Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

XP Verliert Netzverbindung nach etwa 8 Stunden !

Frage Netzwerke

Mitglied: Geo007

Geo007 (Level 1) - Jetzt verbinden

12.02.2005, aktualisiert 24.08.2005, 19722 Aufrufe, 25 Kommentare

Es ist wie verflucht. Man hat den Eindruck das nach etwa 8 Stunden ist Feierabend.
Die XP Rechner verlieren die Netzverbindung. Die Rechner die Früher anfangen
verlieren die Verbindung früher, die anderen später, aber alle nach etwa 8 bis 9
Stunden. Die w2K Prof Rechner haben kein Problem.
Ist es Zauberei oder Wissenschaft? Ich hab kein Plan mehr. Vielleicht kann mir jemand
Helfen.
Hab schon Swichts ausgetauscht, nach Viren gesucht, lokaler Einstellungen geprüft, nix.
Für jeder Hinweis bin dankbar.
Mitglied: Samtpfote
12.02.2005 um 15:58 Uhr
würde mal auf Kerberos Ticket-Ablaufzeit tippen....
Was für eine Serverumgebung hast du?
Bitte warten ..
Mitglied: Geo007
12.02.2005 um 16:11 Uhr
Hi,

hab ein w2003 Server mit 10 Arbeitsplätze, davon 4 die spinnen ( die mit XP )
Bitte warten ..
Mitglied: Geo007
12.02.2005 um 17:20 Uhr
Hab mir folgendes Überlegt:
Ich muss den Fehler abgrenzen:
liegt an die Rechner? Selbe Hersteller etwa in der selber Zeit gekauft, oder
an XP. ( Ich glaube an XP )
So werde ich am Montag ein Rechner ?abrasieren ? und W2K Prof drauf spielen.
Es ist nicht die Profi Lösung aber effektiv.
Aber bis dahin warte ich, vielleicht hat jemand trotzdem eine Lösung.
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
12.02.2005 um 17:56 Uhr
Wenn da nichts verstellt ist, würde ich Kerberos als Ursache ausschließen.

Ich habe auschließlich WinXP Rechner im Netz, teils SP1, teils SP2.
Dell Dimensions, HP Evos und ein paar alte NoNames sind auch noch dabei.
Die Rechner laufen öfter mehr als 10 Stunden und haben bis jetzt keine Problem gehabt.
Zumindest hat sich noch niemand beschwert

Werden die Benutzer abgemeldet oder die Netzlaufwerke/-Drucker getrennt?
Hast du die Ereignisprotokolle schon überprüft? Lohnt sich allemal bevor du zum Disc Jockey wirst
Davon abgesehen ist ein Downgrade auch keine Dauerlösung.
Bitte warten ..
Mitglied: Geo007
12.02.2005 um 18:17 Uhr
Also es ist so:
Irgendwann nachmittags ab 4 Uhr fängt die Anomalie an. Die Programme reagieren nicht mehr. (weil die Daten auf Server liegen, logisch).
Wenn man probiert das Netzlaufwerk anzuklicken ist keine Verbindung da.
Hilft nix mehr, nur neu start. Die Welt ist wider in Ordnung. Aber es nervt. ( bzw. die Leute die dran Arbeiten)
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
12.02.2005 um 18:28 Uhr
wenn sie alle die gleichen Netzwerkkarten haben..

Hast du schon mal versucht die Treiber zu wechseln?
Ich hab sowas mal mit Intel Netzwerkkarten erlebt. Nachdem neue Treiber drauf waren, war der Spuk vorbei.
Bitte warten ..
Mitglied: Geo007
12.02.2005 um 18:40 Uhr
Sind MSI Neo2 MB mit LAN on board. Werde am Montag gucken welche sind. Die Treiber sind von MB Treiber CD.
Danke für den Tipp probiere aus.
Aber mall was anderes:
Könnte die Kühlung sein? Ist dieser Supersilent Rechner. Werden die nach 8 Stunden so heiß?
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
12.02.2005 um 19:13 Uhr
Ein Hitzeproblem würde ich für unwahrscheinlich halten. Da würde ich dann auch eher mit einen Totalausfall rechnen

Das es bei allen zur gleiche Zeit auftritt wäre auch sehr komisch, die Rechner werden ja in unterschiedlichen Umgebungen stehen und sich somit nicht alle gleich aufheizen.
Bitte warten ..
Mitglied: Samtpfote
12.02.2005 um 22:07 Uhr
Hast du SP1 oder SP2 auf den XP Clients?
Bitte warten ..
Mitglied: Samtpfote
12.02.2005 um 22:31 Uhr
Ich denke wirklich, daß es mit Kerberos zusammenhängt, ich hatte das gleiche Problem bei einem Kunden, dessen Techniker die Zeitsynchronisation falsch konfiguriert hatte. Schau mal ins event Log des Servers ob Du im Systemlogfile W32Time Errors findest.

1. Überprüf doch mal die Anzahl der Stunden in der Kerberos Richtlinie auf der Domain Group Policy

2. alle 8 Stunden wird unter XP eine Zeitsynchronisation durchgeführt; kann es sein, daß Deine XP Clients die Zeit NICHT mit Deinem Server synchronisieren? Kerberos ist zeitsensitiv und verwirft das Ticket, wenn die Uhrzeit auch nur geringfügig (max 5 min) abweicht. Du solltest im Login Script der Clients den Befehl net time \\servername /set /yes reintun; mach das mal, bevor Du Deine Rechner neu aufsetzt.... Am Server selbst kannst Du eine Zeitsynchronisation mit einem externen Rechner via internet durchführen, zB durch das Kommando net time /setsntp:time.windows.com soferne der Server Verbindung ins Internet hat

Das ist viel naheliegender, als die Wahrscheinlichkeit, daß alle 4 Rechner defekte Lantreiber etc. haben.... 8 Stunden ist auch bei Unix mit Samba die magische Grenze...

Hope this helps
A.
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
12.02.2005 um 23:02 Uhr
@Samtpfote
An die Zeit habe ich gar nicht gedacht.
Alles was bei mir einwandfrei funktioniert halte ich für selbstverständlich.
Da fehlt mir wohl auch etwas die Erfahrung mit Fremdkonfigurationen (oder -kreationen)

~~~~~~~~~
Also ich habe in der Kerberos-RL 10 h Gültigkeitsdauer für die Tickets und 5 Min. Toleranz.

Imho holen sich die XP-Clients automatisch die Zeit beim DC.
Und welche Zeit der hat ist eigentlich egal, solange es domänenweit die selbe ist.

Wäre dann das Problem nicht schon morgens bei der Anmeldung da?
Der Client wird schließlich abends mit einem Delta > 5 Min runtergefahren, folgedessen bootet er morgens auch schon mit diesem Delta.

Klär mich auf, wenn ich hier falsch liege.
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
12.02.2005 um 23:10 Uhr
Samtpfote hat recht. Die 8 Stunden liegen wirklich einfach zu nahe.

Also ich würde mir ja wünschen das Geo das zuerst das probiert.
Bitte warten ..
Mitglied: Geo007
13.02.2005 um 16:27 Uhr
Hi,
danke erstmall für eure Bemühung mir ein Antwort zugeben.

In der Tat habe Fehler was w23Time betrifft gefunden.
Habe ein Paar abkopiert, vielleicht sind die relevant für den Fehler.

1.Zeitabieter "NtpClient": Von dem manuell konfigurierten Peer w2003srv
wurde nach 8 Kontaktversuchen keine gültige Antwort empfangen. Dieser
Peer wird als Zeitquelle verworfen. NtpClient versucht, einen neuen Peer
mit diesem DNS-Namen zu ermitteln.

2.Der Zeitanbieter "NtpClient" wurde für die Zeiterfassung von mehreren
Zeitquellen konfiguriert. Es ist jedoch keine der Quellen verfügbar.
Innerhalb der nächsten 60 Minuten wird kein Versuch unternommen, eine
Verbindung mit der Quelle herzustellen. Der NtpClient verfügt über keine
Quelle mit genauer Zeit.

3.Der Zeitanbieter "NtpClient" empfängt momentan ungültige Zeitdaten von
w2003srv (ntp.m|0x0|192.168.100.1:123->192.168.100.1:123) bzw. kann das
Ziel nicht erreichen.

4.Der Zeitanbieter "NtpClient" wurde für die Zeiterfassung von mehreren
Zeitquellen konfiguriert. Es ist jedoch keine der Quellen verfügbar.
Innerhalb der nächsten 480 Minuten wird kein Versuch unternommen,
eine Verbindung mit der Quelle herzustellen. Der NtpClient verfügt über
keine Quelle mit genauer Zeit.

Am Server habe ich folgende Zeitsynchronisation:

net time \\servername /set /yes

das ist alles. An Clients habe bis jetzt nix unternommen

Ist das was ihr meint?
Was ist mit der W2K Client sind die nicht betroffen? Nur die XP`s ?
Bitte warten ..
Mitglied: Samtpfote
13.02.2005 um 16:38 Uhr
Der Server kann nicht mit sich selbst synchronisieren! Hier liegt Dein Fehler. Gib mal am Server net time /querysntp ein, dann siehst Du mit welchen Zeitservern der Server synchronisert. So wie ich Deine Fehlermeldungen interpretiere, hast Du für den Server sich selbst als Zeitserver angegeben; was natürlich Schrott ist, weil er selbst der Zeitserver für die Domäne ist.

Mach einfach den Befehl net time \\servername /set /yes ins Loginscript der CLIENTS rein und führe am Server den Befehl net time /setsntp:time.windows.com aus. Der Clientbefehl ist sowohl für die XP als auch für die 2000er Maschinen geeignet.

... und dann berichte uns vom Wunder nach 8 Stunden...
Bitte warten ..
Mitglied: Samtpfote
13.02.2005 um 16:40 Uhr
ach ja...
Tip: solltest Du wieder eine Domäne aufsetzen, tu einfach immer das net time \\servername /set /yes ins Loginscript für die Clients... es fällt unter best practice und sollte nie fehlen, wenn Kerberos im Spiel ist... Kerberos ist das Standard Authentifizierungsprotokoll von W2000 und W2003 Domains.
Bitte warten ..
Mitglied: Geo007
13.02.2005 um 18:30 Uhr
Sorry,

hab mich falsch ausgedruckt.
In Loginscript für Clients sicher habe ich den Befehl:

net time \\w2003srv /set /yes

und der Server wird mit ClockSync synchronisiert.
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
13.02.2005 um 19:15 Uhr
Microsoft's way to correct time http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;816042

An den Clients braucht man, best practice hin oder her, nichts zu machen.

Wenn du ein 3<sup>rd</sup>Party-Tool für die Synchronisation deines Servers einsetzt, kannst du den ntpclient abschalten. Dann sind die Fehlermeldungen weg.
Der ntpserver muss laufen, denn der versorgt deine Clients.
Bitte warten ..
Mitglied: McLoud
13.02.2005 um 20:54 Uhr
Ich hatte das gleiche problem gehabt! Es war ein kleines Häckchen in der Konfiguration der Netzwerkkarte gesetzt. Das hatte zurfolge das die Netzwerk- sowie die Internetverbindung verloren gingen. ( Der "Computer kann Gerät ausschalten, um Energie zu sparen")
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
22.02.2005 um 22:18 Uhr
Hmm, also mich würde ja schon interessieren ob und wie das Problem gelöst wurde.

Eigentlich sehr schade dass am Ende so oft die Rückmeldungen fehlen!!
Bitte warten ..
Mitglied: Samtpfote
22.02.2005 um 22:25 Uhr

wir sind halt wahre idealisten...
schönen abend noch...
wünschen beide katzis
eins beim arbeiten
das andere beim dolce far niente
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
22.02.2005 um 23:05 Uhr
schönen abend noch...
dir auch

das andere beim dolce far niente
Google ist doch immer für eine Überrachung gut..

Dolce far niente
Österreicher fahren zwar gerne auf Urlaub, dort angekommen lieben sie vor allem das "Nichtstun"

von http://derstandard.at/?url=/?id=1920574
Bitte warten ..
Mitglied: Samtpfote
22.02.2005 um 23:12 Uhr
hihi

katzi ist zwar gebürtige österreicherin, aber im stammbaum steht british kurzhaar (wo das kurze fell wohl hin ist, frage ich mich aber öfters, besonders wenn ich den mit langen haaren äußerst großzügig bedachten laptop ansehe....)
Bitte warten ..
Mitglied: Geo007
23.02.2005 um 09:06 Uhr
Hi,
Eigentlich das Problem hat sich nicht gelöst. ( Amtwort an meinereiner)

Aber ich habe folgendes beobachtet:

!! Wenn kein zugriff auf die Netzlaufwerke gibt?s, kann ich trotzdem den Server anpingen.

Alles andere hat nichts geholfen. ( Häkchen, Treiber, Kompressen, etc.).

Und noch etwas, das Problem ist aufgetaucht etwa Mitte Dezember, warscheinlich folge
eines automatische updates. ( und nur bei der XP Rechner ).

Gruß Geo
Bitte warten ..
Mitglied: SMU
22.08.2005 um 19:27 Uhr
Kann es vielleicht sein das sich Deine Rechner
in Standby schalten weil die Belegschaft nach 8 Stunden die Füße hochlegt.

Das Standby ist irgendwie ein halbherziger Zustand und nicht aller Geräte
sind nach dem Standby wirklich wieder munter.

XP Home hat ja auch nur eine rudimentäre netzwerkunterstützung.
Die Rechner dürfen kau in einer Domain sein oder hast Du die Dinger zu Fuß
auf dem Domaincontroller eingefügt ?

SMU
Bitte warten ..
Mitglied: Geo007
24.08.2005 um 08:54 Uhr
Hi SMU,

Die Lösung habe ich an 20.04.2005 von Steffi erhalten. Hier ein Stück Zitat von ihr:

"Nach langen suchen habe ich in den Standard-Domänensicherheitseinstellungen dort unter Sicherheitseinstellung/Kerberos-Richtlinie die Werte für Max. Gültigkeitsdauer des Benutzertickets von 10h auf 15h gestellt, sowie die max.Gültigkeitsdauer des Dienstticketes von 600 Minuten auf 900 Minuten geändert. "

Ich finde aber schön dass du nach soviel Zeit dich noch kümmerst.

Gruß Geo
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Hyper-V
gelöst Bestehende XP-Installation mit Hyper-V virtualisieren (30)

Frage von fox14ch zum Thema Hyper-V ...

Hyper-V
Hyper-V VM verliert Festplatte im Betrieb und startet neu (1)

Frage von derLenhart zum Thema Hyper-V ...

Mac OS X
Mac-Version: Evernote verliert Daten

Link von runasservice zum Thema Mac OS X ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...