Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

welchen Mailserver ?

Frage Microsoft

Mitglied: webuser

webuser (Level 1) - Jetzt verbinden

15.09.2008, aktualisiert 28.09.2008, 7346 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo,

bin auf der Suche nach einem Mailserver auf Windows Platform, der nicht allzuschwer zu konfigurieren ist und leicht zu erlernen ist. Da bei uns Windows Server 2003 im Einsatz ist, habe mir gedacht Exchange einzusetzen, leider habe sehr wenige Erfahrungen mit Microsoft Exchange, daher dachte ich mir die Frage mal im Forum zu stellen.

was haltet ihr von dem Mercur Mailserver, wir sollten so um die 100 Mailadressen damit verwalten?
Ein Gedanke, der mir durch den Kopf ging, war überhaupt gar keinen eigenen Mailserver einzusetzen sondern einen solchen vom Webhoster unserer Webseite zur Verfügung stellen zu lassen.

was würdet Ihr mir empfehlen, nachteile/vorteile und eventuell gute Literatur bzgl. Konfiguration.

vielen Dank im Voraus


gute Nacht

webuser
Mitglied: andyj
15.09.2008 um 06:57 Uhr
Hallo,
wir hatten bis vor einem halben Jahr noch einen alten Exchange im Einsatz. Die Konfiguration war noch relativ einfach gehalten. Wir haben uns Gedanken zu verschiedenen Situationen gemacht:
1. Kosten Hard-/Software
2. Vor-/Nachteile von Exchange bzw. Alternativen
3. Konfiguration
4. Was ist im Paket schon enthalten

Jetzt haben wir den Kerio Mailserver im Einsatz.
- Preisguenstig
- gut zu konfigurieren
- verbraucht wenig Systemressourcen
- intergrierter Spamfilter
- Backup fuer das Mailsystem
- Archivierfunktion
- Virenscanner (McAfee)
- Outlook sowie Thunderbird arbeiten mit dem System

Ich kann von meiner Seite sagen, das wir uns richtig entschieden haben.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: FlyWord
15.09.2008 um 07:54 Uhr
Hy, warum nicht den Windows Mail Server installieren der bereits beim Windows Server 2003 dabei ist?
Exchange ist sehr empfehlens wert, kommt aber drauf an ob du das überhaupt brauchst (OWA, Sync via Handy etc.) und mit wie Budget du arbeiten kannst.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
15.09.2008 um 08:16 Uhr
Moin,

Man kann ja gern Fragen zur Konfiguration stellen, aber solch grundlegende Entscheidungen sollten doch vorher feststehen. An Deiner Stelle hättest ich mich am Wochenende mit einem Handbuch zu Exchange auf die Wohnzimmercouch verzogen und alles mögliche darüber "ergoogelt".

Eine Entscheidung wie: nehme ich nun Linux oder aber einen Windowsserver, ist auch nicht einfach per Abstimmung in einem Forum zu treffen. Im nachhinein bedeutet eine Änderung der Mailumgebung einen hohen Aufwand und entsprechende Kosten.

An Deiner Stelle würde ich den Clients erst einmal webbasierte Mailkonten mit imap-Zugang einrichten und dann in einer Testumgebung den Exchange- oder Kerioserver ausprobieren. Eine nette Lösung ist auch der SME-Server, er sammelt die Mails vom Provider ein und stellt die POP-3-Konten lokal zur Verfügung. Habe ich auch mal eingesetzt und läuft recht zuverlässig. Dieses System könntest Du sogleich produktiv einsetzen und dann nebenbei andere Lösungen testen. Vorteil: ein zentraler Rechner holt und verschickt die Mails, es entsteht ein überschaubarer Datenverkehr und Du mußt Dich noch nicht um mx-records, etc. kümmern. Beim SME-Server muß die fetchmail-Erweiterung installiert werden, ist aber ganz einfach.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: Flo985
15.09.2008 um 08:23 Uhr
Hi, wir haben Open-Xchange im Einsatz, vielleicht ist das auch eine Alternative für dich.
Ist sehr einfach zu administrieren bietet dir auch viele Möglichkeiten.

http://www.open-xchange.com/de

Hier findest du auch Informationen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Open-Xchange
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
15.09.2008 um 08:51 Uhr
... auf der Suche nach einem Mailserver, der nicht allzuschwer zu konfigurieren ist und leicht zu erlernen ist. ...habe mir gedacht Exchange einzusetzen
exchange und leicht zu erlernen schliesst sich gegenseitig aus. alternativen gibts genug:

kostenlos windows: h-mailsver
kostenlos linux basierend: sme-mailserver

wenns auch geld kosten darf, wäre meine empfehlung kerio mailserver.
Bitte warten ..
Mitglied: webuser
15.09.2008 um 15:39 Uhr
Guten Tag,

vielen Dank für die rege Teilnahme und sorry dass ich mich erst jetzt melde, bin leider früher nicht dazu gekommen.

werde Kerio Mailserver und Open-Exchange testen und melde mich wenn ich fragen habe


danke

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
15.09.2008 um 15:56 Uhr
Hallo,

ich kann nur sagen das ich mit dem Kerio und dem Mercury nur gute Erfahrung gemacht habe. OpenExchange haben wir hier im Unternehmen im Einsatz. Da kann ich nur sagen, dass die Groupeware-Funktionalität mit der integration in Outlook nicht wirklich funktioniert und auch nicht stabil ist. Aber als Mailsystem und bei der Benutzung des Webfrontends kann man gut damit arbeiten.
Bitte warten ..
Mitglied: webuser
15.09.2008 um 16:56 Uhr
danke für den Hinweis.

Was sind die Macken an Mercury Mailserver, war am Anfang hoch motiviert, es mal ausprobieren. Habe hier auch ein sehr gutes Howto dazu gefunden :
http://www.bananajoe.de/mercury32.html

nachdem hier aber nicht viele zu Mercury geäußert haben, dachte mir ich sehe doch nach einer Alternative um.

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
16.09.2008 um 10:30 Uhr
Moin!

Also der Mercury brummt bei mir zuhause seit Jahren klaglos vor sich hin. Damals einmal konfiguriert und dann nie wieder drumm gekümmert, außer mal eine Update einzuspielen. Hat enen Spamfilter und auch Virenscanner kann problemlos eingebunden werden.
Bitte warten ..
Mitglied: webuser
17.09.2008 um 02:31 Uhr
Hallo,

es hört sich gut an.

es wird zeit ihn mal zu testen

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: Duke620
22.09.2008 um 11:06 Uhr
morgen,

also, eine weitere alternative wäre der MDAEMON von ALT-N.

=> http://www.altn.de/

sehr guter , wenig resourcen fressender, viele plugins ( Spam, AV, Archiv, us.. ) mails super zu sichern ( einzelne files, und nicht wie im exchange in eiener ESL Datenbank.
inkl. webmail zugriff und outlook connector !

lg

gustl
Bitte warten ..
Mitglied: jackpott
22.09.2008 um 15:13 Uhr
Moin moin,

wir setzten Mercury zu unser vollsten Zufriedenheit ein!
Wir haben allerings nur ca. 20 Accounts.

Manchmal ist das Programm abgestürzt, wenn zum Beispiel eine Dauerweiterleitung nicht funktioniert hat und dann eine Schleife erzeugt hat, eine Art Rückkopplung von Emails...
Das kann man, glaube ich, nicht Mercury vorwerfen.

Man kann es relativ gut konfigurieren. Ein Manko ist, dass die Accoutnpasswörte einfach so auf der Platte liegen. Was ich abre dann auch manchmal ausnutze, wenn ich einen Account neu mache...

Mein Eindruck war allerdings, dass es nicht über Dienste funktioniert, sondern wirklich ein Programm läuft, weshalb Server anmachen nicht reicht, sondern man muss sich einmal einloggen. Ich denke, dass es so ist. Das macht mir aber nix, ist eigentlich von Natur aus hier so.
Bitte warten ..
Mitglied: webuser
28.09.2008 um 14:40 Uhr
Vielen Dank für die zahlreichen Beiträge.

Wir werden Merucury im Einsatz haben, werde die Erfahrungen damit in naher Zukunft präsentieren.

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Groupware
Newsletter Mails vom Webserver oder Mailserver versenden? (10)

Frage von Lakatusch zum Thema Groupware ...

Ubuntu
Kerio Mailserver Startet nicht (5)

Frage von Patrick2017 zum Thema Ubuntu ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (10)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver (15)

Frage von ivan0s zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...