Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Optimale Konfiguration Server Windows 2012 - Virtualisierung oder nicht?

Frage Virtualisierung Hyper-V

Mitglied: Peter02

Peter02 (Level 1) - Jetzt verbinden

04.07.2014 um 18:50 Uhr, 3174 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo Forum,
für mich ist das Thema Servervirtualisierung neu und derzeit habe ich das Problem, dass ich für einen Kunden eine optimale Lösung finden muss:
Bereit steht ein 2-Prozessorserver mit 16 MB RAM, 2 TB Festplattenspeicher und 2 Netzwerkkarten, Windows Server 2012 Standard
Ursprünglich war nur ein 1-Prozessorserver mit Server 2012 Essentials geplant. Also Virtualisierung kein Thema.
Gebraucht wird Domänencontroller, Dateiserver, Tobit David Kommunikationserver und Mitgliederverwaltung mit SQL Server Essentials.
Klar läßt sich alles auf einem Server ohne Virtualisierung unterbringen, aber die Möglichkeiten mit 2012 Standard sind da und könnten genutzt werden. Aber, was ist die optimale Lösung?
Server 2012 als Host, 1 virtueller Server 2012 als Domänencontroller und 1 virtueller Server 2012 für den Rest?
Was meint ihr? Über Tipps würde ich mich freuen, denn ich muss den Server jetzt kurzfristig aufsetzen.
Gruß Peter und ein schönes Wochenende.
Mitglied: MoeSzyslak
05.07.2014 um 12:00 Uhr
Hallo,

Domaincontroller (natürlich auch DNS) und Fileserver setze ich meist auf ein und der selben Maschine ein.
auch ein DHCP stört da nicht wenn das Natz überschaubar ist.
Alles weitere würde ich grundsätzlich vom DC separat halten.

Als Host setze ich eher auf VMWare, aber das ist sicher Geschmackssache...

Moe
Bitte warten ..
Mitglied: Peter02
06.07.2014 um 15:40 Uhr
Vielen Dank Moe für deinen Beitrag. Bei meinen Überlegungen geht es eher darum, ob ich beide Server - Domäne und Applikationsserver - als virtuelle Server aufsetzen sollte oder nur den Applikationsserver (für Kommunikationssoftware etc.). Ich könnte den Domänencontroller ja auch direkt auf dem physikalischen Server betreiben. Ich habe Probleme, die Vor- und Nachteile zu sehen und abzuwägen.

Gruß Peter
Bitte warten ..
Mitglied: MoeSzyslak
LÖSUNG 06.07.2014, aktualisiert 22.07.2014
Hallo Peter,

also ich für meinen Teil würde den Host als reinen Host betreiben und dann beides virtualisieren.
Neben der besseren Ausnutzung der Hardwareressourcen sind u.a. ja die Flexibilität des einfachen Umzugs auf einen
anderen Host bzw. die Zuteilung zusätzlicher Ressourcen an die VMs im Bedarfsfalls die großen Vorteile der
virtualisierung. Diesen Möglichkeiten würdest Du Dich zum Teil berauben wenn du den Host mit anderen benötigten Diensten
mischst. Ich würde es strikt trennen. Vielleicht wäre auch ein Blick auf den ESXI gut. Der Host ist im Null Komma nix
installiert und kostet Dich bei dieser Hardware noch keinen Cent.

moe
Bitte warten ..
Mitglied: Peter02
07.07.2014 um 08:21 Uhr
Hallo Moe,

werde ich so machen. Dies war auch meine grundsätzliche Überlegung, war mir nur nicht sicher. Vielen Dank für deine Unterstützung.

Gruß Peter
Bitte warten ..
Mitglied: kegel1965
LÖSUNG 07.07.2014, aktualisiert 22.07.2014
Hallo,

laut MS soll ein Server 2012 mit der Rolle Hypervisor nur!!! als Hypervisor eingesetzt werden.
Also alle anderen Rollen auf die möglichen (2012 Standard) Virtuellen-Server verteilen.

Der Vorschlag von Moe ist sicher sinnvoll.

kegel1967
Bitte warten ..
Mitglied: Peter02
21.07.2014 um 21:17 Uhr
Hallo,

vielen Dank für eure Unterstützung. Inzwischen läuft der Server mit zwei virtuellen Maschinen und dem davor liegenden Mediagateway, mit dem ich etwas zu kämpfen hatte.

Allerdings gibt es anscheinden bei der Lizenzierung Probleme. Meine Ausgangsannahme: Windows Server 2012 R2 Standard: Hypervisor nur mit der Hypervisorrolle (keine Lizenz) -> Virtuelle Maschine 1 Domänencontroller (1. Lizenzfreischaltung) -> Virtuelle Maschine 2 Dateiserver (2. Lizenzfreischaltung). Liege ich da falsch? Es läßt sich die 2. Virtuelle Maschine nicht freischalten. Hat der Hypervisor die Lizenz bereits verbraucht? Ich habe diesen mit GUI installiert.

Kann mir jemand das Vorgehen für die korrekte Lizenzierung näher erläutern.

Gruß Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
21.07.2014 um 22:07 Uhr
Guten Abend Peter,
Windows Server 2012 R2 Standard: Hypervisor nur mit der Hypervisorrolle (keine Lizenz) -> Virtuelle Maschine 1 Domänencontroller (1. Lizenzfreischaltung) -> Virtuelle Maschine 2 Dateiserver (2. Lizenzfreischaltung). Liege ich da falsch?
Nein, liegst du nicht. Ist sichergestellt, dass auch nur die Hyper-V-Rolle installiert ist? Einfach im Server-Manager nochmals nachschauen.

Es läßt sich die 2. Virtuelle Maschine nicht freischalten
Fehlermeldung o.ä.?


Gruß,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Peter02
22.07.2014 um 11:03 Uhr
Hallo Dani,

seltsamerweise hat Microsoft heute morgen die Lizenzierung der 2. virtuellen Maschine akzeptiert. Jetzt läuft alles und ich kann die Restarbeiten endlich anfangen. Damit ist mein erster virtualisierter Server fertig und funktionsfähig. Ging besser als gedacht, auch wenn der eine oder andere Fehler gesucht und abgestellt werden musste. Vielen Dank für eure Unterstützung.

Gruß Peter
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...