Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Zweiter Domaincontroller für Small Business Server 2011 Essential

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: methomas

methomas (Level 1) - Jetzt verbinden

01.06.2012 um 12:11 Uhr, 13022 Aufrufe, 11 Kommentare

Eine Bekannter nutzt für seine Firma (1 Standort, 7 Mitarbeiter) SBS 2011 Essential. Den SBS nutzt er nur für Benutzerverwaltung und als Datenspeicher. Kein Exchange, Web, etc.

Nun soll ein 2 Standort eröffnet werden (3 Mitarbieter). Er wollte den 2 Standort einfach über VPN anbinden, mein Rat war auf jeden Fall in Standort 2 noch einen Backup Server (BDC + FRS) hinzustellen. Denn wenn Internet auf einer Seite mal nicht geht, ist Standort 2 vom internen Netz abgeschnitten.

Meines Wissen kann man aber keine zweiten SBS in einer Domäne betreiben. Kenn mich mit SBS nicht so aus, aber kurzes Nachlesen hat dies eigentlich bestätigt. Einen Windows Server 2008 als BDC müsste aber gehen, übersteigt sein Budget aber deutlich. Von daher wohl Windows 2003er (SystemBuilder oder gebraucht). Das müsste gehen, oder? Hat damit jemand Erfahrung oder kann mir gar einen Step-by-Step Guide empfehlen? Danke!

Mitglied: goscho
01.06.2012 um 13:21 Uhr
Mahlzeit,
Meines Wissen kann man aber keine zweiten SBS in einer Domäne betreiben. Kenn mich mit SBS nicht so aus, aber kurzes Nachlesen hat dies eigentlich bestätigt. Einen Windows Server 2008 als BDC müsste aber gehen
Die Zeiten von PDC und BDC sind lange vorbei (NT4).
Ansonsten stimmt es, dass keine 2 SBS in der selben Domäne sein können, aber in die SBS-DOmäne weitere Windows-DCs (nicht SBS) stellen kannst).

Warum sollte ein W2K8R2 das Budget übersteigen, du meinst doch nicht etwa die Enterprise oder Datacenter?
Schau mal nach W2K8 R2 Foundation.

Der hat halt die Einschränkung von max. 8 GB RAM und max. 15 Usern im selben Netz.
Bitte warten ..
Mitglied: iDiddi
01.06.2012 um 14:37 Uhr
Für den SBS Essentials benötigt man keine CALs. Wenn Du aber einen Windows Server nach installierst, brauchst Du meines Wissens dafür dann welche. Das muss man natürlich mit rechnen.

Gruß

-iDiddi-
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
01.06.2012 um 14:46 Uhr
Zitat von iDiddi:
Für den SBS Essentials benötigt man keine CALs. Wenn Du aber einen Windows Server nach installierst, brauchst Du meines
Wissens dafür dann welche. Das muss man natürlich mit rechnen.
Dann sollte er tatsächlich den Foundation nehmen. Zu dem benötigt man auch keine CALs.

Danke für die Info zum SBS Essential. Ich habe davon bisher mal was gelesen, diesen aber noch nie selbst verkauft oder im Einsatz gesehen.
Bitte warten ..
Mitglied: iDiddi
01.06.2012 um 17:47 Uhr
Dann sollte er tatsächlich den Foundation nehmen. Zu dem benötigt man auch keine CALs.

Gute Idee

Das Premium-Addon könnte allerdings auch funktionieren.

Danke für die Info zum SBS Essential
Bitte sehr. Wobei ich den auch (noch) nicht so gut kenne.
Bitte warten ..
Mitglied: methomas
02.06.2012 um 14:04 Uhr
Danke euch.

Die Zeiten von PDC und BDC sind lange vorbei (NT4).

Hehe, das waren noch meine Zeiten Ich hab mit Administration eigentlich schon seit mehr als 8 Jahren nichts mehr zu tun. Die letzten größeren Umgebungen habe ich noch mit W2k und zuletzt mit 2003 Server gemacht.

Ich hatte mit SBS bisher auch noch nichts zu tun. Aber für kleine Firmen scheint das genau das Richtige zu sein. Es ist halt wirklich eine kleine Firma und nicht aus dem IT Bereich. SBS 2011 Essentials ist auf maximal 25 PCs/Nutzer beschränkt.

Zu Windows Server 2008 R2 Foundation, hab mal kurz nachgelesen. Das ist wohl hardwaregebunden. Hardware wäre aber bereits vorhanden. Da der Server ohnehin nur für Benutzerverwaltung und FRS benötigt wird, tendiere ich wirklich dazu den zweiten Server mit 2003 Server Standard + 10 CALs auszustatten. Kostet keine 300 Euro und da kenne ich mich wenigsten aus.
Bitte warten ..
Mitglied: jimmyb
04.06.2012, aktualisiert um 15:20 Uhr
Da der Server ohnehin nur für Benutzerverwaltung und FRS benötigt wird, tendiere ich wirklich dazu den
zweiten Server mit 2003 Server Standard + 10 CALs auszustatten. Kostet keine 300 Euro und da kenne ich mich > wenigsten aus.

Zwar kenne ich mich mit SBS nicht aus, möchte aber trotzdem anmerken, dass für gemischte Umgebungen die Funktionsebene der Domäne (bzw. der Gesamtstruktur) entscheidend ist. In einer 2008-Funktionsebene kann meines Wissens kein 2003er-Server zum DC gemacht werden. Eine Herabstufung der Funktionsebene ist meines Wissens auch nicht möglich (wäre sicher auch nicht empfehlenswert).

Bitte korrigiert mich, falls ich hier (gefährliches) Halbwissen verbreite.


//edited: Habe ich es richtig verstanden, dass es hauptsächlich um die Benutzeranmeldung geht? Dann wäre ein RODC noch eine Alternative. Kommt aber erst in neueren Server-Versionen zum Einsatz.
Bitte warten ..
Mitglied: yazooh
04.06.2012 um 17:05 Uhr
Den 2003er lasse mal ganz weg, das bringt nur Probleme, die zwar behebbar sind - aber Servereinrichtung sollte nicht das einzige Hobby im Leben sein
... da gefällt mir die Kombination mit dem 2008er Foundation besser. SBS2011 hat ja zur Basis nen Windows 2008 Server.

Grundsätzlich sollte man sich jedoch frühzeitig entscheiden ob man SBS 2011 E oder Standart wählt.
Sobald das Thema Groupware ansteht (über 5 Clients) würde ich die Standard Edition nehmen.

Aber zum Thema 2ter DC. Bei 10 CALs nen 2ten DC? Ist das nicht ein wenig aufwendig? Ich denke auch an Energie, Verwaltung etc. Haut mich nicht gleich, wenn das jemand anders sieht.
Angeblich lässt der SBS 2011 Essentials keinen zweiten DC im Netz zu. Ich kann das so aber nicht bestätigen.
Bitte warten ..
Mitglied: DAFotil
04.06.2012, aktualisiert um 20:41 Uhr
Der 2008er Foundation akzeptiert keine Vertrauensstellungen, kann also nich mit einem SBS als zusätzlicher Server verwendet werden.
Zum SBS als "Rotz"Server (ReadOnlyDomainController) oder als 2. DC in der Aussenstelle kann nur ein 2008 R2 Std in Frage kommen!
Lizenziert wird immer über den SBS in einer Domäne. SBS unterstützten keine SubDomänen. Müsste aber noch mal recherchieren ob der SBS Essentiel überhaupt weitere Server unterstützt.
Bitte warten ..
Mitglied: viragomann
05.06.2012 um 01:25 Uhr
Wenn das Budget sehr knapp ist, versuch es mit Linux + Samba. Da brauchst du dir auch keine Gedanken um CALs zu machen
Erfahrungsbericht damit kann ich dir aber leider nicht liefern. Bislang konnte ich dem Reiz der Versuchung wiederstehen.

Die Version 4, die heuer noch fertig werden soll, beherrscht auch AD. Aktuell ist die aber noch im Alpha-Stadium.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
05.06.2012 um 08:49 Uhr
Morgen
Zitat von DAFotil:
Der 2008er Foundation akzeptiert keine Vertrauensstellungen, kann also nich mit einem SBS als zusätzlicher Server verwendet
werden.
Zum SBS als "Rotz"Server (ReadOnlyDomainController) oder als 2. DC in der Aussenstelle kann nur ein 2008 R2 Std in Frage
kommen!
Du erzählst totalen Unsinn.
Was zum Teufel hat denn die Vertrauensstellung mit einem 2. DC zu tun?
Weder der SBS noch der Foundation unterstützen Vertrauensstellungen.
Diese bestehen aber idR zu anderen Domänen.

Natürlich kann der Foundation als 2. DC in einer SBS-Domäne eingerichtet werden.
Die Lizenzierung bei diesem ist denkbar einfach:
Er erlaubt nur max. 15 Clients in der selben Workgroup/Domain.
Hier steht noch mehr zu diesem.

Ob der Foundation als RODC eingerichtet werden kann, weiß ich nicht, jedoch spricht für mich erst einmal nichts dagegen.
Allerdings bin ich vom Sinn von RODCs in KMUs weniger überzeugt.

Der SBS Essential benötigt auch keine CALs.
Schau mal hier rein.

Lies die Infos doch mal beim Hersteller nach, bevor du hier diesen Müll reinsetzt!
Du musst noch viel mehr recherchieren.

Mit der Verbreitung dieses Halbwissens hilfst du hier niemandem.
Bitte warten ..
Mitglied: iDiddi
05.06.2012 um 11:12 Uhr
Du erzählst totalen Unsinn.
Was zum Teufel hat denn die Vertrauensstellung mit einem 2. DC zu tun?
Sehe ich genau so. Das ist quatsch

Das Premium-Addon könnte allerdings auch funktionieren.
Habe mich jetzt ausgiebig mit der Thematik beschäftigt und möchte dazu folgendes hinzufügen:

Ja. Das Premium Add-On darf für diese Zwecke genutzt werden. Der Zugriff auf diesen Zweitserver (SRV2008R2) erfordert KEINE zusätzlichen CALs. Das ist alles in den Produktnutzungsrechten des SBS Essentials mit enthalten. Aber auch hier gilt die Beschränkung auf 25 Benutzer bzw. Geräte.

Wenn man die SQL-Komponente in dem Paket nicht benötigt, ist das Premium Add-On allerdings durch die enthaltenen 5 SQL-Zugriffslizenzen (SBS Premium Add-On CALs) ganz schön teuer (über 1000 Euronen).

Hier mal ein Link, in dem das noch mal genauer beschrieben steht:

http://blogs.technet.com/b/ptsaustria/archive/2011/05/30/sbs-lizenzieru ...

Daher wäre meiner Meinung nach der Foundation für den TO die bessere Wahl.

Gruß

-iDiddi-
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Small business server 2011 Suche ISO oder Install Medium (3)

Frage von schnie zum Thema Windows Server ...

Linux
Small Business Server Ersatz (6)

Frage von capsob zum Thema Linux ...

Windows Server
Small Business Server 2o11 IP ändern? (4)

Frage von Zoom78 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Windows SBS 2011 Essential für Arbeitsgruppe - wie? (21)

Frage von Goldhamster zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...