Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows 7 Aktivierung nach cloning

Frage Microsoft Windows Installation

Mitglied: Schparc

Schparc (Level 1) - Jetzt verbinden

12.07.2011 um 13:02 Uhr, 8381 Aufrufe, 13 Kommentare

Schönen guten Tag,

ich hätte da mal eine Frage.

IST Zusatand:
22 Außenstellen mit jeweils mindestens 1 nem Server 2K3 und mindestens 100 Computern pro Standort.
Die Computer haben Softwaremäßig aktuell alle Windows XP mit Office Xp installiert.

Die Computer sind durch eine Wächterkarte (Software) vor veränderungen geschützt.

SOLL Zustand:

22 Außenstellen mit jeweils midestens 1 nem Server 2008 R2 und Windows 7 Computern sowie Office 2010

Das Problem ist das wir aktuell keine Cloning software einsetzten. Sowie könnten wir auch einen WDC oder einen SCCM einsetzen.

Da ich jetzt in mehren Foren gefunden hatte das es bei der Aktivierung von Windows 7 und Office 2010 zu Problemen kommen kann wollte ich einmal abklären wie Ihr das machen würdet.

Also gewünscht wäre ein Verteilen eines Images inclusive Updates von Windows 7 (Aktiviert) + Office 2010 (aktiviert) + Java + Flash Player + PDF Reader usw.

Aktuell sehe ich nur die Möglichekiten das über Acronis Snap Deploy 3 zu realiesieren oder mit dem Microsoft internen WDS.
Was muss man beachten oder was muss noch installiert werden damit alles soweit funktioniert?


Vielen Dank schonmal

Mit freundlichen Grüßen
Schparc
Mitglied: MrTrebron
12.07.2011 um 13:39 Uhr
Hi Scharc

also ich kann mich jetzt ja täuschen, aber Windows 7 als geklontes Image aktiviert zu verteilen ist imho nicht möglich. Windows 7 merkt das sich was geändert hat und möchte neu aktiviert werden.
Somit bliebe das Aktivieren.

Norton hat auch noch ein Produkt im Angebot: Ghost. Ein Server bedient die Clients mit einem Image.

Wobei ja auch noch fragen offen sind.
Sind die Clients alle Baugleich oder nicht? Nicht unwichtig fürs clonen?
Sollen die einzelnen Server die Images verteilen oder ein Server Zentral?
Habt ihr eine laufende Softwareverteilung?

Gruß
Norbert
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
12.07.2011 um 13:45 Uhr
Hallo,

Zitat von Schparc:
Da ich jetzt in mehren Foren gefunden hatte das es bei der Aktivierung von Windows 7 und Office 2010 zu Problemen kommen kann wollte ich einmal abklären wie Ihr das machen würdet.
Die richtige Lizenzart nehmen. Du wirst doch nicht eine OEM version 2200 (Zweitausendzweihundert und das für Windows UND Office jeweils!) mal per Clonen verteilen wollen. Da gibt es doch weiteaus bessere wege. (Volume License etc). Dann stellt sich die Frage nach der Zwangsaktrivierung nach dem Clonen gar nicht erst. Und wie Norbert schon schrieb, Windows 7 bekommt es sehr wohl mit ob es geklonnt wurde und schreitet dann zur Zwangsaktivierung.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: itnoob
12.07.2011 um 13:45 Uhr
Ich habe kürzlich noch 60 identische Clients mit Win 7 Enterprise und Office 2010 sowie Visio aufgesetzt, bzw. geclont.
Benutzt habe ich True Image.
Die geclonten Rechner mussten alle nochmals aktiviert werden.
Wir haben hier MAK-Schlüssel benutzt.
Alternativ kann man natürlich kms-Schlüssel einsetzen, wofür die Clients allerding mit einem entspr. Aktivierungsserver verbunden sein müssen.
Bitte warten ..
Mitglied: Schparc
12.07.2011 um 13:46 Uhr
Danke schon mal für die Schnelle Antwort.


Sind die Clients alle Baugleich oder nicht? Nicht unwichtig fürs clonen?

- Nein die Clients sind nicht alle Baugleich. Etwa 20-30 Computer stehen immer pro Büro. Diese sind Baugleich. Also könnte es sein das wir Pro Standort mehrer Images vorhalten müssen

Sollen die einzelnen Server die Images verteilen oder ein Server Zentral?

Leider ist es durch die schlechten WAN verbindungen nicht möglich die Images über einen Zentralen Server zu verteilen. Es bleibt nur die Möglichkeit einzelne Server zu nutzen

Habt ihr eine laufende Softwareverteilung?

Nein es ist eine komplette Umstruktorierung.
Bitte warten ..
Mitglied: Schparc
12.07.2011 um 13:48 Uhr
Verstanden. einen Volumen Licensecode für Windows 7 ist ziemlich kompleziert zu bekommen. Aber ich meine auch mitbekommen zu haben das damit auch die Aktivierung neu gemacht werden muss?
Bitte warten ..
Mitglied: itnoob
12.07.2011 um 13:49 Uhr
Wir haben eine Volumenlizenz für die Microsoftprodukte und eine Aktivierung ist zwingend notwendig.
Bitte warten ..
Mitglied: MrTrebron
12.07.2011 um 13:53 Uhr
Hi

also bei genannten Mengen von Clients ist alles andere als Volumenlizenz ja der Tod des Admin.

Ich denke im Grunde sollte erstmal überlegt werden ob denn eine Softwareverteilung für die Zukunft aufgesetzt werden sollte. Denn wie sollen Produkte die nicht im WSUS sind aktuell gehalten werden, oder haben die User Admin-Rechte um z.B. Java Updates einzuspielen?

Wenn man bei der MS Lösung SCCM bleibt könnte man den WDS als Partner nehmen und so die Images vorbereiten und verteilen. Das DSM Unicenter von CA z.B. kann ebenfalls Images verteilen und dann auch die Softwareverteilung übernehmen.
Mal beraten lassen vor allem weil wohl mehrere Server dafür benötigt werden bei einer schlechten WAN Anbindung.

Generell ist Windows 7 durch seinen Umgang mit den Treibern etwas besser aus dem gleichen Image verteilbar als z.B. Windows XP

Gruß
Norbert
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
12.07.2011 um 14:03 Uhr
Hallo,

Zitat von Schparc:
einen Volumen Licensecode für Windows 7 ist ziemlich kompleziert zu bekommen.
Aber nicht auf dieser Welt. Bestellen, Vertrag unterschreiben, Bezahlen, nutzen. MS wird dir die Tür einrennen nur um dich als Kunde zu bekommen

Aber ich meine auch mitbekommen zu haben das damit auch die Aktivierung neu gemacht werden muss?
Jedes Windows 7 muss aktiviert werden. Nur bei deinen 2200 Clients kannst du doch locker dir einen eigenen Kktivierungsserver hinstellen.

http://www.microsoft.com/germany/licensing/existing-customers/product-a ...
http://www.microsoft.com/licensing/existing-customers/product-activatio ...
Insbesondere dort mal die begriffe VA, KMS und MAK nachgehen.

http://technet.microsoft.com/de-de/windows/dd197314.aspx

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
12.07.2011 um 14:08 Uhr
Hallo,

Zitat von MrTrebron:
also bei genannten Mengen von Clients ist alles andere als Volumenlizenz ja der Tod des Admin.
Eher der Tod des Unternehmens. Der Admin hat ja Turnschuhe. 2200 mal Windows @ xxx UND 2200 mal Office @ yyy = Summe die einem Schwach werden lässt! Dort falsch lizenziert und falsche deployment = Kosten ins uferlose.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Schparc
12.07.2011 um 14:10 Uhr
Es sollte wirklich nicht das Problem sein an einen Volumenlizenz zu kommen. Doch für Office 2010 wird das schon eher ein Problem. Ich denke einfach mal das Office nach dem Clonen und dem nächsten Kontakt im Internet (bei Microsoft) sich wieder deaktiviert.

Eine Softwareverteilung habe ich ja schon in meinem ersten Beitrag geschrieben ist schon etwas wirklich wichtiges. Doch muss das immer gegengerechnet werden in Sachen kosten (also zeitaufwand der Einrichtung und Lizenzen für SCCM)

Die User haben keine Admin Rechte. Es gibt allerdings jeweils 1 nen Admin Benutzer in jeder Außenstelle. Doch kann dieser keine Programme Updaten da die Computer mit einer Wächterkarte ausgestattet sind und wir als EDV diese erst einmal deaktivieren müssen.

Danke schon mal
Bitte warten ..
Mitglied: Schparc
12.07.2011 um 14:16 Uhr
Das Problem ist das die 2000 Clients nicht alle an einem Standpunkt sich befinden sondern immer nur 100 pro Außenstelle. Und für einen KMS brauche ich schon 5 Server 2008 R2 und die habe ich nicht an einer Außenstelle.

Ich werde mir aber deine Links heute Abend genauer durchlesen und vielleicht ist ja etwas dabei.

Gruß
Schparc
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
12.07.2011 um 14:30 Uhr
Hallo,

Zitat von Schparc:
Das Problem ist das die 2000 Clients nicht alle an einem Standpunkt sich befinden sondern immer nur 100 pro Außenstelle.
Wo ist das ein Problem?

Und für einen KMS brauche ich schon 5 Server 2008 R2
Wieso? Um KMS zu nutzen um Server 2008 zu aktivieren brauchst du mindestens 5 Server Lizenzen. Hat nichts mit deinen Clients Windows 7 zu tun. Für Win 7 brauchst du als minimun 25 Lizenzen.

Ich werde mir aber deine Links heute Abend genauer durchlesen und vielleicht ist ja etwas dabei.
Erst Lesen, dann Kommentar abgeben

Hier ein Auszug aus den Links:

KMS is a lightweight service that does not require a dedicated system and can easily be co-hosted on a system that provides other services. With KMS, you can complete activations on your local network, eliminating the need for individual computers to connect to Microsoft for product activation.
keine seperate hardware nötig!

A KMS host key is used only to activate the KMS host with a Microsoft activation server. A KMS host key can activate six KMS hosts with 10 activations per host. Each host can activate an unlimited number of computers. If you have an existing machine configured as Windows KMS* host, you will need to enter and activate the Office 2010 KMS host key before the KMS host can activate Office 2010, Project 2010, and Visio 2010. If you need additional KMS activations so you may activate more than 6 KMS hosts, find the telephone number for your Microsoft Activation Center to activate your KMS host.

KMS requires a minimum number of either physical or virtual computers in a network environment. These minimums, called activation thresholds, are set so that they are easily met by enterprise customers. For computers running:

Windows Server 2008 and Windows Server 2008 R2 you must have at least five (5) computers to activate.

Windows Vista or Windows 7 you must have at least twenty-five (25) computers to activate. These thresholds can be a mix of server and client machines to make up the threshold number.

Und zu deinem "Doch für Office 2010 wird das schon eher ein Problem"

Office 2010, Project 2010 and Visio 2010 you must have at least five (5) computers to activate. If you have deployed Microsoft Office 2010 products, including Project 2010 and Visio 2010, you must have at least five (5) computers running Office 2010, Project 2010 or Visio 2010.

Here are some more reference materials to assist you:

For Activation thresholds, please see the Volume Activation Planning Guide.

For Office 2010, Project 2010, and Visio 2010 please see Volume Activation Quick Start Guide for Office 2010, and Overview of Volume Activation for Office 2010.

Read more details about the product activation process and the specific products that use Volume Activation.


http://technet.microsoft.com/de-de/windows/dd197314.aspx

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: dog
12.07.2011 um 17:45 Uhr
Also könnte es sein das wir Pro Standort mehrer Images vorhalten müssen

Nein, das Image-Format für Windows 7 braucht keine mehreren Images.
Man kann alle Treiber und mehrere Hardwareplattformen in ein Image packen, wenn man die Microsoft Tools benutzt.

KMS kannst du mit den meisten Wächterprogrammen auf dem Markt gar nicht benutzen, da KMS-Keys ständig reaktiviert werden müssen.
MAK ist aber mit dem VAMT auch nicht schwerer zu verwalten.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Rechtliche Fragen
Betreibssystem Windows 10 - Aktivierung deaktivierbar? (9)

Frage von quattroM-Techniker zum Thema Rechtliche Fragen ...

Windows 10
Windows 10 Aktivierung nicht möglich (7)

Frage von Wh0AmI zum Thema Windows 10 ...

Windows 7
Windows 7 Aktivierung für Clean Install kopieren (2)

Frage von rudeboy zum Thema Windows 7 ...

Firewall
Windows 10 aktivierung und Firewall (3)

Frage von QandAt zum Thema Firewall ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...