Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Anmeldung an Windows Server unter Linux?

Frage Linux

Mitglied: docsam

docsam (Level 1) - Jetzt verbinden

01.03.2006, aktualisiert 08.03.2006, 7005 Aufrufe, 10 Kommentare

Nutzung der Unix/Linux Login-Daten zur Authentifizierung bei Windows-Servern?

Hallo,

Ich melde mich auf den Linux-Clients mit meinen normalen Windows-ADS-Login-Daten an, kein Problem soweit.

Nun möchte ich auf eine Windows-Freigabe auf einen Windows 2000/2003 Server zugreifen - KDE fragt mich nun nach meinen Windows-Login-Daten - gebe ich diese ein, bekomme ich auch Zugriff auf den Server.

Ich möchte aber die Clients soweit konfigurieren, das beim Zugriff die Login-Daten der normalen Linux-Anmeldung verwendet werden (da diese ja identisch sind)

Hat jemand eine Idee, wie ich dies realisieren kann?

Gruß
Jens
Mitglied: Listo
01.03.2006 um 13:54 Uhr
Hallo,

ich meine SuSE 10 bringt diese Möglichkeit mit, sich mit einem Samba-Password anzumelden.
Das müsstest Du mal ausprobieren.
Wäre aber auch für mich interessant, da ich als Client ebenfalls Linux verwende.

Mit freundlichen Grüßen
Listo
Bitte warten ..
Mitglied: docsam
01.03.2006 um 14:18 Uhr
die Anmeldung am Linux-Client selbst, habe ich hinbekommen

Nur nervig ist halt, dass ich, [b]obwohl[/b] über ADS im Linux Client angemeldet, trotzdem beim Verbinden zu einem Windows-Share die ADS-Daten nocheinmal eingeben muss.
Bitte warten ..
Mitglied: Listo
01.03.2006 um 14:21 Uhr
Dann mounte nach dem anmelden doch einfach die nötigen Freigaben lokal in das Linux System.

Das müsste dann klappen, und der Benutzer bekommt davon nichts mit.

Mit freundlichen Grüßen
Listo
Bitte warten ..
Mitglied: docsam
01.03.2006 um 14:26 Uhr
yepp genau darum gehts ja -

wie kann ich z.B. mounten mit den User-Rechten des Users ohne nocheinmal Windows-Benutzername und Passwort eingeben zu müssen ( hat der User bereits getan ). Ich möchte ja kein Default Passwort hinterlegen.
Bitte warten ..
Mitglied: Listo
01.03.2006 um 14:35 Uhr
Dann schreib doch einfach ein Script, welches nach der Anmeldung abgearbeitet wird mit folgendem Inhalt:

mount -t smbfs -o username=USERNAME,password=PASSWORD //SERVERNAME/FREIGABE /MOUNTPOINT

und am besten die Rechte 755 vergeben und Eigentümer root, so kann das Script zwar jeder ausführen, aber nur root kann den Inahlt ändern.

Mit freundlichen Grüßen
Listo
Bitte warten ..
Mitglied: docsam
01.03.2006 um 14:38 Uhr
ne jetzt verstehst Du mich falsch,

-o username=Username,password=Password

möchte ich eben NICHT eingeben, weil der User es bereits bei seiner Anmeldung am Client hinterlegt hat - und diese Daten sollten dafür genutzt werden.
Bitte warten ..
Mitglied: Listo
01.03.2006 um 14:40 Uhr
Naja, an den Benutzernamen kommst Du über die Variable $LOGNAME heran, nur bei dem Kennwort bin ich mir nicht sicher ob man das auslesen kann.

Listo
Bitte warten ..
Mitglied: docsam
01.03.2006 um 17:54 Uhr
ja das mit $LOGNAME ist klar - dennoch müssen dann die User immer noch Ihr Kennwort eingeben.

Dennoch schonmal Danke für Deine Hilfe.
Bitte warten ..
Mitglied: Schlachter
07.03.2006 um 10:42 Uhr
hast du Kerberos konfiguriert? wenn ja setzte die TTL höher. Etl hilfts, bei mir geht das soweit.
Bitte warten ..
Mitglied: docsam
08.03.2006 um 10:30 Uhr
hi,

kannst Du wenn Du z.b. im KDE unter Konquerer smb:/server/freigabe eingibst, auf diese Zugreifen ohne extra die Userdaten einzugeben zugreifen?

Unschön ist auch noch, das ich per SMB:/ nicht speichern kann.

Hab mir jetzt erstmal mit nem mount beholfen.

Gruß
JEns
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...