Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Zentrales Administratorkonto

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: Tobias2

Tobias2 (Level 1) - Jetzt verbinden

25.05.2012 um 22:26 Uhr, 3543 Aufrufe, 15 Kommentare

Hallo zusammen,

wir haben ein kleines Netzwerk mit vier PCs und einem Windows 2008 Server. Die PCs sind alle (bis auf einen) in einer Arbeitsgruppe WORKGROUP.

Ich soll nun dafür sorgen, dass man sich vom Server auf den einzelnen PCs als Administrator anmelden kann. Derzeit geht das nicht. Was muss ich dafür tun? Muss ich eine Domäne einrichten oder geht das auch mit Arbeitsgruppen?

Viele Grüße
Tobias
Mitglied: DerWoWusste
25.05.2012 um 23:44 Uhr
Hi.

Schau doch mal, was Du erreichen kannst, wenn Du alle Konten "Administrator" mit dem selben Kennwort (nicht leer!) ausstattest. Reicht das nicht schon, musst Du genau beschreiben, was Du unter "auf den einzelnen PCs als Administrator anmelden" verstehst.
Bitte warten ..
Mitglied: Tobias2
26.05.2012 um 00:21 Uhr
>Reicht das nicht schon, musst Du genau beschreiben, was Du unter "auf den einzelnen PCs als Administrator anmelden" verstehst.

Ich möchte
a) mich vor Ort am Rechner mit dem Administrator Konto anmelden können
b) mich per Remote Desktop auf den Rechner als Administrator aufschalten können
c) den Avira Virenschutz auf die Clients verteilen (von der Avira Management Console). Hierzu wird laut Doku ein zentrales Administratorkonto empfohlen.

Das Anlegen/Festlegen dieses Passworts direkt am PC vor Ort könnte funktionieren. Muss ich mal testen. Für unsere kleine Firma ist das auch kein Problem.
Allerdings interessiert mich auch, wie man das richtig macht. In großen Firmen mit tausenden PCs wird das doch wohl kaum so gemacht, oder doch?
Bitte warten ..
Mitglied: MisterExpulso
26.05.2012 um 02:26 Uhr
Zitat von Tobias2:
Allerdings interessiert mich auch, wie man das richtig macht. In großen Firmen mit tausenden PCs wird das doch wohl kaum so
gemacht, oder doch?

Nein, du hast recht, das wird nicht so gemacht.
Allerdings arbeitet man in "großen Firmen" mit Domänen und nicht mit Arbeitsgruppen.


Gruß,
DB
Bitte warten ..
Mitglied: sebascho
26.05.2012 um 10:47 Uhr
Sollen die PC's nicht in der Domäne sein oder hast du kein Bock sie in die Domäne zu heben ? :D
.
naja auf deine Frage hin...

Richte auf jedem einzelnen PC's da Administrator Konto ein und achte dabei drauf das du immer das gleiche Passwort nimmst.

Sorge anschließend dafür das die PC's in einem Netzwerk sind und untereinander Pingbar.
starte dazu die CMD und gebe ipconfig ein um zu sehen welche IP der jeweilige PC bekommen hat.
Pinge dann mit einem anderen PC (selbes Konto) den PC an.
Falls der Ping nicht klappt, sorge dafür das er im selben Netz ist. Also Netz 192.168.1.x stelle jeden PC auf dein Netz ein.
Dein Zentraler PC muss sich auch in diesem Netz befinden.

Nun kannst du es ja mal versuchen. Es sei denn die Frage hat sich schon erledigt.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
26.05.2012 um 22:40 Uhr
Moin,


Gibt es irgendeinen Grund, warum Du kein AD eingerichtet hast und die 4 PCs als eigenständige System in einer Workgroup laufen, z.B. daß sie alle nur XPHome oder Win7Home draufhaben, weil Ihr sie aus Kostengründen alle aus dem Bau-/Blödmarkt geholt habt?

Sofern überall wirklich nur Home/Home-Premium drauf ist, hast Du keine Chance mit Remote-Desktop
draufzukommen, sondern mußt Lösungen wie VNC oder Teamviewer verwenden.

Ansonsten wäre meine Empfehlung, falls Ihr doch Pro-versionen haben solltet, auf AD umzusteigen, wenn Ihr schoneinen W2K8-Server habt.

Alls kleine Lösung kannst Du natürlich auch die schon vorgeschlagene Variante nehmen, überall einen Admin mit nichtleerem Kennwort zu nehmen, das auf allen Maschinen gleich ist. Dann funktioniert das auch maschinenübergreifend.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: ITwissen
27.05.2012 um 13:26 Uhr
Vielleicht sollte man noch wissen, welches OS auf den PCs drauf ist.

Windows 7 hat da einige spezielle Sicherheitseinstellungen.
Oder ist gar die Firewall aktiv ?
Bitte warten ..
Mitglied: sebascho
27.05.2012 um 17:23 Uhr
ich denke nicht d as das was mit dem Sicherheitseinstellungen zu tun hat. Es stimmt schon das z.B. W7 mit WXP Kompatiblitätprobleme aufweist wenn sie in einem Netzwerk kommunizieren wollen. Aber ich bin in dieser Hinsicht Zuversichtlich das sich dafür auch eine Lösung findet.

@ITwissen: Welche speziellen Sicherheitseinstellungen meinst du da genau?
Es geht ja nur drum das scih die PC's in einem Netzwerk untereinander ansprechen können.
Mir würden da in soweit keine "speziellen" Sicherheitseinstellungen einfallen.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: ITwissen
27.05.2012 um 18:53 Uhr
z.B. LNA, was für Remote Desktop wichtig ist.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
27.05.2012 um 20:56 Uhr
Zitat von Tobias2:
Ich möchte
...

Wenn Du jetzt irgendwann noch sagen würdest, welches OS in welcher Variante auf den Clients läuft, könnten wir Dir auch sagen, was geht oder nicht geht.
Bitte warten ..
Mitglied: Tobias2
28.05.2012 um 09:37 Uhr
>Sollen die PC's nicht in der Domäne sein oder hast du kein Bock sie in die Domäne zu heben ? :D

Das Netz hier war schon so eingestellt. Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, welche Auswirkungen der Wechsel von der Arbeitsgruppe in eine Domäne hätte und welchen Aufwand das bedeutet. Ich fürchte außerdem irgendwelche Seiteneffekte. Oder ist das ganz easy und Seiteneffekte nicht zu erwarten?

Ich werde ich wohl den Ansatz gehen, überall ein Administrator-Konto mit dem selben Passwort einzurichten.

Die PCs sind teils mit XP Professional und mit Win 7 Professional ausgestattet.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
28.05.2012, aktualisiert um 12:42 Uhr
Zitat von Tobias2:
Seiteneffekte. Oder ist das ganz easy und Seiteneffekte nicht zu erwarten?

Der einzige zu erwartenden Seiteneffekt wäre, daß die Benutzerrprofile anders aussehen würden, wenn man sich als Domänenbenutzer statt als lokaler Nutzer anmeldet. Das könnte man aber dadurch kompensieren, daß man die Benutzerprofile umkopiert.


Ich werde ich wohl den Ansatz gehen, überall ein Administrator-Konto mit dem selben Passwort einzurichten.

Warum so umständlich?


Die PCs sind teils mit XP Professional und mit Win 7 Professional ausgestattet.

Dann kann man die ja ohne weiteres in die Domäne aufnehmen und hat damit dann auch gleich eine zentrale Benutzerverwaltung.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
29.05.2012 um 11:23 Uhr
Moin
Zitat von Lochkartenstanzer:
>
> Die PCs sind teils mit XP Professional und mit Win 7 Professional ausgestattet.

Dann kann man die ja ohne weiteres in die Domäne aufnehmen und hat damit dann auch gleich eine zentrale Benutzerverwaltung.
Wenn der TO wirklich irgendwelche Erfahrungen mit AD hätte, gäbe es diesen Beitrag nicht. Darum würde ich "ohne Weiteres" nicht schreiben.

Vermutlich wird der DNS/DHCP auch vom Router übernommen.

Wenn jetzt (unbekannterweise) noch der Server ein TS (RDS) sein sollte, ist es überhaupt nicht mehr ratsam, diesen zum DC zu promoten.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
29.05.2012 um 14:30 Uhr
Hast Recht, ich hab eimplizit angenommen, daß der W2K8 ein AD hat, was ja nicht notwendigerweise so sein muß.

Sollte das tatsäcchlich so sein, daß noch kein (funktionierendes) AD vorhanden ist, ist die andere lösung natürlich "einfacher", auch wenn es auf lange Sicht geschickter wäre auf Ad umzusteigen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
30.05.2012 um 09:20 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Hast Recht, ich hab eimplizit angenommen, daß der W2K8 ein AD hat, was ja nicht notwendigerweise so sein muß.

Das kommt wohl daher, dass wir auch bei Kleinfirmen mit weniger als 5 Usern immer sofort ein AD einrichten.
Ist ja auch nicht verkehrt, sich das Adminleben zu vereinfachen, oder?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
30.05.2012 um 10:24 Uhr
Zitat von goscho:
> Zitat von Lochkartenstanzer:
> ----
> Hast Recht, ich hab eimplizit angenommen, daß der W2K8 ein AD hat, was ja nicht notwendigerweise so sein muß.
>
Das kommt wohl daher, dass wir auch bei Kleinfirmen mit weniger als 5 Usern immer sofort ein AD einrichten.
Ist ja auch nicht verkehrt, sich das Adminleben zu vereinfachen, oder?


Jepp!

Ich habe sogar Kunden mit 2, in worten "zwei", Usern, in denen ein AD läuft. Ist einfach als dem Kunden erkklären zu müssen, warum er bei einer Paßwortänderung auf den anderen Arbeitsplatzrechner nicht mehr zugreifen kann.

lks
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Administratorkonto in Domäne nicht vorhanden (8)

Frage von manuel1985 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Script für zentrales Runterfahren der Rechner zu einem gewissen Zeitpunkt (10)

Frage von Stefan007 zum Thema Windows Server ...

Windows 10
Apps unter Windows 10 mit "Administratorkonto" öffnen? (1)

Frage von Nebuchad zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...