Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

APC Smart-UPS 1500: mehrere Rechner über Netzwerk herunterfahren

Frage Hardware

Mitglied: flo84

flo84 (Level 1) - Jetzt verbinden

04.02.2007, aktualisiert 31.07.2007, 18999 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo USV-Spezialisten,
die Frage wurde hier im Forum zwar schon einmal behandelt, löst jedoch nicht mein Problem.
Folgendes Szenario: hab' für 2 Server eine APC Smart-UPS 1500 gekauft - tolles Gerät und funktioniert auch soweit. Die USV ist mit Server01 über USB verbunden, die beiliegende Software ist installiert und der Rechner fährt auch wie gewünscht bei einem Stromausfall herunter. Server02 wird ebenfalls von der USV versorgt, doch ist es leider nicht möglich, diesen Computer im Ernstfall herunterfahren zu lassen. Es gibt diese Erweiterungskarten - das ist mir bekannt. Doch möchte ich gerne ein paar Euro sparen Meine Idee: ich schließe den Switch, an dem beide Server hängen, ebenfalls an der USV an und führe dann auf Server01 eine Command-Datei aus, welche bewirkt, dass Server02 auch heruntergefahren wird. Bin hergegangen und habe eine cmd-Datei (down_server02.cmd) mit folgendem Inhalt erstellt:

01.
rem Authentifizierung am Server02 
02.
net use \\server02 /user:username passwort 
03.
rem Shutdown-Befehlt fährt Server02 herunter 
04.
shutdown -s -t 30 -m \\server02
Führe ich dieses Script aus (Doppelklick im Windows Explorer), funktioniert das einwandfrei. Aber: richte ich diese Datei in PowerChute ein und klicke auf "Test", passiert überhaupt nichts. Im Takskmanager wird lediglich "cmd.exe" angezeigt - und muss über "Prozess beenden" gekillt werden. Auffällig ist zudem: ändere ich das Script, um eine Nachricht via "net send" an Server02 zu verschicken, geht das prima:

01.
net send server02 Hallo
Auch wenn ich den Befehl "shutdown -s -t 30" verwende (dadurch wird der lokale Server02 heruntergefahren), geht es problemlos!
Frage: wird Seitens APC ein "Remote-Shutdown"-Befehl verhindert, weil die ihre Erweiterungskarten verkaufen wollen, oder an was liegt das? Ich hab' das Script schon in sämtlichen Variationen versucht, auch die shutdown.exe in den cmdfile-Ordner kopiert und beim Aufruf dann diese Datei verwendet, doch ich komme auf keinen grünen Zweig. @Start am Anfang der Zeile hinzuschreiben bringt auch nichts - die Software bockt hier irgendwie. Wer hat soetwas schon einmal probiert bzw. erfolgreich umgesetzt, wer hat noch Vorschläge - mir sind nämlich die Ideen ausgegangen ;)
Ach ja: Betriebssystem ist in beiden Fällen Windows XP Professional (nein, ich installiere KEIN Windows SBS für 4 Client PCs), derzeit wird die USV in einer Testumgebung mit VMWare ausprobiert.

Freu mich auf eure Hilfe!
Mitglied: DaSam
04.02.2007 um 21:09 Uhr
Hola,

ruf doch mal in deiner Software den .bat mit
01.
cmd /c [bat-datei]
auf. Das /c bewirkt, dass nur das eine Kommando ausgeführt wird. Hilft auch recht gut beim Aufrufen von .bat in geplanten Tasks.

BTW: Warum Laufwerk verbinden? Beim shutdown-Befehl kann man doch die Credentials angeben, oder?

cu,
Alex
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
04.02.2007 um 21:44 Uhr
Hallo flo,

erscheint mir schon eine recht abenteuerliche umständliche Konfiguration.
Wir haben 5000er APCs mit NIC, da funktioniert das problemlos übers Netz.

However, könnte es sein, das der Benutzer, der das Script ausführt einfach kein Recht hat Remoterechner runterzufahren?
Wenn PowerChute auf Server01 unter LocalSystem läuft wird das Script auch unter diesem Benutzer gestartet.

HTH,
gemini
Bitte warten ..
Mitglied: flo84
05.02.2007 um 08:41 Uhr
Das ist ein Anhaltspunkt - daran habe ich noch nicht gedacht. Gute Idee, werde ich dann mal ausprobieren. Ich denke, dass hier der Hund begraben liegt.

Den Befehl
01.
 cmd /c
hab' ich auch schon ausprobiert, läuft aber nicht.

PS: umständlich finde ich diese Konfiguration jetzt nicht - ich will mir halt die Kohle sparen und wenn's funktioniert, ist das auch eine ausreichende Lösung, denke ich.
Bitte warten ..
Mitglied: flo84
05.02.2007 um 08:56 Uhr
Problem gelöst: dem APC PBE Agent und PBE Server kurz mal unter der Admin-Kennung laufen lassen und funktioniert. Ob ich das jedoch jetzt so betreiben werden muss ich mir noch überlegen. Einen Dienst mit Administratorkennung laufen zu lassen könnte ggf. ein Sicherheitsrisiko sein, oder? Falls mir eine bessere Lösung einfällt poste ich das hier - aber immerhin hab' ich jetzt schon mal einen Anhaltspunkt ;)
Danke gemini!
Bitte warten ..
Mitglied: aschinnerl
30.07.2007 um 21:08 Uhr
Ich habe genau das gleiche Problem.

Gibts jetzt schon eine Lösung?
Bitte warten ..
Mitglied: flo84
31.07.2007 um 18:52 Uhr
Hallo,
die Lösung ist oben geposted und auf Anfrage bei APC auch der einzige Weg, um ein solches Vorhaben durchzuführen. Bei mir läufts...
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
APC UPS Network Management Card 2 (4)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Server-Hardware ...

Hardware
APC USV Einschalttiming ändern möglich? (7)

Frage von Cthluhu zum Thema Hardware ...

Server-Hardware
APC 1500 Meldung "Batterwie Wechseln" nach Batteriewechsel (11)

Frage von PizzaPepperoni zum Thema Server-Hardware ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Server

Netzwerkfehler bei HyperV - Host

Anleitung von Scrises zum Thema Windows Server ...

Windows Server

Umstellung SHA 1 auf SHA 2 - Migration der CA von CSP auf KSP

Tipp von Badger zum Thema Windows Server ...

Windows 10

Quato DTP94 unter Windows 10 x64 installieren und verwenden

Anleitung von anteNope zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Internet
gelöst Jeden morgen Internet-Probleme (56)

Frage von pjrtvly zum Thema Internet ...

Server-Hardware
HP DL380 G7: Booten vom USB via USB 3.1-PCI-e Karte möglich? (24)

Frage von Paderman zum Thema Server-Hardware ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst IP Adressen - Modem - Switch - Accesspoint (22)

Frage von teuferl82 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Upgrade von Win Server 2008 auf 2012 gescheitert (19)

Frage von Ghost108 zum Thema Windows Server ...