Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Hosting von mehreren Rechnern über nur eine IP

Frage Internet Hosting & Housing

Mitglied: Chaos83

Chaos83 (Level 1) - Jetzt verbinden

15.03.2010 um 21:42 Uhr, 4112 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo


ich habe da mal eine Verständnis Frage....

abgenommen ich habe eine Leitung mit einer festen IP, die auch auf die Domain XYZ.de hört.
Hinter dem Anschluss sehen beliebig viele Maschinen.
Was muss ich tun, bzw. was muss ich einsetzen um jeden Rechner von der WAN-Seite anzusprechen via Rechnername.xyz.de ?

Ich dachte mir ich nehme als Router einen PC mit IPCop oder ähnlichem, in dem ich einen DNS Server integriere. Meines Verständnis nach müsste ich dann von außen jeden Rechner erreichen.


Hat das schon mal jemand von euch experimentiert oder weiß jemand genau wie es funktioniert?


Danke für die Hilfe
Dave
Mitglied: aqui
15.03.2010 um 21:52 Uhr
Kommt drauf an wieviel öffentliche IPs du hast ?? Wenn du für jeden Rechner eine hast...kein Problem dann machst du ein 1 zu 1 NAT.
Hast du nur eine einzige öffentliche IP kannst du nur mit Portbasiertem Adresstranslation arbeiten.
Beispiel:
3 Webserver, eine IP
TCP Port 80 --> Webserver 1 intern
TCP Port 8080 --> Webserver 2 intern
TCP Port 8081 --> Webserver 3 intern
usw.

Also muss man von außen immer den Port angeben um diese Server zu erreichen ala http.//<ip_adresse>:8080 usw. z.B.
Bitte warten ..
Mitglied: Chaos83
15.03.2010 um 21:57 Uhr
geht das nicht über einen Router, der merkt zu welchem Rechner ich will, und die Daten zwischen den Netzen Routed, ist das nicht normalerweise Aufgabe von so einem Ding?

die Methode mit den Ports kenne ich.... ist aber nicht das was ich will
Bitte warten ..
Mitglied: education
15.03.2010 um 22:11 Uhr
gut du hast nur 1ne IP:

r1.xyz.de auf ip 1.1.1.1
r2.xyz.de auf ip 1.1.1.1
r3.xyz.de auf ip 1.1.1.1

wie soll jetzt der router wissen wohin du willst?
es läuft alles auf 1.1.1.1 auf.
anders sieht es aus mit nat:


r1.xyz.de:80 auf ip 1.1.1.1:80
r2.xyz.de:8080 auf ip 1.1.1.1:8080
r3.xyz.de:8800 auf ip 1.1.1.1:8800
Bitte warten ..
Mitglied: Chaos83
15.03.2010 um 22:24 Uhr
also so wie ich mir das dachte

anfrage vom netz an r1.xyz.de

router stellt fest, r1 ist die interne IP 1.1.1.1.1

also gehen die daten von 1.1.1.1 über den router wieder nach drausen.

schließlich funktioniert das in umgekehrter Variante ja auch.

Router sammelt anfragen aus dem Lokalen Netz, und schickt die Antworten wieder an die entsprechenden Rechner im Netzwerk zurück,..

also wieso soll es nicht auch so mit extrernen daten funktionieren?
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
15.03.2010 um 22:46 Uhr
Hallo,
das "Problem" heißt DNS.
Wenn Du www.google.de aufrufen willst, so wandelt Dein Browser zuerst den Namen in eine IP und greift dann allein über die IP darauf zu.
Der Router hat keine Ahnung von Deinen Namen.

Anders sieht es nur bei Protkollen aus, die diese Information noch transportieren wie z.B. HTTP.

Du mußt also entweder allen Server eine feste IP besorgen oder dem NAT Router sagen welche Ports er wie weiterleiten soll.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Chaos83
15.03.2010 um 22:54 Uhr
jetzt nur mal so dumm in den raum geworfen,..

auf meinem Apache Server laufen auch mehrere Domains auf...

der ist ja auch in der Lage zu unterscheiden ob die anfrage xyz.de oder 123.de oder xxx.de ist und gibt automatisch die richtige Webseite raus. und das auch alles nur über einen Port....

warum soll der Router dann nicht unterscheiden können nach welchem Namen gefragt wurde und die Daten dann dementsprechend raus geben.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
15.03.2010 um 22:58 Uhr
n'abend

bevor das nun wieder einer der vielen Threads wird - such mal im Forum nach "mehrere Webserver eine Ip".

Der "Hut" ist so alt und durchgekaut, da passt kein Kautabak mehr bei. Vor allem Aqui war (diesmal) der erste antwortende und von daher...

Kurz nein geht nicht und wenn nur mit Nat ist doch schon geschrieben worden.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: LordGurke
15.03.2010 um 23:12 Uhr
Zitat von Chaos83:
warum soll der Router dann nicht unterscheiden können nach welchem Namen gefragt wurde und die Daten dann dementsprechend
raus geben.


Weil diese Unterscheidung der angefragten Domain einfach im HTTP-Protokoll drinsteht.
Wenn du eine Webseite aufrufst, dann sendet dein Browser einen Header mit, wo drin steht, welche Domain der Benutzer eingetippt hat und so kann es der Webserver auch unterscheiden.
Ohne diesen Header könnte der Webserver das nicht unterscheiden!


Das läuft fast 1:1 so wie am Telefon (bevor mich jemand verprügelt: JA, der Vergleich hinkt. Aber er funktioniert...) :

Familie Huber hat mehrere Telefone zu Hause, mit nur einer einzige Nummer. Bei Familie Huber zu Hause sittzen aber fünf Personen, die alle diese eine Telefonnummer zum Raustelefonieren benutzen. Das ist also praktisch das NAT - nach außen hin nicht mehr erkennbar, von welchem Apparat aus das Gespräch getätigt wurde.
Wenn du jetzt Franz Huber sprechen willst, wählst du die gleiche Nummer, als wenn du Ursel Huber anrufen möchtest - für alle Telefone der Hubers gibt es ja nur eine Nummer.
Die Telefone läuten nun bei den Hubers und du musst erstmal sagen, mit wem du sprechen willst, damit der Hörer weitergegeben werden kann - denn es ist ja vor dem Abheben nicht erkennbar, wen du nun anrufen wolltest.
Und es wird auch nicht besser, wenn du nun in deinem Telefon mehrere Telefonbucheinträge "Franz Huber", "Ursel Huber" und "Karla Huber" anlegst - denn alle diese Einträge haben ja die gleiche Telefonnummer.
Ob die Telefone jetzt über die interne Telefonanlage (Router) alle eine eigene interne Nummer haben, spielt keine Rolle - es gibt nur eine von außen erreichbare Rufnummer und damit keine Unterscheidungsmöglichkeit, welches Telefon gerufen wird.


Was du vermutlich willst ist ein VPN-Tunnel. Wenn du dich per VPN einwählst, kannst du jeden Rechner direkt mit seiner privaten IP-Adresse ansprechen und musst dir um NAT keine Gedanken machen.
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
15.03.2010 um 23:40 Uhr
Probier mal http://www.skittel.de und http://87.106.228.88

Das Zauberwort heißt HTTP GET (http://de.wikipedia.org/wiki/Hypertext_Transfer_Protocol#HTTP_GET).

Das funktioniert aber nur bei Protkollen die das unterstützen und da fällt mir eingeltich nur HTTP ein. SMTP in Maßen.

Und: Router haben mit DNS Namen nichts am Hut.
Router kennen nur IP- und MAC-Adressen (vereinfacht).

In vielen Routern ist ein DNS Proxy, seltener ein DNS-Server, enthalten.

Aber routen oder Namen auflösen sind zwei getrennte Vorgänge.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: dog
16.03.2010 um 01:07 Uhr
Das Zauberwort heißt HTTP GET

Nein, maxi89 hat es schon richtig erklärt.
Das entsprechende Feature ist eine Erweiterung von HTTP/1.1 zu HTTP/1.0 - der Host-Header.

Und das alles passiert auf Layer 5 und ist einem Layer 3 Router damit ziemlich egal.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Windows Installation
WDS Server mit mehreren IP Adressen auf eine beschränken (4)

Frage von nutzloser-user zum Thema Windows Installation ...

E-Mail
gelöst Mail Spam fremde IP (10)

Frage von BerndP zum Thema E-Mail ...

DNS
gelöst Sophos UTM9 - FTP nur über IP erreichbar (4)

Frage von PronMaster zum Thema DNS ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (17)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...