Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows Server 2003 AD User Profile

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: DieterL

DieterL (Level 1) - Jetzt verbinden

30.08.2010 um 20:18 Uhr, 3187 Aufrufe, 6 Kommentare

Hi!

Bei mir in der Firma hat sich der Fileserver verabschiedet.
Auf jenem war auch der DC/AD installiert.
Ich bin gerade dabei, Windows Server 2003 komplett neu zu installieren.
Allerdings habe ich einige Fragen, bezüglich Domain und User Profiles.

Wenn ich den Domaincontroller mit allen usern wie vorher eingerichtet habe, sämtliche Regeln und Drucker usw.. wie geht man dann mit den Clients um?
Meine domain hies z.b xyz ich möchte dies natürlich beibehalten.
Wenn ich nun einen Client wieder in die Domain hinzufüge geht wahrscheinlich das Profile von dem User kaputt, weil ja an jedem Profile eine ID gekoppelt ist.

1- Gibt es eine Möglichkeit die Profile zu behalten?
2- Kann ich den Domainnamen genau so nennen wie vorher oder würden die Rechner das nicht verstehen und nicht in die Domain gelangen?


Vielen Dank
Mitglied: Yusuf-Dikmenoglu
30.08.2010 um 20:38 Uhr
Hola,

Auf jenem war auch der DC/AD installiert.

lass mich raten: Es existiert natürlich auch keine System State-Sicherung, wäre ja auch zu viel verlangt.
Ich weiß, wer den Schaden hat, braucht sich für den Spott nicht zu sorgen. ;-Þ

Wenn ich nun einen Client wieder in die Domain hinzufüge geht wahrscheinlich das Profile von dem User kaputt, weil ja an jedem Profile eine ID gekoppelt ist.

Jaha, so in etwa kann man das beschreiben. Die Profile gehen aber nicht "kaputt", sondern sind erstmal verloren.
Das kann man aber aufwändig wieder richten. Dazu müsstest du jeden Client anfassen.

1- Gibt es eine Möglichkeit die Profile zu behalten?

Ja, die gibt es.

2- Kann ich den Domainnamen genau so nennen wie vorher oder würden die Rechner das nicht verstehen und nicht in die Domain gelangen?

Genau so ist es. Namen sind in der IT "Schall und Rauch". Du kannst zwar den gleichen Domänennamen verwenden, dieser unterscheidet sich jedoch von deiner "vorherigen" Domäne.
Denn hinter dem Namen steckt die Domain-SID und diese ist einmalig. Wenn keine Sicherung existiert, musst du *jeden* Client zur "neuen" Domäne hinzufügen.

Nun weißt du hoffentlich, wie wertvoll eine Sicherung ist. Wenn ich GF wäre, würde ich den Admin, der nicht mindestens eine regelmäßige System State Sicherung durchführt feuern.


Viele Grüße

/ > Yusuf Dikmenoglu
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
31.08.2010 um 00:05 Uhr
auf den Tag an dem ich bei diesem Problem ankomme warte ich auch schon...

zum glück noch nicht erlebt, daher etwas OT, aber:
Nun weißt du hoffentlich, wie wertvoll eine Sicherung ist. Wenn ich GF wäre, würde ich den Admin, der nicht mindestens eine regelmäßige System State Sicherung durchführt feuern.
Kannst du mir eine Inetseite oä nennen mit dem ich meinem GF klar mache, dass ein zweiter DC sein geld wert ist? Weil auch mit einem Sys backup steht vorerst alles beim DC ausfall...

sg Dirm
Bitte warten ..
Mitglied: Yusuf-Dikmenoglu
31.08.2010 um 00:18 Uhr
Zitat von Dirmhirn:
Kannst du mir eine Inetseite oä nennen mit dem ich meinem GF klar mache, dass ein zweiter DC sein geld wert ist? Weil auch
mit einem Sys backup steht vorerst alles beim DC ausfall...

Braucht es dazu wirklich eine Webseite (abgesehen davon ist mir eine solche Seite nicht bekannt)?
Das lässt sich doch einfach in fünf Minuten skizzieren. Wenn in der Domäne nur ein DC existiert und dieser crasht,
wie lange darf es dauern bis der Betrieb wieder ordnungsgemäß weiter funktionieren muss?
Dann muss diskutiert werden, was man unter einem "Crash" versteht. Software- oder
auch Hardwareseitig (natürlich versteht man beides darunter, aber GFs könnten das evtl. anders sehen). Versteht man unter einem Crash
nur die Softwareseite, dann lässt sich das mit dem Rücksichern einer System State Sicherung wiederherstellen.
Aber was tun wenn die Hardware ausfällt? Dabei hilft das ein zweiter DC ungemein.

Die Entscheidende Frage lautet: Wie lange darf die Ausfallzeit der Domäne sein?

Einiges kannst du dir auch hieraus ableiten:

[LDAP://Yusufs.Directory.Blog/ - Warum es ein dedizierter DC sein sollte!]
http://blog.dikmenoglu.de/Warum+Es+Ein+Dedizierter+DC+Sein+Sollte.aspx


Gruß, Yusuf Dikmenoglu
Bitte warten ..
Mitglied: DieterL
31.08.2010 um 00:33 Uhr
Kollege Dikmenoglu,

das du bei deiner aussage Recht hast steht hier nicht zu debatte.... Du hast absolut Recht.
Naja also mein Server 2003 wurde grad von mir zum DC befördert.
soweit alles super.
Morgen früh gehts ran an die Wurst alle User ersttellen Profile verscheiben usw...
Man das wird ein Tag Ich hoffe ich werde morgen damit fertig 40 Clients wird schon
Wir müssten da noch ein Praktikanten bei uns rumsitzen haben.. ich glaub er darf morgen den ganzen Tag
mit den Profilen spielen.

Good night @ /32
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
31.08.2010 um 00:35 Uhr
Die Entscheidende Frage lautet: Wie lange darf die Ausfallzeit der Domäne sein?
naja solange alles läuft und allein die Liz Kosten von 800€ da stehen, darfs ruhig mal ein tag sein...

kanns leider unsicher abschätzen wie lange es bei uns wirklich dauert. (sind noch klein 15 Clients, 2 Server, 1 Webserver)
danke für den Link, auch das Exchange Thema kommt bald
Werde in einer ruhigen Minute das ganze mal aufskizzieren!

sg Dirm
Bitte warten ..
Mitglied: education
31.08.2010 um 07:35 Uhr
15 clients und 2 server..

hm warum noch kein backup dc? kosten = 0 €
800€ für lizenz, bischen teuer angesetzt oder?

wie yusuf sagte ausfall ist teuer. eine klitsche die am tag einen umsatz von 200€ macht ist es egal. aber als admin hat man dafür zu sorgen das der betrieb so wenig wie möglich gestört wird. es gibt genug möglichkeiten wie er sein betriebsmittel am laufen hält usw. ntbackup ist seit 2k standart. da brauch ich einen GF nicht klar machen was wir brauchen.

auch solltest du als admin ab und an mal den worstcase proben rücksicherung deines DC das im ernstfall der nicht lange steht. dafür bekommst du ein täglich brot.

Die Entscheidende Frage lautet: Wie lange darf die Ausfallzeit der Domäne sein?

0,01% aufs jahr gesehen egal ob 5clients oder 500 clients.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Windows 2003 SBS User Profile Verschieben (2)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst AD-User einer AD-Gruppe auslesen und in ein File schreiben (15)

Frage von Estefania zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
gelöst Wird ein Cloud-User durch AD-Sync überschrieben (2)

Frage von olimo zum Thema Microsoft Office ...

Windows Netzwerk
VPN unter Windows Server 2008 ohne AD (2)

Frage von borstelix zum Thema Windows Netzwerk ...

Neue Wissensbeiträge
Linux Netzwerk

Ping und das einstellbare Bytepattern

(1)

Erfahrungsbericht von LordGurke zum Thema Linux Netzwerk ...

Windows Update

Microsoft Update KB4034664 verursacht Probleme mit Multimonitor-Systemen

(3)

Tipp von beidermachtvongreyscull zum Thema Windows Update ...

Viren und Trojaner

CNC-Fräsen von MECANUMERIC werden (ggf.) mit Viren, Trojanern, Würmern ausgeliefert

(4)

Erfahrungsbericht von anteNope zum Thema Viren und Trojaner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft Office
Office Druck fehler (18)

Frage von DaistwasimBusch zum Thema Microsoft Office ...

Windows Server
Zertifikat am DC erneuern funktioniert nicht (12)

Frage von takvorian zum Thema Windows Server ...

Festplatten, SSD, Raid
Uninitialisierte Festplatte - Daten retten (11)

Frage von peterla zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...