Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Zugriffzeit einer Datei

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: laster

laster (Level 2) - Jetzt verbinden

26.06.2009, aktualisiert 12:20 Uhr, 2719 Aufrufe, 3 Kommentare

Dateifreigabe auf Windows 2003 Server in einer Win 2003 AD Domäne

Wie kann ich herausfinden, wann ein Nutzer (egal wer) zuletzt auf eine Datei zugegriffen hat?
Ich möchte nur Zugriffe durch Nutzer, nicht durch Programme wie Virenscanner o.ä.
Der Zugriff erfolgt durch Domänennutzer über die Serverfreigabe.
Ziel ist, alle Dateien zu löschen, die seit x Tagen nicht mehr verwendet wurden.

vG Lars
Mitglied: 60730
26.06.2009 um 12:51 Uhr
Servus,

ganz einfach - lösch einfach alles und nur das, was die User wiederhaben wollen - kommt zurück.

Sorry - aber "irgendwie" versteh ich das nicht - für was gibts denn Server und Festplatten im TB Bereich?

Schon mal an Urlaubsfälle gedacht?

Gruß

btw: und auch dir ein herzliches Hallo / Moin in die Runde...
Bitte warten ..
Mitglied: jhinrichs
26.06.2009 um 13:11 Uhr
Letztlich kann ich mir auch nicht vorstellen, woran ein Dateisystem erkennen soll, was einen "Nutzerzugriff" von einem "Programmzugriff" unterscheiden soll, außer der Nutzer schaut mit einem Schraubendreher und Mikroskop nach den Daten auf der Festplatte...
Etwas anders ist die Situation natürlich, wenn die Dokumente nicht im Dateisystem, sondern in einem Dokumentenmanagementsystem abgelegt sind. Dort könnte man sich eine Lösung wie "verschiebe-alle-Dokumente-die-länger-nicht-benötigt-wurden-in-ein-Archiv" schon eher vorstellen.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
27.06.2009 um 18:03 Uhr
Hallo!
Ich stand auch mal vor diesem Problem. Rausfinden lässt sich das schon, man kann ja die Überwachungsfunktionen einschalten, die sagen dann schon, welcher User wann was geöffnet hat. Hilft Dir aber nicht weiter, schätze ich. So ein Zugriffslog lässt sich zwar auslesen, jedoch ist es wohl eher ein Ding der Unmöglichkeit, daraus dann eine Löschroutine zu stricken.
Einen Lösungsvorschlag hätte ich: Die Kontingentverwaltung von 2003 R2 (falls R2 vorhanden). Diese schickt Dir Mails mit Hinweisen, welche Dateien für eine gewisse konfigurierbare Zeitspanne nicht mehr angefasst wurden. Die Löschung muss jedoch manuell erfolgen.
Prämisse: Wenn Du den Virenscanner so einstellen kannst, dass er Dateien altersabhängig vom Scan ausschließt (und ihr das auch tolerieren könnt), dann pfuscht der schonmal nicht mehr rein. Als weiterer Störenfried fällt mir noch eine Indexerstellung ein, auch die ggf. ausschalten/anpassen.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
gelöst Dateinamen mit Batch-Datei ändern - Problem (9)

Frage von fffffuuuuuuuhhhh zum Thema Batch & Shell ...

Batch & Shell
gelöst Doppelte Dateneinträge per Batch aus Datei löschen? HILFE (5)

Frage von freshman2017 zum Thema Batch & Shell ...

Batch & Shell
gelöst Teile eines Dateinamens ändern mit Batch Datei (4)

Frage von fffffuuuuuuuhhhh zum Thema Batch & Shell ...

Neue Wissensbeiträge
Batch & Shell

Batch als Dienst bei Systemstart ohne Anmeldung ausführen

(3)

Tipp von tralveller zum Thema Batch & Shell ...

Sicherheits-Tools

Sicherheitstest von Passwörtern für ganze DB-Tabellen

(1)

Tipp von gdconsult zum Thema Sicherheits-Tools ...

Peripheriegeräte

Was beachten bei der Wahl einer USV Anlage im Serverschrank

(9)

Tipp von zetboxit zum Thema Peripheriegeräte ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
Exchange 2016 Standard Server 2012 R2 Hetzner Mail (41)

Frage von Datsspeed zum Thema Exchange Server ...

Windows 7
gelöst Lokales Adminprofil defekt (25)

Frage von Yannosch zum Thema Windows 7 ...

Off Topic
gelöst Fachzeitschriften als E-Book oder hardcoded? (11)

Frage von KowaKowalski zum Thema Off Topic ...

Windows 10
Windows Store Apps ohne Windows Store installieren (10)

Frage von keefien zum Thema Windows 10 ...