Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Welche Hardware als Server ?!

Frage Hardware Benchmarks

Mitglied: newbieee

newbieee (Level 1) - Jetzt verbinden

12.08.2010, aktualisiert 22:53 Uhr, 5540 Aufrufe, 18 Kommentare

Was würdet Ihr kaufen ?

Hallo,

ich bräuchte mal eine Kaufempfehlung von euch ...
Ein Fileserver soll aufgesetzt werden -> Win8R2 Server als AD reiner Fileserver sonst keine Applikationen !!
Welchen Hardware würde Ihr vorschlagen, vorzugsweise Intel Prozessoren, 1TB Speicher und ca. 4 GB Arbeitspeicher reichen meiner Meinung völlig aus !!

Anforderungen wären noch eine gute Reaktionszeit vom Hersteller!! Preis bis max. 1500,- € (realistisch?) HP Proliant ??

Virtualisierung ist keine Anforderung, vorwiegend im 19" Rack !!

Freue mich auf eure Tips !!
Mitglied: gansa28
12.08.2010 um 23:23 Uhr
Hi,

also als reiner Fileserver halte ich den 2008 als bissel sagen wir mal naja zu teuer. Wenn das wirklich nur rein Fileserver warum nicht eine Professionelle NAS oder ein Server mit z.B. open-E als Bs.
Hilfreich wäre hier noch zu wissen wieviele User darauf zugreifen. Wie Redundant muss das System Ausgelegt sein. Können downtimes z.b wenn mal ein Netzteil kaputt gehen sollte Verkraftet werden. Wie schnell muss der Fileserver sein?

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: newbieee
12.08.2010 um 23:26 Uhr
Hallo,

Betriebsystem sollte W28 sein, da AD und Domäne unbedingt benötigt wird. Mache mich ebenso schlau in DELL Server, es gibt eine riesen Auswahl, man muss auf das richte Pferd setzen ;) Drauf zugreifen werden ca. 15 Benutzer, redundant muss das System sein, da 24 Std. im Einsatz !! keine Downtime akzeptabel !!
Bitte warten ..
Mitglied: MrUnce
12.08.2010 um 23:46 Uhr
Hallo,

nach meinen bisherigen Erfahrungen kann es bei einem 64 Bit System ruhig etwas mehr RAM sein. 4 GB würde ich hier als unterstes Level sehen. Besser wären 8 GB, zumal ja so ein Server ein paar Jahre im Einsatz ist und die Anforderungen im Laufe der Zeit hochgeschraubt werden. Ein nachrüsten gibt dann später oft Probleme.
Ein wesentlichr Punkt ist auch noch der Datentraffic. Bei 15 Usern gehen schon ein paar MB Richtung Serverplatte und zurück. Hier ist immer ein aktiver RAID-Controller mit Platten im RAID 1 oder 10 Verband angebracht. Bei Billigservern mit onBoard Raid, werden die Speichervorgänge von der Server-CPU mit übernommen. Das geht dann wieder zu Lasten der Server-Performance.
Bei einem TerraByte Plattenkapazität kommen sicher keine SAS-Platten in Frage (hohe Kosten). Bei SATA Platten muß du schauen, dass es ordentliche Produkte sind, die auch einen Dauerbetrieb verkraften. Es gibt hier sehr wohl Unterschiede zwischen HDDs für PCs und Server. Serverplatten erkennt man leicht am Preis, an den Drehzahlen (10.000 U/min und mehr) und an der Garantie. Einige Hersteller geben hier bis zu 5 Jahre.
Was den Hersteller betrifft kann man sich streiten. HP ist sicher sehr gut, aber auch nicht gerade billig. Bei Dell ist gerade umgekehrt (hab nichts gutes gehört). Fujitsu ist denk ich auch eine gute Adresse. Ich lass mir meine Server (für die Kunden) immer beim Distri zusammenstellen. Da passt alles wie ich es will und die 3 jahre-Garantie ist auch o.k.

Gruß

Mr. Unce
Bitte warten ..
Mitglied: gansa28
12.08.2010 um 23:49 Uhr
Ok dann guck dir bei Dell mal die Poweredge r 210, r300 oder die r310 Serie an (kommt auf den Raid Typ bzw. anzahl der Platten an.
Ich würde den Server aber bissel großzügiger Auslegen weil der Chef oder sonst wer immer auf die Idee kommt lass mal das noch draufpacken oder das oder das.... und 1500€ ist schon bissel knapp berechnet für einen 24/7 Server mit 0 downtime da werden dann wohl nur SATA Drives drin sein was an der Performance merkbar sein wird.. USV usw. sind denke ich mal schon vorhanden oder?

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: newbieee
13.08.2010 um 00:21 Uhr
Ja klar USV etc ist schon alles drin, werde mich mal schlau machen, hab auch schon Siemens Server konfiguriert komme auf ca. 2500,- € wobei Win2008 inkl. 5 Cal's drin ist !!
Raid5 und 2 SATA Platten mit je 500 gig werden da ausreichend sein, da noch eine NAS vorhanden ist !!

Derzeit läuft ein W2k Server noch als DC, hat jemand von euch Erfahrungen mit der Implementierung von 2008 Server, gibts eine gute Anleitungen, um die Benutzer auf das neue AD vom 2008er Server zu übernehmen, so dass die SID's erhalten bleiben ??
Bitte warten ..
Mitglied: Weasel1969
13.08.2010 um 00:34 Uhr
Hy,

gute Erfahrungen z.Zt.mit den HP ProLiant DL330 oder DL350 G6 Servern.
Aber das Budget ist doch recht knapp bemessen. Bisschen mehr sollte es schon sein.
Als HDD würde ich zu 2'5" SAS empfehlen.

Was die Migration angeht:
M$ bietet sowas an : Microsoft File Server Migration Toolkit 1.2
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=en&Fami ...

Sieht aber mau aus, was einen W2K angeht. Als entweder Handarbeit oder mit erst nach 2003 und dann nach 2008.

Gruß,
Andy
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
13.08.2010 um 00:38 Uhr
moin,

wenn du einfache Satztrennzeichen benutzt, dann hört sich das beim laut lesen auch netter an.

Für 1.5 K bekommst du sowas und 3 davon

Und was Anleitungen zum Thema betrifft - yusuf hat nen Blog, der genauso gut in den Suchmaschinen gelistet ist - wie Administrator.de

Ganz ehrlich deine Anforderungunen und der Etat sieht nach allem anderen aus, außer nach einem durchdachten Plan.
vorzugsweise Intel Prozessoren, 1TB Speicher und ca. 4 GB Arbeitspeicher reichen meiner Meinung völlig aus !!
Raid5 und 2 SATA Platten mit je 500 gig werden...

Hochverfügbar - aber mit SATA Platten, weil ja noch ein Nas rummschwirrt......
Intel hat auch einen Dualcore namens D510 - aber ob er das gemeint hat?
Zitat von gansa28:
also als reiner Fileserver halte ich den 2008 als bissel sagen wir mal naja zu teuer. Wenn das wirklich nur rein Fileserver warum
nicht eine Professionelle NAS oder...
Zitat von newbieee:
Betriebsystem sollte W28 sein, da AD und Domäne unbedingt benötigt wird.
/snip
/snap
da noch eine NAS vorhanden ist !!
Ja wie jetzt?

Gruß

edit:
@Weasel - klar 2.5 SAS - aber da ja nur die 1tb genannt werden - welche Umdrehung hat denn deine Kristallkugel?
  • 10k
oder
  • 15k?

10k raid 1 oder 15k raid5 - alles eine Frage der Kosten; Leistung und Lautstärke
Bitte warten ..
Mitglied: Weasel1969
13.08.2010 um 00:59 Uhr
Hy,

naja, als Fileserver sollten schon 15k sein.
Die 300'er sind vom Preis her im Bereich des erträglichen.
Da es ein Fileserver sein soll wäre ein RAID10 sicher die beste Lösung, jedoch sind da die 1TB mit den 300'er HDD nur mit hohen Kosten drin

Aber deine Kaufempfehlung gefällt mir Sehr plastisch dargestellt.

naja.. und was Leistung und Lautstärke angeht. Im Serverraum geht so ne Turbine durch die sonstige Geräuschkulisse eh' unter.

Bei dem Budget denke ich mal, denkt die GL wohl in Richtung Aldi Medion mit Server OS plus ne externe 1TB HDD via USB aus dem MiniMarkt.
Dann kommt das hin.

Gruß,
Andy
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
13.08.2010 um 06:59 Uhr
Keine Downtime akzeptabel (d.h. 100% verfügbarkeit!) und 1500 Euro? Da würde ich mal sagen du hast hier bereits nen extremen Resourcen-Konflikt...
Bitte warten ..
Mitglied: sysad
13.08.2010 um 08:01 Uhr
Wenn man keinen Superhighspeedserver braucht, würde ich mir die Fujitsu Primergy anschauen, klein, leicht, schnell, sparsam. Also z.B.

http://www.testberichte.de/d/so/113399/fujitsu-siemens-primergy-tx-120. ...

Ich würde in so einem Fall auf geringen Stromverbrauch achten. Wenn leise und sparsam ganz wichtig sind, lassen wir bauen (großese Gehäuse, großer Lüfter und alles was so an Energiesparfunktionen gibt). Die haben bisher mindestens so lange gahalten wie die 'Profigeräte'.

Beim letzten W2k8 haben wir eine SSD rein. Wenn beim Filserver viele kleine Dateien drauf sind, ist das unschlagbar, z.B. Datenbank.

Viele Wege führen nach Rom....and YMMV!

HTH
Bitte warten ..
Mitglied: gansa28
13.08.2010 um 08:10 Uhr
Hi dann würde ich der GL direkt mal den Zahn ziehen mit dem Medion Server .
Lieber das Budget ein bissel Höher schrauben, die Kiste etwas großzügiger bzw. erweiterbar Auslegen die GL wird es dir hinterher danken, auch wenn sie anfangs meckern....
Ich hatte bei einem Kunden der Admin hatte lange lange dafür gekämpft mehr Budget zu bekommen bis der große Knall kahm dann ging auf einmal alles und die GL sagte hätten wir das mal früher gewusst. "Datensicherung? brauchen wir das unbedingt wir haben doch 2 Platten im Raid".

24/7 no Downtime und dann nur 1500€ mit BS ist unmöglich, am besten noch ohne Support um kosten zu sparen. Setz dich durch

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: gansa28
13.08.2010 um 08:14 Uhr
Zitat von sysad:
Wenn man keinen Superhighspeedserver braucht, würde ich mir die Fujitsu Primergy anschauen, klein, leicht, schnell, sparsam.
Also z.B.

http://www.testberichte.de/d/so/113399/fujitsu-siemens-primergy-tx-120. ...

Ich würde in so einem Fall auf geringen Stromverbrauch achten. Wenn leise und sparsam ganz wichtig sind, lassen wir bauen
(großese Gehäuse, großer Lüfter und alles was so an Energiesparfunktionen gibt). Die haben bisher mindestens
so lange gahalten wie die 'Profigeräte'.

Sry aber der ist ein gaaaaaanz klein bissel am Ziel vorbei der ist eher ein bessere Workstation. Kein 2. Netzteil 0 Erweiterbarkeit 1 GB Ram 0 Raid-Kontroller. Also bevor ich mir einen Server mit Atom CPU usw. als Produktivsystem wegen dem Stromverbrauch in das RZ stelle oder nen richtigen Server zahl ich lieber die 200€ mehr Strom im Jahr.


Beim letzten W2k8 haben wir eine SSD rein. Wenn beim Filserver viele kleine Dateien drauf sind, ist das unschlagbar, z.B.
Datenbank.
W2k8 und eine SSD mit ner Datenbank drauf -> Fail
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
13.08.2010 um 08:19 Uhr
Derzeit läuft ein W2k Server noch als DC, hat jemand von euch Erfahrungen mit der Implementierung von 2008 Server, gibts eine gute Anleitungen, um die Benutzer auf das neue AD vom 2008er Server zu übernehmen, so dass die SID's erhalten bleiben ??

Ich denke der Server soll ein reiner Fileserver sein/werden? Jetzt soll er plötzlich auch noch DC spielen mit allem was dazu gehört.
Und warum willst du User migrieren? Das macht man zwischen Domänen aber nicht innerhalb. Oder soll die etwa auch neu gemacht werden? Was du willst ist wohl eher den neuen Server vollständig integrieren, alle Dienste übertragen und den alten irgendwann abschalten.

Irgendwie hab ich arge Zweifel daran, dass du weißt wovon du sprichst. Sorry, aber das musste raus.
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
13.08.2010 um 08:57 Uhr
Nachtrag:
Ich hab mal zwischendurch bei Dell was zusammengeklickt. Dabei hab ich mich echt zurück gehalten und nur nach deinen "Anforderungen" konfiguriert.

01.
 Basis: 
02.
PowerEdge R210 Chassis with up to 2 Cabled HDs and Quad-Pack LED Diagnostics 
03.
 Prozessor: 
04.
Intel® Xeon® L3406, 2C, 2.26GHz, 4M Cache, 30W TDP, Turbo, HT, Memory runs at 1066MHz Max   
05.
 Arbeitsspeicher: 
06.
4GB Memory, DDR3, 1333MHz (2x2GB Dual Ranked UDIMMs)   
07.
 Support-Services: 
08.
3Yr ProSupport for IT and 4hr Mission Critical  
09.
 Vorinstalliertes Betriebssystem: 
10.
Windows Server® 2008 R2, Standard Edition, Includes 5 CALs German  
11.
 Lieferdokumente: 
12.
R210 EMEA1 Ship Docs No Power Cord (English/French/German/Spanish/Russian/Hebrew)  
13.
 RAID-Konnektivität: 
14.
C10 ASS R1 for SAS6iR or PERC H200, Exactly 2 SAS/SATA/SSD Drives  
15.
 1. RAID- oder SCSI-Controllerkarte: 
16.
SAS 6/iR Internal Controller for Cabled HD Configuration  
17.
 1. Festplatte: 
18.
1TB, SATA, 3.5-in, 7.2K RPM Hard Drive (Cabled)  
19.
 2. Festplatte: 
20.
1TB, SATA, 3.5-in, 7.2K RPM Hard Drive (Cabled)  
21.
 Server Management-Karten: 
22.
iDRAC6 Embedded BMC  
23.
 Optische Laufwerke: 
24.
16X DVD-ROM Drive SATA with SATA Cable for Win2K8 R2  
25.
 Tastatur: 
26.
German (QWERTZ) Dell Standard Quietkey USB Keyboard Black  
27.
 Zusätzliche Microsoft Server-Lizenzierung: 
28.
15-pack of Windows® Server 2008 Device CALs (Standard or Enterprise)  
29.
 Microsoft Windows Server 2003 Downgrade Media: 
30.
Windows Server 2003 Media, Standard Edition, Includes SP2 and R2 Edition, Includes 5 CALs, German  
31.
 
32.
Zwischensumme  3.400,45 € (zzgl. MwSt. und Versand)
Dein Chef muss also entweder das Budget geringfügig anheben oder es wird doch was aus dem A++i mit externer Festplatte. Woher die Lizenzen kommen ist dann aber auch noch nicht geklärt. Die hat A++i nämlich nicht...
Bitte warten ..
Mitglied: harald21
13.08.2010 um 09:39 Uhr
Hallo newbieee,

Raid5 und 2 SATA Platten mit je 500 gig werden da ausreichend sein, da noch eine NAS vorhanden ist !!

Was soll das werden?
1. Mit 2 Platten kannst du kein RAID5 erstellen.
2. Wie willst du mit 2 x 500GB einen Gesamtspeicherplatz von 1 TB erreichen? RAID-0 ???

Für 1 TB Speicherplatz hast du 2 Möglichkeiten:
a) 4 x 500 GB im RAID-10
b) 3 x 500 GB im RAID5

Außerdem ist eine Hotspare-Platte dringend zu empfehlen.

Mit freundlichen Grüßen
Harald
Bitte warten ..
Mitglied: newbieee
14.08.2010 um 01:49 Uhr
Bedanke mich für eure Antworten, ich habe heute bei der GL die Kosten auf ca. 3000 € hochgesetzt, was anderes (habt natürlich recht) ist zwecklos, jetzt hab ich ja Luft und kann was gescheites suchen ... )
Bitte warten ..
Mitglied: sysad
14.08.2010 um 17:53 Uhr
W2k8 und eine SSD mit ner Datenbank drauf -> Fail

Hab ich was verpasst? Wieso sollte das 'failen'?
Bitte warten ..
Mitglied: sysad
14.08.2010 um 17:59 Uhr
Zitat von gansa28:
Sry aber der ist ein gaaaaaanz klein bissel am Ziel vorbei der ist eher ein bessere Workstation. Kein 2. Netzteil 0
Erweiterbarkeit 1 GB Ram 0 Raid-Kontroller. Also bevor ich mir einen Server mit Atom CPU usw. als Produktivsystem wegen dem
Stromverbrauch in das RZ stelle oder nen richtigen Server zahl ich lieber die 200€ mehr Strom im Jahr.


Kennst Du den Rechner wirklich ?? Beim Netzteil geb ich Dir recht, aber damit hatte ich noch nie ein Problem, der ist absolut servertauglich. Und drin werkelt ein Xeon, nix Atom. Energiesparen ist doch ok, wenn es ohne Leistungseinbussen geht. I.d.R. sind Fileserver über 90% idle, und AD macht das auch nicht fetter.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
gelöst Hilfe bei einer Server (Hardware) auswahl (30)

Frage von bjk190368 zum Thema Server-Hardware ...

Server-Hardware
Hardware NTP Server empfehlungen (28)

Frage von blade999 zum Thema Server-Hardware ...

Windows Server
Erfahrungswerte neuer Datev-Server (Hardware-Empfehlungen) (1)

Frage von steinbock zum Thema Windows Server ...

RedHat, CentOS, Fedora
gelöst Cent OS 6.8 Server (Hardware) konvertieren VM Hyper-V unter Windows Server 2012 R2 (6)

Frage von scout71 zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Erkennung und -Abwehr
Spam mit eigener Domain (12)

Frage von NoobOne zum Thema Erkennung und -Abwehr ...