Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft Windows Server

Windows Server 2016 - Festplatten, RAID, HyperV und SQL

Mitglied: Markowitsch

Markowitsch (Level 2) - Jetzt verbinden

2018/01/12, aktualisiert 08:30 Uhr, 284 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo zusammen,

ich bin beim Ausarbeiten für folgenden Servers und hätte dazu ein - zwei weitere Meinungen von Euch.

Server : HP Proliant ML350 G9 / G10
CPU : Intel XEON - 8 x 2,10GHz
RAM : 64GB - 4 x 16GB RAM
Festplatten : 3 x 480GB SSD & 5 x 2000GB HDD
System : Windows Server 2016 Standard & SQL 2016 Standard

Mein Plan wäre nun folgender :
RAID 1 mit den 2 x 480GB SSD & 1 x 480GB Spare

Auf diesem RAID würde ich den Server 2016 installieren.
Darauf soll das Active Directory, DNS, Druck und Datei Server laufen.
Des Weiteren soll auf dem RAID ein virtueller Server 2016 im HyperV samt dem SQL Server 2016 laufen (sollte sich mit 480GB ausgehen).
Virtueller Server - 4 CPU Kerne, 32GB RAM
RAID 1+0 mit 4 x 2000GB HDD & 1 x 2000GB Spare

Auf diesem RAID würde ich die Daten für den Server 2016 ablegen.
Des Weiteren würde ich auf dem selben RAID eine virtuelle Festplatte für den SQL Server 2016 erstellen, auf welchem die SQL Datenbank läuft.
Die virtuelle Festplatte wird dann mit dem virtuellen Server 2016 inkl. SQL 2016 verbunden.

Die Datensicherung des gesamten Servers (inkl. virtuellen Server und virtueller HDD) würde ich auf ein 4TB RDX laufwerk sichern.
Zusätzlich könnte ich den virtuellen Server samt VHD per Windows Server Sicherung auf eine NAS sichern um auch vom V-Server / VHD einzellen Daten wiederherstellen zu können.

Wird das so wie gedacht funktionieren, oder hättet ihr einen besseren Vorschlag für mich.

Vielen Dank

Marko
Mitglied: Kraemer
2018/01/12 um 08:31 Uhr
Moin,

ja das wird so funktionieren und ja, es gibt deutlich bessere Lösungen für jeden einzelnen Punkt den du aufgeführt hast
Hier im Forum findest du endlos Lektüre dazu...

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Markowitsch
2018/01/12 um 08:32 Uhr
Danke Kraemer, das hilft mir weiter...
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
2018/01/12 um 09:57 Uhr
Moin,
zwei Fragen:
1. Seid Ihr immer noch oder schon wieder betrunken?
2. Ist schon wieder Freitag?
RAID 1 mit den 2 x 480GB SSD & 1 x 480GB Spare
Auf diesem RAID würde ich den Server 2016 installieren.
Darauf soll das Active Directory, DNS, Druck und Datei Server laufen.
Des Weiteren soll auf dem RAID ein virtueller Server 2016 im HyperV samt dem SQL Server 2016 laufen (sollte sich mit 480GB ausgehen).
Virtueller Server - 4 CPU Kerne, 32GB RAM
Du willst ein physisches W2016 installieren, das zum DC nebst Nebendiensten machen und darauf ein Hyper-V laufen lassen ???

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Markowitsch
2018/01/12 um 12:55 Uhr
ja will ich, was spricht dagegen?
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
2018/01/12 um 15:47 Uhr
ja will ich, was spricht dagegen?
Gegenfrage: was spricht da nicht dagegen ??

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Markowitsch
2018/01/12, aktualisiert um 15:54 Uhr
Wenn ich einen host Server und darauf 2 virtuelle Server installiere (1 mal AD, DNS,Datei und 1 mal SQL) reicht der Platz der SSD nicht aus.
Das spricht dagegen.
Aber wenn Du mir konkret sagen kannst was dagegen spricht bin ich schlauer als jetzt; also bitte.
Wie wüdest du das ganze lösen? 2 Server?
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
2018/01/12 um 16:39 Uhr
Ein Host ist ein Host ist ein Host ...
Wenn ich einen host Server und darauf 2 virtuelle Server installiere (1 mal AD, DNS,Datei und 1 mal SQL) reicht der Platz der SSD nicht aus.
Wie wüdest du das ganze lösen? 2 Server?
Grössere Platten ?

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: tomolpi
2018/01/12 um 23:26 Uhr
Zitat von Markowitsch:

ja will ich, was spricht dagegen?
Das Hyper V und ein DC nebeneinander nicht von MS supported sind...
Das bringt dir viele interessante Probleme (kann aber auch gut gehen...).
Nicht umsonst gibt es bei Server Standard dir Lizenz für 1x HyperV Host und 2x VM auf diesem (da kommt dann DC, DNS und so rein und getrennt vom DC der andere Kram).
Bitte warten ..
Mitglied: Markowitsch
2018/01/13 um 09:59 Uhr
Danke Tomolpi,
wenigstens einer der mir einen brauchbaren Tip gibt.

Habe nach etwas Recherche auch das selbe Ergebniss gefunden und ist mir nun auch klar warum :

https://www.faq-o-matic.net/2010/05/03/warum-der-hyper-v-host-keine-weit ...

Also hab ich meine Serverkonfig überdacht und würde nun folgende Konfig. vorschlagen :

Volume 1 : RAID 1 mit 2 x 600GB SSD & 1 x Hotspare 600GB SSD
Darauf dann den Server 2016 samt HyperV (nur der HyperV Dienst) und 2 x Virtueller Server 2016 - jeweils 150GB dynamische VHD

Host ca. 50GB
V-Server 1 - Server 2016 - AD, DNS, Datei-& Druckserver -> 150GB dynamisch -> erweiterbar
V-Server 2 - Server 2016 - SQL -> 150GB dynamisch erweiterbar

Das sind dann ca. 350GB, bleiben also 250GB als Reserve.

Volume 2 : RAID 1+0 mit 4 x 2000GB HDD & 1 x Hotspare 2000GB HDD (SAS 10k Platten)
Darauf dann 2 x VHD

VHD 1 - Daten für den Dateiserver
VHD 2 - SQL Datenbank für den SQL Server
Beide VHD gewisse Anfangsgröße und dynamisch erweiterbar

Was meint Ihr dazu?
Gibt es etwas zu verbessern (RAID Konfig, HyperV, ect...)?

Dann ist noch die Frage nach der Backup Strategie.
Ich würde am Host gerne das Windows Backup auf RDX verwenden, dieses kann ja die V-Server und die VHDs mitsichern.
Allerdings stellt sich die Frage, wenn ich einzellne Dateien z.B. von der VHD 1 zurücksichern möchte, funktioniert das so ohne Weiteres?
Oder muss ich das Backup direkt aus dem V-Server raus starten?

Danke für Eure Hilfe

Marko
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
2018/01/13 um 12:54 Uhr
Moin...
Zitat von Markowitsch:

Danke Tomolpi,
wenigstens einer der mir einen brauchbaren Tip gibt.

Habe nach etwas Recherche auch das selbe Ergebniss gefunden und ist mir nun auch klar warum :

https://www.faq-o-matic.net/2010/05/03/warum-der-hyper-v-host-keine-weit ...

Also hab ich meine Serverkonfig überdacht und würde nun folgende Konfig. vorschlagen :

Volume 1 : RAID 1 mit 2 x 600GB SSD & 1 x Hotspare 600GB SSD
Darauf dann den Server 2016 samt HyperV (nur der HyperV Dienst) und 2 x Virtueller Server 2016 - jeweils 150GB dynamische VHD

Host ca. 50GB
V-Server 1 - Server 2016 - AD, DNS, Datei-& Druckserver -> 150GB dynamisch -> erweiterbar
V-Server 2 - Server 2016 - SQL -> 150GB dynamisch erweiterbar

Das sind dann ca. 350GB, bleiben also 250GB als Reserve.

Volume 2 : RAID 1+0 mit 4 x 2000GB HDD & 1 x Hotspare 2000GB HDD (SAS 10k Platten)
Darauf dann 2 x VHD

VHD 1 - Daten für den Dateiserver
VHD 2 - SQL Datenbank für den SQL Server
Beide VHD gewisse Anfangsgröße und dynamisch erweiterbar

Was meint Ihr dazu?
Gibt es etwas zu verbessern (RAID Konfig, HyperV, ect...)?
Ja...gibbet!
Mach es mit VMware!
erstell ein Raid 10 mit den 2 TB HDD´s
mit den SSD´s machst du ein Raid 1

VM1= DC auf das Raid 10 = ca. max. 150 GB mehr brauchst du wirklich nicht!
VM2 = File und SQL Server.
eine Virtuelle HHD auf dem Raid 10 für die File etc.. und den SQL auf das SSD Raid...

Alternativ kannst du es auch mit den Hyper-V Host erledigen!
am schönsten wäre es wenn der SQL eine eigene VM hätte...
also alles mit 3 VM´s erledigen!




Dann ist noch die Frage nach der Backup Strategie.
Ich würde am Host gerne das Windows Backup auf RDX verwenden, dieses kann ja die V-Server und die VHDs mitsichern.
RDX... Intern... oder extern?
Allerdings stellt sich die Frage, wenn ich einzellne Dateien z.B. von der VHD 1 zurücksichern möchte, funktioniert das so ohne Weiteres?
mit welcher software möchtest du den sichern?
Oder muss ich das Backup direkt aus dem V-Server raus starten?

Danke für Eure Hilfe

Marko
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: Markowitsch
2018/01/15 um 21:23 Uhr
Danke für die Info, aber ich werde es trotzdem mit dem HyperV vom Server 2016 und 2VMs erstellen.
Die Datensicherung würde ich gerne mit Windows Server Backup ausführen, da dieses bereits kostenlos beim Server dabei ist und einwandfrei funktioniert.

Ich könnte von Host aus den gesamten Server auf RDX intern speichern und die beiden VMs von den VMs aus auf eine NAS.
So habe ich den gesamten Server auf RDX, kann aber trotzdem einzellne Dateien von der NAS wiederherstellen.
Die Frage ist ob ich vom RDX auch einzellene Daten von der VHD wiederherstellen kann???

LG Marko
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Backup
Server 2016 - HyperV - Datensicherung
Frage von MarkowitschBackup5 Kommentare

Hallo, ich stelle gerade einen Server 2016 samt HyperV und 2VMs zusammen. Könnt Ihr mir eine Empfehlung für ein ...

Windows Server
Windows Server 2016 AVMA oder Aktivierung von VMs (HyperV)
gelöst Frage von billy01Windows Server5 Kommentare

Hey zusammen, ich hab ne Frage zur Aktivierung von VMs. Unter Server 2012 R2 hatten wir Datacenter Keys, der ...

Windows Server
Festplatten Ruhezustand Windows Server 2016
Frage von ahaeuserWindows Server11 Kommentare

Ich habe das Problem dass meine Festplatten nicht in Ruhezustand gehen. Habt ihr ähnliche Erfahrungen?

Windows Server
SQL Server 2016 - Timeouteinstellung
Frage von luklukWindows Server7 Kommentare

Hallo zusammen, ich hatte in einer Testumgebung einen MS SQL Server 2008 mit einer Datenbank laufen. Der Server wurde ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 1 TagLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 2 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 2 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 2 TagenSicherheit10 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
E-Mail
Erfahrungen mit hMailServer gesucht
Frage von it-fraggleE-Mail10 Kommentare

Hallo, meine neue Stelle möchte einen eigenen Mailserver. Ich als Linuxkind war direkt geistig mit Postfix dabei. Leider wollen ...

Firewall
Penetrationstester-Labor - Firewalls
Frage von Oli-nuxFirewall9 Kommentare

Mich würde interessieren warum man beim Einrichten eines Penetrationstester-Labor (VMs) die Firewall der Systeme deaktivieren soll? Hat das nur ...

Entwicklung
VBS: alle PDF-Dateien in einem Ordner gleichzeitig öffnen
gelöst Frage von JuweeeEntwicklung9 Kommentare

Hallo, ich habe in deiner Ordnerstruktur (.\Tagesberichte\xx.18\) mehrere dynamische PDF-Formulare (mit LCD erstellt). Die Berichtsformulare sind im Layout alle ...

Netzwerkgrundlagen
IPv6 Inter-VLAN Routing
gelöst Frage von clSchakNetzwerkgrundlagen7 Kommentare

Hi ich befasse mich gerade mit der Implementierung von IPv6 was bisher (in einem VLAN) korrekt funktioniert inkl. DNS ...