Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Welche HDD?

Mitglied: MiSt

MiSt (Level 2) - Jetzt verbinden

28.03.2006, aktualisiert 11:45 Uhr, 4156 Aufrufe, 10 Kommentare

hallo,
ich habe mal eine frage... welche festplatte würdet ihr für einen server-betrieb nehmen?
wir wollen höchstens raid0/1 laufen lassen...

gruß,
michael
Mitglied: 27119
28.03.2006 um 09:49 Uhr
Kommt wie immer im Leben darauf an.
SCSI Controller? SATA? IDE?

Ich denke die normalen IDE Platten sind alle ok. Viel Cache (min. 8MB), und viel GB und
schnell. Die Zugriffszeiten variieren zw. 9-11 (theoretischen) Sekunden.
Ich denke die gängigen (Seagate, Maxtor, Western Digital usw) sind alle ok und günstig.
Vorteile von SCSI im Vergleich mit IDE sind momentan kaum mehr erkennbar.
Für RAID würde ich einen RAID hardwarecontroller nehmen, zb. von Promise.

http://www.alternate.de/html/shop/detailSearch4CSort.html?cat1=024& ...;
Bitte warten ..
Mitglied: MiSt
28.03.2006 um 09:52 Uhr
danke für die rasche antwort...
wir nehmen ide-platten...
sind denn alle platten für den dauerbetrieb nutzbar?
Bitte warten ..
Mitglied: 27119
28.03.2006 um 09:59 Uhr
Wann eine Platte gedenkt den Dienst aufzugeben, weiss nur die Platte selbst.
Ein sinnvolles (auch getestetes!) Backup- bzw. Redundanzkonzept ist unabdingbar.
RAID 1 oder gar RAID5 ist schon recht fein - vor allem wenn Hotplug fähig ist das eine super Sache. Ein zusätzliches Backup ist dennoch erforderlich - Bandlaufwerk oder ähnliches, wenn auf jeden Fall sichergestellt sein soll dass die Daten wiederherstellbar
sind.
Egal ob du das teuerste oder günstigste Modell nimmst.
Die sind alle ähnlich schnell, ähnlich günstig.
Nimm ATA133 wenn du entsprechenden Controller hast. Bringt vielleicht paar % mehr Schub.
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
28.03.2006 um 10:01 Uhr
für den Serverbetrieb (zumindest im professionellen Umfeld) würde ich nur SCSI Platten im Raid 1 nehmen.

Ein RAID 0 Im Serverumfeld würde ich für puren Leichtsinn halten.
Bitte warten ..
Mitglied: MagicM
28.03.2006 um 10:01 Uhr
danke für die rasche antwort...
wir nehmen ide-platten...
sind denn alle platten für den
dauerbetrieb nutzbar?

Ja, Nein.. SCSI-Platten haben (meist) einen besseren MTBF/MTTF-Wert als IDE-Platten.
Bzw. bei IDE-Platten ist dieser erst gar nicht angegeben...

Also, abwägen zwischen Kosten und Risiko....
Ich selber habe auch einen Server hier mit 2 x IDE mit Raid1 für geschäftsunkritische Sachen hier im Einsatz.
Bitte warten ..
Mitglied: 27119
28.03.2006 um 10:02 Uhr
für den Serverbetrieb (zumindest im
professionellen Umfeld) würde ich nur
SCSI Platten im Raid 1 nehmen.

Ein RAID 0 Im Serverumfeld würde ich
für puren Leichtsinn halten.





Natürlich. RAID0 ist zwar schneller - geht aber eine der Platten hops, ist alles dahin.
Definitiv RAID1 (gespiegelt) oder RAID5 (mit Parität).
Bitte warten ..
Mitglied: ProTec-Lejo
28.03.2006 um 10:20 Uhr
Hallo,

also wenn kritische Datensammlung (Geschäftlich etc...) ansteht sollte der Leichtsinn vor der Tür bleiben, sprich ...

HD´s mit SCSI-Bus und passenden Controller mit eigenem Cache (32/64Bitbus)
System-HD´s = 1.Verbund von RAID1
Daten-HD´s = 2.Verbund von RAID1
Tapestreamer über einen 2.SCSI-Controller (kann in diesem Fall ein etwas betagter Controller sein zB 8 / 16 Bit-Version)

Ich habe unser System so aufgebaut und bin seit Jahren damit zufrieden.
Auch einen Plattencrash, passiert vor ca. 1 Jahr, konnten wir so ohne extreme Transpirationsgerüche und weiteren extremen zuwachs von grauen Haaren porblemlos überstehen

Gruss AL
Bitte warten ..
Mitglied: Mike.ekiM
28.03.2006 um 10:50 Uhr
Defintiv keine IDE oder SATA Platten im Serverbertrieb. Die sind einfach nicht für Dauerbetrieb ausgelegt. Und Festplatten sind und bleiben nunmal mechanisch.

Deshalb absolut SCSI. Nix anderes hat in nem Server was zu suchen!
Bitte warten ..
Mitglied: MagicM
28.03.2006 um 10:55 Uhr
Was für einen Server willst Du denn überhaupt aufsetzen? Was soll denn darauf laufen? (AD, Datenbanken, Exchange, ISA,...) Wie groß ist denn der Server geplant?

PS: RAID 0 beim Server NIEMALS!
Bitte warten ..
Mitglied: VoSp
28.03.2006 um 11:45 Uhr
Hallo,

für den Serverbetrieb keine IDE Platten. Wie meine Vorredner schon sagten, die MTBF ist zu niedrig oder wird erst gar nicht angegeben. NIE Raid0 im Server. Ich persönlich würde mich immer für einen Server der namhaften Hersteller entscheiden (Dell, FuSie, HP, IBM..). Die sind alles im allem auch nicht teurer als ein selbstbauserver. Du hast nen guten Support, die Komponenten passen zusammen, und vor allen Dingen, können die die Platte auch noch liefern die Dir in 2 Jahren ausfällt!

Tapestreamer über einen
2.SCSI-Controller (kann in diesem Fall ein
etwas betagter Controller sein zB 8 / 16
Bit-Version)

Das würde ich allerdings so nocht unterschreibe. Moderne Streamer mit LTO2/3 machen 40->80MB/s. Da darf es dann schon ein Ultra 160/320 Kontroller sein, sonst liegt der Flaschenhals nicht beim Streamer sondern bei der SCSI Karte. Der Streamer muss dann ständig spulen und gibt viel eher den Geist auf.

Bis dann

VoSp
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Linux Tools

HDD aus defekten NAS auf andere HDD klonen

gelöst Frage von m.reegerLinux Tools12 Kommentare

Hallo zusammen, bei einem bekannten hat ein Seagate BlackArmor mit 1x1 TB alle 4'e von sich gestreckt. Da dort ...

Netzwerkmanagement

HDD S.M.A.R.T

Frage von PharITNetzwerkmanagement10 Kommentare

Hallo allerseits, kurze Frage. Gibt es ein gesondertes, kostenloes Tool, was auf den Rechnern die HDD Werte überwacht und ...

Server-Hardware

Problem mit RAID - HDD incompatible?

gelöst Frage von Zoom78Server-Hardware8 Kommentare

Moin, in einem kürzlich angeschafften (gebrauchten) Terra mini-server habe ich vier 3,5" Festplatten. Zwei davon haben 1TB und zwei ...

LAN, WAN, Wireless

Wlan Hdd im Netzwerk einbinden

Frage von tollwutbaerchenLAN, WAN, Wireless6 Kommentare

Hallo zusammen, ich hab folgendes Problem: ich habe mir eine Intenso Memory 2 Move Festplatte mit integriertem WLAN gekauft ...

Neue Wissensbeiträge
Microsoft

Neuigkeiten zu Server und Office 365 was läuft mit was und was nicht

Tipp von AlFalcone vor 4 StundenMicrosoft

Server Betriebssysteme auf dem die verschiedenen Offices nicht supported sind: • Office 365 ist und wird nicht supported auf Windows ...

Speicherkarten

Neuer Speicherkartentyp - zunächst nur für Huawei-Smartphones (künftig auch für Notebooks u. Tablets?)

Tipp von VGem-e vor 5 StundenSpeicherkarten

Servus, als ob das "Chaos" i.S. Speicherkarten noch nicht groß genug wäre?! Evtl. kommt dieser neue Kartentyp bald auch ...

Sicherheit

Diverse D-Link-Router durch drei Schwachstellen kompromittierbar

Information von kgborn vor 7 StundenSicherheit

Hat jemand D-Link-Router in Verwendung? Einige Modelle sind sicherheitstechnisch offen wie ein Scheunentor. Äußerst unschöne Sache, aber nichts neues ...

Hardware

100.000 Mikrotik-Router ungefragt von Hacker abgesichert

Information von 7Gizmo7 vor 21 StundenHardware1 Kommentar

Hallo zusammen, da hier ja öfters mal von Mikrotik gesprochen wird. Trotz Updates klafft eine Sicherheitslücke in Hundertausenden Mikrotik-Routern. ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Sysprep Fehler im Log kann nicht starten
Frage von grillinator95Windows 1022 Kommentare

Hallo, kann leider SYSPREP nicht mehr starten, Win10 64bit. Logfile sagt folgendes: 2018-10-17 13:44:56, Info SYSPRP 2018-10-17 13:44:56, Info ...

Apple
MacBook Pro 2018 mit 8 GB oder 16 GB
Frage von SysAdm81Apple14 Kommentare

Hallo zusammen, ich steh vor der Überlegung mir ein MacBook Pro 13 (2018) zu kaufen. Bzgl. SSD habe ich ...

Outlook & Mail
Outlook schiebt Mails aus Posteingang sofort in den Papierkorb
Frage von hermesOutlook & Mail13 Kommentare

Hallo Outlook Fachleute, wir haben hier das Problem, dass Outlook 2010 alle ankommenden Mails seit zwei Tagen einfach in ...

Sicherheitsgrundlagen
EuGH-Urteil - Internetanschluss für die ganze Familie - Filesharer haften trotzdem
Frage von StefanKittelSicherheitsgrundlagen12 Kommentare

Hallo, In diesem Artikel geht es darum, dass Jemand aus der Familie ein Hörbuch illegal hochgeladen hat. Der Vater ...