Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Geplante Obsoleszenz in meinem Canon Pixma MP-160 ?

Frage Hardware Drucker und Scanner

Mitglied: Grissini

Grissini (Level 1) - Jetzt verbinden

22.01.2014, aktualisiert 23.01.2014, 2200 Aufrufe, 7 Kommentare, 1 Danke

Das Thema ist ja schon sehr alt, aber ich habe nicht gedacht das es so schlimm ist damit, also ich habe mir vor 3 Jahren diesen Drucker gekauft, er war nicht so viel in Betrieb ca 6 Patronenfüllungen (Original von Canon) irgendwann merkte ich das der Drucker nicht mehr wirklich will es kamen Fehlermeldungen im Display ich rief dann die Service Nummer an von Canon, die fragten nach der Fehlermeldung ich sagte er zeigt an E5 er sagte mir der müßte repariert werden Kostenvoranschlag ca. 75 €. Der Drucker hat mich gekostet 59 €, dann hört ich eine Sendung über Geplante Obsolesszenz, was nichts anderes bedeutet das die Geräte Kurzlebig werden mit absicht, dann fing ich an den Drucker zu zerlegen, in diesem Beitrag bei ARTE HD sagte man auf der Steuerplatine ist ein EEPROM der dafür zuständig ist eine genaue Seitenanzahl, oder Druckerpatronenwechsel überwacht, wenn diese Zahl erreicht ist, sendet es ein Signal an den Druckprozessor,und die Fehlermeldung ist da, der Drucker ist nicht kaputt, aber er stirbt künstlich durch einen Befehl den man vorher geschrieben hatte,wenn man technisch etwas fit ist, kann man diesen EEPROM rauslöten, und anschließend muss man den Druckerzähler Resetten. Und dann läuft er wieder. Und kann, wenn nichts anderes kaputt geht sehr lange halten.

Also so wird das gemacht bei diesem Hersteller Der Eeprom bekommt ein kleines Programm auf dem genau steht was er wann machen soll:

Fehlermeldungen bei Fehlercodes von E1 bis E9 geschrieben ist dann als Beispiel E5 keinen Druck mehr machen. denn man kann dann ganz genau eintippen wieviel Seiten er Drucken soll,und ab wann dann die Fehlermeldung kommen soll, und das war in meinem Drucker ab 3000 Seiten.


- Im Netz habe ich dann das Programm gefunden mache dafür keine Werbung, ist mit sicherheit nicht legal. mit diesem Programm kann man dann diesen Eeprom auslesen und dann Resetten, und dann geht der Drucker wieder, aber der Hersteller wollte 75 € haben für etwas das nicht kaputt ist. Das ist in meinen Augen ganz klar Abzocke am Kunden.Und dies ist nur ein Drucker. Da frage ich mich dann, ist es illegal etwas absichtlich kaputt gehen lassen, oder ein Programm finden im Internet um dann zu lesen der Drucker ist nicht kaputt. Er hat eine geplante Obsoleszenz ?

Gestern habe ich einen Beitrag hören wollen bei You Tube über dieses Thema, mache meine Lautsprecher an, und Zack der Knopf liegt im Gehäuse, ok, kann passieren, schraube die Lautsprecher auf und will schauen wo der Knopf geblieben ist dann sehe ich erst einmal warum er nicht geht, der Knopf zum einschalten, wird durch einen Tropfen Heißkleber gehalten, und nun ja der Kleber ist ab an einer Stelle, und der Schalter geht nicht mehr. Und das sind Lautsprecher die auch noch Geld gekostet haben.

f3ea860a07831fe0dab350ca54751354 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Ich habe den Schalter wieder so geklebt wie er war, da es keine andere möglichkeit gibt aus Platzgründen. Na ja so ist das alles.

Ich fange immer mehr daran zu glauben das unsere Liebe technik so gebaut wird das Sie die Garantie überleben, und alles was älter wird ist einfach nur Glück. In diesem Sinne



Gruss

Grissini




Mitglied: killtec
22.01.2014 um 07:51 Uhr
Hi,
das kommt auch immer ein bisschen auf den Geldbeutel an. Kaufst du was günstiges / billiges dann ist das eher der Fall. Kaufst du was qualitatives, teures, muss das nicht so sein. Es gibt aber einige Hersteller, die - ich sag mal - minderwertige Bauteile verwenden. Dann passiert sowas.
Aber das mit der Obsolenz ist nichts neues. Google doch mal nach dem Glühbirnen Kartell. ... Hier ein hinweis: Glühbirnen halten nicht länger als damals...

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
22.01.2014 um 09:15 Uhr
Kann Killtec hier nur zu stimmen, wird der Preis immer mehr gedrückt wird natürlich auch bei der Verarbeitung gespart oder eben immer wiederkehrende Investition gefordert. Böse Zungen könnten jetzt sagen, dass Updates auch nur eine geplante Obsolenz ist.

Funktioniert der Drucker denn nun jetzt wieder?
Bitte warten ..
Mitglied: Grissini
22.01.2014 um 14:00 Uhr
Ja, er geht wieder, der Aufwand war ziemlich groß, und ich bin froh das ich diesen Beitrag gefunden habe, denn sonst hätte ich meinen Multifunktionsdrucker weggeworfen Ohne Grund.

Das alles ist schon ein starkes Stück, was die Hersteller mit den Kunden machen.

Gruss

Grissini
Bitte warten ..
Mitglied: Grissini
22.01.2014 um 14:09 Uhr
Hallo

das mit dem Glühbirnen Kartell, habe ich gelesen, ja es ist ja nicht so das es was Neues ist, glaube das ganze ist in den 20er entstanden ist, aber sieh mal es ist ja wirklich so,man hat die Glühbirne vom Markt genommen, und Sie war ja 100 % Recyclebar, und dann fing man an mit der Sparlampe, das reinste Gift für die Umwelt, der Witz ist ja dann die meisten gehen kaputt und landen in der Müll,und die ist auch noch Sondermüll, alleine wegen der Platine die im Fuße der Lampe steckt und von dem Quecksilber mal abgesehen. Aber anders gesehen will dies auch keiner hören, Thema Umwelt, kann man diskutieren bis der Arzt kommt....

Gruss Grissini
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
22.01.2014 um 20:20 Uhr
Hallo,

ich habe einen Drucker für 229 € gekauft und
bin damit immer recht zufrieden! Also das muss
nicht zwingend der Fall sein und kommt auch immer auf
den Hersteller an.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
22.01.2014 um 22:29 Uhr
Hi Grissini,
Ich fange immer mehr daran zu glauben das unsere Liebe technik so gebaut wird das Sie die Garantie überleben,
und alles was älter wird ist einfach nur Glück.
.....das ist doch ein alter Hut.
Es beschäftigen sich ganze Ingenieurshorden damit, eine Sollbruchstelle in Billiggeräte einzubauen, die dann zumindest bei normalem Gebrauch gerade so die Garantie überlebt.
Davon lebt die Wirtschaft und selbst der Umweltschutz ist Nebensache, wenn die Kohle stimmt.
Also was soll das, wer billig kauft, kauft 2 x.
Für den nächsten Drucker einfach mehr Kohle abdrücken, dann hält das Teil auch länger...in der Regel.
Gruß orcape
Bitte warten ..
Mitglied: Grissini
22.01.2014, aktualisiert um 23:21 Uhr
Hallo,

na ja, der Drucker soll ja nur Drucken schwärzer als schwarz kommt ja nichts mehr, von daher, für den normalen Briefverkehr tut der für 59 € ja seinen Dienst, auch der für 20 reicht da auch aus, und schwachstellen, sind in fast allen Geräten das muss ja nicht immer in Form eines Chips sein, geht ja schon mit den einfachen Knöpfen los, wieviel Qualität drin steckt,....ja der Hut ist alt, und klar kann man sich darüber aufregen, und ändern kann man das eh nicht, das ist mir auch klar,...aber jeder einzelner kann nur darauf achten was man kauft. Ich hatte sowas mal in einem Korg Keyboard das Ding hatte mich 2100 € gekostet, und da sollte es nicht mehr sein das die Tasten billig verbaut sind, denn man zahlt da für Qualität, aber was soll man machen Korg ist schon lange nicht mehr Deutsch, sondern wird in Malaysia gebaut. Und der Kunde kann da eh nichts machen, der ganze Elektronicmarkt ist in den Händen von China,usw. in diesem Sinne....

Gruss

Grissini
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Drucker und Scanner
Seitenzahl auslesen Canon Pixma MX350? (8)

Frage von Linuxguru zum Thema Drucker und Scanner ...

Drucker und Scanner
gelöst Druckaufträge wiederherstellen - Canon PIXMA MG5300 (3)

Frage von sascha382 zum Thema Drucker und Scanner ...

Drucker und Scanner
Canon 8380 cdw, Erkennung der Seitenlänge? (2)

Frage von DanielBodensee zum Thema Drucker und Scanner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Erkennung und -Abwehr
Spam mit eigener Domain (12)

Frage von NoobOne zum Thema Erkennung und -Abwehr ...