Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wie kann ich einen XP Rechner erst nach Freigabe Hochfahren lassen

Frage Internet

Mitglied: thermowolf

thermowolf (Level 1) - Jetzt verbinden

12.12.2009 um 12:35 Uhr, 3803 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo

Ich möchte die rechner meiner kinder, die beide XP-prof haben, erst hochfahren lassen nachdem ich von meinem rechner,ebenfalls XP-prof, diese freigegeben habe. wie kann ich dieses mit bordmitteln oder freeware realisieren.

mein erster gedanke ist eine batchdatei die beim start aufgerufen wird und über das lan auf meinem rechner nachfragt ob ja oder nein.
nur leider weis ich überhaupt nicht wie man so eine batch schreibt und einrichtet.
Mitglied: TsukiSan
12.12.2009 um 12:43 Uhr
wie alt sind'se denn, die Kinder?
mal ehrlich, wenn sie clever genug sind - und da sollte man die youngsters nie unterschätzen! - hebeln sie dir alles aus.
vielmehr sollte der "nützliche" Umgang mit PCs diskutiert werden und ein gewisses Maß an Vertrauen vorausgesetzt werden, dann muss man keine Regeln dieser Art schaffen.

Aber um dir eine Antwort zu geben:
DU fährst die Kisten hoch und bestimmst, wie lange sie surfen, spielen etc. dürfen.

Gruss
Tsuki
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
12.12.2009 um 13:40 Uhr
@Tsuki 99% Ack...

Ich würde (als Vater) - wenn alles nix hilft -
  • Wake on Lan auf der Kinder Kiste aktivieren
  • Die funktion an meinem Rechner überprüfen
  • den Einschalt Taster abklemmen

Als Kind - würde ich dann nach Stichwörtern im Netz suchen und evtl. dann auch diesen Fred finden

Ps: Das restliche fehlende 1% von Tsuki wäre - wenn ich mit meinem Kind spiele - spielt es nicht vorm Computer (noch nicht)

In meiner Familie ists eher der Herr Pappa, der zuviel vor der Kiste sitzt...

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: TsukiSan
12.12.2009 um 13:45 Uhr
@Timo
agreed, 100%

bei meinen 3 "genetischen Kopien" gibt es a.m. (above mentioned) Probleme nicht.

@thermowolf
folge Timos Ratschlägen, dann klappt's auch mit unseren zukünftigen Rentenzahlern
bitte als etwas Spass verstehen.

Gruss
Tsuki
Bitte warten ..
Mitglied: Dirty-Harry
12.12.2009 um 14:25 Uhr
Hallo,

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Wenn´s nur ums Internet geht, dann blockier doch den Zugang über den Router, den hast Du doch bestimmt mit einem Passwort gesichert.
In den neuen Fritz!-Boxen gibt es sogar extra einen Punkt "Kindersicherung", ansonsten kannst Du immer noch die MAC-Adresse blockieren.

Wenn´s allerdings um den Start des Rechners geht, dann muss ich meinen Vorrednern recht geben. Einigermassen fitte Kids hebeln Dir alles aus. Hatte bei einer Bekannten mit BIOS-Passwort und allem möglichen gearbeitet, aber der Junge hat alles wieder geknackt, auch mit der Hilfe von Freunden. Ist halt ein Ansporn gewesen. Jetzt nimmt sie ihm einfach Monitor- und Stromkabel weg - fertig.

Viel Spaß bei Deinen Überlegungen,

schönes Wochenende,

Harald
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
12.12.2009 um 15:39 Uhr
Hallo,

wenn du deine Kinder zu Hardware und Software Experten ausbilden willst kannst du deinen weg gehen.
Wenn du möchtest das deine Kinder verantwortungsvoll mit den Geräten umgehen, dann mache es mit ihnen zusammen.
Jede Hardwarelösung wird mit hilfe von Freunden umgangen, jede Softwarebehinderung findet im im Netz ihre Lösung.
Außerdem zeigst du deinen Kindern das du ihnen nicht vertraust, meiner Meiung nach der falsche Weg!

brammer
2-facher Vater (anerkannt)
Bitte warten ..
Mitglied: thermowolf
12.12.2009 um 15:42 Uhr
Danke für die Erziehungstips.

Leider hab ich diese diskussionen schon durch, leider aber nur mit kurzem erfolg. so zu meinen kids sie sind 14 und 15 und leiden beide an der Krankheit pupertät die zur folge hat das was die eltern sagen schon mal doof ist und nicht intressiert. ich hatte bisher die kindersicherung der Fritzbox für die Internetzeit. das funktioniert gut und soll auch weiterhin bleiben. des weiteren habe ich ihnen die Anmeldezeiten eingeschränkt und ein kleines batch das per taskplaner den rechner herunterfährt. das funktioniert auch gut. leider haben meine kinder jetzt die angewohnheit nicht mehr ihre Hausaufgaben zu machen. da ich selber tagsüber arbeiten muß will ich es meiner Frau so einrichten das sie mit ein zwei mausklicks und einem passwort erst nach den hausaufgaben (bzw, für die Hausaufgaben) die rechner freischalten kann.

was die trickserei der Kids angeht sehe ich es Sportlich den wenn sie herausfinden wie sie die sperren umgehen können, lernen sie wenigstens dabei was über computer.
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
12.12.2009 um 16:01 Uhr
Moin,

ich würde die Stromkabel in eine Mastersteckdose stecken, die Stecker verkleben (in Steckdose & Netzteil) und über den Weg mechanisch das regeln. Als Master ne Lampe nehmen, die ebenfalls verklebt ist und über ne lange Leitung in der Stube oder Küche steht - die kann dann bei Bedarf eingeschalten werden, damit werden die Slavedosen (die PCs) freigegeben.

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: LordGurke
12.12.2009 um 20:11 Uhr
Wenn du programmiertechnisch einigermaßen Fit bist, könntest du etwas basteln, was entweder über Telnet oder die Remote-Verwaltungskonsole die Benutzerkonten freischaltet.
Mit dem Thema habe ich mich bisher noch nie auseinandersetzen müssen, vielleicht findest du ja irgendwelche CodeSnippets für eine Programmiersprache deiner Wahl, die du anpassen und erweitern könntest.
Bitte warten ..
Mitglied: manbar
14.12.2009 um 09:23 Uhr
Anderer Vorschlag:

deine Kiddies bekommen auf ihren Rechnern normale Nutzerrechte, du jeweils ein Adminkonto auf beiden PCs (der Einfachheit halber sind Konto und PW identisch mit deinem Konto auf deinem PC)

Dann richtest du dir auf deinem PC eine Verknüpfung zur lokalen Computerverwaltung ein (Start - Ausführen "mmc" -> Datei -> Snapin hinzufügen -> Computerverwaltung -> anderer Computer -> [insert Juniors PC here] -> bestätigen

Das kannst du dann als vorkonfigurierte Ansicht speichern und dir auf den Desktop legen.

in der Computerverwaltung deiner Kids kannst du jetzt je nach Bedarf die Benutzerkonten deiner Sprößlinge entweder Sperren, oder für die Anmeldung freigeben. damit verhinderst du zwar nicht das Hochfahren, aber die Anmeldung. und das Ganze ist je mit wenigen Mausklicks hin und herzuschalten.

P.S. Jugendliche kannst du auf Dauer nicht von der Benutzung ihrer Rechner abhalten.. der Trick funktioniert so lange bis sie auf die Idee kommen mit ner Ubuntu / Knoppix CD zu starten um zu surfen. - also Bootreihenfolge festlegen, BIOS mit Passwort sperren, Resetjumper verstecken ;)
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
14.12.2009 um 11:49 Uhr
Hallo,


BIOS mit Passwort sperren, Resetjumper verstecken ;)


Und die Alufolie und jedes bewegliche Metallteil gleich mit ?

Wenn du deinen Kindern nicht vertraust, nimm ihnen den Rechner weg, oder setz dich daneben!
Es muss ja wohl für dich möglich sein klare Regeln zu defineren und bei nicht Einhaltung auch zu sanktionieren, oder?
Wenn Beide sich nicht dranhalten müssen auch Bestrafungen durchgesetzt werden.
Computerverbot, Fernsehverbot, Hausarrest oder ähnliches.
Nur durchziehen muss man das, Strafe aussprechen und diese nicht durchziehen ist das falsche Signal...

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
14.12.2009 um 12:22 Uhr
Nachtrag...

also ich würde es genauso machen - wie ich es oben beschrieben habe
dann - hin & wieder mal auf dem Kinderrechner im Eventlog nachsehen - wann die Kiste denn tasächlich gestartet wurde
Und dann / wenn das Wol & das Starten der Kiste nicht zusammenpasst - mit den Kiddies ernster sprechen..

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: manbar
14.12.2009 um 12:24 Uhr
Das mit dem Jumper war eigentlich ironisch gemeint.. nuja.. sicherlich kann man jemanden der genug Elan an den Tag legt nicht davon abhalten so einen Rechner (wenn auch nur eingeschränkt) wieder nutzbar zu machen..


Aber man könnte das Gehäuse mit Wachs "verplomben" dann sieht man wenigstens wenn manipuliert wurde.
Nur zeugt dass schon von ziemlichem Mißtrauen gegenüber dem Nachwuchs. - Ich würd nicht soweit gehen.
Bitte warten ..
Mitglied: thermowolf
07.01.2010 um 00:45 Uhr
Zitat von manbar:
Anderer Vorschlag:

deine Kiddies bekommen auf ihren Rechnern normale Nutzerrechte, du jeweils ein Adminkonto auf beiden PCs (der Einfachheit halber
sind Konto und PW identisch mit deinem Konto auf deinem PC)

Dann richtest du dir auf deinem PC eine Verknüpfung zur lokalen Computerverwaltung ein (Start - Ausführen
"mmc" -> Datei -> Snapin hinzufügen -> Computerverwaltung -> anderer Computer -> [insert Juniors PC
here] -> bestätigen

Das kannst du dann als vorkonfigurierte Ansicht speichern und dir auf den Desktop legen.

in der Computerverwaltung deiner Kids kannst du jetzt je nach Bedarf die Benutzerkonten deiner Sprößlinge entweder
Sperren, oder für die Anmeldung freigeben. damit verhinderst du zwar nicht das Hochfahren, aber die Anmeldung. und das Ganze
ist je mit wenigen Mausklicks hin und herzuschalten.

P.S. Jugendliche kannst du auf Dauer nicht von der Benutzung ihrer Rechner abhalten.. der Trick funktioniert so lange bis sie auf
die Idee kommen mit ner Ubuntu / Knoppix CD zu starten um zu surfen. - also Bootreihenfolge festlegen, BIOS mit Passwort sperren,
Resetjumper verstecken ;)

So habe das mit der computerverwaltung getestet funktioniert gut. was leider nicht so gut geht ist, es meiner frau zu erklären, die freut sich schon wenn sie den rechner hochgefahren bekommt.
naja ein eindringliches gespräch mit meinen Kindern half auch nur gefühlte 1,25 tage.
Bitte warten ..
Mitglied: thermowolf
07.01.2010 um 00:50 Uhr
Zitat von manbar:
Das mit dem Jumper war eigentlich ironisch gemeint.. nuja.. sicherlich kann man jemanden der genug Elan an den Tag legt nicht
davon abhalten so einen Rechner (wenn auch nur eingeschränkt) wieder nutzbar zu machen..


Aber man könnte das Gehäuse mit Wachs "verplomben" dann sieht man wenigstens wenn manipuliert wurde.
Nur zeugt dass schon von ziemlichem Mißtrauen gegenüber dem Nachwuchs. - Ich würd nicht soweit gehen.



also was das manipolieren am rechner angeht sehe ich sehr sportlich den dabei lernen sie wenigstens was über die kisten. für mich ist es dann auch wieder ein anreiz mich damit zu beschäftigen es wieder koplizierter zu machen. was noch zu erwähnen wäre in der zeit wärend sie versuchen die kiste zu knacken verblöden sie wenigstens nicht in den jugendlichen chatroom´s
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(3)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...