Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Festplatte 232 GB gross aber über Eigenschaften nur 10MB?

Frage Microsoft

Mitglied: AlbertMinrich

AlbertMinrich (Level 2) - Jetzt verbinden

26.08.2010 um 10:25 Uhr, 4718 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo,

ein Bekannter wollte seinen Windows XP-PC neu installieren. Ich weiss nicht genau, was er gemacht hat, jedenfalls kommt er nicht mehr weiter. Er hat natürlich keine Sicherung gemacht und hat wichtige Daten drauf.
Ich hab die Platte bei mir eingebaut als Zweitplatte (oder besser gesagt Viertplatte). In der Datenträgerverwaltung wird eine FAT-Partition mit 232,88 GB angezeigt (Laufwerksbuchstabe F), schau ich mir die Eigenschaften der Partition an (rechte Maustaste > Eigenschaften) ist sie grad mal 10,1 MB gross. Im Explorer wird mir als Inhalt von F nur Unsinn angezeigt.
Hier ein paar Screenshots:
2f3409afaa357fdc84d21a029f7fe037 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Bevor ich irgendwelche Datenrettungstools drüberlaufen lasse, wollte ich mal eure Meinung einholen bzw. wollte ich auch ein Image der Platte zur Sicherung machen. Aber mit drivesnapshot ist das Image grade mal 7MB gross (also das was er als Belegter Speicher bei den Eigenschaften der Partition anzeigt) und mit driveimage lässt er mich gar keine Sicherung machen. Bricht sofort mit Fehler ab.

Danke
Martin
Mitglied: Kirschi
26.08.2010 um 10:44 Uhr
Hi Martin,

eventuell Partitionstabelle Schrott? mal mit testdisk versuchen, die wiederherzustellen. Tipps hier.

Gruß
Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
26.08.2010 um 10:47 Uhr
oha, schaut nicht gut aus..

Bei XP bin ich mir nicht sicher, ob es mit FAT FAT32 meint, dann wäre das i.O. (wenn auch nicht berauschend).
Wenn er FAT16 damit meint, hast du ein Problem:
Die Partition dürfte theoretisch nur 2 GB groß sein.
Was für mich aber am wahrscheinlichsten ist:
Du hast den Registry Key EnableBigLBA nicht gesetzt, WIn XP ist erst ab einem bestimmten Kernel-Release zum Umgang mit Festplatten gr´ßer als 128 GB in der Lage.
Und dann kommt es zu solch kryptischen Symbiolen.
Ich hatte das ähnlich, bei meiner ersten 160er Platte und Wndows 2000.
Das ist aber schon gut und gerne 7 Jahre her.

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: sebaslsi
26.08.2010 um 12:04 Uhr
Am besten du formatierst mal in der Datenträgerverwaltung die Festplatte als NTFS. Wenn die Daten wirklich so wichtig sind, kannst du es mit diversen recovery tools versuchen, oder mal in einem PC mt Windows 7.
Bitte warten ..
Mitglied: frindly
26.08.2010 um 12:05 Uhr
ich würde als erstes mi einer rettungscd starten und die platte sektor für sektor mit dem linux befehl "dd" sichern.
dann kann nichts mehr passieren.
anschliessend kannst du probieren, ob du auf die platte zugreifen kannst und an daten kommst.
dann hast du die möglichlkeit diese schonmal zu sichern.
und anschliessend kannst du die neu partitionieren und formatieren.
Bitte warten ..
Mitglied: Connor1980
26.08.2010 um 13:05 Uhr
Hallo,

frindlys Hinweis ist für den ersten Schritt der einzig richtige, erst mit dd Sichern, bevor was geändert wird...

EnableBigLBA wird es nicht bringen, die HDD würde dann einfach mit 128GB angezeigt werden.
XP meint mit FAT FAT16, das andere wird FAT32 benannt. Scheint also die Partitionstabelle defekt zu sein.
Testdisk probieren und ansonsten wie es frindly beschrieben hat.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
26.08.2010 um 13:14 Uhr
Richtig ist:
Erst Datensicherung (Sektorweise), es gibt auch ein kleines DOS-Tool der C´t, heisst h2copy un überspringt auch defekte Sektoren. Beim Linux-Befehl DD weiss ich "nur" nicht, ob der diese auch eingfach überspringen würde.
@Connor:
Nö, bei den 2000er Systemen wurde eine Platte größer als 128 GB OHNE den Registry Schlüssel als 128 GB angezeigt, mit dem Schlüssel als 160 (in meinem erwähnten Fall).
Ich hatte damals glücklicherweise zwei 80 auf die 160er migriert und aus meiner damaligen Windows-Erfahrung die Daten kopiert, nicht bewegt und deswegen konnte ich "experimentieren", bis alles lief.
Aber da hatte ich auch so "lustige" Symbole im Explorer.
Ab welcher Windows-Verision der Eintrag nicht mehr benötigt wird, ?!? KEine Ahnung, aber die ersten XP´s konnten es auch nicht von Haus aus und seitdem habe ich besagten Schlüssel als Reg-File in meinen Installationsordnern und importiere den automatisch auf alle XP´s, da der, wenn nicht benötigt, eh ignoriert wird.

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: Phalanx82
26.08.2010 um 13:32 Uhr
Zitat von sebaslsi:
Am besten du formatierst mal in der Datenträgerverwaltung die Festplatte als NTFS. Wenn die Daten wirklich so wichtig sind,
kannst du es mit diversen recovery tools versuchen, oder mal in einem PC mt Windows 7.

Das ja mal die dümmste Antwort die man hier nur geben kann neben: Kauf dir eine neue Festplatte und macht das nächste mal
eine DASI...

@cardisch:

WinXP ab SP1 unterstützt Paritionen >128GB da das SP1 den Reg-Key automatisch setzt. Ich glaube sogar mal gesehen zu haben
das der Reg-Key ab SP1 keine Funktion mehr inne hatte. Denn SP1 war instaliert, Partition vom Sys >128GB und der EnableBigLBA
war nicht gesetzt...
Bin mir aber nicht zu 100% sicher, ist schon ein-zwei Jährchen her...


Mfg.
Bitte warten ..
Mitglied: AlbertMinrich
26.08.2010 um 19:25 Uhr
Ich mach grad eine Kopie der Festplatte mit CoypWipe. Geht aber nur von Platte auf Platte. Kennt jemand ein (kostenloses) Tool mit dem man sektorweise eine Kopie von Platte in Imagedatei machen kann. Die könnte ich dann in eine virtuelle Disk wieder einspielen.

Danke
Martin
Bitte warten ..
Mitglied: Connor1980
26.08.2010 um 20:05 Uhr
Hallo Albert,

s.oben: dd, damit ist weder Dresden, Dungeons&Dragons noch eine Körbchengröße gemeint, sondern das Progrämmchen unter Linux.

Alternativ kann ich noch clonezilla nennen, das ist mit TUI (nein, nicht das Unternehmen...) und extra für solche Zwecke gebaut.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: AlbertMinrich
26.08.2010 um 21:40 Uhr
Hallo,

dd kenn ich schon. Zumindest vom Hörensagen, ansonsten hab ich mit Linux nichts am Hut. Danke für den Clonezilla-Tip.
Ob´s jetzt ein GUI-, TUI- oder CLI-Programm ist, ist egal.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
27.08.2010 um 17:07 Uhr
Hi !

Zitat von AlbertMinrich:
dd kenn ich schon. Zumindest vom Hörensagen, ansonsten hab ich mit Linux nichts am Hut. Danke für den Clonezilla-Tip.

dd gibt es auch für Windows und Clonezilla stammt ursprünglich auch aus der Linuxwelt bzw. basiert darauf..

Ob´s jetzt ein GUI-, TUI- oder CLI-Programm ist, ist egal.

Richtig...

mrtux
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Peripheriegeräte
RS-232 über LAN verlängern (10)

Frage von TiCar zum Thema Peripheriegeräte ...

Vmware
VMDK File wird jeden Tag 2 GB größer (9)

Frage von conym18 zum Thema Vmware ...

Windows Netzwerk
gelöst 70 GB große Datei über das Netzwerk von einem Server zum anderen kopieren (23)

Frage von Rene1976 zum Thema Windows Netzwerk ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Win10: Größe der Zuordungseinheit - Geschwindigkeit der Festplatte - Datenkomprimierung (10)

Frage von markus-1969 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Neue Wissensbeiträge
Ubuntu

Ubuntu 17.10 steht zum Download bereit

(3)

Information von Frank zum Thema Ubuntu ...

Datenschutz

Autofahrer-Pranger - Bewertungsportal illegal

(8)

Information von BassFishFox zum Thema Datenschutz ...

Windows 10

Neues Win10 Funktionsupdate verbuggt RemoteApp

(8)

Information von thomasreischer zum Thema Windows 10 ...

Microsoft

Die neuen RSAT-Tools für Win10 1709 sind da

(2)

Information von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Seekrank bei Windows 10 (18)

Frage von zauberer123 zum Thema Windows 10 ...

Monitoring
Netzwerk-Monitoring Software (18)

Frage von Ghost108 zum Thema Monitoring ...

Windows 10
Windows 10 Fall Creators Update Fehler (13)

Frage von ZeroCool23 zum Thema Windows 10 ...