Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows Server 2008 R2 oder Windows 7 bzw Windows 8

Frage Microsoft

Mitglied: Hajo2006

Hajo2006 (Level 2) - Jetzt verbinden

14.11.2012 um 15:15 Uhr, 3230 Aufrufe, 21 Kommentare

Hallo,

ich beabsichtige mir einen neuen PC aufzubauen um damit zum einen zu arbeiten und zum anderen darauf Systeme in einer Virtuellen Umgebung zu testen.

Nun meine Frage an die anderen Experten hier, sollte ich dafür einen Windows Server 2008 R2 nutzen und dann mit Hyper-V die virtuellen Systeme aufzubauen oder ist es besser das ganze auf einem Windows 7 bzw. Windows 8 PC aufzubauen und dann mit Virtual Box bzw dem Hyper-V in Windows 8 zu probieren?

Grundlegendes was ich plane ist eine Domäne für alle im Haus befindlichen PC`s und Netzwerkgeräte, da ich langsam davon weg möchte das ich jedesmal wenn ich einen PC neu aufsetze die Daten neu einspielen muß. Dann soll noch ein MS Exchange 2007/2010 dazukommen auf dem dann alle Mails empfangen und über den Kalender Termine, sowie die Kontakte zentral werden. Desweiteren soll auf alle Daten im Netzwerk zentral zugegriffen werden.

Also ich habe hier die passenden Lizenzen für einen Windows 2008 R2 Standard sowie auch noch eine für Windows 7 wenn das besser wäre.

Hardware:
- CPU AMD A8-5600 bzw A10-5800
- 16GB RAM (später vielleicht noch weitere 16GB)
- HDD 500GB (System)
- HDD 2x 1500GB (Daten, optional im RAID)

Würde mich freuen wenn ich bald eine Antwort bekommen würde.

Gruß
Hajo
Mitglied: Hitman4021
14.11.2012 um 15:22 Uhr
Hallo,

also du willst die Kiste auf der einen seite zum Arbeiten und auf der anderen Seite willst du es als Server verwenden?
Habe ich das so richtig verstanden?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: schorsch
14.11.2012 um 15:42 Uhr
Hey,

ich würde dir dazu raten:

Host-System -> Windows Server 2008 R2 Datacenter
-> Hyper V (für die Clients + Verwaltung)

Virtualisiertes Systeme:

Domain-Controller -> Windows Small Business Server 2011
-> hier die AD
-> und den Exchange

... somit hast du einen sauberen Stand der sich sehen lässt
Liebe Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Hajo2006
14.11.2012 um 15:47 Uhr
Hallo Hitman,

also mit arbeiten meine ich das dort dann der DC incl. Hyper-V laufen soll und ich dann dort die neuen Systeme installiere mit denen ich dann per RDP mich verbinde um damit dann zu arbeiten (also testen und konfigurieren).

Gruß
Hajo
Bitte warten ..
Mitglied: Hajo2006
14.11.2012 um 15:49 Uhr
Hallo Schorsch,

wie ich schon geschrieben habe, habe ich nur einen Windows 2008 R2 Standard kein Datacenter.

Als Small Bussiness Server habe ich glaube ich nur einen 2008 noch mit Lizenz.

Gruß
Hajo
Bitte warten ..
Mitglied: schorsch
14.11.2012 um 15:51 Uhr
Ja das geht auch
Datacenter ist halt nicht von nöten aber schöner, da du dort eine unbegrenzte Anzahl von Win Srv installieren kannst ohne weitere Lizenzen anzuschaffen!

Aber mit der Standard ist es genau so gut möglich!

Also viel Spaß & Letz Rock
Bitte warten ..
Mitglied: Hajo2006
14.11.2012 um 15:56 Uhr
Also ist es doch besser das ganze über ein Server BS aufzubauen, anstatt es von einem Client BS aus zu erstellen.

Lizenzen werde ich ja nur dann fürs Hostsystem und für de DC mit Exchange benötigen. Alle Testsysteme werde ich mit den 120Tage Versionen testen bzw wenn es mal ein Linux ist dann halt ohne Lizenzen nutzen können.

Gruß
Hajo
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
14.11.2012 um 15:59 Uhr
Hi!

Vmware ESXi ist auch eine Option - finde ich leichter zu administrieren als Hyper-V. weiß aber nicht ob der auf der Hardware rennt.

hier gehts um eine Home-Installation, oder?

sg Dirm
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
14.11.2012, aktualisiert um 16:11 Uhr
Moin.

Hier überschlagen sich ja die Antworten, ohne Folgendes zu berücksichtigen: Hajo will darauf arbeiten. Er will sicherlich auch ein paar Programme und Druckertreiber usw. installieren - laufen die überhaupt auf Servern? Oder soll er etwa zum Arbeiten in eine VM mit win7 wechseln?

Mir erscheint klüger, win8 aufzusetzen und alles andere in Hyper-V zu machen, welches win8 kostenlos mitbringt.
Bitte warten ..
Mitglied: Hajo2006
14.11.2012 um 16:59 Uhr
Hallo Dirmhirn,

also ich kenne mich beim ESXi nicht aus und ich möchte nicht nur virtuelle Systeme haben. Desweiteren sind die Anforderungen für einen ESXi nicht gerade einfach selbst wenn es wie bei mir nur zu Hause läuft, jedoch ist es auch für meinen Beruf gedacht.

Gruß
Hajo
Bitte warten ..
Mitglied: Hajo2006
14.11.2012 um 17:04 Uhr
Hallo DerWoWusste,

es ist wirklich so das ich meine Drucker auch Zentral verwalten möchte. Deswegen war ich halt am Überlegen ob ich einen Zentralen DC aufbaue und dann im Hyper-V meine virtuellen Systeme verwalte. Doch ist es glaube ich noch das Problem das es keine Übergabe der USB-Ports auf die Virtuellen Systeme unter Hyper-V gibt, aber das kann sich ja im neuen Hyper-V unter Win8 /Server 2012 nun das möglich ist.

Noch habe ich kein Windows 8, doch ich will mir vielleicht Win 8 Pro holen. Denn das Win 8 Enterprise ist ja nur als Volumen Lizenz zu bekommen.

Gruß
Hajo
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
14.11.2012 um 17:06 Uhr
Verstehe ich nict. Was hat Dein Wunsch, Drucker zentral zu verwalten, damit zu tun, ob Der Virtualisierer auf einem Client- oder Server-OS läuft?
Ich sehe keinen Grund, der in Deinem Setup dafür spricht, ihn auf einem Server laufen zu lassen.
Bitte warten ..
Mitglied: Hajo2006
14.11.2012 um 17:14 Uhr
Über einen Server kann ich per Gruppenrichtlinie den Drucker zuweisen. Dazu will ich ja auch zentrale Benutzerprofile haben, so das ich mit jedem Client den ich nutze auch an meine Daten komme.
Wichtig auch beim Ausfall eines PC und neuinstalltion, danach wieder ohne viel an Daten kopieren zu müssen an meine Daten komme.

Gruß
Hajo
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
14.11.2012 um 17:20 Uhr
Ok, wenn ich die Frage nochmal lese, versteh' ich's jetzt besser, glaube ich. Du willst einen Server haben, der immer läuft, um alle PCs im Haus (auch außerhalb Deines VM-Geraffels) verwalten zu können? Dann stellt sich die ursprüngliche Frage doch gar nicht, dann muss der DC ja immer laufen.

Meine Antwort ist also eher passend für die Frage nach der Errichtung eines Testnetzwerks, was dann hochgefahren wird, wenn der Tester davor sitzt.
Bitte warten ..
Mitglied: schorsch
14.11.2012 um 17:37 Uhr
Huhu nochmal....

/>
Doch ist es glaube ich noch das Problem das es keine Übergabe der USB-Ports auf die Virtuellen Systeme unter Hyper-V gibt, aber das kann sich ja im neuen Hyper-V unter Win8/Server 2012 nun das möglich ist.
/>

Hyper-V übernimmt die Druckertreiber und Integriert direkt den Drucker als Schnittstelle im Gastsystem.
Also wenn du denkst das es am Drucker scheitern könnte, dass ist kein Problem

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Hajo2006
14.11.2012 um 17:39 Uhr
Na ja er soll nicht 24 Std am Tag laufen.

Die Frage stellt sich für mich ja immer noch ob ich einen Client Win 7 / Win 8 nutze und dort dann per virtualisierung einen Domäne aufbaue oder ob ich einen Server nutze und dort die Domäne aufbaue.

Gruß
Hajo
Bitte warten ..
Mitglied: schorsch
14.11.2012 um 17:46 Uhr
Hey Hajo,
...
/> Na ja er soll nicht 24 Std am Tag laufen.

Warum das denn nicht???


/> Die Frage stellt sich für mich ja immer noch ob ich einen Client Win 7 / Win 8 nutze und dort dann per virtualisierung einenDomäne aufbaue oder ob ich einen Server nutze und dort die Domäne aufbaue.

Client Win7/win8? dort per Virtualisierung eine Domäne?
... Ich rate dir ein HOST aufzusetzten! Dort nichts zu Installieren außer [Hyper-V]!! Und dann die Virtuellen PC's in ein Netz-Space zu packen! Wenn du dann weil du ja sagst "TEST-SYSTEM" etwas zerschießt musst du nicht den HOST neu aufsetzten, sondern einfach eine neue VM reinballern, Fertig

LG
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
14.11.2012, aktualisiert um 18:05 Uhr
Zitat von Hajo2006:
Na ja er soll nicht 24 Std am Tag laufen.

Die Frage stellt sich für mich ja immer noch ob ...

... ich für zu Hause tatsächliche einen DC brauche ? Macht es nicht irgendwie auch 'ne Konstruktion ein bis zwei Nummern kleiner, so in der Art Homeserver, NAS o.ä. ??

Wenn Du dann noch den Exchange auf Dein virtuelles Imperium packst, welches aus Kostengründen nur 5 Stunden per die und im Urlaub schon mal gar nicht läuft ...????

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Hajo2006
14.11.2012 um 22:12 Uhr
Hallo Schorsch,

also 24Std am Tag ist doch etwas teuer vom Stromverbrauch her gesehen.

Den Host würde ich ja auch auf einem Client aufsetzen und dann eine Virtualisierung aus Virtual Box, in der ich auch USB-Speicher und andere USB-Geräte in die Clients übergeben kann.

Gruß
Hajo
Bitte warten ..
Mitglied: Hajo2006
14.11.2012 um 22:17 Uhr
Hallo Thomas,

also ich finde einen DC auch bei mir im Haus nicht als zuviel, denn ich arbeite damit und kann so auch Dinge testen. Ein Homeserver geht nicht (Keine Lizenz) auch NAS fällt weg, da ich keine NAS habe.

Der Exchange ist für mich auch wichtig, denn zum einen ist das noch ein Gebiet in das ich mich einarbeiten möchte und zum anderen ist eine Zentrale Email / Termine / Kontakte Verwaltung nicht zu verachten. Selbst wenn es nur 12-14 Std am Tag läuft. Im Urlaub würde ich das System nicht ausschalten, gerade dann denke ich würde ich es sogar mal durchlaufen lassen um bei bedarf nach Mails schauen zu können.

Gruß
Hajo
Bitte warten ..
Mitglied: nikoatit
15.11.2012 um 09:52 Uhr
Moin,

einen privaten Server 2008 und Exchange?
Wie viel seit ihr denn und ihr hängt alle in einen Netzwerk?
Für Exchange solltest du eine feste IP haben damit er ordentlich läuft (ansonsten bleibt nur POPcon, DynDNS, usw.) und die bekommmst du nur mit teueren Businessvertrag.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Hajo2006
15.11.2012 um 10:42 Uhr
Hallo nikoatit,

es geht in meinem Posting nicht darum ob es sich lohnt oder nicht, sondern darum ob ich auf der neuen Hardware mir einen Client Win7 / Win 8 installiere und dann per virtualisierung durch VirtualBox oder Hyper-V meine Testsystem aufbaue. Sowie für alle anderen User eine Domäne mit später dann auch Exchange. Oder ob ich das ganze auf einen Windows 2008 R2 Server aufsetze und dann realisiere.

Gruß
Hajo
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...