Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

KMS Key - Volumenlizenz - Vista - Windows 7

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Xaero1982

Xaero1982 (Level 3) - Jetzt verbinden

19.06.2014 um 20:53 Uhr, 3913 Aufrufe, 22 Kommentare, 1 Danke

Moin Zusammen,

in einem der heutigen Beiträge bin ich auf den KMS-Server gestoßen.

Also hab ich mich mal ein wenig schlau gemacht, aber so richtig raff ich das noch nicht.

Ich hab einen Server 2008 und einen Volumekey für Vista (KMS) und einen Windows 7 (KMS).

Laut diverser Anleitungen muss ich den KMS Key:
cscript C:\windows\system32\slmgr.vbs /ipk <KMS-Key>

Und dann auf dem Client cscript C:\windows\system32\slmgr.vbs /ato

ausführen... oder?
Aber ich kann doch den KMS Key von dieser Seite holen: http://technet.microsoft.com/de-de/library/jj612867.aspx oder wozu dienen die?
Und wo trage ich dann meinen ein?

Bissel Dorf noch

Gruß
Mitglied: heilgecht
19.06.2014, aktualisiert um 21:40 Uhr
Abend,

Zitat von Xaero1982:
Ich hab einen Server 2008 und einen Volumekey für Vista (KMS) und einen Windows 7 (KMS).

KMS setzt eine Mindestzahl von 25 zu aktivierenden Clients voraus, die regelmäßig über das Netzwerk mit dem KMS verbunden sind

Aber ich kann doch den KMS Key von dieser Seite holen: http://technet.microsoft.com/de-de/library/jj612867.aspx oder wozu dienen
die?

Die braucht man wenn man von KMS-Host, einer MAK-Version oder einer Einzelhandelsversion auf einen KMS-Client umsteigt.

Hier steht alles was man wissen muss: http://technet.microsoft.com/de-de/library/hh831612.aspx

Mit freundlichen Grüßen.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
19.06.2014, aktualisiert um 23:20 Uhr
Guten Abend Xaero1982,
in einem der heutigen Beiträge bin ich auf den KMS-Server gestoßen.
Das nächste Mal einfach kurz verlinken.

Ich hab einen Server 2008 und einen Volumekey für Vista (KMS) und einen Windows 7 (KMS).
Bei den KMS-Schlüssel wird zwischen verschiedenen Typen unterschieden. Wenn du auf einem Windows Server 2008 den KMS-Server installierst, muss der KMS-Key vom Typ Server Group B sein. Anderenfalls kann der KMS-Server nicht aktiviert werden und du musst auf Windows Server 2003 bzw. Windows 7 ausweichen.

Aber ich kann doch den KMS Key von dieser Seite holen: http://technet.microsoft.com/de-de/library/jj612867.aspx oder wozu dienen die?
Hier die komplette Übersicht der KMS Setup Keys für Windows.

Die braucht man wenn man von KMS-Host, einer MAK-Version oder einer Einzelhandelsversion auf einen KMS-Client umsteigt.
Oder bei der Installation von 8, 8.1, 2012 oder 2012R2. Dort kann man ohne Eingabes eines Schlüssels das Setup nicht fortsetzen.

Die Basics stehen im letzten Technet-Link von @heilgecht.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
19.06.2014 um 21:58 Uhr
Nabend,

was heißt regelmäßig?
Was ist denn wenn Rechner mal 1-2 Wochen aus bleiben, aber dennoch mehr als 25 Clients online sind?

Das heißt, wenn ich Rechner habe auf denen ich den MAK Key bereits eingetragen habe benutze ich den Key von der Webseite? Wo trage ich denn aber meinen Key ein?

Hab ich das richtig verstanden, dass ich z.b. auch OEM Versionen darüber laufen lassen kann? Also wenn ich z.b. ein, zwei, drei Clients habe die mit OEM Lizenzen gekauft worden sind? Wie mach ich denn klar welcher Key denn dann zu welchem Rechner gehört?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
19.06.2014 um 22:01 Uhr
Hi Dani,

wie find ich denn heraus von was für einem Typ der KMS Key ist? Nur vom Anbieter oder? Dh. der KMS Server läuft dann nicht auf dem Server 2008, sondern auf einem anderen? Oder wie versteh ich das?

Danke.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
19.06.2014 um 22:13 Uhr
Was ist denn wenn Rechner mal 1-2 Wochen aus bleiben, aber dennoch mehr als 25 Clients online sind?
Das hast du falsch verstanden. Damit der KMS-Server seine tätig aufnimmt, müssen sich mindesten 25 Clients mit dem selben Betriebssystem melden. Zwei Wochen sind kein Problem.Nach 180 Tagen müssen sich bereits aktivierte Clients wieder beim KMS-Server melden. Bei Erstaktivierung gelten 30 Tage.

Das heißt, wenn ich Rechner habe auf denen ich den MAK Key bereits eingetragen habe benutze ich den Key von der Webseite?
Richtig. Je nach Version.

Wo trage ich denn aber meinen Key ein?
Auf dem Server der KMS-Server sein soll, nutzt du den KMS-Schlüssel aus dem Microsoft VLSC.

Hab ich das richtig verstanden, dass ich z.b. auch OEM Versionen darüber laufen lassen kann?
Nope, geht nicht.

wie find ich denn heraus von was für einem Typ der KMS Key ist?
Ganz einfach. Dein Key stammt sicher aus dem VLSC.

Windows Server 20xx Datacenter = Server Group C
Windows Server 20xx Standard = Server Group B
Windows Server 20xx Web/HPC = Server Group A
Windows Vista/7/8 = Client VL


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: heilgecht
19.06.2014, aktualisiert um 23:20 Uhr
Zitat von Dani:

Oder bei der Installation von 8, 8.1, 2012 oder 2012R2. Dort kann man ohne Eingabe eines Schlüssels das Setup nicht fortsetzen.

Grüße,
Dani

Danke, wieder was gelernt.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
19.06.2014, aktualisiert um 22:42 Uhr
Zitat von Dani:

> Was ist denn wenn Rechner mal 1-2 Wochen aus bleiben, aber dennoch mehr als 25 Clients online sind?
Das hast du falsch verstanden. Damit der KMS-Server seine tätig aufnimmt, müssen sich mindesten 25 Clients mit dem
selben Betriebssystem melden. Zwei Wochen sind kein Problem.Nach 180 Tagen müssen sich bereits aktivierte Clients wieder beim
KMS-Server melden. Bei Erstaktivierung gelten 30 Tage.

Okay ... das sollte nicht das Problem sein.

Zitat von Dani:
> Das heißt, wenn ich Rechner habe auf denen ich den MAK Key bereits eingetragen habe benutze ich den Key von der
Webseite?
Richtig. Je nach Version.

> Wo trage ich denn aber meinen Key ein?
Auf dem Server der KMS-Server sein soll, nutzt du den KMS-Schlüssel aus dem Microsoft VLSC.

Gut, aber wenn der KMS Key eben nicht auf dem Server 2008 geht...?

> Hab ich das richtig verstanden, dass ich z.b. auch OEM Versionen darüber laufen lassen kann?
Nope, geht nicht.

Aber das geht mit dem VAMT oder?

> wie find ich denn heraus von was für einem Typ der KMS Key ist?
Ganz einfach. Dein Key stammt sicher aus dem VLSC.

Windows Server 20xx Datacenter = Server Group C
Windows Server 20xx Standard = Server Group B
Windows Server 20xx Web/HPC = Server Group A
Windows Vista/7/8 = Client VL

Ich hab aber einen Server 2008 Enterprise, Windows 7 Pro und Vista Home Business

Gruß
edit: Ah verstanden ... ist dann dennoch Gruppe B und ich kann die Rechner aus Gruppe VL aktivieren - also eigentlich alle Clientsysteme, richtig?
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
19.06.2014 um 22:52 Uhr
Aber das geht mit dem VAMT oder?
Das kann ich dir nicht sagen. Wir haben ausschließlich Volumenlizenzen im Einsatz.

Gut, aber wenn der KMS Key eben nicht auf dem Server 2008 geht...?
Dann musst du ein WIndows Vista / 7 für den KMS-Server nutzen.

Ich hab aber einen Server 2008 Enterprise, Windows 7 Pro und Vista Home Business
Entspricht Server Group B.

Ah verstanden ... ist dann dennoch Gruppe B und ich kann die Rechner aus Gruppe VL aktivieren - also eigentlich alle Clientsysteme, richtig?
Genau. Du kannst Produkte der Server Group B, A und Client VL aktivieren.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
19.06.2014 um 22:56 Uhr
So weit so klar...

Hast du noch eine Ahnung wie das ist wenn man unterschiedliche VolumeKeys im Einsatz hat?
Wie kann ich da einen Key einem Rechner zuweisen? Geht das überhaupt?

Also nicht nur Vista und W7 Pro, sondern zwei Keys für Win 7 Pro.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
19.06.2014 um 22:58 Uhr
Hast du noch eine Ahnung wie das ist wenn man unterschiedliche VolumeKeys im Einsatz hat?
Sorry, kann dir nicht ganz folgen. Kannst du ein Beispiel nennen?
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
19.06.2014 um 23:00 Uhr
Naja ich habe nicht nur einen Volumekey, sondern zwei, weil unterschiedliche Verkäufer. Der eine kommt von einer FA bei der wir die Lizenzen gekauft haben und der andere vom Amt.

Woher weiß der Client welchen er nehmen soll bzw. wird das einfach addiert?

Also angenommen ich hab 50 gekauft und 10 vom Amt = 60.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
19.06.2014, aktualisiert um 23:33 Uhr
Du hast z.B. für Windows 7 Profesisonal zwei Volumenkeys erhalten, richtig oder hast du für Vista einen und für Windows 7 einen anderen?


Woher weiß der Client welchen er nehmen soll bzw. wird das einfach addiert?
Du kannst nur einen KMS-Schlüssel verwenden.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
19.06.2014 um 23:44 Uhr
Ich habe einen für Windows 7 Pro und noch einen weiteren für Windows 7 Pro und noch einen für Windows Vista Business

Mhh....

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
20.06.2014 um 08:01 Uhr
Moin,
jetzt komm ich mit... war gestern zu spät.

Du hinterlegst einfach den KMS-Schlüssel der Server Group B. Damit kannst du am meisten Produkte aktivieren. Du darfst natürlich die maximale Lizenzanzahl der beiden Verträge (50+10) nicht überschreiten.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
20.06.2014 um 08:44 Uhr
Moin,

na macht ja nix

Nu komm ich aber nicht mit. Das heißt der KMS Key den ich habe, der wird nirgends eingetragen?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
20.06.2014 um 09:06 Uhr
Zitat von Xaero1982:
Nu komm ich aber nicht mit. Das heißt der KMS Key den ich habe, der wird nirgends eingetragen?
Jaein.

Der KMS-Server-Key ist quasi ein "Single Activation Key". Wenn Du den an einem Server verwendest und aktivierst, dann wird die Verwendung bei Mutti schon registriert.

Der KMS-Client-Key ist quasi ein "Multiple Activation Key ohne Registrierung bei Mutti". Dieser teilt dem Client mit, dass er sich bei einen KMS-Server registrieren muss. Welcher das ist, dass fragt er beim DNS-Server ab. Die Anzahl der vom KMS-Server aktivierten Clients wird meines Wissens nicht an Mutti gemeldet. Damit ist das defacto ähnlich wie bei den alten VL-Keys. Das heißt aber nicht, dass wir jetzt nicht mehr alle Clients lizensieren müssten!

Man könnte mehrere KMS-Server aufsetzen, wenn man denn mehrere KMS-Server-Keys und eine entsprechend hohe Clientzahl hat. Entweder zur Lastverteilung oder als "Failover". Letzteres bedingt.

@heilgecht & @Dani
War es nicht so, dass die Mindestanzahl von 25 Clients, welche sich bei einem KMS melden müssen, damit er überhaupt Clients aktiviert, alles physische Maschinen sein müssen? Erst wenn min. 25 physische Clients sich gemeldet haben und aktiviert wurden werden auch virtuelle aktiviert.
Bei Windows 2008 sind es meines Wissens nur 5 physische Server, bevor er diese dann aktiviert. Meines Wissens.

E.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
20.06.2014 um 09:14 Uhr
Okay.

Halten wir fest:

1. KMS Server installieren
2. KMS Key von der MS Seite auf dem Client eintragen
3. Client aktivieren über den KMS Server wenn Clients >25
4. Hoffen und freuen?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
20.06.2014, aktualisiert um 10:32 Uhr
@emeriks
War es nicht so, dass die Mindestanzahl von 25 Clients, welche sich bei einem KMS melden müssen, damit er überhaupt Clients aktiviert, alles physische Maschinen sein müssen?
Wäre mir neu... wir haben an einem Standort keinen einzigen physikalischen Rechner mehr und es geht.

Bei Windows 2008 sind es meines Wissens nur 5 physische Server, bevor er diese dann aktiviert. Meines Wissens.
Richtig, bei den Clients sind es 25 und bei Server 5. Auch bei den Servern haben wir keinen Physikalischen mehr auf den Windows Server installiert ist. Allerdings haben wir nur Server 2008R2 und 2012R2 im Einsatz.

Man könnte mehrere KMS-Server aufsetzen, wenn man denn mehrere KMS-Server-Keys und eine entsprechend hohe Clientzahl hat. Entweder zur Lastverteilung oder als "Failover". Letzteres bedingt.
Du kannst auch den gleichen KMS-Schlüssel nutzen. Machen als LB/FO genauso an großen Standorten. Wobei Failover eigentlich nicht notwendig ist. Die Aktivierung gilt 180 Tage.

@Xaero1982
Nu komm ich aber nicht mit. Das heißt der KMS Key den ich habe, der wird nirgends eingetragen?
Der KMS-Schlüssel von Server 2008 Enterprise hinterlegst du dem Server und gut ist.

KMS Key von der MS Seite auf dem Client eintragen
Auf dem Server auf dem du KMS installiert hast.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
20.06.2014 um 10:44 Uhr
Zitat von Dani:
> KMS Key von der MS Seite auf dem Client eintragen
Auf dem Server auf dem du KMS installiert hast.
Falsch! Das sind Client-Keys und die müssen am Client eingetragen werden.

E.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
20.06.2014, aktualisiert um 11:00 Uhr
Falsch! Das sind Client-Keys und die müssen am Client eingetragen werden.
Er redet vom KMS-Key und nicht vom KMS Client Setup Key...das sind zwei paar Schuhe!


Gruß,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
20.06.2014 um 11:00 Uhr
Ich red von den Keys von der MS Seite. Welche das sind kA.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
20.06.2014 um 11:22 Uhr
Das sind Client-Keys. (http://technet.microsoft.com/de-de/library/jj612867.aspx)
Steht doch groß oben auf der Seite.

Server-Keys gibt es meines Wissens online nur beim Volume Licensing Service Center. (https://www.microsoft.com/Licensing/servicecenter/default.aspx)

E.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
Klappt es noch mit 7 Key Windows 10 zu aktivieren? (7)

Frage von zeroblue2005 zum Thema Windows 10 ...

Windows Mobile
gelöst Windows 10 Phone Encryption - Recovery Key? (1)

Frage von DerWoWusste zum Thema Windows Mobile ...

Windows Server
gelöst WSUS auf Server 2008 R2: Windows 10 wird als Vista angezeigt (2)

Frage von honeybee zum Thema Windows Server ...

Windows Update
gelöst WSUS Windows 10 wird als Vista angezeigt (3)

Frage von Dkuehlborn zum Thema Windows Update ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...