Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Probleme mit defekter? Datei trotz chkdsk und Plattenwechsel

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: coltseavers

coltseavers (Level 2) - Jetzt verbinden

05.04.2013 um 11:22 Uhr, 2564 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe bei einem Laptop mit Windows XP und SATA-Platte das Problem, dass sich eine Openoffice-Datei (.odt)
zwar problemlos öffnen lässt, aber nach Änderungen nicht mehr korrekt abspeichern lässt.
Openoffice braucht dann extrem lange (mehrere Minuten) und meldet dann Fehler, dass das Programm beim Speichern abgestürzt ist (offenbar aufgrund der Schreibprobleme), und bietet dann eine erneute Speicherung an, welche dann aber ebenfalls nicht einwandfrei funktioniert. Anschliessend wird eine Wiederherstellung der Datei durchgeführt, was dann mehr oder weniger gut funktioniert - nicht alle letzten Änderungen sind dann noch vorhanden.

Als erstes habe ich ein chkdsk /f /r als Admin ausgeführt, was auch Fehler fand und diese behob.
Beim nächsten Speichern gehen aber die Probleme von vorne los, und führt man danach chkdsk erneut aus, werden wieder (z.T. andere) Fehler gefunden und behoben.

Platte defekt?
Laut SMART-Tabelle alles ok mit der Platte!
Dennoch skeptisch, habe ich den gesamten Platteninhalt (samt OS) auf eine andere Platte kopiert.
Und damit: gleiches Problem bei dieser Datei!
Kann also nicht an der Platte liegen.

Ist also nur die Datei zerschossen?
Ich habe dann eine Kopie der Datei angefertigt, und siehe da: mit der kann ich plötzlich einwandfrei arbeiten.
Wäre die Originaldatei zerschossen gewesen, hätte aber doch die Kopie ebenso fehlerhaft sein müssen, oder?
Läge es aber an der Platte, hätte die Problematik ja durch den Plattenwechsel behoben worden sein müssen.

Kann mir das jemand erklären, warum die Datei auch auf einer anderen Platte noch defekt ist, dessen Kopie aber nicht?

Solang das nicht geklärt ist, habe ich die Befürchtung, dass das Problem durch eine Dateikopie nur aufgeschoben ist, und jederzeit wieder auftreten kann, da die wahre Ursache noch unklar ist.
Virenbefall habe ich übrigens ebenfalls durch mehrere Scans versch. Hersteller ausgeschlossen.

Wie schätzt ihr das ein?

Danke vorab & Gruß,
Markus
Mitglied: Grinskeks
05.04.2013 um 12:08 Uhr
Hier kommen mehrere potentielle Effekte zusammen:

Die "Selbstheilungsfähigkeit" bestimmter Dokumente(Officefiles), ein möglicher Hardwaredefekt,Fehler in der Software und Fremdeniwirkung durch Malware.

Werden Dateien fehlerhaft gespeichert, z.B. im "defekten" Ram der auf "defekten" Festplattensektoren, werden bestimmte Informationen "Bits" nicht korrekt gesetzt, d.h. anstatt 0 steht da 1 etc. Erkennt das der CRC-Check über Paritätsinformationen gibt er einen unbestimmten Fehler aus.

Erkennt er es nicht, da z.B. in einer zu testenden Reihe von Bits 2 Dreher drin hat, kann alles Mögliche passieren und der Fehler tritt zunächst eventuell nicht in Erscheinung.

Was hilft:

Prime95 (software) und der Torture Test (Blend) lasten dein System - unabhängig von Harddisks aus und errechnen Primzahlen. Wird auch bei extremem Übertakten verwendet, um zu sehen, ob noch alles läuft. Bricht der Test mit Fehlern ab, handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um ein Hardwareproblem im zusammenhang mit Ram, Motherboard und / oder Cpu.Stresstests für HDDs gibt es ebenso - auch vom Festplattenhersteller.


Sollte ein Festplattendefekt vermutet werden, gilt es , zunächst alles zu sichern und dann zu testen. Ein vollständiger Virenscan auf eine Platte, die sein Ende schon ankündigt, geht mit hoher Wahrscheinlichkeit schief.


Gruss Grinskeks
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
05.04.2013 um 12:13 Uhr
Hallo,

Anschliessend wird eine Wiederherstellung der Datei durchgeführt, was dann mehr oder weniger gut funktioniert - nicht alle letzten Änderungen sind dann noch vorhanden...

- Schon einmal probiert die Datei zu kopieren und mit der Kopie weiter zuarbeiten oder es zu versuchen?
- Die Datei einmal auf einen anderen Rechner (PC) kopieren und es dort noch einmal versuchen neu abzuspeichern damit man ausschließen kann das die Datei eine "weg" hat!


Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Janni
05.04.2013, aktualisiert um 13:30 Uhr
Moin,

Als erstes habe ich ein chkdsk /f /r als Admin ausgeführt, was auch Fehler fand und diese behob.

Bitte beachte, daß mit /r fehlerhafte Dateiblöcke "recovert" werden. Dies kann auch bedeuten, das Informationen verloren gehen und ganze Dateien sich zerlegen (z.B. indem ein defekter Block einer neuen Datei mit dem wieder hergestelltem Block einer alten Datei überschrieben wird -> dies passt dann aber leider nicht mehr zusammen).

Platte defekt?
Laut SMART-Tabelle alles ok mit der Platte!
Dennoch skeptisch, habe ich den gesamten Platteninhalt (samt OS) auf eine andere Platte kopiert.
Und damit: gleiches Problem bei dieser Datei!
Kann also nicht an der Platte liegen.

Nicht ganz richtig, obwohl der SMART Status auf grün steht kann die Platte trotzdem defekte Blöcke haben. Normalerweise werden diese nach der Erkennung aus dem Betrieb genommen. Solange es nicht zu viele defekte Blöcke gibt, also ein Grenzwert nicht erreicht ist, so ist auch bei SMART alles OK.
Um die Platte wirklich zu testen hilft nur ein Diagnose Werkzeug des Herstellers und ein langer Test (kein Kurz-Test !).

Kann mir das jemand erklären, warum die Datei auch auf einer anderen Platte noch defekt ist, dessen Kopie aber nicht?

Warum die Kopie plötzlich heil ist kann ich Dir leider auch nicht erklären....vielleicht waren Headerinfos defekt, die beim Kopieren anhand der Dateiart wieder hergestellt wurden ....

Schönes Wochenende

P.S. Backup ?
Bitte warten ..
Mitglied: coltseavers
04.05.2013 um 01:00 Uhr
Hallo zusammen,

vielen Dank für die vielen Ratschläge.
Das Problem konnte inzwischen gelöst werden.
Es hat sich herausgestellt, dass tatsächlich nur die odt-Datei beschädigt war.
Auch die Dateikopie zeigte nach kurzer Zeit die Fehler.

Ich habe mir ein Reparatur-Tool gekauft bei http://www.systoolsgroup.com/
Dies half leider nicht.
Daraufhin habe ich den Support der Firma kontaktiert und die defekte Datei eingeschickt.
Sie wurde dann repariert.
Ein wenig wurden dadurch die Inhalte in dem Dokument durcheinander gebracht, aber immerhin konnten sie dadurch gerettet werden.

Resultat: So ganz traue ich diesem Dateiformat nicht - offenbar scheint es eine gewisse Nachfrage nach solchen Tools zu geben. Scheint wohl etwas fehleranfälliger zu sein als .doc(x)
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Cloud-Dienste
Encfs als mal wieder defekte Dateien (8)

Frage von blade999 zum Thema Cloud-Dienste ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Festplatte wirklich defekt? (8)

Frage von Ghost108 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Grafikkarten & Monitore
Monitor defekt?! (5)

Frage von blade999 zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Probleme mit Auto Negotation und vermutlich defekter Leitung (42)

Frage von f3nrIs zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Update

Microsoft Update KB4034664 verursacht Probleme mit Multimonitor-Systemen

Tipp von beidermachtvongreyscull zum Thema Windows Update ...

Viren und Trojaner

CNC-Fräsen von MECANUMERIC werden (ggf.) mit Viren, Trojanern, Würmern ausgeliefert

(4)

Erfahrungsbericht von anteNope zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows 10

Windows 10: Erste Anmeldung Animation deaktivieren

(3)

Anleitung von alemanne21 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Linksys wrt1200ac v2 mit dd-wrt: keine vlan-einstellungen im GUI (15)

Frage von Pixi123 zum Thema Router & Routing ...

E-Business
Wo tragt ihr eure privaten Termine ein? (13)

Frage von honeybee zum Thema E-Business ...

Entwicklung
gelöst Tipp für Anfänger- Wie würdet ihr automatischen Mailversand umsetzen? (12)

Frage von Cloudyme zum Thema Entwicklung ...

Windows Server
Terminalserver starten willkürlich neu (12)

Frage von thaefliger zum Thema Windows Server ...