Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Einrichtung RAID 5

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: Dauny

Dauny (Level 1) - Jetzt verbinden

09.02.2006, aktualisiert 10.02.2006, 6966 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo,

ich habe schon das ganze Forum durchstöbert und auch lange gegoogelt aber nicht gefunden was mir helfen könnte.
Ich möchte (muß) zum erstenmal auf einem W2K Server RAID 5 einrichte. Ich habe mich, Schande über mich, mit diesem Thema noch nie beschäftigt. Gibt es irgendwo eine Doku die mir als Anleitung dienen könnte, oder ist dies mit ein paar kurzen Worten erlärt?

Vielen Dank für Eure Hilfe,

Dauny
Mitglied: daywalker
09.02.2006 um 09:41 Uhr
Hallo,

hier noch Hinweise für die Einstellungen vor dem Einrichten unter Windows.

System-BIOS einstellen

Nach Einschalten des PCs müssen Sie zuerst ins System-BIOS Ihres Rechners einsteigen, um es für RAID vorzubereiten.

In den meisten Fällen gelingt dies mit der Taste [Entf], aber auch [F1] oder [F2] sind heiße Kandidaten. Im BIOS angelangt, checken Sie im Menü »Integrated Periphals« unter dem Punkt »IDE Function Setup« die Option »S-ATA-DMA-Transfer«; diese muss »Enabled« (aktiviert) sein, sofern sie vorhanden ist, ansonsten geschieht dies automatisch. Mit [Escape] hangeln Sie sich wieder eine Menü-Ebene zurück. Gehen Sie nun in das Menü »Onboard Devices«. Dort angekommen, aktivieren Sie zunächst die benötigten S-ATA-Ports (Enabled) und werfen dann einen Blick auf den Menüpunkt »RAID Config«.

Hier schalten Sie zunächst die Option IDE-RAID auf »Enabled« und danach die benötigten Ports von S-ATA1-RAID bis S-ATA4-RAID, in unserem Fall also SATA1- RAID und S-ATA2-RAID. Bei anderen Plattformen können Sie oft auch einfach wählen, ob der S-ATA-Controller ausgeschaltet (Disabled) werden soll oder normales S-ATA bzw. RAID machen soll.

Als letzte Amtshandlung im System-BIOS navigieren Sie zum Menü »Advanced BIOS Features« und legen hier die Boot-Reihenfolge fest. Erstes Boot-Device sollte Ihr optisches CD/DVD-Laufwerk sein, weil Sie davon ja gleich Windows installieren wollen. Als zweites Boot-Device wählen Sie »Harddisk« (kann bei Zusatz-Controller auch SCSI sein). Jetzt speichern Sie noch die neuen Einstellungen und verlassen das System-BIOS.

RAID-BIOS einrichten

Dieses BIOS meldet sich immer während des Bootens, kurz nachdem die Speicher-Initialisierung des System-BIOS beendet ist. Bald wird hier der Controller das eingerichtete RAID-Array bei jedem Bootvorgang anzeigen, doch zunächst müssen Sie ihm die zwei hierfür vorgesehenen Festplatten zuteilen. Neben den gefundenen Disks wird zusätzlich die Taste (oder Tastenkombination) angezeigt, mit der man ins BIOS kommt. Bei unserem nForce-3-Board von MSI geschieht dies mit [F10], oft sind es aber auch Tastenkombinationen wie zum Beispiel [Strg]+[I] (bei Intel-Boards).

Sind Sie im BIOS angelangt, erscheint eine Maske, welche die für RAID verfügbaren Platten aufzeigt. Falls nicht, ist in den Schritten davor etwas schief gegangen. In diesem Fall prüfen Sie die vorhergehenden Punkte nochmals sorgfältig. In dieser Maske wird nun der RAID-Level ausgewählt, also Mirroring, Striping, Stripe + Mirroring (bei vier Platten) und, soweit unterstützt, Spanning (JBOD, siehe s84). Bei manchen Systemen muss man zur RAID-Level-Wahl auch in ein Untermenü namens »Create RAID Volume« gehen, um den gewünschten Level zu kreieren.

Wählen Sie also Ihren gewünschten RAID-Modus aus und befördern Sie die dafür vorgesehenen Platten mit den Cursor-Tasten von »Free Disks« (Fenster links) auf »Array Disks« (Fenster rechts). Arrangieren Sie ein Stripe- Set (RAID 0), können Sie zusätzlich noch die Datenblock-Größe bestimmen. Meist reicht die Skala von 4 bis 128 KByte, sie variiert aber je nach System und kann auch mal bis 2 MByte gehen (Infos dazu im Abschnitt ?RAID 0?, auf s81).

Bei normalem Datenbestand lassen Sie die Blockgröße am besten auf 64 KByte respektive »Optimal« stehen. Nun speichern Sie das neue Array mit [F7] (Finish) und bestätigen die Sicherheitsabfrage mit »Yes«. Danach erscheint eine Maske, die im optimalen Fall unter »Status« das Wort »Healthy« (also ?gesund?) anzeigt ? dann ist das Array geglückt. Zur Kontrolle wird die RAID-Art (hier Stripe) und der verfügbare Plattenplatz angegeben. Mit der Tastenkombination [Ctrl]+[X] verlassen Sie das RAID-BIOS.


Win XP mit RAID installieren


Der Stolperstein schlechthin bei RAID ist die Windows-Installation selbst, zumindest bis man Windows beigebracht hat, worauf man es installieren will.


XP aufs RAID installieren: Via [F6] und Treiberdiskette des RAID-Controllers binden Sie Ihr RAID in Windows ein.

Um die RAID-Treiber einzuspielen, benötigt man unbedingt ein funktionsfähiges Floppy-Laufwerk. Stellen Sie also sicher, dass Ihr System über ein Disketten-Laufwerk verfügt, Windows akzeptiert nämlich bei der Treibereinbindung keine Daten von CD, USB oder aus sonstigen Quellen!

Zunächst legen Sie also eine bootfähige Windows-XP-CD ins CD-Laufwerk. Bereits zu Beginn der Installation von XP werden Sie gefragt, ob Sie einen zusätzlichen SCSI-/RAID-Controller eines Drittanbieters installieren wollen. Und genau das möchten Sie. Deshalb müssen Sie während dieser etwa 5 Sekunden lang dauernden Einblendung die [F6]-Taste drücken ? oder neu booten, falls Sie zu langsam waren. War die [F6]-Eingabe erfolgreich, fordert Sie das Windows-Setup auf, die [Z]-Taste zu drücken, falls Sie einen zusätzlichen Massenspeicher-Controller einbinden wollen. Vor dem Druck auf die Taste [Z] schieben Sie die Treiberdiskette Ihres RAID-Controllers (liegt dem Mainboard bei) ins Floppy-Laufwerk.

Nach der Eingabe von [Z] bietet Ihnen Windows die auf der Diskette gefundenen Treiber zur Installation an. Wählen Sie hier also den benötigten Treiber aus. Im Falle des nForce-3-Boards sind es sogar zwei Treiber, die nacheinander eingebunden werden müssen. Wählen Sie zunächst den Nvidia-RAID-Class-Driver aus und drücken die Eingabetaste. Danach wiederholen Sie die Einbinde-Prozedur mit dem Nvidia-nForce-Storage-Controller. Nach diesem Vorgang müssen im folgenden Fenster »Windows Setup« diese beiden Geräte als unterstützte Massenspeichergeräte auftauchen. Jetzt drücken Sie die [Enter]-Taste und setzen die Installation wie gewohnt fort.
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
09.02.2006 um 09:55 Uhr
Hallo,

erstmal eine Frage vorweg: Hast DU denn schon einen Raid5-fähigen Festplattenkontroller? Denn ohne geht es nicht, Windows kann nur Soft-Raid1....

Wenn Du denn hast, min. 3 Festplatten an den Controller hängen und mit der Software die bei dem Controller bei ist, die Platten zu einem RAID5-Verbund zusammenfassen.

Bei der INstallation von W2k dann am anfang [F6] drücken und "zusätzliche Treiber einbinden". Dann wird beid er Installation bei der Partitionierumg das Raid5 als ein logische Laufwerk angezeigt (mit der Kapazität von 2 Platten). Dann dei Partitionen erstellen und ganz normal Windows installieren....fertig....

Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: sysad
09.02.2006 um 10:19 Uhr
Nicht vergesssen, dass die 3 Platten irgendwie identisch sein oder wenigstens gleichen Hersteller/Geometrie/ZUgriffszeit haben sollten. Man kann zwar verscheidene HDs verschiedener Hersteller nehmen, aber i.d.R. wird man dann Performance verschenken. Und: kauf noch eine vierte zu dem Trio, dann hast Du keinen Stress wenn eine schlappmacht. So schön RAID auch ist, lustig wird es immer dann, wenn es nicht mehr klappt......
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
09.02.2006 um 10:54 Uhr
Wenn du ein Raid 5 auf dem Server einrichten willst musst du erstmal die beteiligten Basis Platten in dynamischen Platten konvertieren.

Danach ist es eigentlich ganz simpel. Eine neue Partition ersten, Raid 5 wählen und die Platten dazu markieren.. fertig isses

guckst du auch hier:
http://www.microsoft.com/technet/prodtechnol/windowsserver2003/de/libra ...
(2003 und 2000 sind da identisch)
Bitte warten ..
Mitglied: gijoe
09.02.2006 um 20:43 Uhr
Hi, der erste Artikel beschreib schon das meiste. Möchte dich nur beruihgen. Falls du deinen Server neu aufsetzt ist es ganz easy. RadiController einbauen, Treiber parat halten. Aber um was für einen Cotroller handelt es sich? Könnte der den Raid-Controller von Promise empfehlen. Promise FastTrak S150SX4M OEM,4x SATA-150, RAID 0, 1, 10, 5. Die übernimmt auch die Paritätsberechnung (exta RAM muss xtra gekauft werden)
Grüsse GI
Bitte warten ..
Mitglied: Dauny
10.02.2006 um 08:51 Uhr
Vielen Dank für Eure Antworten, hat mir sehr geholfen.

Danke,

Dauny
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(3)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
Performancesteigerung des RAID Arrays möglich? (13)

Frage von takvorian zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

SAN, NAS, DAS
Storage RAID LUN Konfiguration - Wie macht ihr es (4)

Frage von Marco-83 zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Hyper-V
gelöst Fehler auf Hyper-V nach Tausch eines Mainboard und Raid-Controllers (17)

Frage von Henere zum Thema Hyper-V ...

Multimedia & Zubehör
Einrichtung Alarm DINION IP Bullet 5000 HD (1)

Frage von MartinL zum Thema Multimedia & Zubehör ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...