hat dies nichts zu tun, denn hier müssen Paritätsinformationen ausgelsen und geschrieben weren, die Zeit kosten.

Bei Hochgeschwindigkeitslösungen dagegen wird Raid 10 verwendet. Dies ist nicht nur wesentlich performanter, sondern es kann im günstigen Fall sogar die Hälfte der Platten ausfallen. Natürlich wenn ein Plattenspiegel ausfällt (der aus zwei Platten besteht), dann ist es vorbei. Bei Raid 5 ist es mit zwei Platten immer vorbei.

Zum Thema Performance, Kosten und Sicherheit siehe Raidische Dreieck im Link.


Weiterhin kommt es bei Performancemessungen auf unterschiedliche Gesichtspunkte an. Wenn beispielsweise Datenbanken im Spiel sind, bzw. viele kleine Dateien gelesen weren müssen, dann kommt es vorallem auf Zugriffsgeschwindigkeiten, als auf lineare Lesewerte an.


Mehr zum Thema: Windows Server 2000 Technische Referenz, Windows SQL Server 2000 Das Handbuch
Bitte warten ..
Mitglied: maniacWeEd
24.05.2005 um 00:26 Uhr
...also die Werte stammen aus HD Tach 3.0.

DEFINITIV ist mit SATA dieser Durchsatz machbar. Zwar schafft SATA nur 150 MB/s unter Idealbedingungen, im RAID jedoch deutlich mehr.

Auch der PCI-BUS läßt bis über 1066 MB durch - wie erwähnt ein Serverboard mit PCI-X 133 MHZ!!!!!

Folgenden Link für Dich:
http://www.de.tomshardware.com/storage/20031112/raidcore-24.html

Und nu????

Also aus den Fingern sauge ich mir die Werte nicht!

Ebenfalls getestet wurden 32 Platten mit dem Raidcore im Spanning mit 4 Controllern. Da km man mit RAID0 ÜBER 1GB die Sekunde! Das zum Thema PCI-BUS!

Zudem halte ich nicht viel von theoretischem Gefasel oder was in Büchern steht. Ich kenne Kollegen die einen 1er Abschluß als Fachinformatiker hatten und nicht mal wissen wie man einen Server aufsetzt > zuviel gelesen -> zu wenig ausprobiert!
Bitte warten ..
Mitglied: linkit
24.05.2005 um 07:57 Uhr
Interessant, daß sich dein Artikel ganze relativiert:

http://www.de.tomshardware.com/storage/20031112/raidcore-36.html#highpe ...

"Aufgrund der höheren Arbeitsgeschwindigkeit von SCSI-Festplatten mit 15.000 U/Min sind High-Performance RAID-Arrays mit Ultra320-SCSI bei I/O-Performance und Zugriffszeit deutlich schneller als die getesteten Serial-ATA-Lösungen."

"Natürlich wird der eine oder andere von Ihnen diesen Vergleich als theoretisch bezeichnen, was natürlich auch zutrifft."

*

Und wie gesagt, ich habe das mit PCI-X schon mitbekommen, aber auch dies ist nach wie vor ein BUS System und muß sich die Geschwindigkeit teilen bzw. Anforderungen abwarten. Hier könnte PCI Express interessant werden.

Auch habe ich gesagt, daß lineares Lesen, wie in diesen Tests nicht maßgeblich ist, da es bei HighEndLösungen viel mehr auf Zugriffszeiten ankommt und hier ist SCSI nachweichslich fast drei Mal so schnell. Von Lebensdauer und Zuverlässigkeit ganz zu schweigen.

Erschwerend kommt noch dazu, daß die meisten IDE-Lösungen auf Software- oder Flashsystemen basieren. Ein Grund, warum SUSE beispielsweise die Mehrzahl der Controller von Promise und Highpoint nicht unerstützt, da hier kein Vorteil (außer den Anschlüssen) gegenüber einem Softwareraid auf Systemebene gesehen wird.
Echtes Hardwareraid findet man im IDE-Bereich selten.

Wir testen täglich selbst diese Systeme mit HighEndControllern und den entsprechenden Festplattensubsystemen und hier spielt vorallem bei unseren Großkunden SATA keine Rolle, da es für die Anwendungen im praktischen Einsatz zu anfällig und langsam ist. Dagegen setzt sich bei kleinen Installationen aus Preisgründen SATA immer mehr durch.


Darüberhinaus spielen viele andere Faktoren für die Geschwindigkeit eines Servers eine Rolle, so auch die Chipsätze, die Konfiguration des Systems und und und.....

Beispielsweise sieht ASUS selbst dein Board eher als HighEndWorkstationsplattform, als ein Server an. Natürlich ist dies relativ, denn in einem kleinen Netzwerk kann dies durchaus als Server fungieren.


**

Aber das war auch nicht die Frage des Authors. Die Frage war, ob Raid 5 als Grundlage für die Installation eines Betriebsystems zu langsam ist.

Hier ging es also nicht um Kosten oder die Frage SCSI oder SATA , sondern um das Raidlevel und hier ist Raid 5 Aufgrund der Architektur schon langsamer, als Raid 1 oder Raid 10. Natürlich kommt Raid 5 vorallem bei kleinen Installationen zum Einsatz, da es ganz einfach am kostengünstigsten ist.

Aber vielleicht willst du mir jetzt Raid 5 auch noch als das schnellste Raidsystem verkaufen, denn dann würde ich dich gerne mal zu Milex oder ICP-Vortex mitnehmen, damit du das live erleben kannst.
Bitte warten ..
Mitglied: toaster
24.05.2005 um 08:01 Uhr
Kann das von linkit absolut bestätigen. Vorallem unser neuer HP Server mit SATA hängt seit der Umstellung weg von U160 deutlich hinterher. Hier haben wir deutliche Performanceeinbrüche.

Auch ist von dem System mit SATA bereits 2 Festplatten seit jahresbeginn ausgefallen - gut - das kann Zufall sein, aber die Performance ist nicht nur subjektiv!!!
Bitte warten ..
Mitglied: toaster
24.05.2005 um 08:03 Uhr
@linkit:


du schreibst: Aber das war auch nicht die Frage des Authors. Die Frage war, ob Raid 5 als Grundlage für die Installation eines Betriebsystems zu langsam ist.


das ist richtig ! Das ist aber die selbe Person, mit der du den Disput führst. Interessanterweise frägt dieser nach der Geschwindigkeit von Raid 5 und der Abhängigkeit vom System und danach ist dieser der Raidexperte. Ich laß das mal so stehen!
Bitte warten ..
Mitglied: maniacWeEd
24.05.2005 um 15:18 Uhr
HiHo,

genau so sieht es aus!

Wo ist meine ursprüngliche Frage hin?

Ich habe nicht wissen wollen ob SATA schneller ist oder SCSI - das weiß ich auch so. Aber wie schon erwähnt ist das ein KOSTENSPARENDER HOMESERVER - also keine Maschine wo täglich 100 Mitarbeiter drauf zugreifen!

Des weiteren wollte ich auch nix zur Architektur der RAID-Levels wissen!

Ganz schlicht und EINFACH!

Wie verhält sich RAID5 mit nem Betriebssystem drauf! Auf einer seperate Prtition.

Ist die Geschwindigkeit des BESTEHENDEN RAIDs /so wie es jetzt is/ als SATA/ ohne SCSI/ mit aktuellem Durchsatz/ ohne Firma / keine 1000 Mitarbeiter langsamer dadurch oder net!

Ich hoffe diesmal war die Frage verständlich!

DES weiteren: Die Raidcore unterstützt die Nutzung von mehreren Arrays auf "einer Platte". Das heißt ich könnte z.B. RAID5 erstellen aber einen Teil des Platzes frei lassen. Den Rest könnte ich dann zum RAID0 machen.

Ist es denn auch möglich dann ein RAID1 zu erstellen? Weil unter 8 Pladden hab ich keine Ahnung wie er ein RAID1 - Mirroring mit 8 "Restplatten" erstellen kann. Leider schweigt da die Doku.
Bitte warten ..
Mitglied: linkit
24.05.2005 um 15:37 Uhr
@maniacWeEd:


also wenn es sich um einen Homeserver handelt und es dir vorallem darum geht, daß du auf dem Ding viel Platz zur Verfügung hast, dann würde ich Raid 5 machen und gut ist.
Denn jetzt sind wir nämlich am Punkt angelagt.... zuhause kannst du wahrscheinlich das System gar nicht so belasten.
Bitte warten ..
Mitglied: maniacWeEd
24.05.2005 um 16:15 Uhr
@linkit

DAS ist doch mal ne Aussage.

Mit dem belasten haste ja Recht, jedoch hab ich eben zu anderen Controllen oft gelesen das das OS mit aufm RAID 5 elendig lngsam sein soll.

Ob das jemand bestätigen kann?

Mir gehts nur darum, dass ich Windows sauber und flott hochfahren kann und wenn ich Files abrufe, diese auch schnell über Gigabit übertragen werden.
Bitte warten ..
Mitglied: maniacWeEd
24.05.2005 um 16:32 Uhr
SO, habe mich für folgende Konfiguration entschieden:

RAID5 mit 1,25 TB /Daten
RAID10 mit 50 GB /OS

Ich frage mich natürlich schon, wie er 8 "Rest-HDDs" zum RAID10 macht - kann ich erst sehen, wenn OS drauf ist und den RAID-Manager installiert habe.

Es folgen dann noch die HD-Tach Werte!

An Redundanz dürfte es in dieser Konfiguration ja nicht mangeln.

Einwände? Vorschläge?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Rechtevergabe Fileserver Windows 2003 (1)

Frage von bluepython zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2003 von Windows 2003 Server lösen bzw. entfernen (3)

Frage von plexxus zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
Windows 2003 Terminalserver - ausführbare Dateien einschränken (6)

Frage von Excaliburx zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...