Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Kindersicher W-LAN-Protokollieren

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: kemabo

kemabo (Level 1) - Jetzt verbinden

14.11.2011, aktualisiert 18.10.2012, 14266 Aufrufe, 23 Kommentare

Folgende Situation habe ich zu Hause.

Meine beiden Söhne kommen nun in das Alter, in welchem sie auch ins Internet gehen wollen.
Das lässt sich leider nicht immer durch persönliche Anwesenheit absichern.
Als Erziehungsberechtigte möchte meine Frau und ich aber sicherstellen, dass sie nicht auf verbotene Seite gehen, oder andere verbotene Sachen im Internet machen.
Manches ist so oder so verboten, und manches abhängig von der aktuellen Erziehungssitutation
Sie surfen mit Laptop, PC, I-Pod Touch, Nintendo DS, usw...

Für mein Problem stelle ich mir einen W-Lan Router vor der alle besuchte Internetseiten protokolliert.
Wenn noch mehr mitgeschnitten wird soll es mir recht sein, aber zumindest besuchte Seiten, verweildauer, usw.. währen schon super.
Wenn es auch noch Einträge in Foren mitschneidet ist es auch nicht verkehrt.
Selbstverständlich soll man seinen Kindern vertrauen. Aber Kontrolle ist bekanntlich besser.

Leistet sowas das Live Parental Controls das von Netgear unterstützt wird?
Lieber währe mir noch eine Aufzeichnung auf dem Router.
Ich habe schon viele Stunden im Internet gesucht, aber noch keine optimale Lösung gefunden.
Einen Proxy (Linux-PC) mitlaufen zu lassen kommt für mich nicht in Frage.

Vielen Dank
kemabo
Mitglied: Ravers
14.11.2011 um 15:33 Uhr
Hallo erstmal!

Ganz so einfach wie du es gerne hättest geht leider nicht.
Zunächst: Wenn er alles mitprotokolliert, dann werden das schnell ein paar MB`s an Log-Dateien. Eine Webseite baut sich idR. nicht nur durch einen Link aus, sondern wird durch viele Links zusammengesucht. So kann es sein das er für eine Webseite z.B. 30 Seiten aufruft; dann müsstest du händisch herausfinden, was denn nun ein Popup war und was z.B. der Forumsinhalt. Weiterhin wieviel sollte er protokollieren beim Onlinespiel, wo massig Daten schnell hin und her geschoben werden? Verweildauer, Einträge mitschneiden .. nein, das gibbet nicht.
Proxy (geht auch gut auf Windows - JANA) wäre eine Möglichkeit es etwas einzudämmen. Jedoch gibts da keine Kategorien die man Freischalten/Sperren kann.

Also bleibt eigentlich nur ein Program auf dem Client laufen zu lassen und wo du als Administrator Sparten erlauben/verbieten kannst.
Da es sich scheinbar um kleinere Kinder handelt, werden Sie das Program auch nicht umgehen können. Ein 16jähriger mit guten IT-Kenntnissen lässt sich nicht von solch einem Program "beschneiden".
Von solchen Programmen, wie z.B. http://www.kidswatch.com, gibt es mehrere, Google hilft.


greetz
ravers
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
14.11.2011 um 15:44 Uhr
Ohne einen Proxy der mitläuft kannst du das Projekt gleich begraben !
Eien Router, Accesspoint usw. arbeitet nur auf OSI Layer 2 oder 3. Der "sieht" also gar nicht WAS da über ihn gemacht wird also Email, Surfen, BitTorrent oder was auch immer.
Folglich logischerweise auch keine URLs.
Sowas kann nur ein Proxy leisten wie z.B. ein Squid.
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
14.11.2011 um 15:48 Uhr
Moin,

technisch ist alles möglich, hat Ravers ja schon zum Großteil beschrieben.

/OT:
[...] Wenn es auch noch Einträge in Foren mitschneidet ist es auch nicht verkehrt. [...]
Aber mal ganz ehrlich, schaffen solche Maßnahmen die richtige Atmosphäre zu hause? Wenn deine Kids merken das sie derart bespizelt wreden, gehen sie eben ins Inet Cafe oder zum Kumpel, oder nehmen halt ihr Smartphone dazu her.

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: kemabo
14.11.2011 um 15:56 Uhr
moin,

erstmal Danke für die schnellen Antworten.

@slainte:
Du hast natürlich recht.
Und ich würde dies auch mit der Zeit zurückfahren.
Das Vertrauen will jedoch erstmal verdient werden. Wenn mit den Monaten nichts zu Tage kommt, werde ich bestimmt die Überwachung wieder deaktivieren.

@rest:
ich vermute ich komme dann doch leider nicht über einen Proxy hinweg.
Denn auf den Client´s etwas zu installieren, wird schwierig, aufgrund der verschiedenen OS.

lg
kemabo
Bitte warten ..
Mitglied: Vulcanraven
14.11.2011 um 15:59 Uhr
Ich würde einen Contentfilter einrichten der bestimmte Keywords filtert.
Ansonsten denke ich mal, du könntest auch den Verlauf dir täglich anschauen.
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
14.11.2011 um 16:01 Uhr
@slainte:
Du hast natürlich recht.
Und ich würde dies auch mit der Zeit zurückfahren.
Das Vertrauen will jedoch erstmal verdient werden. Wenn mit den Monaten nichts zu Tage kommt, werde ich bestimmt die
Überwachung wieder deaktivieren.
Da bin ich genau der anderen Meinung. Gerade bei den eigenen Kindern ist das Vertrauen erstmal da, bis das Gegenteil bewiesen ist. Wenn deine Kinder erstmal DIR nicht mehr vertrauen, isses zu spät. Aber ich Dir natuerlich nicht in deine erzuiheungsmethoden reinreden.
Bitte warten ..
Mitglied: Ravers
14.11.2011 um 16:04 Uhr
Hi nochmal,

ich weiß nicht wieviele Kinder du hast und um wieviele PC´S wir reden, auf welchen Systemen auch immer. Aber dennoch würde ich das System mit der KIDs-Software vorziehen. Hier wird es auf jedem PC einmal installiert und konfiguriert, und gut ist.

Beim Proxy hast du zwar den Vorteil der zentralen Administation, jedoch muß dann auch immer der PC an sein, wenn einer der Clients ins Netz will. Kostenmäßig sicherlich nicht das allergünstigste. Es sei den du hast eh einen Rechner immer an.

greetz
ravers
Bitte warten ..
Mitglied: kemabo
14.11.2011 um 16:05 Uhr
Ich würde hier nicht meine Frage posten, wenn das Vertrauen schon mal zerstört wurde.
Trotzdem bin ich bereit, wieder zu vertrauen.
Nur wer einmal lügt....
... der macht es einem nicht so leicht
Das Alter meine Jungs:
12+14
mit 14 kann der eine schon ziemlich viel auf dem PC anrichten, und ich muss mich anstrengen....
Bitte warten ..
Mitglied: kemabo
14.11.2011 um 16:06 Uhr
einen Apple Mac Book
einen PC
einen DELL (win 7)
einen I-Pod Touch 4G
und noch einen Nintendo DS (keine Ahnung was hier alles möglich ist)
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
14.11.2011, aktualisiert 18.10.2012
Nochmals, und abgesehen von den Erziehungsmethoden im allgemeinen: Wasserdicht und sicher ist das ausschliesslich mit einem Proxy zu machen. Die Antworten hier sind da ja eindeutig.
Sinn macht das z.B. mit einem Router zu kombinieren. Da ein Proxy aber Plattenplatz beansprucht muss es Minimum ein kleiner Rechner mit Atom, oder ALIX Board und (SSD) Festplatte sein.
Darauf dann ein IPCop oder pfSense mit einem Squid Proxy Plugin.
Mit entsprechender HW und Hibernation nachts bekommt man sowas auch für 30-40 Euro Stromkosten im Jahr hin. Aber ums Basteln und installieren einer zusätzlichen Hardware kommst du definitiv nicht drumrum !
Anregungen wie sowas aussehen kann gibts hier:
http://www.administrator.de/wissen/preiswerte%2c-vpn-f%c3%a4hige-firewa ...
Aber spätestens wenn sie mal auf http://www.persiankitty.com/ surfen weisst du wie sinnvoll oder nicht das Pflegen einer URL Liste sein kann was erlaubt ist und was nicht.
Perserkatzen findet man da wenigstens nicht...wenigstens keine 4 beinigen !!
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
14.11.2011 um 16:13 Uhr
Hallo,

Kinderschutzsoftware auf einem Nintendo DS oder einem I-Pod Tocu kannst du gleich vergessen.

Insofern kommst du um einen Proxy nicht herum,

Allerdings musst du damit rechnen das deine Jungs in fremden WLANS nicht unter deiner Kontrolle sind.
Das heißt bei Freunden sehen sie dann doch was du vermeiden willst.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: Vulcanraven
14.11.2011 um 16:14 Uhr
Schau dir mal Topdns.ch an, dies sperrt schädliche Seiten + Jugendgefährdete über einen DNS Eintrag.
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
14.11.2011 um 16:16 Uhr
Hallo,

@vulcancraven
Und einen alternativen DNS willst du wie verhindern?
zumindest auf der Nintendo Kiste und dem I Pod kannst du das vergessen.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: Vulcanraven
14.11.2011 um 16:18 Uhr
Zitat von brammer:
Hallo,

@vulcancraven
Und einen alternativen DNS willst du wie verhindern?
zumindest auf der Nintendo Kiste und dem I Pod kannst du das vergessen.

brammer

Nur Administratoren haben Zugriff auf die Systemeinstellungen.

Das standart Adminkonto sollte deaktiviert oder mit einem Passwort versehen werden.
Mit der MSC Konsole kann man Snaps für die normalen Userkonten erstellen.
Dort kannst du die komplette Systemsteuierung für normale User ausblenden oder den Taskmanager blockieren.
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
14.11.2011 um 16:21 Uhr
[...] Nintendo Kiste und dem I Pod [...]
Nur Administratoren haben Zugriff auf die Systemeinstellungen.
Wer lesen kann ...
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
14.11.2011 um 16:37 Uhr
Hallo,

@vulcancraven
Also, auf meinem I Pod gibt es keine Benutzerverwaltung.

und auf der Nintendo DS auch nicht...

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: Vulcanraven
14.11.2011 um 16:41 Uhr
Zitat von SlainteMhath:
> [...] Nintendo Kiste und dem I Pod [...]
> Nur Administratoren haben Zugriff auf die Systemeinstellungen.
Wer lesen kann ...

War nicht darauf bezogen.

Einen Nintendo DS ( normaler hat keinen Internetbrowser ) Dort könne man online mit spielen, das wars.
Was ich nicht verstehe wofür braucht man den Internet auf dem iPod wenn man einen PC hat?
Bitte warten ..
Mitglied: Vulcanraven
14.11.2011 um 16:43 Uhr
Zitat von brammer:
Hallo,

@vulcancraven
Also, auf meinem I Pod gibt es keine Benutzerverwaltung.

und auf der Nintendo DS auch nicht...

brammer

Sprech am besten mit deinen Kindern, was alles im Internet passieren kann.
Dann richte ein normales Benutzerkonto auf dem Macbook + dem Windows 7 PC ein und setz noch einen Contentfilter drauf.

Ipod sollte kein Internet bekommen und der Nintendo DS müsste wenn es ein alter ist keinen Browser haben.
Bitte warten ..
Mitglied: Ravers
14.11.2011 um 16:57 Uhr
Zitat von Vulcanraven:
Schau dir mal Topdns.ch an, dies sperrt schädliche Seiten + Jugendgefährdete über einen DNS Eintrag.#

Im Unternehmen nutzen wir Messagelabs dafür (kann ich auch empfehlen!!).
Auch sehr nett, auch mit Kategorien etc.etc., aber nur für die Kids ... wahrscheinlich dann doch zu teuer.
Bitte warten ..
Mitglied: pippo095
14.11.2011 um 17:17 Uhr
Hi,

Ich würde SURF-SITTER nehmen.
Du kannst dort einen speziellen Router kaufen, den du zwischen den normalen Router (falls vorhanden) oder das DSL-Modem stecken kannst.
In der Weboberfläche kannst du Accounts mit Kennwort einrichten und auch gleich einen Jugendschutzstufe einstellen.
Der Router protokolliert außerdem welcher User wie lange im Internet war und auf welchen Seiten.
Schaus dir doch einfach mal an: http://www.surf-sitter.de/Produkte/PlugAndPlay
Achso, der Spaß ist mit fast 80€ nicht gerade billig - dafür sparst du dir viel Strom im Jahr.

Grüße
Philipp
Bitte warten ..
Mitglied: chainsaw
14.11.2011 um 23:00 Uhr
Hi kemabo,

ich verwende Open DNS um meine Kinde vor dem "Schmuddelzeug" im Internet zu schützen. Klar das bei diesem Thread wieder viele die Moralkeule schwingen und auf Vertrauen und Miteinander setzen. Aber leider legen es ja viele Webites auf simple Vertipper an - und schon taucht statt google oder so, eine Pornoseite auf, obwohl da keine Absicht der Kids dahinter steckte.
Deshalb bin ich der Meinung das man als Erziehungsberechtigter sogar die Pflicht hat, seine Kinder zu schützen. Und wie verlockend Tauschbörsen für pubertierende Kinder sein können, hat eine Familie im Bekanntenkreis erst gemerkt als Post vom Rechtsanwalt kam. Und dann ist das Vertrauen erst recht dahin. Das muß aber jeder für sich entscheiden. Ist meine persönliche Meinung.

Um das "Problem" mit den Administratorenrechten bei DNS-Filterung zu umgehen: Das lässt sich auf auf einer Frtizbox einstellen und dann brauchst du nur ein sicheres Passwort für die FB, egal ob Admin oder nicht.

Schöne Grüße
chainsaw
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
15.11.2011 um 17:54 Uhr
Und dann gehen die Kids auf YouTube und finden das zur Fritzbox:
Bitte warten ..
Mitglied: chainsaw
16.11.2011 um 10:39 Uhr
Hi aqui,

der Youtube-Tipp ist wertlos - bei der FB gibts ne Checkbox (ich weiß leider nicht den genauen Wortlaut) mit der Rechner überhaupt nicht
ins Netz können, wenn sie der Kindersicherung nicht bekannt sind. Alle anderen müssen dementsprechend in der KiSi freigeschaltet werden.
Davon abgesehen reglementiert die KiSi ja eh nur die Surfzeit, mehr nicht.
Ich meinte ja dass man z.B. die DNS-Einträge von Open DNS auch direkt auf der Fritzbox hinterlegen kann - somit wird der gesamte Traffic
der über diese FB läuft gefiltert. Das wollte der Threadersteller ja eigentlich. Und um das zu umgehen, bräuchten die Kids dann eine Youtube-Anleitung
wie man die Fritzbox hackt!

Alles nicht so einfach mit den lieben Kleinen, wenn sie größer werden! )

Schönen Tag und Gruß
chainsaw
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerke
LAN und WLAN je mit gleicher IP (13)

Frage von dauatitsbest zum Thema Netzwerke ...

Notebook & Zubehör
gelöst HP 8770W - LAN Netzwerkproblem (Aufbau, Geschwindigkeit) (7)

Frage von RiceManu zum Thema Notebook & Zubehör ...

Notebook & Zubehör
Kaufempfehlung Netboook - mit LAN-Anschluss! (7)

Frage von SarekHL zum Thema Notebook & Zubehör ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...