Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Linux Linux Netzwerk

GELÖST

OpenDNS im Heimnetz benutzen

Mitglied: istike2

istike2 (Level 2) - Jetzt verbinden

03.03.2012 um 13:05 Uhr, 11611 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo,

ich möchten in meinem Heimnetz Contentfilter einrichten. Domäne blockieren bzw. bestimmte Adresse auf eine andere Adresse umleiten.

So weit ich weiß kann man es am Einfachsten mit OpenDNS lösen. (Kostenlos versteht sich )

- Ich habe bei OpenDNS einen kostenlosen Account geöffnet.

Jetzt muss ich zwei Sachen erledigen:

1. DNS 1 und 2 in der Fritzbox auf die DNS-Einstellungen von OpenDNS ändern
2. unter ODNS meine IP Adresse erstellen und die regelmäßig aktualisieren.


Zum Punkt 2 brauche einen PC, der regelmäßig benutzt wird und dort muss ich diesen DNS-Client installieren:

http://www.opendns.com/support/article/101 (da ich hier mit Ubuntu arbeite)

Diese wird dann täglich meine IP-Adresse beim ODNS-Dienst aktualisieren.

meine Fragen:

- gibt es keinen einfacheren Weg die IP-Adresse zu aktualisieren? Könnte man diesen nicht durch die Dyndns-Dienst von Fritzbox erledigen lassen?
- Wie weit ist ODNS sicher? Man überlässt ja durch den Dienst seine Daten an ein Privatunternehmen... Ein ISP ist hier vielleicht neutraler.


Danke sehr.

Gr. I.
Mitglied: kingkong
03.03.2012 um 14:09 Uhr
Ein ISP ist genauso ein "Privatunternehmen" (wenn Du mit diesem Begriff die "normale" Wirtschaft von Behörden und öffentlichen Einrichtungen abgrenzen willst).
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
03.03.2012 um 22:38 Uhr
OpenDNS ist sicherer als z.B. Google oder die eigentlichen Rootserver, welche ja größtenteils im Verwaltungsbereich der US-Regierung sind.

Hier findest du eine Anleitung wie man das auf der Fritzbox am besten regelt. Da du ja scheinbar schon Linuxbenutzer bist, sollte die Einrichtung des am Ende genannten Cronjobs für dich eigentlich kein Problem sein.
Bitte warten ..
Mitglied: istike2
03.03.2012 um 23:04 Uhr
Hallo,

ja am Ende habe ich eigentlich alles ganz gut hingekriegt. DNS-Server der Fritzbox sind geändert. http://www.dnsomatic.com/ ist registriert. Domains sind blockiert und alles ist geloggt.

Content ist gut gefilter. Ich habe bei Gelegenheit gleich Google, Bing und Yahoo blockiert. In der Familie geht die Suche nur durch https://startpage.com/

Ich habe keine Lust die Datenmonster weiter zu füttern

Danke sonst für die Hilfe.

Gr. I.
Bitte warten ..
Mitglied: kema156
01.05.2013 um 08:07 Uhr
Hallo

der Dienst dazu heißt DNS-O-matic und ist erreichbar unter www.dnsomatic.com.
Login über die Anmeldedaten von openDNS

Bei DNS-O-matic lassen sich mehrere Services eintragen, so dass z.B. DynDNS und openDNS immer aktuell von der FritzBox bedient werden.

In der FritzBox unter: -> Freigaben > Dynamic DNS einen "Benutzerdefinierten Anbieter" eintragen:
Update URL: updates.dnsomatic.com/nic/update?myip=<ipaddr>
Domainname: dnsomatic
Benutzername: Deine openDNS-Anmeldename
Kennwort: Dein openDNS-Kennwort
Neustart, Fertig

Aktuelle FritzBoxen, u.a. 7270-V3 und 7390 erlauben "andere DNSv4" einzutragen. Hier die Server von openDNS eintragen: 208.67.220.220 und 208.67.222.222

Ältere FritzBoxen kann man überlisten, indem man die Konfiguration exportiert, editiert und wieder einspielt. Bei Bedarf kann ich gerne eine Anleitung senden.

Grüße,
Achim

PS. openDNS ist eine tolle Sache! Benutze selbst in unseren Netzen, privat und beruflich openDNS und Webcontent Filtering. Ein bedeutender Schritt in Richtung Sicherheit und Jugendschutz.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
DNS
Clients von OpenDNS ausschließen
Frage von ey-joDNS4 Kommentare

ich habe die Aufgabe von unserem Chef bekommen bestimmte Webseiten zu sperren. Ich habe dazu OpenDNS eingerichtet und in ...

LAN, WAN, Wireless
Verkabelung Heimnetz
Frage von 122573LAN, WAN, Wireless14 Kommentare

Hallo, ich plane derzeit einen anderen Switch im Keller zu installieren, der Gigabitfähig ist. Meine Frage ist, geht das ...

LAN, WAN, Wireless
Planung eines Heimnetzes
Frage von Freezer2602LAN, WAN, Wireless1 Kommentar

Hallo zusammen, lange war ich stiller mitlesender in diesem Forum, jetzt habe ich mich aufgrund meines Anliegens angemeldet. Kurz ...

Switche und Hubs
Switch für Heimnetz
Frage von NightBreedSwitche und Hubs4 Kommentare

Hallo zusammen, im Rahmen der Ausstattung unseres Hauses möchte ich nach und nach ein adäquates Heimnetzwerk ausbauen. Ich bin ...

Neue Wissensbeiträge
Datenschutz

Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi

Information von magicteddy vor 3 StundenDatenschutz

Moin, jetzt werden IoT Geräte endgültig zur Wanze? Anscheinend kann man auf einem Dashboard seine Geräte visualisieren Ich stelle ...

Microsoft

Letzte Updates für Win10 und Server2016 müssen bei Bedarf über den Update catalogue in den WSUS importiert werden!

Tipp von DerWoWusste vor 8 StundenMicrosoft1 Kommentar

automatisch kommt da nichts an im WSUS und auch nicht im SCCM. Siehe Hinweise zum Bezug der jeweils neuesten ...

Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 3 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 3 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkmanagement
Preis für Wartungsvertrag ok?
gelöst Frage von a-za-zNetzwerkmanagement21 Kommentare

Hallo! Mal ne Frage, weil ich mich mit dem akzeptablen Preis für einen Reaktionszeitvertrag nicht auskenne. Meine Firma hat ...

Windows Netzwerk
Ist ein Portforwarding auf einen PC ohne lauschendes Programm ein (großes) Sicherheitsproblem?
Frage von PluwimWindows Netzwerk13 Kommentare

Hallo zusammen, zur Fernwartung eines Rechners an einem anderen Ort nutze ich VNC. Da dieser Rechner einfach nur eine ...

SAN, NAS, DAS
Wer kennt sich mit QNAP und CISCO aus ?
gelöst Frage von MachelloSAN, NAS, DAS10 Kommentare

Hallo Zusammen hier im Forum, Ich habe ein QNas 451+ und dieses NAS hat zwei GBit Lan Adapter die ...

Windows Server
Terminal Server 2016 erkennt Berechtigungen nicht
gelöst Frage von Thomas2Windows Server10 Kommentare

Hallo Administratoren, folgendes Problem stellt sich dar: Es gibt zwei Windows Server 2016, die als Terminal Server fungieren. Jetzt ...