Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Microsoft Office von Mac auch für Linux?

Frage Linux OpenOffice, LibreOffice

Mitglied: miggel13

miggel13 (Level 1) - Jetzt verbinden

25.06.2009, aktualisiert 20:34 Uhr, 4948 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo,

da es ja Microsoft Office für Mac gibt und Mac ja mehr auf Unix/Linux basiert (soweit ich informiert bin) frage ich mich, ob Microsoft Office nicht auch unter Linux (Ubuntu - Debian & Co) funktioniert.

Weiß vielleicht jemand näheres?
Mitglied: kaiand1
25.06.2009 um 21:01 Uhr
Warum sollte mann für $M zahlen wenn es KOSTENLOSE alternativen gibt zb OpenOffice ???
Denk ma das $M sich nicht wirklich unter Linux breitmachen kann :D
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
25.06.2009 um 21:03 Uhr
Klar funktioniert das, nimmst Du Crossover Office, und dann kannste Office 2003 nativ installieren.
(auch wenn ich mich kaiand1 anschließe...)


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: jumilla
25.06.2009 um 21:24 Uhr
Zitat von kaiand1:
Warum sollte mann für $M zahlen wenn es KOSTENLOSE alternativen
gibt zb OpenOffice ???


Weil die Mitarbeiter auf MS Office geschult sind. Weil seid Jahren (wenn nicht Jahrzehnt) in doc und xls gespeichert wird und das öffnen dieser Formate unter OO nie so 100% stimmt. Weil es Spezialprogramme gibt, die mit aufwendigen Makros mit Office interagieren, für die es keine OO Alternativen gibt. Und weil man auch nicht weiss wie sich OO unter Oracle entwickeln wird.
Bitte warten ..
Mitglied: kaiand1
25.06.2009 um 21:30 Uhr
Wenn mann nur die "bekannte" Officeversionen nutzt kann OO ja keine CHance haben...
Bitte warten ..
Mitglied: DerKroepel
25.06.2009 um 21:58 Uhr
Hallo miggel13, (ich frage mich ja immer wieder, wie diese Nick's zustande kommen - ist das jetzt der 13. falsch geschriebene muggel oder wie????) Miggle - klär uns doch mal auf - danke!

Könnte man nicht auch einen Esel in ein Pferd integrieren und diese Einheit dann in einen Toyota einbauen und diesen dann mit Befehlen wie "Stoi !!", "Galopp !!", "Brrr", "Gaaanz ruhig" oder auch Schenkeldruck steuern, anstatt solche schwierigen und komplexen Bedieneinheiten wie Kupplung, Bremse und Lenkrad zu verwenden ?

Sicher - möglich ist alles - aber nötig ?

Ich empfehle eine - wie auch immer geartete - Standardlösung - du wirst sonst nicht glücklich. Glaube mir - besser du bist lange glücklich als deine User kurz unglücklich / angestrengt und lernend.

MfG
Der Kroepel
Bitte warten ..
Mitglied: Sonnenscheinhasser
26.06.2009 um 00:06 Uhr
Zitat von DerKroepel:
Hallo miggel13, (ich frage mich ja immer wieder, wie diese
Nick's zustande kommen - ist das jetzt der 13. falsch
geschriebene muggel oder wie????) Miggle - klär uns doch mal auf
- danke!

Total OT: sicher verrätst du uns auch, wer oder was ein Kröpel ist. Wenn ich böse wäre, würde ich behaupten, das es wie eine Mischung aus Kröte und Popel klingt. Aber es bedeutet sicher etwas ganz anderes, oder?

Schwarze Grüße,
Tom, dessen Nick keinerlei Erklärungen bedarf.

PS: Um die Topic-Kurve noch zu kriegen: Ich glaube nicht, dass es funktionieren würde, weil die Grafikengine (Stichwort Cocoa und Quartz) sich doch deutlich von Linux absetzt.
Bitte warten ..
Mitglied: miggel13
26.06.2009 um 08:01 Uhr
OK Also erst mal danke für die Infos.

@kaiand1 & @Lonesome Walker
Ich arbeite schon mit OpenOffice, jedoch funktioniert die integration von *.doc und *.xls im Alltag nicht zu 100 %. Meine eigenen Dokumente werden sowiso nur in PDF abgelegt, jedoch bekomme ich im Alltag noch sehr sehr sehr viele Microsoft Office Formate und soll mit diesen Arbeiten -> dies ist für mich einfach ein kleies Problem und zu dem gefällt mit Outlook sehr gut im Gegensatz zu Thunderbird und konsorten.

@jumilla
teilweise kann ich dir Recht geben, jedoch wer in Office geschult wurde, der glaube ich kommt auch mit OpenOffice klar (ist eigentlich nicht sehr viel anders).


Das einzige Problem --> Dateiintegration von xls und doc (evtl. mdb)

@miggel13
ja ok ist vielleicht nicht die Kreativität pur, jedoch brauche ich doch irgend einen Nickname. Und die nächst Beste Zahl die mir eingefallen ist war leider die 13.
Und woher kommt der Name DerKroepel. Der Sonnenscheinhasser kann ich mir ja noch erklären ...

@kaiand1
ich speichere genauso gerne in den Formaten von OpenOffice ab, mir geht es nur um die Dateiintegration.

MFG
Bitte warten ..
Mitglied: jhinrichs
26.06.2009 um 08:14 Uhr
Zum Ausgangspunkt:
MacOS beruht nicht auf einem Unix/Linux-Kernel, sondern auf einem Mach-Kernel, ein sogenannter Microkernel, der also eine grundsätzlich andere Architektur hat. Aus Anwendersicht sind die Unterschiede aber nicht so groß, da die Verzeichnisstruktur und die Tools (=Kommandos) eng an Unix angelehnt sind.

CrossOver Office ist m.E. eine Möglichkeit, die andere eine virtuelle Windows-Maschine, aber da sparts Du natürlich keine Lizenzkosten.

Wenn der Einsatz von MS Office so wichtig ist (was ich persönlich verstehen kann, aber über Geschmack kann man ja streiten...), warum nicht gleich WIndows? Die Win-Lizenzen machen den Kohl im Vergleich zu den Office-Lizenzen ja nun auch nicht mehr fett...
Bitte warten ..
Mitglied: miggel13
26.06.2009 um 09:34 Uhr
Windows ist mir zu unstabil.
Windows XP wird mit der Zeit immer langsamer (auch wenn mit ccleander und ähnlichen Tools versucht wird, alles sauber zu halten) und unstabil.
Windows Vista funktionieren grundlegende wichtige Dinge nicht (mit meinem Notebook funktioniert z. B. kein Standby mehr oder er friert ab und zu richtig ein).

dann kam Ubuntu -> die Erlösung.

Ich werde wahrscheinlich dann bei OpenOffice bleiben und nehme es in Kauf, dass bestimmte *.xls und *.doc Formate nicht 100% funktionieren würden - dafür habe ich aber dann eine stabile Grundlage (OS)

Nur als interesse: Was ist dieses CrossOver Office, kann ich mir das ähnlich wie WINE vorstellen oder eine seperate virtuelle XP Maschine (ähnlich VirtualBox)
Bitte warten ..
Mitglied: jhinrichs
26.06.2009 um 11:17 Uhr
Genau, CrossOver Office ist sogar eine spezielle Wine-Distribution (kommerziell), die speziell auf die Installation von MS Office ausgelegt ist/war, inzwischen aber breitere Aufgaben erfüllen soll.
http://de.wikipedia.org/wiki/CrossOver
Bitte warten ..
Mitglied: miggel13
26.06.2009 um 11:29 Uhr
ok danke für den link.
Wäre halt interessant zu wissen, wie die Qualität dann von CrossOver ist. Bei Wine habe ich ab und an Probleme mit Anwendungen und pi pa po ....
Bitte warten ..
Mitglied: 25510
26.06.2009 um 11:52 Uhr
Zitat von jumilla:
Weil die Mitarbeiter auf MS Office geschult sind.

Jede Version von MS Office unterscheidet sich in dem Ma+e voneinaner, wie zu OpenOffice (m.E.).

Weil seid Jahren
(wenn nicht Jahrzehnt) in doc und xls gespeichert wird und das
öffnen dieser Formate unter OO nie so 100% stimmt.

Gleiches Problem tritt bei verschiedenen Office Versionen ueber die Jahre auf.

Weil es
Spezialprogramme gibt, die mit aufwendigen Makros mit Office
interagieren, für die es keine OO Alternativen gibt.

Weil diese Makros noch nicht geschrieben wurde.

Und weil man
auch nicht weiss wie sich OO unter Oracle entwickeln wird.

Gleiches weiss man auch nicht unter Microsoft (ausser, dass man weiss, dass es vermutlich nicht eingestellt wird).

Tz
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
26.06.2009 um 12:29 Uhr
Zitat von miggel13:
ok danke für den link.
Wäre halt interessant zu wissen, wie die Qualität dann von
CrossOver ist.

CrossOver ist ein erweitertes Wine.
Bei Office 2003 hatte ich bisher 0 Probleme (und ich setze das schon bei mehr als 100 Firmen ein...), andere Windows-Applikationen erfordern teilweise SEHR VIEL KnowHow, um sie zum Laufen zu bekommen.
Manche gehen auch gar nicht, weil hierzu viel zu viele Windows-Eigenheiten emuliert werden müßten...


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft Office
Lizenzfrage Microsoft Office 2016 (1)

Frage von ozn089 zum Thema Microsoft Office ...

Netzwerke
gelöst Verknüpfung im heterogenen Windows-Mac-Linux Netz (1)

Frage von PharIT zum Thema Netzwerke ...

Microsoft Office
gelöst Setup-CDs Microsoft Office VolumeLicense (3)

Frage von Winfried-HH zum Thema Microsoft Office ...

Microsoft Office
gelöst Microsoft Office Makro-Fehler unterdrücken (3)

Frage von Akrosh zum Thema Microsoft Office ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...