Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows 7 Fehlermeldung 0xc0000225

Frage Microsoft Windows 7

Mitglied: dan0ne

dan0ne (Level 2) - Jetzt verbinden

08.08.2011 um 15:45 Uhr, 6935 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo an alle,

ich konfiguriere für einen Industriekunden kleine PC-Systeme zur Steuerung einer Maschine.

Diese sind auf Basis Intel Atom mit einer kleinen 40GB SSD. Als Betriebssystem kommt Win 7 Prof 32bit zum Einsatz.

Das Problem besteht dadrin, das der PC nicht über "Start -> Herunterfahren" sondern direkt per Netzschalter (Schaltschrank) ausgemacht wird.
Deshalb habe ich nun schon in Windows eingestellt das es einfach so ohne Überprüfung hochfährt.

Nun kommt es aber vereinzelt vor, dass manche Systeme nicht mehr hochfahren und den Stopfehler 0xc0000225 anzeigen (Inaccessible Bootdevice)

Das Problem ist, es kann nicht "ordentlich" heruntergefahren werden. Und eine USV die den Shutdown befehl geben würde geht auch nicht.

Hat jemand eine Idee, wie ich dies umgehen kann ?


Früher hatte der Kunde kleine Kisten von Dell mit IDE HDDs und XP Prof. Ich weiß nicht ob dort die Probleme auch aufgetreten sind, allerdings kann ich mir nichts anderes vorstellen.

Über jeden Denkansatz wäre ich froh!

Gruss
dan0ne
Mitglied: cardisch
08.08.2011 um 15:55 Uhr
per shutdown-Befehl den PC aus der Ferne herunterfahren, RDP-Protokoll dazu benutzen, um den PC neu zu starten, PSExec geht auch...

Noch was ?!?

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: ricochico
08.08.2011 um 15:57 Uhr
Hallo dan0ne,

genügt es dir, den PC zu einer bestimmten Uhrzeit (z.B. Feierabend, 21.00 Uhr) automatisch herunterfahren zu lassen?

Das Problem ist, es kann nicht "ordentlich" heruntergefahren werden. Und eine USV die den Shutdown befehl geben
würde geht auch nicht.

Hat jemand eine Idee, wie ich dies umgehen kann ?

Wie wäre es mit einer batchdatei, z.b. herunterfahren.bat

inhalt der batchdatei:

@echo off
shutdown /s /f /t 00

und diese batch dann per Aufgabenplanung (TASK) zu einer bestimmten Uhrzeit auszuführen, 21.00 Uhr?

Über jeden Denkansatz wäre ich froh!

Hoffe er hilft... ;)
Bitte warten ..
Mitglied: dan0ne
08.08.2011 um 17:07 Uhr
Hallo,

danke erst einmal für die Antworten.

Leider hilft mir dies so nichts...

Das ganze ist leider etwas extrem blöd aufgebaut, aber nun gut dafür kann ich zum Glück nichts. Es sieht wie folgt aus:

Es gibt ein Controllerboard was bestimmte Sachen bearbeitet usw. an diesem Controllerboard hängen "Eingabegeräte" (Knöpfe, etc pp.) Der PC um den es geht dient rein der Visualisierung des ganzen. Es gibt für den PC auch keinerlei Eingabegeräte, deshalt fällt mir auch nichts ein.

Aber so wie es scheint, gibt es dann wohl auch keine Lösung, oder Irre ich mich da ?

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: Pago159
08.08.2011 um 19:25 Uhr
Also hast du an dem PC noch einen EIN/AUS-Schalter, an den die MA ran kommen?
Wenn ja, dann kann der PC doch darüber Heruntergefahren werden.
Wenn nicht, wie wird der PC gestartet?
Könntest du vll einen Schalter ranhängen zum EIN/AUS-Schalten?

Ansonsten wäre höchstens ein seperater Controller noch eine Lösung,
welcher den Shutdownbefehl gibt, wenn bei einem der anderen Komponenten der Strom abgeschaltet wird.
(Wirst du aber dann wahrscheinlich selbst bauen müssen)

Lg Grapper
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
09.08.2011 um 09:21 Uhr
Es gibt ein Controllerboard was bestimmte Sachen bearbeitet usw. an diesem Controllerboard hängen
"Eingabegeräte" (Knöpfe, etc pp.) Der PC um den es geht dient rein der Visualisierung des ganzen. Es gibt
für den PC auch keinerlei Eingabegeräte, deshalt fällt mir auch nichts ein.

Welche Virtualisierungslösung setzt du denn ein ?!?

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: KowaKowalski
09.08.2011 um 09:28 Uhr
Zitat von cardisch:
Welche Virtualisierungslösung setzt du denn ein ?!?


Hi Carsten,

Visu nicht Virtu
...und da nimmt er die Augen.


mfg
kowa
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
09.08.2011 um 10:49 Uhr
uups...
dann bin ich raus, Tschüss

Gruß (der blinde)

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: dan0ne
09.08.2011 um 12:52 Uhr
Zitat von Pago159:
Also hast du an dem PC noch einen EIN/AUS-Schalter, an den die MA ran kommen?
Wenn ja, dann kann der PC doch darüber Heruntergefahren werden.
Wenn nicht, wie wird der PC gestartet?
Könntest du vll einen Schalter ranhängen zum EIN/AUS-Schalten?

Leider geht dies nicht, der PC ist in einem SChrank fest eingebaut.

Ansonsten wäre höchstens ein seperater Controller noch eine Lösung,
welcher den Shutdownbefehl gibt, wenn bei einem der anderen Komponenten der Strom abgeschaltet wird.
(Wirst du aber dann wahrscheinlich selbst bauen müssen)

Lg Grapper

Ja, dies war mir von Anfang an so klar, nur evtl haette es ja noch eine bessere Lösung gegeben. Ich werde es wohl so machen das es einen Extra Menupunkt gibt, ueber den dann Heruntergefahren wird! Nur das ganze KOnstrukt ist sowas von doof aufgebaut.. aber naja (wie es halt immer ist)

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: dan0ne
13.08.2011 um 12:08 Uhr
Erst einmal vielen Dank für die Antworten. Ich werde es nun so mit dem Kunden absprechen das er einen neuen Menupunkt einbaut, so dass ich dann wenn ein Kunde "Herunterfahren" selektiert, ich den PC per Shutdown ausschalte.

Müssen sich halt nur noch die Kunden dann dran halten....
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(3)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...