Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Exchange Server 2010 EDU produktiv betreiben

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: Whirly

Whirly (Level 1) - Jetzt verbinden

29.08.2013 um 14:40 Uhr, 2354 Aufrufe, 21 Kommentare, 1 Danke

Liebe Administrator Gemeinde,

wir haben schon seit sehr langer Zeit einen SBS2003 in unserem Firmennetzwerk am laufen. (Nichts wildes, 5 Benutzer, Exchange, Datenserver, Domänencontroller)

Da man ja mit der Zeit geht und die Ansprüche stetig steigen steht nun eine Erneuerung des Servers an (Hardware und Software)

Da es leider die SBS-Editionen nicht mehr gibt wir die Sache nun etwas teuerer
Wir benötigen nun einen Win2012 Server, 5 User-Cals und den Exchange 2010, eventuell noch RDS-Cals

Jetzt zu meiner Frage: Es gibt ja von dem Exchange-Server eine EDU Version. (Ungefähr halber Preis) Diese vollständig funktionsfähige (ohne Einschränkungen) Software kann man ja nur kaufen wenn man Schüler, Student oder Lehrer ist.
Nur mal angenommen man kommt an so eine Lizenz, dürfte man diese dann auch voll gewerblich nutzen?

Mal angenommen, ein Student kauft diese Lizenz. Wird fertig mit dem Studium und macht sich selbständig und hat Bedarf an einen Exchangeserver. Darf er diese EDU Lizenz nutzen?

Schöne Grüße
Christian
Mitglied: nikoatit
29.08.2013, aktualisiert um 14:58 Uhr
Zitat von Whirly:
Liebe Administrator Gemeinde,
Moin,

Jetzt zu meiner Frage: Es gibt ja von dem Exchange-Server eine EDU Version. (Ungefähr halber Preis) Diese vollständig
funktionsfähige (ohne Einschränkungen) Software kann man ja nur kaufen wenn man Schüler, Student oder Lehrer ist.
Nur mal angenommen man kommt an so eine Lizenz, dürfte man diese dann auch voll gewerblich nutzen?
Nein...Wenn es nicht ausdrücklich im Lizenzvertrag drin steht...Nein...Sonst würde das jeder machen!
Mal angenommen, ein Student kauft diese Lizenz. Wird fertig mit dem Studium und macht sich selbständig und hat Bedarf an
einen Exchangeserver. Darf er diese EDU Lizenz nutzen?
Nein...Wie gesagt...
Schöne Grüße
Christian
Gruß zurück
Bitte warten ..
Mitglied: JimPiet
29.08.2013 um 15:02 Uhr
EDU Lizenzen sind nur für Lernzwecke gedacht, deswegen sind sie a) günstiger und dürfen b) nur von Schülern, Studenten und Lehrkörper erworben werden.
Wie nikoatit sagt: Sonst würde es jeder machen.

Es gibt aber auch Ausnahmen, ich hab z.B. einen Software-EQ über eine Privat-Uni bezogen, als ich dort studiert habe. Da ich die Musik ja auch an den Mann bzw die Frau bringe, habe ich natürlich vorher mal gefragt, ob ich trotz EDU-Rabatt das auch kommerziell benutzen darf und habe darauf eine positive Antwort bekommen.

Allerdings ist Microsoft da nicht so kulant.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
29.08.2013 um 15:03 Uhr
Nein. Abgesehen davon: Ein Student mit dem "richtigen" Studienfach bekommt die Lizenz sowieso kostenlos per MSDN. Dabei steht aber ausdrücklich nur bis Studienende.
Beste Grüße,

Christian
Bitte warten ..
Mitglied: Whirly
29.08.2013 um 15:05 Uhr
Ich danke euch für die raschen Antworten, wäre auch zu schön gewesen.

schöne Grüße
Christian
Bitte warten ..
Mitglied: Reinartz
29.08.2013 um 15:16 Uhr
Kurze Frage warum gibt es die SBS Editionen nicht mehr? Oder hab ich da was nicht verstanden?
Bitte warten ..
Mitglied: Whirly
29.08.2013 um 15:22 Uhr
Hi,

ich hatte diesen Bericht gelesen.
http://www.computerwoche.de/a/microsofts-sbs-2011-nachfolger-fehlen-wic ...
Ich bin mir aber nicht sicher ob das stimmt.

Da ich aber sowieso früher oder später auch die Terminaldienste (Remote Desktop Services auf neudeutsch) verwenden möchte bringt mir der SBS sowieso nichts.

liebe Grüße
Christian
Bitte warten ..
Mitglied: Reinartz
29.08.2013 um 16:30 Uhr
http://www.microsoft.com/de-de/server/windows-small-business-server/edi ...

Guck dir das mal genauer an durch das Windows Small Business Server 2011 Premium Add-on kannst du die Terminaldienste nutzen und bekommst noch einen vollwertigen SQL
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
29.08.2013 um 16:46 Uhr
Zitat von Whirly:
Hi,
Hi auch
ich hatte diesen Bericht gelesen.
http://www.computerwoche.de/a/microsofts-sbs-2011-nachfolger-fehlen-wic ...
Ich bin mir aber nicht sicher ob das stimmt.
was dort steht, stimmt schon im großen und ganzen.
Aber was hält dich davon ab, den noch immer erhältlichen SBS 2011 Standard einzusetzen?
Da ich aber sowieso früher oder später auch die Terminaldienste (Remote Desktop Services auf neudeutsch) verwenden
möchte bringt mir der SBS sowieso nichts.
Doch, du hast den exchange und weitere Dienste auf dem SBS und für den TS kaufst du eine zweite Windows Serverlizenz (kann auch das Premium Addon sein, wenn der SQL-Server genutzt werden soll).
Diese wird dann in der zweiten VM oder auf dem zweiten Blech installiert und in das SBS-Netz gebracht -> fertig.

Der Grund, warum MS den SBS mit Exchange abgelöst hat ist doch sehr einfach:

Beim Verkauf des Nachfolgers mit zusätzlichem Abo für Office 365 für alle Mitarbeiter verdient MS wesentlich mehr. Dazu stand in einer c't mal ein schöner Vergleich.

Ich würde mir jedoch mehrfach überlegen, ob meine geschäftsrelevanten Mails auf Servern in der Wolke mit direktem Zugriff durch die NSA liegen sollten.
Bitte warten ..
Mitglied: Whirly
29.08.2013 um 17:04 Uhr
das würde auch gehen.
Aber ich habe irgendwo mal gelesen dass die Posfachgrößen beim SBS auf 2 GB begrenzt sind. Heutzutage finde ich dies nicht mehr zeitgemäß. Aber ich denke die 2GB Grenze galt nur für SBS2003. Bin mir nicht mehr sicher.

Aber verstehe ich das richtig:
Das Premium Add on erweitert einen SBS2011 um einen Windows 2008 Server und einen SQL Server.

Rechnung (für 5 User, SBS Lösung):
SBS2011 ~700EUR
Premium Addon ~1000EUR
TS-Cals ~420EUR
2120EUR

Rechnung (für 5 User, Win2012 Lösung):
Win2012 ~580EUR
Cal ~120EUR
Exchange ~1360EUR
RDS Cal ~400EUR
2460EUR

Differenz: 360EUR
Macht es da nicht Sinn die teurere Lösung zu verwenden? Da wäre alles in einem Server bzw. man spart sich die VM Sache. Ausserdem hat man ein aktuelleres Betriebssystem.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
29.08.2013 um 17:09 Uhr
Hallo Whirly,

nein, da du keinen AD und EX auf einem Server betreiben darfst. Der SBS spielt da etwas anderes, aber auch nur dort ist das supported.

Die Begrenzung gilt beim SBS2011 nicht. 10-15GB sind kein Problem (auch, wenn nicht so super).

Grüße,

Christian
Bitte warten ..
Mitglied: VGem-e
29.08.2013 um 17:23 Uhr
Hallo,

technisch ist ja schon alles geschrieben...

Du musst Dich wohl beeilen, noch ne Lizenz für SBS2011 zu erhalten.

Gruß,VGem-e
Bitte warten ..
Mitglied: Whirly
29.08.2013 um 17:24 Uhr
Hi,

mir geht ein Licht auf.
Da habe ich ja gar nicht daran gedacht dass es nicht empfohlen ist den EX auf dem AD Server zu installieren.

Danke für den Tip.

Gruß
Christian
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
29.08.2013 um 17:26 Uhr
Zitat von certifiedit.net:
Hallo Whirly,

nein, da du keinen AD und EX auf einem Server betreiben darfst. Der SBS spielt da etwas anderes, aber auch nur dort ist das
supported.
Das ist falsch!
Auch ein Exchange auf einem DC ist supported, aber nicht empfohlen. Bis E2K10 auf W2K8 auf jeden Fall.
Der Support endet, wenn der DC demoted werden soll.
Die Begrenzung gilt beim SBS2011 nicht. 10-15GB sind kein Problem (auch, wenn nicht so super).
Die galt auch beim Exchange 2003 (SBS2003 nicht). Die Postfächer waren nur mittels ESM nicht größer einstellbar.
Bitte warten ..
Mitglied: Whirly
29.08.2013 um 22:46 Uhr
Hallo zusammen,

ich habe mir jetzt ein paar Gedanken zu unserem neuen Server gemacht. Es ist doch definitiv günstiger einen SBS2011 mit den Premium Addon zu verwenden und auf Win2012 Server zu vertichten.

Wenn ich in diesem Fall die RDS Rolle verwende, benötige ich auch noch TS- Cals oder ist das schon inklusive bei dem Premium Addon?
Ausserdem habe ich noch eine Frage zu dem Hyper-V. Ist es besser einen Hyper-V Server zu betreiben mit 2 VM. Einmal mit SBS2011 und einmal mit Win2008 oder soll ich Win2008 installieren (als Host) und die Hyper-v Rolle aktivieren und SBS2011 als VM einrichten?

Alternativ habe ich mir folgendes überlegt: Wäre es möglich Einen Hyper-V Server zu installieren, einen SBS2011 als VM einzurichten und einen Win2008 Server als zweite VM einzurichten. Somit habe ich exchange für 5 User und die Möglichkeit RDS zu verwenden. Auf diese Art würde ich mir das Premium Addon sparen. Den SQL Server brauche ich eh nicht.
So gesehen brauche ich nur eine SBS2011 Lizenz und eine Win2008 Lizenz. Brauche ich dann auch noch Cals für den Win2008 und RDS-Cals um RDS verwenden zu dürfen?
Wäre das sinvoll?

Grüß
Christian
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
29.08.2013 um 22:53 Uhr
Klar, wenn du genug Geld hinlegst ist definitiv alles (von irgendwem) Supported. Es macht nur keinen Sinn, da du ja selbst sagst es ist nicht empfohlen.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
30.08.2013 um 07:22 Uhr
Zitat von certifiedit.net:
Klar, wenn du genug Geld hinlegst ist definitiv alles (von irgendwem) Supported. Es macht nur keinen Sinn, da du ja selbst sagst
es ist nicht empfohlen.
Es gibt aber einen gewaltigen Unterschied zwischen nicht empfohlen und nicht unterstützt!
Auch musst du dafür nicht mehr Geld hinlegen, um von MS Support zu bekommen.
Erzähle bitte nicht solche Märchen.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
30.08.2013 um 08:10 Uhr
Zitat von Whirly:
Hallo zusammen,

ich habe mir jetzt ein paar Gedanken zu unserem neuen Server gemacht. Es ist doch definitiv günstiger einen SBS2011 mit den
Premium Addon zu verwenden und auf Win2012 Server zu vertichten.

Wenn ich in diesem Fall die RDS Rolle verwende, benötige ich auch noch TS- Cals oder ist das schon inklusive bei dem Premium
Addon?
Ja, RDS-CAL musst du in jedem Fall kaufen.
Ausserdem habe ich noch eine Frage zu dem Hyper-V. Ist es besser einen Hyper-V Server zu betreiben mit 2 VM. Einmal mit SBS2011
und einmal mit Win2008 oder soll ich Win2008 installieren (als Host) und die Hyper-v Rolle aktivieren und SBS2011 als VM
einrichten?

Alternativ habe ich mir folgendes überlegt: Wäre es möglich Einen Hyper-V Server zu installieren, einen SBS2011
als VM einzurichten und einen Win2008 Server als zweite VM einzurichten. Somit habe ich exchange für 5 User und die
Ja, das wäre möglich, aber der SBS ist mehr als nur Exchange.

Möglichkeit RDS zu verwenden. Auf diese Art würde ich mir das Premium Addon sparen. Den SQL Server brauche ich eh
nicht.
Dann fährst du mit einem extra 2008er besser.
So gesehen brauche ich nur eine SBS2011 Lizenz und eine Win2008 Lizenz. Brauche ich dann auch noch Cals für den Win2008 und
RDS-Cals um RDS verwenden zu dürfen?
Nein du benötigst keine extra Windows CAL, du musst nur ausreichend SBS2011-CAL kaufen, die erlauben auch die Zugriffe auf weitere 2008-er in deinem Netz.
Ja, du musst RDS-CAL kaufen.
Wäre das sinvoll?
Ja.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
30.08.2013 um 08:22 Uhr
@goscho: Das ist ja schön und gut, aber i.d.R wird man aus Geld gründen sowieso OEM Versionen mit dem Server oder OEM Versionen auf dem freien Markt kaufen. Das Geld auch eine essentielle Rolle spielt sieht man am Thema "EDU Versionen nutzen", alleine die Überlegung spricht Bände.

Ist eben hier wie dort immer eine Frage des Aufpreises und der Option, ist die Option nicht genutzt oder kann man davon ausgehen ist sie auch nicht als Argument zu nutzen.

Abgesehen davon: Hast du den direkten Microsoft Support schon mal in Anspruch genommen? Das letzte mal als ich das tat war das nicht gerade zielführend.

Beste Grüße,

Christian
Bitte warten ..
Mitglied: Whirly
30.08.2013 um 08:40 Uhr
Gute Morgen Goscho,

Ich danke dir für deine ausführliche Antwort.

Ich denke ich werde es folgendermaßen machen:
Ich werde den Hyper-V 2008 Server installieren. (den gibt es ja kostenlos)
Darauf werde ich den SBS2011 als VM betreiben.
(Selbstverständlich weiß ich dass der SBS nicht nur Exchange ist. Auf dem SBS werde ich die ganzen nötigen Serverdienste laufen lassen, DC, DNS, Exchange...)
Wenn dass läuft und alles eingerichtet ist werde ich einen 2008er (oder 2012er) als weitere VM installieren. Darüber werde ich dann die RDS Sachen realisieren.
Da die RDS Funktionen noch nicht so brandeilig sind (wir sind bis jetzt auch ohne Terminaldienste ausgekommen) ist es so am sinnvollsten.

Liebe Grüße
Christian
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
30.08.2013, aktualisiert um 08:42 Uhr
Zitat von certifiedit.net:
@goscho: Das ist ja schön und gut, aber i.d.R wird man aus Geld gründen sowieso OEM Versionen mit dem Server oder OEM
Versionen auf dem freien Markt kaufen. Das Geld auch eine essentielle Rolle spielt sieht man am Thema "EDU Versionen
nutzen", alleine die Überlegung spricht Bände.
Geld spielt doch immer eine Rolle und ja, wenn jemand schon versucht EDU-Versionen in der Firma produktiv zu nutzen...

Abgesehen davon: Hast du den direkten Microsoft Support schon mal in Anspruch genommen? Das letzte mal als ich das tat war das
nicht gerade zielführend.
Ja, ich habe in den letzten Jahren vereinzelt den MS Support in Anspruch genommen. Als Partner hat man ja auch ein Kontingent.
Es ist nicht immer alles Gold, was glänzt. Zumeist kamen wir aber zum Ziel.

Erst vergangene Woche wollte ich erneut den MS Support für dieses Problem in Anspruch nehmen, da mir der HP-Support so was von gar nicht geholfen hat.
Ich habe das dann aber selbst gelöst.

Zu meinem Einwand bezüglich Exchange auf einem DC, der nicht SBS ist:

Es kann Gründe geben, dass dies auch bei Kleinkunden ein Nicht-SBS sein muss (bspw. eine nötige Vertrauensstellung).
Jetzt muss mir jemand erklären, warum ich dann bei 4-6 Usern mehrere Server brauche (außer bei Bedarf an einem TS)?
Dort packt ein guter Server sowohl AD, Print- und Dateidienste als auch den Exchange und meist sogar noch den SQL-Server der WAWI/Buchführung.
Natürlich kosten dann aber auch die Lizenzen für die Einzeleditionen wesentlich mehr, als es im SBS-Paket zu kaufen.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
30.08.2013 um 09:04 Uhr
Genau darauf wollte ich hinaus. Logisch besteht die Möglichkeit (immer irgendwie). Aber ich denke wir sind hier doch eher praxisnah. Optionen schaffen meist nur Verwirrung und hier war zu Anfang nicht einmal klar, dass die EDU nicht kommerziell genutzt werden darf.

Zum Support von MS: Exakt, eben so als Partner angefragt. Die Hilfe war sehr "durchwachsen".

Im Bereich Vertrauensstellung hat man dann in der Regel aber auch entsprechende Geschäftsbeziehungen, die so einträglich sind, dass man sich hier besser nochmals einen (virtuellen) Server (h)erstellt. Zu stemmen sollte das sein, da bei 08/15 Geschäftsbeziehungen in der Regel keine Vertrauensstellung erforderlich ist. Schon allein aus dem Kosten/Nutzen Verhältnis für die kleinere Firma.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (9)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...