Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

GPO anlage - habe ich zuviele GPOs, oder ists richtig so??

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: eastfrisian

eastfrisian (Level 1) - Jetzt verbinden

15.11.2013, aktualisiert 17:54 Uhr, 1704 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe mich in der letzten Zeit immer mal wieder mit GPO's beschäftigt, unter anderem verstärkt mit dem Ausrollen von Software über Gruppenrichtlinien (auch in Verbindung mit WMI-Filtern). Durch die in einem Unternehmen übliche Nutzerstruktur, kommt natürlich einiges an GPO's zusammen. Hier ein kurzes Beispiel:

GPO0: default domain policy mit den üblichen Sicherheitsrichtlinien
GPO1: allgemeine Software mit WMI-Filter für 32 Bit
GPO2: allgemeine Software mit WMI-Filter für 64 Bit
GPO3: branchensoftware für abteilung X mit WMI FIlter für 32 Bit (jeweils unterschiedliche Setupsätze)
GPO4: branchensoftware für abteilung X mit WMI FIlter für 64 Bit
GPO5: branchensoftware für abteilung Y mit WMI Filter für 32 Bit
GPO6: branchensoftware für abteilung Y mit WMI Filter für 64 Bit
GPO7: branchensoftware für abteilung X+Y mit WMI Filter für 32 Bit
GPO8: branchensoftware für abteilung X+Y mit WMI Filter für 64 Bit


kommt mir irgendwie "undurchsichtig" vor, auch wenn es eigentlich übersichtlich ist. ist die vorgehensweise so korrekt? ich wüsste keine andere lösung um das gewünschte ergebnis irgendwie automatisiert so abbilden zu können.

viele grüße
Mitglied: Sheogorath
15.11.2013 um 18:37 Uhr
Hallöchen,

ich persönlich würde die Lösung anders angehen. Ich würde die GPOs nach Software erstellen und jeweils eine Gruppe dazu. dann würde ich einfach nur noch für x und y Gruppen erstellen und die Software hinein legen. Die GPOs selbst würde ich dann in eine Untergruppe legen und darüber oder darunter die Gruppe mit den Sicherheitsrichtlinien etc..

Ich gebe zu, ich habe bisher nur meinen Software Agent per GPO verteilt und das lief auch gut, habe also keine größere Erfahrung damit, aber das wäre aus meiner Sicht ein logisches Konzept.

Gruß
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
15.11.2013 um 21:25 Uhr
N'Abend.

8 GPOs? Kindergeburtstag.
Aber du hast recht, für die Softwareverteilung ist das tatsächlich "unübersichtlich". Je nach dem, wie groß das Unternehmen ist, würde ich zu anderen Lösungen greifen, wie z.B. System Center Configuration Manager o.ä.

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
16.11.2013 um 22:37 Uhr
HI!

wenn du nicht über sehr langsame WAN-Strecken replizieren musst, kannst du ein paar hundert oder mehr GPOs nutzen.
In einer Best-Practice Anleitung im IT-Administrator Magazin, wurde sogar empfohlen die GPOs nach der jeweiligen "Funktion" zu benennen und dort wirklich nur das reinzupacken.

also zb nicht eine Outlook-GPO, sondern für jeden Bereich eine - OL_archiv, OL_lesebereich_deaktivieren, OL_...
ich hatte vorher zb eine security-GPO - wusste dann nie was da alles drinnen ist und manches war am Ende sogar doppelt.

Die GPO Liste wird dann halt länger, dafür findet man sich schneller zurecht und auch Kollegen/Nachfolger.

GPO0: default domain policy mit den üblichen Sicherheitsrichtlinien
falls du damit die echte Default GPO meinst, die sollte man nicht unbedingt ändern.

je nach Größe & Budget, kannst du dir auch WPKG ansehen.

sg Dirm
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst GPO Fonts - funktioniert nicht richtig (9)

Frage von Adnan88 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Site-GPO auf OU anwenden, bei der die Vererbung deaktiviert ist?! (2)

Frage von mexx991 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
GPO zum Deinstallieren von Office Update wird nicht ausgeführt (15)

Frage von lordofremixes zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Cmd-Fenster blitzt bei periodischer GPO-Aktualisierung ganz kurz auf (9)

Frage von marc-1303 zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Heiß diskutierte Inhalte