Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Outlook wartet auf Kontakt mit Server zu abrufen von Informationen

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: uLmi

uLmi (Level 2) - Jetzt verbinden

12.11.2013, aktualisiert 20:16 Uhr, 11455 Aufrufe, 10 Kommentare, 3 Danke

Hallo,

MailServer (2008 Server mit Exchange 2007 aktuelles SP und RU
Clients Win7 und Vista mit Outlook 2007

Ich habe letztes Wochenende den Mail Server in unser Rechenzentrum verfrachtet und nun laufen die Zugriffe aus dem Büro zu Mail Server nicht mehr rein Lokal im Netzwerk sondern gehen über die Firewall raus, über den IPSec Tunnel zu anderen Firewall rein und dort zum Mail Server.

Seit dem besteht das Problem:
ec2339a1fbe02f89e81ecb3a2b84528e - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Die Meldung kommt sporadisch wenn man Mail anklickt oder rechter klick macht.... während dessen geht natürlich gar nichts...

Geändert wurde lediglich des MX Record und der AutoDiscover IP für externe Verbindungen für Intern wurden halt nur die Subnetze und Firewall angepasst
Das Server Subnetz ist umgezogen.

Die Bandbreite auf den Firewall ist nicht ausgelastet (max. 30% von 10Mbit die wir auf beiden Seiten haben)

Ich bin davon ausgegangen, dass Exchange im Cache Modus so einen Blödsinn nicht veranstalten würde...

unterwegs ohne VPN also mit Outlook Anywhere (HTTPS von Außen) gab es nie dieses Problem...
also frage ich mich ob ich die ganzen Mitarbeiter über Outlook Anywhere arbeiten lassen soll.
Wenn ja wie ? einfach den internen DNS-Namen löschen ? Naja wie auch immer, generell mach ich diese Lösung nicht und wäre dankbar für andere Anregungen.


Meine Recherchen haben noch das hier ergeben (aber ich will das ihr eure ungefilterte Meinung gibt)


1. (Beitrag aus einen anderen Forum:
Hatte das gleiche Problem und fand heraus, dass Spyware Terminator (ein Maleware Echtzeitschutz) wohl den Datenstrom beim Abrufen der Mailinhalte prüft und dabei das Anzeigen der Mails verzögert.
Habe den Echtzeitschutz probehalber deaktiviert und voila... die Outlookmeldung ist weg.
Vielleicht hast Du ja auch etwas Ähnliches im Hintergrund laufen.


wir haben einen Virenscanner von Sophos am Laufen, aber kann es wirklich damit zusammen hängen ?


2. (Beitrag aus einem anderen Forum:
Hallo Sarah,

das kommt bei uns auch öfters vor. Dann ist der Server etwas langsamer als dein Rechner (zum Beispiel wenn der Server gerade erst neu gestartet wurde), oder aber ausgelastet, so dass er nur eine Anforderung nach der anderen bearbeiten kann. Da kann nur der Domain-Admin etwas machen, nämlich einen größeren Server hinstellen, der den Anforderungen gerecht wird.

Du brauchst dir also wegen der Sache keine Sorgen zu machen.


Der Mail Server an sich also von der Hardware ist perfomant genug er hat ja auch lokal im Büro gereicht.
Es muss also ein VPN oder Verbindungproblem sein...

Hoffe auch gute Anregungen und Hilfestellungen
Ich brauche diese echt dringend.

ach hier noch mal so ein Verbindungs-Dingsbums:
76db9891fab1220bc04e0cc09f2cccec - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Danke
uLmi (Michael)

Mitglied: certifiedit.net
12.11.2013 um 20:13 Uhr
Hallo Ulmi,

hast du denn (einfach so im Jux) mal versucht, was das Ding macht, wenn der Sophos AV aus ist?

Wäre doch ein Ansatz?

Definitiv ist es etwas, dass Outlook davon abhält im Zeitrahmen die Emails verarbeiten zu können. Dazu gehört auch eine lahme Bandbreite/lahme HD/große HD last ovgl

Beste Grüße,

Christian
Bitte warten ..
Mitglied: uLmi
12.11.2013 um 21:13 Uhr
Ich werde das mit Sophos als erstes Testen.., dachte nur nicht wirklich das es daran liegen mag...
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
12.11.2013 um 21:40 Uhr
Hallo,

das muss nicht unbedingt vom Exchange kommen, sondern könnte auch am AD liegen. Sind Client- und Servernetze einer AD-Site zugeordnet (und gibt es da auch funktionierende DCs?). Wenn sich der Fehler reproduzieren lässt, kann man mit Network Monitor schauen, welcher Server im fraglichen Moment versucht wird anzusprechen etc

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: uLmi
13.11.2013, aktualisiert um 15:38 Uhr
Also am Viren Scanner liegt es schon mal nicht.

Das Problem betrifft auch nur vereinzelt User und auch nicht immer es ist sehr sporadisch und springt hin und her.
Mal hat es der eine mal der andere, dann ist es bei dem wieder ruhig und ein anderer, der keine Probleme hat es dann mal kurz gehabt, dann aber wieder nicht mehr...

Alles in allem grade recht ruhig was das Problem angeht, bis auf einen User wo sich das Problem scheinbar richtig tummelt, liegt mir keiner in den Ohren. Vielleicht liegt es aber auch an meine "alle-Mail" dass das Problem bei mir bekannt ist

jedenfall würde ich der Sache gerne noch nachgehen damit ich nicht irgendwann davon "überrascht" werde.

Das mit dem AD bzw. den DomainController hatte ich auch schon ins Auge gefasst. Die Standorte/Subnetze mit den Clients bzw. den Servern sind sauber getrennt und korrekt aufgeführt. Ein DC / FileServer ist noch im dem Client Standort, der ist aber auch physikalisch wirklich hier im Büro, also ist das auch richtig...
Wenn ich jedoch bei mir am Notebook in die DOS-Box set logonserver eingebe sehe ich, dass ich mit dem DC im entfernten Standort verbunden bin...

Ich meine es klappt und ich habe aktuell echt keine Beschwerden aber wäre es nicht sinniger und logischer und eine Sparsamer für die Leitung wenn ich mich beim einloggen mit dem lokalen AD DC verbinde ? müsste sowas nicht automatisch gehen?

es ist im Prinzip so:

Subnetz A Standort: Rechenzentrum Server AD/DNS/MAIL Etc .
Subnetz B
Standort: Büro Client Computer
Subnetz C Standort: Büro Server AD/DNS/FILE Switche APs
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
13.11.2013 um 16:05 Uhr
Hi ulmi,

hast du auch die Standorte im Ad richtig konfiguriert?
Hast du nach dem Umzug der Dcs das DNS bereinigt?

Schau mal in diesen Beitrag von Yusuf Dikmenoglu:
http://microsoft.public.de.german.windows.server.active-directory.narki ...
Bitte warten ..
Mitglied: uLmi
13.11.2013 um 16:52 Uhr
Im AD Snapin: Standorte und Dienste/ Subnetzte: ja alles Tutti

Schaue grade im DNS unter _msdcs.domainname da sind unter _sites und _tcp immer noch Server unter falschen Sites(Standorten) kann ich diese dort einfach rauslöschen ?

Hab da grad ein bisschen angst vor und mache hardcore mäßig screenshots von... aber ich werde diese dort danach aufräumen und denke mal das zumindest die Clients hier im Büro sich mit dem lokalen DC verbinden.

Ich hab da übrigens im DNS gesehen, es gibt dort einen punkt PDC also primärer DomainController, wenn ich diesen ändern wollen würde, könnte ich es dort vornehmen ? oder ist das nicht der "gute" weg ? ich könnte den bestehenden eintrag sogar editieren und einfach den Servernamen anpassen .... hui uiuiui
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
13.11.2013 um 17:46 Uhr
Du weißt auch, wofür der PDC-Emulator zuständig ist, dass du diesen wechseln willst?
Bitte warten ..
Mitglied: uLmi
13.11.2013 um 20:25 Uhr
ich will den nicht ändern aber vielleicht mal in Zukunft.. aber da steht nix von Emulator..

erklär mir doch mal mit deinen worten was dieser Eintrag da machen soll .
Bitte warten ..
Mitglied: uLmi
14.11.2013, aktualisiert um 15:47 Uhr
Hallo ich kann jetzt ausschließen, dass es an der Sites und Subnetz Konfiguration liegt. Die Clients melden sich nun am lokalen DC an.

Hat jemand noch weitere Ideen woran das liegen kann ? Kann jemand mir überhaupt erklären, wieso genau und was da passiert wenn dieses Fenster kommt ?
also ist das eher so Thema: Client wartet auf Mailbox oder Client wartet auf Adressbuch oder worauf wartet der da ? Vielleicht wartet der auf ein DC Feedback ?

Ich würde das Fenster gerne auch mal Verstehen bevor ich hier wild umher eiere...

Trotzdem muss ich nochmal so ehrlich sein und sagen, dass es kaum ein ernstes Thema ist, momentan weiß ich von knapp einer Hand voll Leuten die das sporadisch am Tag über verteilt haben. Also nichts was Kritisch ist, trotzdem würde ich gerne verstehen, warum dieses Fenster aufpoppt und warum.

Viele liebe grüße an die kostenlose Support-Gemeinde

uLmi
Bitte warten ..
Mitglied: uLmi
23.01.2014, aktualisiert um 10:29 Uhr
Hallo Leute, ich konnte das Problem auf einen Mitarbeiter eingrenzen bzw. trat das Problem auf wenn Kollegen von dieser einen Person Emails erhielten...

Die genaue Fehlerbeschreibung war: "kontakt mit dem Server zum Abrufen von Informationen wird hergestellt"

ich hab dann noch mal einige Forum gewälzt und kam oft auf den Hinweis mit der Signatur. Also eingebettete Bilder, die auf irgendwelchen Servern liegen oder die langsam sind . unsere zentrale Signatur, liegt auch auf unserem Server das läuft seit Ewigkeiten stabil und zuverlässig. Ich hab den betroffenen Mitarbeiter gebeten, mir von all seinen verbundenen Geräten Emails zu schicken in HTML aber auch in TEXT Format und bei Emails die er von seinem Samsung Telefon sendete verursachte auch bei mir dieses Wartefenster.. In der Signatur stand von Mobil gesendet, der Name des Kollegen und dann war da noch ein leerer Kasten, der darauf hindeutete, dass da ein kaputter Link ist. Vielleicht ein Smiley oder was ich weiß ich was das war ..

Bild:

fe77f3c8620432795734af3d9d7a282f - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern


Jedenfalls habe ich ihn gebeten die Signatur komplett zu löschen ist seitdem das Problem nicht mehr aufgetaucht.

Ich vermute, dass dieses Problem gerne mal im Zusammenhang mit Signaturen bzw. eingebetteten Grafiken zusammenhängt und man sollte immer drauf achten wo man Bilder bereitstellt und wie diese verlinkt werden. Trotzdem komisch, dass ein Fehler eines einzelnen so viele andere beeinflussen kann ... aber es ist ja ziemlich deutlich ein Outlook Thema und kein Exchange Problem gewesen.

Ich melde das Thema als gelöst.

Gruß
uLmi
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (22)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (19)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...