Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

-Password Expires NEVER- per CMD festlegen? WinXP Pro

Frage Microsoft Windows Userverwaltung

Mitglied: TobiasB

TobiasB (Level 1) - Jetzt verbinden

11.08.2006, aktualisiert 25.05.2010, 20747 Aufrufe, 19 Kommentare, 1 Danke

Hi zusammen!

ist es möglich, per CMD das Ablaufen eines Benutzerpasswortes zu deaktivieren?
Die Hilfe gibt nur folgendes aus:
/ACTIVE:{YES|NO}             Deaktiviert oder aktiviert das Konto. Wenn 
                             das Konto nicht aktiv ist, kann der Benutzer 
                             nicht auf den Server zugreifen. Standardein- 
                             stellung ist YES. 
/COMMENT:"Beschreibung"      Es kann eine Beschreibung zum Benutzerkonto 
                             eingegeben werden (die maximale Länge beträgt 
                             48 Zeichen). 
                             Der Text muss in Anführungszeichen stehen. 
/COUNTRYCODE:nnn             Verwendet die Landeskennzahl des Betriebs- 
                             systems, anhand derer die Dateien der Online- 
                             Hilfe und der Fehlermeldungen in der jewei- 
                             ligen Landessprache angezeigt werden. 
                             Bei der Eingabe des Wertes 0 wird die Standard- 
                             ländereinstellung gewählt. 
/EXPIRES:{Datum|NEVER}       lässt ein Benutzerkonto zum angegebenen Datum 
                             ablaufen. Bei Eingabe von NEVER wird keine 
                             zeitliche Beschränkung für das Benutzerkonto 
                             festgelegt. Ablaufdaten können je nach angege- 
                             bener Ländereinstellung in der Reihenfolge 
                             Monat/Tag/Jahr oder Tag/Monat/Jahr eingegeben 
                             werden. Monatsnamen können ausgeschrieben, mit 
                             drei Buchstaben abgekürzt oder als Zahlen ge- 
                             schrieben werden. Jahreszahlen können aus zwei 
                             oder vier Ziffern bestehen. Als Trennzeichen 
                             zwischen Tages-, Monats- und Jahreseingabe 
                             müssen Kommata oder Schrägstriche verwendet 
                             werden (keine Leerzeichen). 
/FULLNAME:"Name"             Der vollständige Name des Benutzers (nicht der 
                             Benutzername). Der Name muss in Anführungs- 
                             zeichen stehen. 
/HOMEDIR:Pfad                Bezeichnet den Pfad für das Basisverzeichnis 
                             eines Benutzers. Der Pfad muss bereits 
                             existieren. 
/HOMEDIRREQ:{YES|NO}         Legt fest, ob ein Basisverzeichnis vorhanden 
                             sein muss. Verwenden Sie /HOMEDIR, um das 
                             Verzeichnis festzulegen. 
/PASSWORDCHG:{YES|NO}        Legt fest, ob Benutzer ihr eigenes Kennwort 
                             ändern können. 
                             Standardeinstellung ist YES. 
/PASSWORDREQ:{YES|NO}        Legt fest, ob ein Benutzerkonto ein Kennwort 
                             haben muss. 
                             Standardeinstellung ist YES. 
/PROFILEPATH[:Pfad]          Bezeichnet den Pfad für das Anmeldeprofil des 
                             Benutzers. 
/SCRIPTPATH:Pfad             Bezeichnet den Pfad für das Anmeldeskript des 
                             Benutzers. 
/TIMES:{Zeiten|ALL}          Legt die Anmeldezeiten fest. Die Werte für 
                             Zeiten werden in der Form Tag[-Tag][,Tag 
                             [-Tag]],Uhrzeit[-Uhrzeit][,Uhrzeit[-Uhrzeit]] 
                             angegeben, wobei die Angabe der Uhrzeit zu 
                             vollen Stunden erfolgen muss. 
                             Tage können ausgeschrieben oder abgekürzt 
                             werden. Beim 12-Stunden-Format muss nach der 
                             Uhrzeit AM, PM, oder A.M., P.M. stehen. 
                             Bei ALL kann der Benutzer sich jederzeit an- 
                             melden. 
                             Ein Leerzeichen bewirkt, dass der Benutzer sich 
                             überhaupt nicht anmelden kann. Tag und Uhrzeit 
                             werden mit einem Komma getrennt, mehrere auf- 
                             einanderfolgende Zeitangaben mit einem Semi- 
                             kolon. 
/USERCOMMENT:"Beschreibung"  Hier kann der Administrator eine Beschreibung 
                             zum jeweiligen Benutzerkonto eingeben oder 
                             ändern. 
/WORKSTATIONS:{Computername[,...]|*} 
                             Es können bis zu acht Computer angegeben 
                             werden, von denen aus sich der Benutzer am 
                             Netzwerk anmelden kann. Wenn nach /WORKSTATIONS 
                             nichts oder * angegegeben wird, kann sich der 
                             Benutzer von jedem Computer aus anmelden.
Hier gibt es Account Expires und Password Required und Password Changeable.. aber Password Expires ist hier nicht dabei.

Gibt es irgendeinen Trick mit dem man per CMD oder kleinem Script das Ablaufen des Passwortes ausschalten kann?


Vielen Dank für Eure Hilfe!

Tobi

[Edit Biber] Codeformatierung nachgetragen. [/Edit]
Mitglied: Biber
11.08.2006 um 11:48 Uhr
Moin Tobi,

sorry, hatte meinen Kommentar schon wieder zurückgezogen, als Du schon darauf geantwortest hast. Sorry.

Du hast natürlich recht: der ACCOUNT selbst und das Password sind zwei verschiedene Sachen.
Und beim NET USER-Kommando fehlt in der Tat die Option zum Set-Password-to-Never-Expire.

Ist eine der vielen Eigentümlichkeiten, die wir erst verstehen werden, wenn Bill Gates seine Memoiren veröffentlicht.

So weit ich weiß, geht das PASSWORD-NEVER-EXPIRES nur auf Domain-Ebene (mit NET ACCOUNTS).
Oder eben über Klicki-Bunti-GUIs, aber nicht mit dem NET.exe-Tool.
[Gibt bestimmt aber auch Freeware-Tools dafür..??]

Gruß
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: TobiasB
11.08.2006 um 11:51 Uhr
Da läuft der Account "NEVER" ab.
Aber das Passwort ist doch was anderes oder?
Wenn ich die Details eines Users ausgebe sagt er:

......
Account Expires : Never
......
Password Expires: 08/10/2006
......

also dachte ich mal das sind zwei verschiedene Sachen?
Bitte warten ..
Mitglied: Flash600
11.08.2006 um 12:12 Uhr
Wie wäre es, als erstes in der Hilfe nachzuschauen?:

Syntax
dsmod user UserDN ... [-upn UPN] [-fn FirstName] [-mi Initial] [-ln LastName] [-display DisplayName] [-empid EmployeeID] [-pwd (Password | *)] [-desc Description] [-office Office] [-tel PhoneNumber] [-email E-mailAddress] [-hometel HomePhoneNumber] [-pager PagerNumber] [-mobile CellPhoneNumber] [-fax FaxNumber] [-iptel IPPhoneNumber] [-webpg WebPage] [-title Title] [-dept Department] [-company Company] [-mgr Manager] [-hmdir HomeDirectory] [-hmdrv DriveLetter:] [-profile ProfilePath] [-loscr ScriptPath] [-mustchpwd {yes | no}] [-canchpwd {yes | no}] [-reversiblepwd {yes | no}] [-pwdneverexpires {yes | no}] [-acctexpires NumberOfDays] [-disabled {yes | no}] [{-s Server | -d Domain}] [-u UserName] [-p {Password | *}] [-c] [-q] [{-uc | -uco | -uci}]

also:

dsmod user UserDN... -pwdneverexpires
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
11.08.2006 um 12:16 Uhr
Wie wäre es, als erstes in der Hilfe nachzuschauen?:
Ja, aber Hilfe zu DSMod gibt es nur ab W2003-Server.. sonst ist es nirgends dabei... *gg
Bitte warten ..
Mitglied: Flash600
11.08.2006 um 12:20 Uhr
achso, ohne domäne...

dann muss ich mich entschuldigen, Sorry!
hab wohl zu schnell gelesen..
Bitte warten ..
Mitglied: TobiasB
11.08.2006 um 12:42 Uhr
aber es müsste per VBS Script funzen oder?
Nur leider hab ich davon absolut NULL Ahnung.
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
11.08.2006 um 13:30 Uhr
...funzen ...raaaaaaaaaaaaahhh..
Menno, funk-ti-o-nie-ren bitte, tu es mir zuliebe... *seufz*

Versuch es so:
01.
'--------snipp SetPwToNeverExpire.vbs 
02.
Const ADS_UF_DONT_EXPIRE_PASSWD = &h10000 
03.
strWorkgroupOrDomain = "DeinArbeitsgruppenName" 
04.
strUser = Wscript.Arguments(0) '   Parameter 1  "DerUsername" ohne Anführungszeichen 
05.
 
06.
Set objUser = GetObject("WinNT://" & strWorkgroupOrDomain & "/./" & strUser & ",User") 
07.
objUserFlags = objUser.Get("UserFlags") 
08.
' just a debug message wscript.echo objUserFlags  
09.
objPasswordExpirationFlag = objUserFlags OR ADS_UF_DONT_EXPIRE_PASSWD 
10.
objUser.Put "userFlags", objPasswordExpirationFlag  
11.
objUser.SetInfo 
12.
'------- snipp SetPwToNeverExpire.vbs
Aufruf am CMD-Prompt mit
01.
>cscript //nologo SetPwToNeverExpire.vbs TheLuckyUser 
02.
####Beispiel bei mir/lokaler User: 
03.
...vorher 
04.
... 
05.
Letztes Setzen des Kennworts        8/1/2006 1:38 PM 
06.
Kennwort läuft ab                   10/30/2006 1:38 PM 
07.
.... 
08.
--- 
09.
..nachher. 
10.
... 
11.
Letztes Setzen des Kennworts        8/1/2006 1:38 PM 
12.
Kennwort läuft ab                   Nie 
13.
...
[Ansonsten weitgehend ungetestete Skizze]

Gruß
Biber
' VBS-Schnipsel angelehnt an http://www.activexperts.com/activmonitor/windowsmanagement/adminscripts ...
Bitte warten ..
Mitglied: ghofmann
11.08.2006 um 15:10 Uhr
Die Freeware netuser.exe hilft, nicht zu verwechseln mit dem "net user" Befehl, der in Windows schon dabei ist.

Download:
http://www.jsifaq.com/dl/netuser.zip

Benutzung:
netuser myuser /pwnexp:y
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
11.08.2006 um 15:34 Uhr
netuser myuser /pwnexp:y

...hmmja, wobei das eigentlich auch nur Zentimeter weiterhilft.
Hilft, wenn ich das Passwort auf "Läuft nie ab" setzen will.

Wenn ich den umgekehrten Weg ("Läuft ab in...") einschlagen will, dann setzt mir dieses Netuser-Tool das Ablaufdatum auf Heute+79,4 Tage, also auf den 30.10.2006.

Und da bin ich wieder an der Stelle, dass halt kein Kommandozeilentool da zu sein scheint, dass schlicht und einfach als Parameter die Passwort-Ablaufzeit/Dauer festsetzen kann.

Mal abwarten, wer noch so ein Tool im Schrank hat..

Biber
Bitte warten ..
Mitglied: ghofmann
11.08.2006 um 15:44 Uhr
Die ursprüngliche Frage war doch aber, wie man den Passwortablauf *deaktiviert*, oder nicht?
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
11.08.2006 um 15:50 Uhr
@ghofmann
Die ursprüngliche Frage war doch aber, wie man den Passwortablauf *deaktiviert*, oder nicht?

Jepp, hast Recht.
War auch mehr ein Selbstgespräch von mir eben...
Ist eine Alterserscheinung oder zumindest nichts, was der Fragesteller wissen wollte...

Frage ist beantwortet und ich bin auch schon still.

Gruß
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: em-pie
18.06.2009 um 11:04 Uhr
Zitat von ghofmann:
Die Freeware netuser.exe hilft, nicht zu verwechseln mit dem "net
user" Befehl, der in Windows schon dabei ist.

Download:
http://www.jsifaq.com/dl/netuser.zip

Benutzung:
netuser myuser /pwnexp:y

Hallo zusammen,

bitte steinigt mich nicht für das Ausgraben des Threads hier, aber stehe auch vor dem Problem UND die datei "netuser.zip" lässt sich vom o.g. Link nicht (mehr) runterladen. Habe auch schon explizit bei Herrn Google nach der Datei gesucht, aber lande immer auf der Quell Seite...

Falls jemand diese Datei noch hat, wäre ich dem-/derjenigen sehr dankbar, wenn man mir diese via Mail (meistro1987 [at] gmail.com) zukommen lassen würde!

Schonmal Vielen Vielen Dank
Bitte warten ..
Mitglied: Windsurfer87
20.11.2009 um 09:13 Uhr
Habe die Datei bereits bekommen, vielen Dank an ghofmann!!


Nun habe ich das Problem bei einem Vista Home Premium.
Hat jemand die netuser.exe für mich?

Bitte per Mail an:
Windsurfer87@gmx.net

Vielen Dank im voraus!!
Bitte warten ..
Mitglied: Evillocutus
13.01.2011 um 09:36 Uhr
Guten Morgen,

da ich neu hier bin möchte ich zuerst alle recht herzlich begrüßen!

Auch mir tut es sehr leid diesen alten Thread nochmals auskramen zu müssen, aber ich musste nach mittlerweile stundenlager Recherche leider aufgeben, da ich dieses tool nirgendswo mehr finde und keine andere "Lösung" greift . (bruache es für Windows XP Professional)

Könnte mir vielleicht auch jemand die netuser.exe schicken !? Der Download-Link ist ja leider tot...

Email ist :
Evillocutus@web.de

Vielen Dank im Voraus !
Bitte warten ..
Mitglied: Evillocutus
13.01.2011 um 11:48 Uhr
Cool !!!
Hat funktioniert und macht genau das, was ich brauche

Vielen lieben Dank für die schnelle Hilfe !


Beste Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: woffi42
26.09.2012 um 17:29 Uhr
Kann mir bitte, bitte auch noch mal jemand mit diesem kleinen Tool aushelfen? Wenn's sowohl bei XP als auch bei Win7 funktioniert wäre es perfekt ...
Bitte warten ..
Mitglied: ghofmann
26.09.2012 um 19:40 Uhr
Hab das jetzt nochmal online gestellt:
https://dl.dropbox.com/u/8717775/netuser.exe
Bitte warten ..
Mitglied: woffi42
27.09.2012 um 08:40 Uhr
Herzlichen Dank! Darfst dir ein virtuelles Bier nehmen ;)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
CMD cURL Access Token parsen (2)

Frage von maddig zum Thema Batch & Shell ...

Batch & Shell
gelöst WinXP-PC mit einem Barcodescanner herunterfahren (7)

Frage von Sinzal zum Thema Batch & Shell ...

Batch & Shell
CMD Verschlüsslung ( Batch ) (11)

Frage von clragon zum Thema Batch & Shell ...

Microsoft Office
gelöst Wie kann man die Standard-Schriftart bei einfügen von Text in Word 2013 festlegen? (3)

Frage von Rene1976 zum Thema Microsoft Office ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (22)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (19)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...