Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Eigenartiger, unlogischer Netzwerkfehler - Router teilw. von versch. PCs nicht erreichbar

Frage Netzwerke

Mitglied: Schmitziblitzi

Schmitziblitzi (Level 1) - Jetzt verbinden

21.02.2012 um 10:44 Uhr, 3773 Aufrufe, 16 Kommentare

Router lässt sich in (sonst intern intaktem) Netzwerk mal von einem, mal von anderen PCs erreichen bzw. nicht erreichen.

Hallo,

ich habe seit einigen Tagen ein äusserst eigenartiges Problem. Wir haben ein Firmennetzwerk mit einem Router/Firewall. Zeitweise tritt ein Fehler auf, dass manche Geräte den Router (auch die Websitefirewall) 192.168.0.1 nicht erreichen können. Es kann passieren, dass dann diese Geräte plötzlich wieder Zugriff haben und andere nicht.

Switches und Routerfirewall wurden testweise getauscht, das Problem besteht weiterhin. Es muss also irgendein Gerät im Netz sein, dass für diesen Fehler verantwortlich ist. Zieht man mehrer Geräte ab, dann geht wieder alles, leider habe ich das Gerät selbst noch nicht lokalisieren können, weil der Fehler dann wieder ein paar Tage nicht auftritt und dann wieder massiv.

Intern können alle Rechner und Server aber trotzdem von jedem Rechner erreicht werden - auch wenn diese Rechner nicht auf den Router zugreifen können.

Mich würde brennend interessieren, wie dieser Fehler überhaupt zustande kommt. Warum fallen immer unterschiedliche Gruppen aus? Was kann ein Gerät ins Netzwerk einstreuen um diesen Fehler zu generieren. Schalte ich die Firewall aus, kann ich kein weiteres Gerät mit dieser IP anpingen (also auch doppelte IP Vergabe scheint auszuscheiden). Gibt es einen Netzwerkprofi, dem bei diesem Fehler eine Idee kommt, was im Netzwerk schief läuft? Kabelfehler (aber dann dürfte doch auch der Rest vom Netzwerk gestört sein) / Switches (wurden kompl. getauscht) / Firewall (wurnde auch testweise getauscht)

Ich bin mit meinem Latein am Ende.

Liebe Gürße

Thomas
Mitglied: Anton28
21.02.2012 um 10:56 Uhr
Hallo Thomas,

hast du eine Skizze Deines Netze ?

Wieviele Geräte sind im Netz ?

Gibt es Geräte, die nur alle paar Tage ans Netz gehen ( Laptops vom AD, Drucker, etc. etc. ) ?

Gruß

Anton
Bitte warten ..
Mitglied: Schmitziblitzi
21.02.2012 um 11:03 Uhr
Hallo Anton,

nun das Netzwerk ist relativ simpel. Ein großer, gestackter Switch und daran hängen ca. 40 Einheiten. Hauptsächlich PCs, ein paar Netzwerkdrucker, WLAN, Server, Scanner. Die LAN Einheiten müssten eigentlich ziemlich konstant an oder aus sein (bzw. in der Früh ein und Abends aus).

Mit den WLAN Einheiten ist es etwas unübersichtlicher. Da dürfte aber auch nicht zu viel passieren.

Hmmm... vielleicht ist es aber auch eine WLAN Kiste. Gäbe es denn ausser einer identischen IP Adresse noch irgendein anderes, denkbares Szenario, dass solch einen Fehler auslöst?
Bitte warten ..
Mitglied: Anton28
21.02.2012 um 11:14 Uhr
Hallo Thomas,

nun ja, sein kann es vieles.

Eine der Kisten könnte als IP die des Routers/Switche/FW haben.

Ist das WLAN-Zeugs in selben IP-Range wie der Rest ?

Werden die IPs in WLAN per DHCP verteilt ?

Gruß

Anton
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
21.02.2012 um 11:16 Uhr
Hast du mal einen Netzwerksniffer wie den Wireshark:
http://www.wireshark.org/
oder MS netMonitor:
http://www.microsoft.com/download/en/details.aspx?displaylang=en&id ...
genommen und überhaupt mal nachgesehen WAS in deinem Netzwerk los ist bzw. WAS mit der Routerschnittstelle bzw. IP genau passiert ??
Was du da machst hört sich nach einfachem Raten im freien Fall oder nach der Kristallkugel an ! Sorry, aber so würde man doch strategisch vorgehen, oder ?
Könnte aber auch aktiviertes UPnP auf dem Router sein (muss dort immer deaktiviert sein !) oder auch Spanning Tree Probleme (Loops etc.)
Der Router selber ist nicht das problem sondern deine Netzkonfig !
Bitte warten ..
Mitglied: Schmitziblitzi
21.02.2012 um 11:28 Uhr
Stimmt, das UPnP hatte ich vor einigen Wochen aktiviert, weil ein Kollege, der einen SBS Server neu aufgesetzt hatte meinte, dass der Router das unterstützen muss, damit er seinen Server einrichten kann. Ich habe es jetzt mal deaktiviert. Hast Du einen Link wo ich nachlesen kann, welche Probleme das auf der Firewall / Router genau bewirkt?
Bitte warten ..
Mitglied: Schmitziblitzi
21.02.2012 um 11:31 Uhr
Allerdings war UPnP auf der Ersatzfirewall deaktiviert... da hat es auch nicht funktioniert
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
21.02.2012 um 11:42 Uhr
Hallo,

wie wäre es wenn du erst mal die Struktur des Netzes, am besten mit einer Zeichnung darstellst.

Dann kann man auch geordnet nach dem Problem suchen!

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
21.02.2012 um 11:53 Uhr
Servus,

dass manche Geräte den Router (auch die Websitefirewall) 192.168.0.1

Es wäre nicht so ganz weit aus dem Fenster gelehnt, wenn man schreiben würde, 192.168.0.1 ist aber eine selten genutzte Adresse.
Sicher, dass der Router der einzige ist, der die spricht?
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
21.02.2012 um 12:18 Uhr
Stimmt, das UPnP hatte ich vor einigen Wochen aktiviert, weil ein Kollege, der einen SBS Server neu aufgesetzt hatte meinte,

so ist das mit den Kollegen, schnell mal nen neuen Server hinstellen, DHCP-Server an und gut ist.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: danielfr
21.02.2012 um 12:39 Uhr
so ist das mit den Kollegen, schnell mal nen neuen Server hinstellen, DHCP-Server an und gut ist.
-> evtl. gibts ja auch mehrere DHCP Server im Netz? Auch das könnte evtl. zu dem beschriebenen Verhalten führen.
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
21.02.2012 um 12:49 Uhr
Mahlzeit,

gibt es an den betroffenen Geräten aussagekräftige Fehlermeldung (auch in der Ereignisanzeige) oder funktionieren die einfach "so" nicht ?!

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: Integral
21.02.2012 um 15:18 Uhr
Einen Loop gesteckt?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
21.02.2012 um 15:58 Uhr
@Schmit...
Jeder nur einigermaßen verantwortungsvolle Netzwerk Admin aktiviert niemals UPnP auf dem Router ! Das ist ein gefährliches Sicherheitsloch, da Clients so dynamisch, sprich automatisch Löcher in die Router Firewall bohren können.
Fast alle Trojaner nutzen sowas um Router für den Zugriff von außen zu öffnen.
UPnP hat auf einem Router nichts zu suchen. Dein Server Heini mit seinem gefährlichen Halbwissen (oder sollte man besser Nichtwissen sagen ?!) gehört auf die Finger gehauen. Schlimm genu das auch du ihm als Netzwerker so einen Blödsinn glaubst man müsse das für eine Server Installation haben...das ist Blödsinn, vergiss das ganz schnell und schalte das ab wie es sich gehört !
Ansonsten nimm dir einen Wireshark...miss und check das Netzwerk auf Loops oder Spanning Tree Probleme ohne weiter rumzueiern mit Raten hier. Das ist der 2te Verdächtige mit exakt diesen Symptomen. Ist ja alles schon gesagt hier....
Bitte warten ..
Mitglied: Schmitziblitzi
28.02.2012 um 09:19 Uhr
Vielen Dank für die Tips. Ich bin kein ausgebildeter Netzwerkadmin und versuche hier alles nach bestem Wissen und Gewissen zu meistern. Jetzt habe ich schon mal die Fehlerquelle lokalisieren können.

Es ist ein über WLAN eingeloggtes Samsung Handy, dass sich munter mit der Router IP auf die ARP Anfragen meldet - obwohl es seine IP dynamische vom DHCP bezieht - und komischerweise zeigt es beim überprüfen auch an, dass es eine IP aus dem korrekten Nummernkreis hat.

Mit Wireshark sehe ich, dass es sowohl mit der korrekten IP arbeitet, als auch manchmal massiv auf ARP Anfragen antwortet und ausgibt, die IP des Routers zu haben. Das hat es nun 3 Tage lang nicht gemacht und heute gings wieder los. Kann es sein, dass das Handy mit versch. IP Adressen unterwegs ist?
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
28.02.2012 um 09:30 Uhr
Moin,

Zitat von Schmitziblitzi:
Es ist ein über WLAN eingeloggtes Samsung Handy, dass sich munter mit der Router IP auf die ARP Anfragen meldet - obwohl es
*lol*

Zitat von 60730:
Servus,

dass manche Geräte den Router (auch die Websitefirewall) 192.168.0.1

Es wäre nicht so ganz weit aus dem Fenster gelehnt, wenn man schreiben würde, 192.168.0.1 ist aber eine selten genutzte
Adresse.
Sicher, dass der Router der einzige ist, der die spricht?
nennt mich Hellseher

Ganz ehrlich...
Den größten Fehler, den man (außer der beibehaltung von std. IP Netzen) machen kann, ist Wlan und Lan im gleichen Netz laufen zu lassen.
Und das es Vögel gibt, die Schleifen bauen und mit zwei Beinen in je einem Netz hocken, daran muß man denken, bevor man WLAN in der Firma anwirft..
zu:
Kann es sein, dass das Handy mit versch. IP Adressen unterwegs ist?
Kann sein, manche Handy können auch "routen".
Aber wie wäre es mit dem Typ/OS des Samsunghandy und deiner Vermutung eine Suchmaschine deines Vertauens zu befragen?
Wenn es so ist, dann bist du nicht der einzige und wir wissen nicht, was/welches es ist.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: danielfr
28.02.2012 um 09:45 Uhr
> Es ist ein über WLAN eingeloggtes Samsung Handy, dass sich munter mit der Router IP auf die ARP Anfragen meldet - obwohl
es
*lol*
Könnte dann evtl. auch um eine ARP Spoofing Attacke handeln, v.a. wenn es sich vorher eine eigene IP über DHCP gezogen hat. Weisst Du denn von wem das Gerät ist? Vielleicht darfst Du ja mal einen Blick auf die Konfiguration und die installierten Apps werfen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(2)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
TP-Link Router VPN Verbindung Router Oberfläche nicht erreichbar (3)

Frage von D46505Pl zum Thema Router & Routing ...

Router & Routing
Welche pfsense Version für Dual-Wan Router mit APU2C4 installieren (5)

Frage von Roland30 zum Thema Router & Routing ...

Router & Routing
InterVlan Routing mit Linksys LRT224 Dual WAN Gigabit VPN Router (1)

Frage von darkliving zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...