Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Auf dem Handy per Homebase über Festnetznummer erreichbar sein und Skype kostenlos auf diese Festnetznummer umleiten

Anleitung Netzwerke Voice over IP

Mitglied: TheDarkLord

TheDarkLord (Level 1) - Jetzt verbinden

02.11.2010, aktualisiert 11.04.2012, 18824 Aufrufe, 21 Kommentare, 1 Danke

Diese Anleitung beschreibt:

Im ersten Teil, wie man sich eine Homebase einrichten kann, um auf seinem Handy, welches eine Festnetzflat hat, über eine lokale Festnetznummer erreicht werden zu können.
Im zweiten Teil, wie man sich sein Skype kostenlos über diese Homebase auf das Handy leiten lassen kann, um auch per Skype erreichbar zu sein, wenn der PC nicht läuft.

Allgemeine Voraussetzungen:
Festnetzflatrate auf dem Handy
Ein wenig Geduld (bei mir hat es ohne Hilfe bzw. Anleitung mittels Try-and-Error exakt 57,5 Stunden gedauert, bis alles wie gewünscht lief)
Optional: Die Möglichkeit, einmalig einen Euro zu überweisen (wenn man Variante 2 benutzt)

Hallo Gemeinde


Man kennt die sogenannte Homebase z.B. von O2 oder von D2 - eine Festnetznummer, die auf das Handy geschaltet wird, wenn man sich in der Homezone befindet.
Aber wäre es nicht schön, eine Festnetznummer seines Ortes zu haben, die IMMER auf das Handy geschaltet wird, auch wenn man sich 485 Km von der Homezone entfernt (in Deutschland natürlich) befindet? Es geht und ist kostenlos!




Teil 1 - Eine Homebase einrichten, um per Festnetznummer auf dem Handy angerufen werden zu können



Allgemeine Vorbereitung (für Variante 1 und 2 nötig)
Kostenlose Festnetznummer aus dem eigenen Vorwahlbereich über den SIP-Provider sipgate bestellen:
  1. Jetzt gratis anmelden
  2. Vorwahlbereich seines Wohnortes eingeben
  3. Weiter mit sipgate basic
  4. Weiter mit Standardtarif (ohne Flat)
  5. In der Bestellübersicht auf "Weiter"
  6. Persönliche Daten eingeben
  7. Gewünschte Rufnummer auswählen
  8. Verifizierungart auswählen (wenn online nicht funktioniert, per Fax oder Brief auswählen, dauert dann eben 2 Tage, die man abwarten muss)
  9. Um bei Variante 1 weiter zu machen, einloggen - Einstellungen und nun ein zweites Browserfenster öffnen



Variante 1 (einfacher, recht schnell fertig eingerichtet, aber weniger Einstellungsmöglichkeiten)

Bei SparRuf registrieren, am schnellsten über das Handy:
  1. Die mit Festnetzflat kostenlose Nummer 0355-4949000 anrufen und dem Menü folgen
  2. Die Nummer erneut anrufen und dem Menü zur Kontoaufladung folgen, Taste 4 für 1 Euro Startguthaben (nicht erforderlich aber warum nicht wenn kostenlos)
  3. Die Nummer 0355-4949049 anrufen, die angesagte Festnetznummer mitschreiben
  4. Im Handy unter z.B. "Festnetz" die eben notierte Festnetznummer (069er Vorwahl) abspeichern
  5. Ggf noch unter Festnetz Mailbox die Nummer 0355-4949011 abspeichern
  6. Mit Handynummer und vergebener Pin einloggen - Meine Nummer
  7. Anrufe auf meiner Sparruf-Festnetznummer sollen mich kostenlos auf HANDYNUMMER benachrichtigen - Update
  8. Ganz unten "Weitere SIP Konten verwalten"
  9. Server: sipgate.de - User: SIP-ID von sipgate - Pass: SIP-Passwort von sipgate - Update
  10. Die Nummer 0355-4949011 (Mailbox) anrufen - Taste 0 (Mailboxeinstellungen) - Taste 3 (Name aufsprechen) - Taste 1 (Aufnahme speichern) - auflegen

Nun können beide Browserfenster geschlossen werden, die Einrichtung ist abgeschlossen und kann getestet werden. Dazu von einem anderen Telefon (am besten natürlich auch mit Festnetzflatrate) die sipgate-Festnetznummer anrufen. Nach kurzer Zeit sollte auf dem Handy "Festnetz" klingeln. Diesen Anruf drückt man weg, wenn man dran geht, wird eh aufgelegt, und ruft danach sofort den Telefonbucheintrag Festnetz zurück (also seine eigene SparRuf-Nummer). In dieser Zeit tutet es beim Anrufer noch weiter und nach einem Pling-Geräuch ist man verbunden.
Selten hat SparRuf mal eine Störung, aber meist funktiert das echt super! Wem das reicht und wer keinen Euro überweisen will, kann hier Schluss machen oder bei Bedarf bei Variante Skype weitermachen (weiter unten).

Ich persönlich nutze Variante 2, dort kann man noch viel viel mehr konfigurieren, aber sie ist auch weitaus komplizierter einzurichten. In jedem Fall erfordert Variante 2 ein deaktivieren der Handymailbox sowie des RedKey -Services, also der SMS Benachrichtigung, wenn man wen weggedrückt hat oder einen Anruf verpasst hat.
Bevor man also Variante 2 in Angriff nimmt, sollte man bei seiner Hotline anrufen, die Mailbox abschalten und den Redkey-Service deaktivieren lassen. Wenn das Handy ausgeschaltet ist, muss diese Ansage: "Der Teilnehmer ist momentan nicht erreichbar, bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal" zu hören sein und wenn man einen Anruf mit der roten Taste weg drückt, muss ein Besetztzeichen zu hören sein und keine Ansage!
Ist das so eingerichtet? Genug Geduld und Zeit mitgebracht? Dann gehts hier weiter mit Variante 2...



Variante 2 (komplexer, zeitaufwendiger, aber sehr viel mehr Einstellungsmöglichkeiten)

Es ist ein Guthaben auf dem sipgate-Konto von 1 Euro notwendig (einmalig), damit Variante 2 funktioniert.
Der Euro wird nicht wegtelefoniert, sondern bleibt auf dem Konto, allerdings ist er zum AnrufAUFBAU von nöten.
Weitere Infos dazu weiter unten bei der Funktionsweisenerklärung.
Bei sipgate einloggen - Konto - Konto aufladen - Überweisung - 1 Euro an das genannte Konto überweisen.
Es kann jetzt hier weiter gemacht werden, funkionieren wird die Homebase aber erst nach 3-4 Tagen, wenn der Euro bei sipgate gutgeschrieben ist.

Bei PBXes eine virtuelle Telefonanlage erstellen:
Grundsätzlich nur die Angaben machen, die aufgeführt sind, alles andere bleibt unverändert!
  1. Free Account - Account erstellen
  2. Formular ausfüllen, Softwareversion Stable - Speichern und starten
  3. Nebenstellen
  4. Hinzufügen Klassisch
  5. Durchwahl 200
  6. Rufnummer eigene Handynummer OHNE Deutschlandvorwahl, also z.B. 0160xxxxxxx
  7. Speichern - grundsätzlich danach IMMER oben auf den roten Balken klicken!
  8. Nebenstellen
  9. hinzufügen Klassisch
  10. Durchwahl 800
  11. Rufnummer 8200
  12. Haken bei Anklopfen
  13. Speichern - roter Balken
  14. Rufgruppen
  15. Strategie Ringall
  16. Nebenstelle 200
  17. Anrufdauer 30
  18. Ziel falls keine Annahme Nebenstelle 800
  19. Speichern - roter Balken
  20. Amtsleitung
  21. SIP Amtsleitung hinzufügen
  22. Name Festnetznummer von sipgate
  23. Sprache ggf. anpassen
  24. User, Pass und SIP-Server dem Einstellungsbereich auf der sipgate Homepage entnehmen
  25. Ausgehende Anrufer ID wieder die Festnetznummer
  26. Maximale Anzahl der Kanäle 2
  27. Speichern - roter Balken
  28. eingehende Wahlregel
  29. Amtsleitung und Nummer LEER lassen
  30. Während Geschäftszeiten Rufgruppe 1
  31. Ausserhalb auch Rufgruppe 1 oder wenn gewünscht Auflegen (später gehe ich noch auf Mailbox-Einrichtung ein, die könnte dann hier gewählt werden)
  32. Wurde in der Nebenzeit was anderes als Rufgruppe 1 gewählt, unbedingt Geschäftszeiten und Tage eingeben, einmal reicht (Format im Hilfetext bei Mouse-Over)
  33. Nichts überschreiben, obige Einstellungen aktivieren
  34. Speichern - roter Balken
  35. Eingehende Route hinzufügen
  36. Nummer des Anrufers eigene Handynummer in der Form 49160xxxxxxx
  37. Während GZ Nebenstelle 800
  38. Ausserhalb GZ Nebenstelle 800
  39. Speichern - roter Balken
  40. Abgehende Wahlregeln
  41. Name z.B. "Abgehend"
  42. Leitungssequenz 0 SIP/Festnetznummer
  43. Gültig für alle Nummern
  44. Speichern - roter Balken
  45. Wartemusik - eine MP3 mit Tuut tuut hochladen oder Musik, damit die Anrufer etwas hören, sobald sie in der Telefonanlage sind. Genauere Erklärung folgt weiter unten!
Hier meine eigene Wartemusik mit englischen Ansagen: warteschleife.mp3

Wenn gewünscht, kann der Anrufbeantworter genutzt werden. Wenn jemand ausserhalb der Geschäftszeiten anruft, gelangt er gleich zur Mailbox. Wenn ein Anruf während den Geschäftszeiten nicht angenommen werden kann, bleibt der Anrufer in der Warteschleife mit dem Tuut tuut. Um von da zur Mailbox zu gelangen, ist neben den unten genannten Einstellungen noch erforderlich, dass die Wartemusik mit einer Anleitung zur Nutzung des Anrufbeantworters besprochen wird in der Form "tuuut tuuut tuuut tuuutWenn sie zur Mailbox gelangen wollen, drücken Sie die Taste 1 auf Ihrem Telefon." oder so ähnlich.
Sollte keine Mailbox gewünscht sein, kann hier Schluss gemacht und bei der Funktionserklärung der fertig eingerichteten PBX weiter gelesen werden.


Anrufbeantworter
  1. Nebenstellen
  2. Nebenstelle 800 anklicken
  3. Anrufbeantworter ein
  4. Passwort wählen, eMail-Adresse eingeben und Einstellungen anpassen
  5. Speichern - roter Balken
  6. Nebenstelle hinzufügen
  7. Klassisch
  8. Durchwahl 1
  9. Rufnummer *800
  10. Speichern - roter Balken
  11. Eingehende Wahlregeln
  12. Auf den "/" klicken
  13. Ausserhalb Geschäftszeiten Anrufbeantworter 800
  14. Geschäftszeiten und Tage gewünscht anpassen
  15. Speichern - roter Balken
  16. Mit dem Handy die Festnetznummer von sipgate anrufen, man sollte seine Wartemusik hören
  17. Taste 1 drücken, man sollte die Mailbox hören
  18. Taste * drücken, das Mailbox-Kennwort eingeben, Taste 0 (Mailboxeinstellungen), Taste 3 (Name aufsprechen), Taste 1 (Aufnahme speichern), Auflegen
  19. Zum Schluss noch im Handy einen Telefonbucheintrag mit z.B. Festnetz anlegen, die Nummer ist die sipgate-Festnetznummer.
  20. Am besten auch eine Kurzwahltaste mit der Nummer belegen für eine schnelle Rückrufmöglichkeit nach dem Anrufabweisen.
Da die Handymailbox ja deaktiviert ist und die Leute ggf. auf die PBX Mailbox sprechen, kann man die Mailboxnummer des Telefons gegen die weiter oben beschriebene Nummer mit den p's austauschen, um wie gewohnt durch drücken der Mailbox-Taste, bei Nokia z.B. die 1, die Mailbox abhören zu können.


Funktionserklärung
Der Anruf auf die sipgate-Festnetznummer wird an die PBX geleitet und landet durch die eingehende Wahlregel "/" in der Rufgruppe 1.
Diese leitet den Anruf an die Nebenstelle 200, welche über sipgate auf dem Handy anruft. Deshalb ist 1 Euro Guthaben erforderlich!
Ganz wichtig: NICHT DRANGEHEN, sonst wird bei sipgate ein Anruf an eine Handynummer abgezogen.
Aus diesem Grund muss auch die Mailbox deaktiviert sein, da sonst das gleiche passiert, wenn das Handy mal aus ist oder keinen Empfang hat!
Drückt man den Anrufer weg, kommt das Besetztzeichen. In der Rufgruppe 1 ist eingerichtet, dass der Anruf dann zur Nebenstelle 800 geht.
Diese hat die Nummer 8200. 8 ist das Zeichen für den Konferenzraum, also geht der Anrufer in den Konferenzraum der Nebenstelle 200.
Dort hört er die Wartemusik und man selber ruft in der Zeit seine sipgate-Festnetznummer an. Durch die eingehende Wahlregel seiner Handynummer wird man direkt auf die Nebenstelle 800 geleitet, welche einen auch in den Konferenzraum der 200 setzt - die Wartemusik für den Anrufer hört auf und man ist verbunden. Für den Anrufer zu Festnetzpreisen (oder kostenlos mit Festnetzflatrate), für einen selber durch Festnetzflat auch kostenlos.
Ruft man nicht zurück, weil man es nicht hört oder weil das Handy aus ist, hört der Anrufer weiterhin die Wartemusik.
Ich persönlich habe mir eine Wartemusik erstellt mit tuuut, einer Ansage, dass ich gleich da bin, weitere viermal tuuut und dann einer Ansage, dass ich den Anruf nicht persönlich annehmen kann und der Anrufer es nochmal später probieren soll oder die Taste 1 drücken soll, um zur Mailbox zu gelangen. Duch die Nebenstelle 1 mit der Rufnummer *800 hat man ja die Kurzwahl 1 direkt mit der Mailbox der Nebenstelle 800 eingerichtet.
Man selbst kann sich im Handy auch eine direkte Nummer abspeichern, um zu seiner Mailbox zu kommen in der Form:
sipgate-Festnetznummer p 1 p *Mailboxpin, als z.B. 0301234567p1p*1234.
Ruft man die an, hört man erst kurz seine Wartemusik, dann kurz die Mailboxansage, dann Pineingabe und dann kann man seine Mailbox abhören.
Manuell geht es analog, man ruft seine Festnetznumme ran, drückt bei der Wartemusik die 1, während man die Mailboxansage hört * und dann die Pin.




Teil 2 - Skype über die Homebase auf das Handy leiten



Allgemeine Vorbereitung (für Variante 1 und 2 nötig)

Bei simplyConnect registrieren, da man einen VoIP mit aktiviertem ENUM benötigt:
  1. Privat
  2. Anmeldung
  3. Basic auswählen
  4. 60/60 auswählen
  5. Weiter
  6. Persönliche Angaben machen
  7. Weiter (evtl. in der Bestellübersicht nochmal "Weiter", kann mich nicht mehr erinnern)

Bei Voxeo Developer registrieren und Skype2Festnetz einrichten:
  1. Account - Register
  2. Accept
  3. Daten mit Sternchen ausfüllen
  4. Create your new Account
  5. Einloggen (Passwort erhält man per eMail)
  6. Voxeo Support Live-Chat anklicken, wenn der Online ist und outbound-sip-calls aktivieren lassen, alternativ über ein Ticket machen lassen
  7. Account - Application Manager
  8. Name z.B. Skype2Festnetz
  9. voice-phone calls wählen
  10. Voice Application Type: Voxeo Designer
  11. New Project: Create an empty/starter Project
  12. Wenn gewünscht, noch einen Ort auswählen, man erhält kostenlos eine Nummer, z.B. in den USA, aber wie und wofür man die benutzt weiss ich nicht
  13. Create Application
  14. Open Designer (neues Fenster)
  15. Auf "Initial Steps" klicken
  16. Neben Auswahlliste (Start) auf "+" klicken
  17. Name z.B: callsip
  18. Type "Transfer"
  19. Save
  20. Auf ">" neben callsip klicken
  21. Save (wenn gefragt)
  22. Transfer to: Phone Number
  23. Phone Number: DEINESIMPLYCONNECT-ID!voip.simply-connect.de@sbc-staging-internal (die ID ist eine 9-stellige Zahl, siehe eMail von simplyConnect)
  24. Type: Bridge
  25. Überall Hangub, No answer 60 Sek.
  26. Save
  27. Publish (unten links)
  28. Zurück in das Fenster von voxeo, rechts steht bei dem Skype-Symbol eine Nummer in der Form +99000936 xxxxxxxxxx, diese kopieren
  29. Skype öffnen und die Nummer anrufen, von Skype aus ist diese Nummer kostenlos!
  30. Es sollte nun, wenn die PBX schon läuft (Guthaben bei sipgate) und der Support outbound-sip-calls aktiviert hat, in Skype ein Freizeichen zu hören sein und nach kurzer Zeit mit dem Telefonbucheintrag der Festnetznummer auf dem Handy klingeln. Vereinzelt kann es ein paar Minuten dauern, bis die Nummer richtig geschaltet ist.
  31. Im Skype-Klient auf dem PC Aktionen - Optionen - Anrufeinstellungen - Anrufweiterleitung
  32. Anrufe weiterleiten wenn nicht erreichbar anklicken und die +99er Nummer eintragen. Als Landessymbol erscheint das Skype-S.
  33. Sekundenanzahl eintragen, ich habe 1 Sekunde eingetragen, damit die Skype-Nutzer nicht zu lange warten und dann einfach wieder auflegen.
  34. Ggf. ist ein geringes Guthaben bei Skype nötig, um die Nummer einzutragen. Die Nummer ist zwar kostenlos, aber für das Eintragen sind 50 Cent oder so nötig.
  35. Bei mir kam erst eine Script-Fehlermeldung in Windows, aber beim zweiten Versuch wurde die Nummer eingetragen.


Homebase über SparRuf:

Mit den SIP-Zugangsdaten, die per eMail kommen den simplyConnect-Account unter weitere SIP-Accounts verwalten hinzufügen (siehe Variante 1 Nr. 8-9)


Homebase über PBXes:

Mit den SIP-Zugangsdaten, die per eMail kommen den simplyConnect-Account als weitere Amtsleitung hinzufügen (siehe Variante 2 Nr. 20-27)


Nun ist die Weiterleitung eingerichtet. Ist man offline, sehen die anderen Leute einen dennoch online mit einen kleinen Haken unten drunter für Anrufweiterleitung.
Will man eine dauerhafte Weiterleitung über den Skype-Account nicht, kann man den anderen auch die Rufnummer geben, die sie dann eben immer wählen müssen.
Allerdings können die Leute mit der aktivierten Anrufweiterleitung auch direkt von Skype zu Skype anrufen und es klingelt auf dem Handy, interessant unter anderem, wenn die Provider Skype-out blockiert haben, wie es z.B. in Dubai der Fall ist.




Fazit


Wenn ihr irgendwelche Probleme habt bei einem Punkt der Anleitung, dann postet hier ruhig und ich versuche zeitnah zu antworten.
Anbei noch Screenshots vom PBXex Status und dem Voxeo Designer, wie es aussehen sollte. Ich habe mir noch zusätzlich eine weitere Nebenstelle 400 eingerichtet, die könnt ihr ignorieren, genauso wie die dritte Amtsleitung. Ihr solltet da nur zwei haben.
Nebenbei: Wenn ihr bei PBXes eingeloggt seit und den Status angeklickt habt, könnt ihr sehen, wenn jemand anruft und wo er sich gerade befindet.

7997b04ac116300cdebf04a5e3d79021 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
dbafb4d3acec2f300c80d2ac7e304021 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Mitglied: Hariko
08.11.2010 um 16:40 Uhr
Hallo,
ich habe die Variante 2 eingerichtet und folgendes Problem:
Anrufer 1 ruft an, der Anrufer geht in die Konferenz und der Anruf wird auf meinem Handy
signalisiert.
Ich rufe nicht sofort zurück.
Zufällig ruft ein weiterer Anrufer an und dieser wird nun mit dem Anrufer 1 in der Konferenz
verbunden.
Habe ich etwas falsch gemacht ?
Gruß
Hariko
Bitte warten ..
Mitglied: TheDarkLord
08.11.2010 um 16:49 Uhr
Hallo

Nein, Du hast alles richtig gemacht. Die Einstellungen sind auf zwei Leute ausgerichtet, das Verhalten ist so richtig.
DIESEN Fall hatte ich noch nie, habe also auch noch nicht darüber nachgedacht aber das ist durchaus "normal" - die PBX weiss ja nicht, dass Du zurück rufen willst und kein anderer in die Konferenz soll...
Wenn ich mal arbeitstechnisch etwas Luft habe, schau ich mir mal an, ob ich das umgehen kann und wenn man wegdrückt der Anrufer auf einen selbst wartet und nicht von einem zweiten Anrufer bequatscht wird

Danke schon mal für den Hinweis, das schau ich mir noch an.
Grundsätzlich hast Du aber (wohl) alles soweit richtig eingerichtet - Dein beschriebenes Verhalten ist auf jeden Fall korrekt und kein Fehler!

Mit freundlichen Grüßen
Dark
Bitte warten ..
Mitglied: TheDarkLord
09.11.2010 um 16:14 Uhr
Hallo Hariko,

ich hab nochmal drüber geschaut und AUF DIE SCHNELLE keine Lösung gefunden (zu wenig Zeit, mich damit momentan eingehender zu befassen).
ABER ich hab das Verhalten der PBX nochmal im Kopf durchgespielt und folgendes ist mir aufgefallen:
  1. Anrufer eins ruft an
  2. Es klingelt auf Deinem Telefon, Du drückst weg
  3. Anrufer 1 geht in die Konferenz (Reihenfolge beachten, der Anrufer geht erst in die Konferenz, wenn Du wegdrückst oder nach eingestellter Sekundenzahl, vorher nicht!)
  4. Dir fällt nen Glas Wasser runter und kannst nicht sofort zurück rufen
  5. Anrufer 2 ruft (zufällig) an
  6. Es klingelt WIEDER auf Deinem Telefon. Du weisst aber, dass Anrufer 1 noch in der Konferenz ist und lässt den Anruf klingeln, also NICHT abweisen
  7. Wenn es Dein Telefon kann, Anruf klingeln lassen und parallel Deine PBX anrufen, Du bist mit Anrufer 1 verbunden und Anrufer zwei bekommt dann ein Besetztzeichen oder so
  8. Wenn das Wasser auch noch über Deinen PC gelaufen ist oder so und Du wirklich keine Zeit hast, zurückzurufen, lässt Du den Anrufer 2 halt einfach klingeln.
  9. Je nach Einstellung, in oben genanntem Beispiel 30 Sekunden, dauert es also 30 Sekunden, bis Anrufer 2 in die Konferenz geschaltet wird.
  10. Es sind demnach also 40-60 Sekunden vergangen, in denen Anrufer 1 in der Konferenz wartet und wird sehr wahrscheinlich auflegen oder zum Anrufbeantworter gehen, bevor Anrufer 2 in der Konferenz ist!
Ich hatte ja meine Wartemusik erklärt, nach ca 25 Sekunden kommt eine Ansage, dass ich nicht dran gehen kann und der Anrufer die 1 drücken soll, um zum AB zu gelangen. Zu 95% wird er also schon weg sein, bis Anrufer 2 ankommt.
Die 5%, hervorgerufen durch ausdauernde Warteschleinenhörer, kann ich bis jetzt leider noch nicht ausschließen. Aber wie gesagt, ich benutze die Homebase mehrmals täglich, beruflich wie privat und bis jetzt ist es noch nie vorgekommen, dass sich plötzlich zwei Anrufer miteinander unterhalten -> Zeitspanne zu groß, da der erste Anrufer ja schon in der Konferenz ist, wenn man ihn weg gedrückt hat und der zweite erst 30 Sekunden später durchgeschaltet wird, wenn man den auf dem Handy klingeln läßt.

Ich hoffe, ich konnte schon mal ein klein wenig helfen mit den Ausführungen. Sobald ich eine Möglichkeit gefunden habe, dies zu unterbinden, melde ich mich nochmal!

Gruß Dark
Bitte warten ..
Mitglied: btotherunner
21.12.2010 um 12:04 Uhr
Bei mir funktioniert es einwandfrei - bis auf die Warteschlagenmusik.

Da kommt bei mir einfach nichts...

Woran könnte es liegen?
Das Format ist OK - und wir auch grün angezeigt!

danke!
Bitte warten ..
Mitglied: Hariko
22.12.2010 um 19:32 Uhr
Hallo btotherunner,
schon mal versucht unter dem Menüpunkt Persönliche Angaben
ganz unten bei Speichern & Starten einen Neustart zu veranlassen ?
Mit freundlichem Gruß
Hariko
Bitte warten ..
Mitglied: TheDarkLord
22.12.2010 um 19:39 Uhr
Hallo,

das wollt ich auch gerade sagen

Mit freundlichen Grüßen
Dark
Bitte warten ..
Mitglied: btotherunner
22.12.2010 um 21:09 Uhr
cool hat funktioniert, danke!!!
Bitte warten ..
Mitglied: todestoaster
07.01.2011 um 18:28 Uhr
Hallo,
habe das auch grad mal ausprobiert, klappt aber noch nicht so ganz. Ich muss auch zugeben, nicht alles gemacht zu haben. Einen sipgate account hab ich schon länger, PBXes auch. Mir ging es darum, den Skype account mit dem PBXes zu verbinden, da ich direkt mit meinem SIP-Telefon auf diesen zugreife. Habe mir also einen Voxeo und einen simplyConnect account angelegt und den Voxeo nach simplyConnect verbunden und den simplyConnect nach PBXes. soweit, so gut. Wenn ich jetzt allerdings von meinem Skype-Account die bei Voxeo angegebene Nummer anrufe, sagt mir eine nette Frauenstimme, dass der Service nicht verfügbar ist.... Was mich ein wenig irritiert, ist der Schritt 30 in Teil 2. Dort ist von Sipgate die Rede, dabei ist das ganze doch von Sipgate total unabhängig, oder? zumindest hab' ich da jetzt nix mit meinem Sipgate Account verbunden. Die outbound-calls wurden mir vom Voxeo Support aktiviert. Wo hakt es jetzt noch bei mir?
Danke im Voraus

EDIT: Außerdem hab ich mich gefragt, warum ich nicht einfach direkt den Voxeo-Account an die PBXes koppeln kann. Und woher kommt eigentlich "DEINESIMPLYCONNECT-ID!voip.simply-connect.de@sbc-staging-internal"? instinktiv hätte ich das ID@voip.simply-connect.de genannt

EDIT 2: PS: Falls die Fehlermeldung der Skype-Dame hilft... "System is not currently available for use. Please try your call again at another time"
Bitte warten ..
Mitglied: TheDarkLord
07.01.2011 um 18:49 Uhr
Hallo

Zu Schritt 30 von Teil2:
Es ist in sofern unabhänig von SIPGate, wenn Du einen anderen Anbieter für den Anruf auf Deinem Handy nimmst. Aber da ich ja SIPGate genutzt habe wegen den schönen Nummern, muss das natürlich erstmal eingerichet sein, um die Homebase überhaupt nutzen zu können! Sonst geht der Skype-Anruf auf die PBX und bleibt da.
Der Sinn des ganzen war es ja, dann per Anruf auf dem Handy darauf aufmerksam gemacht zu werden, um dann kostenlos zurückrufen zu können. Für eben diesen Benachrichtigungsanruf benötigt man in meinem Beispiel einen SIPGate Account (oder einen anderen, der eine Festnetzrufnummer anbietet).
Wenn Du mit deinem SIP-Telefon direkt auf die PBX zugreifst, brauchst Du das natürlich dann nicht und kannst den Hinweis zu SIPGate ignorieren ^^

Ob Du den Voxeo-Account direkt mit der PBX koppeln kannst, weiss ich nicht, damit habe ich mich noch nicht beschäftigt. Bedenke auf jeden Fall, voxeo ist nicht gleich evolution.voxeo (was hier ja benutzt wird!) - ich weiss also nicht, ob es mit evolution.voxeo auch geht. Probier es aus, der Support von voxeo ist auf jeden Fall erstklassig und kann da bestimmt weiterhelfen.

Zur Fehlermeldung:
Das Problem hatte ich auch plötzlich mal bei mir, obwohl es vorher schon mal ging. Hast Du Punkt 6 von Teil 2 gemacht?
"Voxeo Support Live-Chat anklicken, wenn der Online ist und outbound-sip-calls aktivieren lassen, alternativ über ein Ticket machen lassen"
Wenn ja und es trotzdem nicht geht, melde Dich nochmal beim Support von Voxeo, am besten per Live-Chat, und sag denen, dass Du diese Fehlermeldung erhälst, obwohl Du outbound-sipcalls aktivieren hast lassen. Die möchten doch mal bitte überprüfen, wieso Du Deine +99er Skypenummer nicht anrufen kannst. Bei mir hat es 1 Minute gedauert, dann ging es wieder. Irgend etwas mussten die in ihrem System umstellen.

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen

Mit freundlichen Grüßen
Dark
Bitte warten ..
Mitglied: todestoaster
07.01.2011 um 18:55 Uhr
Danke für die schnelle Antwort. Ja, eigentlich hatten die zu mir gesagt, dass sie die outbound calls aktiviert haben. Ich werd trotzdem nochmal anfragen und falls es nicht geht, mich hier nochmal melden.

Nochmal von oben:
Und woher kommt eigentlich "DEINESIMPLYCONNECT-ID!voip.simply-connect.de@sbc-staging-internal"? instinktiv hätte ich das ID@voip.simply-connect.de genannt

Ich melde mich später zurück und sag bescheid, ob das klappt
Bitte warten ..
Mitglied: todestoaster
07.01.2011 um 19:25 Uhr
joa... was mir gleich suspekt war, hab ich dann mal geändert auf ID@voip.simply-connect.de und schon funktioniert alles einwandfrei
Bitte warten ..
Mitglied: TheDarkLord
07.01.2011 um 19:42 Uhr
Hallo

"DEINESIMPLYCONNECT-ID!voip.simply-connect.de@sbc-staging-internal" hab ich von anderen berichten über die Skype2Call Einrichtung. Bei manchen funktioniert es nur damit, bei anderen nur mit direkter SIP-Adresse - wie in Deinem Fall
Woher das genau kommt, weiss ich nicht, das steht irgendwo in den Dokumentationen von Voxeo.

Aber schön, dass es schlussendlich geklappt hat!

Mit freundlichen Grüßen
Dark
Bitte warten ..
Mitglied: SebastianBacherl
11.11.2011 um 23:05 Uhr
Viel Dank für die Anleitung.
Es funktioniert soweit alles einwandfrei.

Gibt es eine Möglichkeit PBXes so zu programmieren, dass der Anrufbeantworter - wenn man mit dem Handy nicht abnimmt - nach 6 mal klingeln rangeht?
Ich habe schon einiges probiert aber leider nichts funktioniert.

Mit freundlichen Grüßen Seb.
Bitte warten ..
Mitglied: todestoaster
12.11.2011 um 03:24 Uhr
Du kannst eine automatische Weiterleitung nach einer Zeit einstellen. Ich habe 30s, das sind ungefähr 6 Klingelzeichen.
Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: SebastianBacherl
12.11.2011 um 07:59 Uhr
Danke für deine schnelle Antwort!

Könntest du mir ein Tip geben wie man diese Weiterleitung einrichtet?

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: TheDarkLord
12.11.2011 um 10:17 Uhr
Gude,

die Weiterleitung ist von Haus aus schon eingerichtet.
Die Zeit kannst Du unter "Allgemeine Einstellungen" ändern.

Das ist die Zeit, bis der AB der PBX dran geht.
Wenn also jemand anruft und der Anruf an Dein Handy zur Benachrichtigung weitergeleitet wird, geht wenn Du nichts tust nach 30 Sekunden der AB dran.
Man muss aber auch die Möglichkeit bedenken, dass das Handy ausgeschaltet oder empfangslos ist und dann lehnt es natürlich den PBX Ruf ab, der Anrufer geht in den Konferenzraum und hört die Wartemusik. Oder Du lehnst den Ruf ab, rufst dann aber nicht zurück, weil was dazwischen gekommen ist oder ein anderer Anruf auf Deinem Handy eingeht. Der PBX Anrufer hängt jetzt natürlich schon im Konferenzraum aber der AB geht nicht dran.
Das habe ich dann so gelöst, indem ich bei der Wartemusik nach ca. 30 Sekunden eine Ansage eingebaut habe, dass ich nicht zu erreichen bin und der Anrufer doch bitte die Taste 1 drücken möge, um zur Mailbox zu gelangen und mir eine Nachricht zu hinterlassen. So habe ich auch abgedeckt, dass im Falle eines nicht erfolgten Rückrufs der Anrufer zur Mailkbox kommen kann.

Wenn Interesse besteht, hier meine Wartemusik (mit englischer Ansage):
Warteschleife.mp3
Ich habe sie oben im Beitrag auch noch hinzugefügt.

Gruß
Dark
Bitte warten ..
Mitglied: SebastianBacherl
14.11.2011 um 20:10 Uhr
Ok Besten Dank.

Das Problem ist momentan dass der Anrufbeantworter gar nicht mehr funktioniert!
Sobald der Anrufer oder ich selbst die "1" im Konferenzraum drückt, wird die Verbindung abgebrochen.

Ich habe alles 1:1 wie in der Anleitung gemacht. Sogar Account gelöscht und neu registriert ohne Erfolg.
Hat jemand ein ähnliches Problem oder eine Lösung?

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: TheDarkLord
14.11.2011 um 21:22 Uhr
Puh, die Homebase ist recht fehleranfällig. Ein Haken an der falschen Stelle kann verheerende Folgen haben.
Geh nochmal sämtliche Einstellungen Schritt für Schritt durch.
Ich kann Dir noch anbieten, Dir per Skype/ICQ/Telefon Hilfe zu geben.
Wir gehen dann alle Punkte nochmal durch und wenn das immer noch nicht hilft, kannst Du ein Passwort einstellen, welches Du mir gibst, während wir sprechen und dann kann ich mir die Homebase Einstellung mal anschauen...

Gruß
Dark
Bitte warten ..
Mitglied: schnubidu
03.06.2012 um 12:30 Uhr
Vielen Dank für die deine Bemühungen. Ich freue mich sehr über die Anleitung
Zu den in den Kommentaren geschilderten "Problemen":
Wie würden sich diese Szenarien bei der Variante 1, also der Sparruf Lösung, darstellen?!
Bitte warten ..
Mitglied: wilden
15.11.2012 um 02:07 Uhr
Danke für die Anleitung. Nette Spielerei.
Pbxes bleibt für mich trotzdem schwierig.

Hinweis zu Anleitung 2

Ich musste meine Handynummer im Format 017xxxxxxxx eingeben - 004976xxxx ging nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: Jasonsfreaks
09.12.2014 um 04:40 Uhr
Hallo.
Danke für deinen ausführlichen Beitrag.
Nur interessiert mich wie ich bei Variante 2 einen betamax Anbieter (12voip, freevoipdeal) zu pbxes verknüpfen kann.

Also festnetznummer von sipgate
Jemand ruft dort an
Umleitung auf meinem Handy
Kosten nicht über sipgate sondern über 12voip etc. Da es dort definitiv günstiger ist.

Ich danke schonmal
Gruß
Jason
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
Spielzeiten auf pc und handy steuern (7)

Frage von fisch56 zum Thema Router & Routing ...

DNS
gelöst Sophos UTM9 - FTP nur über IP erreichbar (4)

Frage von PronMaster zum Thema DNS ...

Netzwerke
gelöst Manche Websites nicht erreichbar (9)

Frage von cyber40014 zum Thema Netzwerke ...

Netzwerkgrundlagen
gelöst Heimnetzwerk über Server im Internet und OpenVPN erreichbar machen (16)

Frage von byt0xm zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...