Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

IE temorary Internet Files auf RAM Disc auslagern

Anleitung Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: Steffen1971

Steffen1971 (Level 1) - Jetzt verbinden

05.01.2006, aktualisiert 21.08.2006, 19407 Aufrufe, 1 Kommentar

VORTEIL:
beim herrunterfahren des Systems wird die RAM Disc gelöscht + beim Windowsstart neu angelegt, sämtliche temporär gespeicherte Daten vom Internet werden direkt vom Ram geladen und nicht erst auf der Festplatte zwischengespeichert, der Seitenaufbau passiert somit spürbar schneller, alle Cookies werden beim Neustart mit gelöscht, das Surfverhalten bleibt somit weitestgehend anonym.

NACHTEIL:
die verwendeten Megabyte für die RAM Disc wird von Arbeitsspeicher abgezogen, sollte nur bei Rechnern mit mehr als 512MB Ram zum Einsatz kommen.

Alle Daten die vom Internet im Browser geladen werden, landen erst auf der Festplatte, bei W2k + XP im Ordner C:\Dokumente und Einstellungen\USERNAME\Lokale Einstellungen\Temporary Internet Files, bevor der Browser etwas anzeigt.

Durch die Auslagerung des IE-Cache auf die RAM Disc, werden die Daten spürbar schneller geladen.
Da die Daten direkt vom RAM angezeigt werden.
Zur heutigen Zeit, da fast jeder DSL hat, ist es kein Nachteil, wenn die Daten ständig neu geladen werden.
Bei Modem oder ISDN sollte die RAM Disc nicht eingesetzt werden.
Eine 64MB RAM Disc ist vollkommen ausreichend.
Problematisch ist nur wenn z.B. im Browser Daten geladen werden die die Größe der RAM Disc übersteigen.
Diese Daten sollten erst gespeichert werden, um sie anzuzeigen.

Ein weiterer Vorteil ist das die Cookies bei jedem Neustart mit gelöscht werden.
Ein ausspionieren des Surfverhaltens ist somit auf die Laufzeit des Rechner beschränkt.

Bitte beachten Sie, wenn Sie den Temp Ordner für die Installationen auslagern, können einige Programme nicht richtig installiert werden, wenn der Installationsprozess nach einem Naustart noch Daten benötigt.

Ich habe die selbst verwendeten Daten zum erstellen der RAM-Disc auf meiner Webseite gespeichert. LINK
Sie können auch über Google weitere Informationen suchen. http://www.google.de Suchbegriff: "RAM DISC erstellen"

Eine Installationsanleitung in Eng. und die Anbieter Seite des Treibers finden Sie hier

Wer fragen dazu hat kann sich an mich wenden, ich helfe gern weiter.
Mitglied: Mike.ekiM
21.08.2006 um 07:45 Uhr
Zitat:

"Wer fragen dazu hat kann sich an mich wenden, ich helfe gern kostenlos weiter"



hahahahahaha sorry dass ich mich totlach. Aber des hat mich grad an einen Klassenkamerad von mir erinnert der mir mal seine Visitenkarte in die Hand drückte als ich ihn was gefragt hab!!

Die Betonung auf "kostenlos". Sehr sehr geil alter. Du Spaßvogel!!!!! da geht man hier mal davon aus mann!

Aber trotz allem, nettes Tutorial!
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
CPU, RAM, Mainboards
gelöst RAM Planung (8)

Frage von PharIT zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Notebook & Zubehör
gelöst Notebook Verbindung zum Router geht, aber kein Internet (7)

Frage von Headhunter4711 zum Thema Notebook & Zubehör ...

CPU, RAM, Mainboards
gelöst RAM Takt wird nicht Richtig erkannt obwohl XMP 2.0 Profil Geladen Ist (6)

Frage von Interception zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Neue Wissensbeiträge
Batch & Shell

Batch zum Zurücksetzen eines lokalen Profils

Tipp von Mr.Error zum Thema Batch & Shell ...

RedHat, CentOS, Fedora

Fedora, RedHat, Centos: DNS-Search Domain setzen

(13)

Tipp von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
VPN Tunnel aufbauen (16)

Frage von Hajo2006 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Microsoft Office
Saubere HTML aus Word-Dokument (13)

Frage von peterpa zum Thema Microsoft Office ...

Router & Routing
ASUS RT-N18U mit VPN Client hinter Fritzbox - Portforwarding (12)

Frage von marshall75000 zum Thema Router & Routing ...

E-Mail
gelöst Probleme beim E-Mail Empfang (12)

Frage von TommyB83 zum Thema E-Mail ...