Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

pc verbinden für dummies

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: 54919

54919 (Level 1)

05.10.2007, aktualisiert 15:13 Uhr, 5116 Aufrufe, 14 Kommentare

halli, hallo!

ich schildere mal mein problem.

ich bin schüler und zocke gerne. im nachbarhaus wohnt ein nachbarsjunge. der zockt auch gerne. wir wollen durchs fenster lan zocken.

im laden bin ich, als ich ein lankabel kaufen wollte, mit fachbegriffen zugemüllt worden. kann mir einer gaaaanz einfach für zurückgebliebene erklären, was das genau für ein kabel sein muss und wie man die verbindung einrichten muss, damit mein freund und ich per fenster

(ich weiß, dass das 'ne komische idee ist, aber wir beide dürfen den pc nicht wegtragen, zu dem jeweils anderen hin. mein anderer freund hat sowas mal mit seinem cousin in 10m höhe über 'ne landstraße gespannt, also erzählt mir nix...)

gegeneinander lanpartymäßig zocken können. das wäre echt toll. und wenn ich sage: für dummies, dann meine ich: für dummies. am besten alle fremdwörter sofort erklären...
Mitglied: Arch-Stanton
05.10.2007 um 13:18 Uhr
Also, Armbrust gekauft, sowie die enstprechende Länge an Patchkabel, dann Patchkabel an Pfeil an Arnbrust anbinden und ins gegenüberliegende Fenster zielen. Autsch!!! Fenster vorher aufmachen und nicht im Weg stehen!

Also mal ehrlich, kauft Euch doch einen WLAN-Router und lasst den von einem erfahrenen Kumpel sicher einrichten.

Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: 54919
05.10.2007 um 13:23 Uhr
also ich bin wirklich kein experte, aber mein internet selber ist w-lan ins erdgeschoss, und immer wenn ein gegner um die ecke kommt, hakt die verbindung...

und das dann bei wind und wetter?? bei gutem wetter sind wir ja sonst wo aber nicht vor der kiste.

also da kommen keine funkstörungen o.ä.?

erfahrene kumpel haben wir nicht. nicht für sowas. hab schon gefragt.

und was ist denn jetzt ein patchkabel? ich dachte lankabel...

hilfe!
Bitte warten ..
Mitglied: LordGurke
05.10.2007 um 13:27 Uhr
Dann eben gaaaanz einfach, auch wenn das hier schon mehrfach geklärt wurde und über die Suchfunktion zu finden sein sollte.

Um zwei Rechner direkt* miteinander zu verbinden, benötigt man ein sogenanntes Cross-Over-Kabel.
Dann müssen beide Rechner eine IP-Adresse bekommen.
Da ich davon ausgehe, dass ihr beide Windows XP benutzt, wird auch das einfach erklärt, obgleich es mindestens 50 Artikel alleine im letzten halben Jahr dazu gab.

Öffne den Arbeitsplatz, klicke dort auf "Netzwerk" und dann auf "Netzwerkverbindungen anzeigen".
Dann klickst du doppelt auf deine "LAN-Verbindung" - wenn du zwei davon hast, klickst du auf die, wo "Verbindung hergestellt" dransteht.
Wenn du draufgeklickt hast, öffnet sich ein neues Fenster, wo man eine Schaltfläche namens "Eigenschaften" hat und wo man auch draufklicken kann.
Dann gibt es wieder ein neues Fenster, wo du nach "Internetprotokoll (TCP/IP)" suchst, doppelt draufklickst und dort ein Pünktchen bei "Folgende IP-Adresse verwenden" machst.
Daraufhin bekommen die Felder mit den ganzen Punkten auf einmal einen Sinn:
In das Feld IP-Adresse trägst du
192.168.1.xxx ein, wobei du x durch eine Zahl zwischen 1 und 254 ersetzt - welche ist Piepegal.
Die Subnetzmaske wird von Windows mit 255.255.255.0 vorgefüllt, das kann auch so bleiben, die restlichen Felder kannst du leer lassen.

Am Rechner deines Freundes wiederholt sich das Spielchen, wobei du bei ihm anstelle von x eine andere Zahl als bei dir einsetzt. Der Sinn der IP-Adresse ist nämlich, dass sie im Netzwerk nur einmal vorkommt, damit man einen Rechner anhand der IP erkennen kann.

Wenn Ihr dann noch zocken wollt, solltet ihr währenddessen die Firewall ausschalten, solltet ihr euch nicht sicher sein, tippt bei Start -> Ausführen einfach
"net stop SharedAccess" ein (ohne die Anführungsstriche).
Dort erscheint dann ein Fenster, welches nach ein paar Sekunden wieder verschwindet, aber dann ist die Windows-Firewall aus - wenn noch zusätzlich eine Installiert ist, macht ihr die selbstverständlich auch aus.

Noch etwas:
Wenn du über einen Router ins Internet gehst, tust du gut daran, hinterher die Einstellungen, die du gerade eben gemacht hast, wieder auf "IP-Adresse automatisch beziehen" zurückzustellen - denn sonst wird's essig mit dem großen weiten Web.




*=Direkt bedeutet: Das Kabel wird bei beiden Rechnern eingestöpselt, dazwischen ist aber kein weiteres Gerät.




EDIT:
Die Idee mit WLAN ist prinzipiell gut, aber leider fürs Zocken durch durchschnittlich dicke Wände leider kaum geeignet, da es immer wieder kleine Aussetzer gibt, die zwar beim Surfen nicht stören, aber dafür beim Zocken, weil es dann in Abständen von etwa 2 bis 3 Minuten immer wieder für ein paar Sekunden hakt.
Das habe ich jetzt mit unterschiedlichen WLAN-Konfigurationen erlebt, auch Skype ist nicht der wahre Jakob darüber
Bitte warten ..
Mitglied: justmo
05.10.2007 um 13:31 Uhr
lankabel = patchkabel = netzwerkkabel = cat5/cat6-kabel= UTP/STP Kabel .... kann noch weitergeführt werden ;)

nen kabel über ne straße zu spannen ist glaub ich keine gute idee und ob das legal ist ist noch ne andere sache...ich glaub sowas muss genemigt werden von nem amt ;)

daher diese WLAN idee ... egal wie das wetter ist...du gehst ja nicht via satellit ins internet ;) oder doch? soll ja leute geben die das müssen da kein anderer zugang vorhanden ist!

also... wenn du schon nen wlan router hast...dann geh zu deinem nachbarn...der brauch natürlich ne WLAN karte und wenn deine sendeleisutng vom wlan so gut ist das bei ihm noch was ankommt dann lass ihn auch ins netzwerk und schon seit ihr verbunden und könnt via lan zocken....das es bei dir ruckelt wenn nen gegner um die ecke kommt liegt entweder an deiner internetgeschwindigeit oder an deinem pc! ;)

hoffe konnte etwas weiterhelfen!?

.MO
Bitte warten ..
Mitglied: justmo
05.10.2007 um 13:31 Uhr
lankabel = patchkabel = netzwerkkabel = cat5/cat6-kabel= UTP/STP Kabel .... kann noch weitergeführt werden ;)

nen kabel über ne straße zu spannen ist glaub ich keine gute idee und ob das legal ist ist noch ne andere sache...ich glaub sowas muss genemigt werden von nem amt ;)

daher diese WLAN idee ... egal wie das wetter ist...du gehst ja nicht via satellit ins internet ;) oder doch? soll ja leute geben die das müssen da kein anderer zugang vorhanden ist!

also... wenn du schon nen wlan router hast...dann geh zu deinem nachbarn...der brauch natürlich ne WLAN karte und wenn deine sendeleisutng vom wlan so gut ist das bei ihm noch was ankommt dann lass ihn auch ins netzwerk und schon seit ihr verbunden und könnt via lan zocken....das es bei dir ruckelt wenn nen gegner um die ecke kommt liegt entweder an deiner internetgeschwindigeit oder an deinem pc! ;)

hoffe konnte etwas weiterhelfen!?

.MO
Bitte warten ..
Mitglied: RKO
05.10.2007 um 13:34 Uhr
Cross-Over-Kabel braucht man heute auch nicht mehr.
Aktuelle Netzwerkarten drehen automatisch.

Der Rest hat maxi89 sehr gut beschrieben.

Gruß
RKO
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
05.10.2007 um 13:45 Uhr
Leider liest niemand die Antworten des Fragestellers. Er hat ja schon ein WLAN, deshalb ist die Idee mit dem "crossover-Kabel" natürlich Unsinn. ebenfalls sinnentleert ist es, ein Kabel über die Straße zu spannen. Ich denke mal, daß man hier nur denkanstöße (WLAN-Repeater) geben kann. Eine genaue Anleitung wäre auf Grund der geringen Vorkenntnisse des Fragestellers vergebliche Liebesmüh. Immerhin ist es schon einigermaßen komplex, eine WLAN-Vernetzung über mehrere stationen aufzubauen.

Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: 54919
05.10.2007 um 14:29 Uhr
aaalso.

ich war grade in nem anderen elektroshop, und da hab' ich gerechnet, dass das mit lankabel etwa 100€ kosten würde, da man (da zumindest) kein 50m-kabel hatte und man es entsprechend verlängern müsste.

also wird das ganze wohl auf wlan verlegt werden. ich guck nochmal hier unten rum, mit wlan sieht das wohl anders aus... danke für die viele schnelle hilfe.

kann mir einer nen tip geben, was man da in welcher richtung am besten kaufen sollte?

ich habe schon ein funkstick zum router im erdgeschoss, so'n "D-link" usb stick. (genauer:802.11g Technologiegeht sowas auch durch etwa 20m luft? hier sind's luftlinier 5m und durch luft etwa 8m.

mein freund wohnt, wie gesagt, 20m weit weg, luftlinie, und sein computer steht auf der mir zugewandten seite eines mir abgewandten zimmers. geht das wlan durch die drei wände durch (zwei, wenn ich meinen stick ans fenster stelle) oder muss man da was leistungsstärkeres kaufen??

überhaupt: kann ich mit meinem internetstick die verbindung zu ihm aufbauen? dass ich den mal als internetstick zum router nutze und mal als wlanteil zum nachbarn rüber?
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
05.10.2007 um 14:43 Uhr
Hallo,

ganz langsam kommst Du mit den Fakten rüber. Also 50 m per WLan ist schon bedenklich. Vielleicht fällt Dir ein, daß zwischen Euren Fenstern noch ein alter Braunkohlebagger steht...

50 m LAN-Kabel kosten nicht mehr als 25 EURO. Bei WLAN muß man dann schon sehr gute Antennen haben, oder aber eine Art WLAN-Richtfung mit gebridgten Routern aufbauen. Vielleicht kriegt Dein Kumpel zu Weihnachten ein Gamer-Notebook, das wäre doch gelacht!

Arch-Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: Diskilla
05.10.2007 um 14:44 Uhr
www.f-u-w.de

die machen lankabel auf bestellung. gewünschte länge egal und wenns 53,37627891290 m sind

Aber mal ehrlich, in was für nem laden warst du, dass du für 50m netzwerkkabel 100€ zahlen soltest?? war das Cat 7??
Bitte warten ..
Mitglied: 54919
05.10.2007 um 14:57 Uhr
kriegt der bestimmt nicht.

nein, da steht kein braukohlebagger.

zwischen fenstern: 20m
luftlinie: 30m
alte, ausgesuchte kabelstrecke: ~36m

idee: bei mir ans fenster, kein problem, bei ihm auch son wlan stick zum dachfenster, von da aus dann verbindung mit etwa 25m luftlinie, einer kleinen hausecke bei ihm noch (die funkverbindung müsste nur 'ne kleine kurve machen), und dann per verlängerungskabel für seinen stick bis hin zu seinem pc.

würde das gehen??

cat? nein telepoint (nur im emsland oder so)

nein, 30m + 20m + 5-fach-teilzum zwischenschalten (50m hatten sie nicht, ich dachte, es gibt vielleicht keine 36m kabel sondern nur 50m deshalb die 50m oben überall)
Bitte warten ..
Mitglied: LordGurke
05.10.2007 um 15:05 Uhr
Eine Funkverbindung macht keine Kurven

Es gibt allerdings die Möglichkeit von WLAN-Sticks mit aufklappbaren Antennen, hängt aber vom Stick ab, ob die tatsächlich auch mehr Leistung bringen, zu dir ausgerichtet sollten sie auf jeden Fall sein.

Langsam aber sicher werde ich hier aber verwirrt:
Wollt ihr jetzt eine direkte Verbindung mit 2 WLAN-Sticks aufbauen oder über einen Router arbeiten?
Wenn letzteres Zutrifft ist es relativ egal, ob ihr eure Sticks aufeinander ausrichtet, denn der Router ist der Master of WLAN, zu dem wird verbunden und der verteilt auch die Daten.


Ihr habt doch aber beide bestimmt Internet?
Habt ihr schonmal drüber nachgedacht, mit Hamachi einfach eine Verbindung übers Internet zueinander aufzubauen? Würde viel Stress und Geld sparen
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
05.10.2007 um 15:06 Uhr
Hallo,

einfach mal einen WLAN-Router besorgen (gut sind z.B. die WRT54G von Linksys) und testen ob er von der anderen Seite erreichbar ist. Dann den Router mit dem anderen WLAN-Accespoint (Keller) verbinden.

Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: justmo
05.10.2007 um 15:12 Uhr
cat? nein telepoint (nur im emsland oder

sorry kann mir das lachen nicht verkneifen :D

aber zum thema... dein usb-dings (nennt sich wlan-stick) ist eigentlich im standart modus nur ein empfänger!!! kein sender wie dein "teil" im erdgeschoss...geh einfach mal mit deinem wlan-stick zu deinem kumpel und guck mal ob du dort in dein netzwerk kommst...vielleicht haste glück... (eher unwarscheinlich) ... aber angesichts deiner fachlichen kenntnisse solltest du echt nen 50m netzwerkabel kaufen (bechtle.de zB) und dann das ding im garten vergraben ... aber besser nicht unter das beet deiner mom! ;) und dabei ist egal ob crossover oder nicht!!! hauptsache es ist abgeschirmt und verdrillt ;) (STP-Kabel)

greetz

der.MO
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
IDE & Editoren
USB STICK Datei AUTOMATISCH beim anschliessen auf fremden PC öffnen (9)

Frage von Jwanner83 zum Thema IDE & Editoren ...

Windows 10
Surface 4 Pro Netzlaufwerk verbinden (4)

Frage von Yannosch zum Thema Windows 10 ...

Batch & Shell
gelöst WinXP-PC mit einem Barcodescanner herunterfahren (8)

Frage von Sinzal zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...

Windows Server
Suche passender Treiber (12)

Frage von stolli zum Thema Windows Server ...