Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Prozessor defekt?

Frage Hardware

Mitglied: Encore

Encore (Level 1) - Jetzt verbinden

31.05.2011 um 14:49 Uhr, 7675 Aufrufe, 52 Kommentare

Hallo zusammen,

also zu meiner Situation, ich habe vor ca. 3 Jahren einen aktuellen Gamer PC gekauft, dass dieser heute kein Gamer PC ist, ist klar. Doch mich hats doch sehr gestört als ich Spiele gespielt habe und dann der PC mitten im Spiel runterfuhr, anscheind zu heiß. Da hab ich versucht einfach mal den PC von innen zu säubern, bau den Lüfter aus, der blöderweiweise wahrscheinlich auf dem Prozessor saß, ich hab alle Schrauben abgeschraubt und siehe da, der AMD Athlon 64 X2 ist mit aus seinem Steckplatz gekommen, leider. Jetzt hab ich alles wieder zusammen gebaut und auch ordnunsgemäß, doch anscheind hat der Prozessor einen weg. Nun meine Frage an euch, kann ich einfach einen anderen Prozessor einbauen (von der selben Marke natürlich) und einfach reinstecken, sofern die Punkte gleich mit dem Steckplatz sind? Ich möchte derzeit einen höheren Prozessor als meinen aktuellen: AMD Athlon 64 X2 - welchen könnt ihr mir speziell empfehlen? Ich denke da an den AMD Athlon64 X2 7550 2x2.5GHz Tray - wär das was für meinen PC?


Lieben Gruß, Encore
52 Antworten
Mitglied: H41mSh1C0R
31.05.2011 um 14:56 Uhr
Ob ein neuer Prozzie passt oder nicht verrät dir dein Handbuch deines Mainboards oder die Herstellerwebseite, ansonsten ist meine Glaskugel grad in der Werkstatt. =)

vg
Bitte warten ..
Mitglied: Encore
31.05.2011 um 14:58 Uhr
Hmm... jetzt muss ich erst mal das Handbuch suchen... ist ja 3 Jahre her und im Dezembr 2010 ist die Garantie abgelaufen...
Ist ein Olidata PC...
Bitte warten ..
Mitglied: 100333
31.05.2011 um 15:04 Uhr
Hallo,

solange es der selbe Sockel ist sollte das kein Problem sein. Müsste ein 939er Sockel sein. Das Handbuch wird sicher Dr.Google finden, wenn du den Namen des Mainboards hast
Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Bumblebeeman
31.05.2011 um 15:05 Uhr
meistens steht auf dem weißen rahmen vom prozessorsockel welcher sockel es ist... vermutlich ein Sockel AM2... Je nachdem was da draufsteht musst du dir deinen Prozessor für diesen Sockel kaufen... Ein AM3-Prozessor wird nicht auf den AM2-Sockel passen.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
31.05.2011 um 15:05 Uhr
Schraub ihn auf und sieh direkt aufs Mainboard ! Dort ist direkt auf dem Mainboard der Mainborad Hersteller aufgedruckt (Gigabyte, MSI, Asus, Asrock usw.) und zwischen den Erweiterunsslots (meistens) ist auch die genaue Modellbezeichnung des MBs aufgedruckt. Sonst irgendwo am Rand.
Dann mit diesen Daten das Mainboard Handbuch von der Herstellerseite runterladen und sehen welcher Prozessor passt. Kommt man eigentlich auch von selbst drauf...
Zu 99 % kannst du da einen baugleichen Prozessor wieder einbauen.
Bitte warten ..
Mitglied: Encore
31.05.2011 um 15:11 Uhr
Also der Sockel ist ein AM2, so wie schon geschrieben. Aber Mainboard, keine Ahnung. Glaube das sitzt mit auf meiner Graka. (Nvidia GeForce 9500GT)

hier mein Innenleben: http://s3.imgimg.de/uploads/10004947de83857JPG.jpg
Bitte warten ..
Mitglied: Flo985
31.05.2011 um 15:15 Uhr
Aber Mainboard, keine Ahnung. Glaube das sitzt mit auf meiner Graka. (Nvidia GeForce 9500GT)
Sorry, aber der ist nicht schlecht
Bitte warten ..
Mitglied: Wombat83
31.05.2011 um 15:21 Uhr
Geh zum Fachmann!!!
Das hat hier so keine Art mit Dir. Sorry
Du kannst zwar AM2+ Prozessoren einbauen, aber wie gesagt lass es einen Fachmann machen, der falls nötig auch ein BIOS-Update durchführt. Da ist bei dir als Leihe das Risiko zu hoch, dass Du das Board schrottest (beim Update).
Gamingrechner mit Pegatron Board ….. Naaajaaa….
Bitte warten ..
Mitglied: Encore
31.05.2011 um 15:22 Uhr
Nein, es ist kein Socket 939, Socket AM2, so stehts auf dem weißen Teil wo der Prozessor drauf war, mit dem Lüfter.

Zitat von Flo985:
> Aber Mainboard, keine Ahnung. Glaube das sitzt mit auf meiner Graka. (Nvidia GeForce 9500GT)
Sorry, aber der ist nicht schlecht
Wie meinst du das?
Bitte warten ..
Mitglied: Bumblebeeman
31.05.2011 um 15:27 Uhr
Ok... dann schau bei alternate.de oder so nach prozessoren für am2...

alternativ gehst zum mediamarkt und suchst dir da nen neuen pc aus...
Bitte warten ..
Mitglied: Encore
31.05.2011 um 15:29 Uhr
Zitat von Bumblebeeman:
Ok... dann schau bei alternate.de oder so nach prozessoren für am2...

alternativ gehst zum mediamarkt und suchst dir da nen neuen pc aus...

Mit dem Gedanken Spiel ich derzeit auch....
Bitte warten ..
Mitglied: Encore
31.05.2011 um 15:30 Uhr
Hab mich eben versehen, es ist ein AM2+ Sockel.
Bitte warten ..
Mitglied: Wombat83
31.05.2011 um 15:33 Uhr
Bevor Du dich nach einer neuen CPU umsiehst, check mal, ob die Elko’s noch alle O.K. sind.
Die schwarzen Dinger mit der dem silbernen Deckel.
Wenn da einer von leicht hoch gewölbt ist oder gar die Sollbruchstelle aufgegangen ist…. schmeiss weg, das kann ein Grund sein, warum die Kiste nicht sauber läuft.


Eventuell brauchst Du ein Biosupdate für neuere AM2+ CPU’s.
Darum kann ich Dir nur dringend raten zum Fachmann zu gehen.

Nachher hat das Board einen weg, und dann stehste da und weist nicht weiter.
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
31.05.2011 um 15:36 Uhr
Aloha,

auf jeden Fall ist es ein Pegatron M2N-VM/S Motherboard wie man am Bild erkennen kann (Gerüchten zufolge, soll es den Typ auch von ASUS gegeben haben ... aber da wird man nicht fündig - gut, ist im Endeffekt dennoch ASUSTeK)

greetz André
Bitte warten ..
Mitglied: Wombat83
31.05.2011 um 15:37 Uhr
Lass das /S hinten weg, dann haste das Asus Board
Bitte warten ..
Mitglied: Encore
31.05.2011 um 15:38 Uhr
Also die Elko's schauen relativ in Ordnung aus, nur ein bisschen verstaubt, sind alle fest und haben keine Bruchstellen oder sind nicht aufgeplatzt.

Ich denk mal ich werd das Ding nachher mitnehmen, wenn ich zum Arzt geh und den dann bei einem Fachmann abliefern, wenn ich mir jetzt einen neuen Kaufen sollte, worauf muss ich dann genau achten? Hab den damals für ca. 1100€ gekauft bei Euronics und hab schon nach ein paar Tagen gemerkt, dass der Verkäufer nur auf das Geld scharf war.
Bitte warten ..
Mitglied: SevenWinx
31.05.2011 um 15:38 Uhr
Hallo,

so wie das hier lese.... nun..... entschuldige, aber geh zu einer Fachkraft oder kaufe Dir direkt einen neuen Rechner.

LG, Seven
Bitte warten ..
Mitglied: Encore
31.05.2011 um 15:40 Uhr
Zitat von Skyemugen:
Aloha,

auf jeden Fall ist es ein Pegatron M2N-VM/S
Motherboard wie man am Bild erkennen kann (Gerüchten zufolge, soll es den Typ auch von ASUS gegeben haben ... aber da wird
man nicht fündig - gut, ist im Endeffekt dennoch ASUSTeK)

greetz André

Jep, ist es. Steht sogar auf dem Motherboard (dank euch weiß ich was überhaupt das Motherboard ist). M2N-VM/S steht auf dem Board.
Bitte warten ..
Mitglied: Wombat83
31.05.2011 um 15:41 Uhr
Es gibt Probleme, die in einem Forum leicht gelöst werden können, aber bei der Sache hier, läuft Encore Gefahr, noch mehr kaputt zu machen, oder unnütz Geld zu investieren.
Der Tipp sollte zu seinem Vorteil sein und nicht irgendwie abwertend klingen.

Ich möchte mal wissen, was Alternate dazu sagt, wenn Er die gebrauchte CPU zurückschickt.
Bitte warten ..
Mitglied: Bumblebeeman
31.05.2011 um 15:43 Uhr
Zitat von SevenWinx:
Hallo,

so wie das hier lese.... nun..... entschuldige, aber geh zu einer Fachkraft oder kaufe Dir direkt einen neuen Rechner.

LG, Seven

Also wenn wir es nicht schaffen, ihm zu erklären wonach er suchen muss, dann is das eher unser verschulden... DAs M2N.VM hab ich vor 2 Jahren zu hunderten verbaut... Da kannst beim einbauen nicht viel falsch machen. Hol dir ne vernünftige CPU die nicht allzu teuer ist... AM2 Sockel oder schau bei Asus ob AM2+ mit BIOS-Update unterstützt wird.

BIOS-Update machst mit Diskette(hoffe du hast noch ein Laufwerk)... ist aber dann relativ easy... aber erstmal CPU kaufen...
Bitte warten ..
Mitglied: Encore
31.05.2011 um 15:43 Uhr
Klar, ich versteh euch. Ich will da nicht unbedingt noch viel Geld investieren für ein Ding das sowieso irgendwann den Geist aufgibt... ich danke euch auf jeden Fall das ihr hier so tole Tipps gegeben habt & auch teilweise richtig weitergeholfen habt, ich fahr mit dem Ding in ein Computerfachgeschäft und schau mal was da zu machen ist, alleine hätte ich mich sowieso nicht dadrann getraut.
Bitte warten ..
Mitglied: Encore
31.05.2011 um 15:45 Uhr
Zitat von Bumblebeeman:
> Zitat von SevenWinx:
> ----
> Hallo,
>
> so wie das hier lese.... nun..... entschuldige, aber geh zu einer Fachkraft oder kaufe Dir direkt einen neuen Rechner.
>
> LG, Seven

Also wenn wir es nicht schaffen, ihm zu erklären wonach er suchen muss, dann is das eher unser verschulden... DAs M2N.VM hab
ich vor 2 Jahren zu hunderten verbaut... Da kannst beim einbauen nicht viel falsch machen. Hol dir ne vernünftige CPU die
nicht allzu teuer ist... AM2 Sockel oder schau bei Asus ob AM2+ mit BIOS-Update unterstützt wird.

BIOS-Update machst mit Diskette(hoffe du hast noch ein Laufwerk)... ist aber dann relativ easy... aber erstmal CPU kaufen...

Klar, der PC ist noch so alt das eine Diskette unterstüzt wird, aber ich denke das werd ich vom Profi machen lassen, nicht dass ich da wirklich was kaputt mache und dann unnütz Geld investiere, dass ich auch in einen neuen Rechner investieren hätte können.
Bitte warten ..
Mitglied: SevenWinx
31.05.2011 um 15:47 Uhr
Aber wo steht er fachlich? .... Nicht, dass man ihm was rät und anschließend sein Rechner gar nicht mehr geht.
Ich nenne so etwas Schadensbegrenzung.
Denn ein bisschen Können verlangt es schon, auch wenn es für uns vllt. banal ist.
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
31.05.2011 um 15:49 Uhr
Zitat von Encore:
bau den Lüfter aus, der blöderweiweise wahrscheinlich auf dem Prozessor saß
Wieso baut man den Lüfter aus, wenn man den PC reinigen will.
ich hab alle Schrauben abgeschraubt und siehe da, der AMD Athlon 64 X2 ist mit aus seinem Steckplatz gekommen, leider.
*glucks*
Jetzt hab ich alles wieder zusammen gebaut und auch ordnunsgemäß, doch anscheind
Mit Wärmeleitpaste und ohne Leiterbahnen auf dem Mutterbrett zu schreddern? ... *zweifel*

Klar, der PC ist noch so alt das eine Diskette unterstüzt wird,
Das sollte auch jeder aktuelle PC können ... denn manchmal kommt man ohne Diskette nicht weiter (auch wenn es noch so viele BIOS-Aktualisierung-Tools gibt ...)
Bitte warten ..
Mitglied: Wombat83
31.05.2011 um 15:51 Uhr
Mit BIOS-Updates ist nicht zu spaßen.
Ein kleiner Fehler und das Board ist Schrott.

Wenn Du ihm erklährst, wie er das Update machen soll und eine Kleinigkeit vergisst, weil diese für Dich selbstverständlich ist, bist Du dafür verantwortlich, dass er sein Board geschrottet hat.

Ich würde diese Verantwortung nicht tragen wollen.
Bitte warten ..
Mitglied: Encore
31.05.2011 um 15:52 Uhr
Also keine Sorge, so doof bin ich nun auch nicht, ich weiß schon wie man im Innenleben von dem PC umgeht, ich hab den Lüfter ausgebaut um leichter an die Rillen zu kommen, die unter dem Lüfter stecken, denn im Eingebauten Zustand kommt man da nicht so leicht rann.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
31.05.2011 um 15:55 Uhr
.. ."Aber Mainboard, keine Ahnung. Glaube das sitzt mit auf meiner Graka. (Nvidia GeForce 9500GT) "
Ha ha ha, der ist wirklich gut.... der klassische World of Warcraft Gamer und sein Bezug zur Technik
Da ist wohl jeder gutgemeinte Rat dann hoffnungslos...
Bitte warten ..
Mitglied: Bumblebeeman
31.05.2011 um 15:57 Uhr
Was ist bitte an nem BIOS-Update so schwer??? Wenn du nicht grad ein TYAN-Board aktualisierst... Darfst nur nicht den Strom ziehen...

Und verantwortlich ist hier aus dem Forum mal keiner... Wenn ich ihm rate aus dem Fenster zu springen.... (blablabla... alte Leier)

Also entweder mit den Tips hier probieren und wenn Fragen auftreten, nochmal nachfragen, oder die Kiste zum örtlichen PC-Dandler bringen, ihm des GEld für ne CPU und nen 10er in die Hand drücken und ihn mit Klimperaugen bitten die CPU kurz reinzudrücken und n BIOS-Update drüberzubügeln... Sollte bei nem Fachmann mit download der FW und erstellen der BIOS-FDD ned länger als 10min dauern..
Bitte warten ..
Mitglied: Wombat83
31.05.2011 um 15:58 Uhr
Kleiner Tipp für die nächste Reinigung.
Es gibt so Druckluft Dosen Air Dust und wie se alle heißen.

Mit denen kannst Du den PC wunderbar ausblasen, ohne etwas zu zerlegen.

Gibt’s z.B. bei Pearl zu einem fairen Preis.
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
31.05.2011 um 16:00 Uhr
Aloha,

nur sollte er dabei auch jegliche Lüfter fixieren/festhalten/whatever ... tut vielen nämlich gar nicht gut, da mal mit Druckluft durchzujagen (danach hat man aber oft einen wunderbaren Rasenmäher)

greetz André
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
31.05.2011 um 16:00 Uhr
Oder einen Staubsauger mit Umkehrschalter. Aber bitte nicht vergessen vorher den Beutel rauszunehmen =).
Bitte warten ..
Mitglied: Wombat83
31.05.2011 um 16:01 Uhr
Zitat von Bumblebeeman:
Was ist bitte an nem BIOS-Update so schwer??? Wenn du nicht grad ein TYAN-Board aktualisierst... Darfst nur nicht den Strom
ziehen...

Nichts !
Ich habe trotzdem komischerweise schon viele Leute im Geschäft gehabt, die damit ihr Board geschrottet haben.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
31.05.2011 um 16:01 Uhr
Da is nix dran schwer...keine Frage aber bei solchen Fachkenntnissen wie Zitat : "Aber Mainboard, keine Ahnung. Glaube das sitzt mit auf meiner Graka. (Nvidia GeForce 9500GT) "
Ist es doch mehr als zweifelhaft ob der TO dieses Projekt erforlgreich bewältigen kann wenn er schon nichtmal in der Lage ist zw. MB und GraKa zu unterscheiden.
Bitte warten ..
Mitglied: Wombat83
31.05.2011 um 16:04 Uhr
Zitat von Bumblebeeman:
Was ist bitte an nem BIOS-Update so schwer??? Wenn du nicht grad ein TYAN-Board aktualisierst... Darfst nur nicht den Strom
ziehen...

Nichts !
Ich habe trotzdem komischerweise schon viele Leute im Geschäft gehabt, die damit ihr Board geschrottet haben.

Kommentar Skyemugen schreibt am 31.05.2011, 16:00:29 Uhr
Aloha,

nur sollte er dabei auch jegliche Lüfter fixieren/festhalten/whatever ... tut vielen nämlich gar nicht gut, da mal mit Druckluft durchzujagen (danach hat man aber oft einen wunderbaren Rasenmäher)

Da haben wir wieder die vergessene Kleinigkeit, die für den Profi selbstverständlich ist
Bitte warten ..
Mitglied: horst98
31.05.2011 um 16:39 Uhr
Hallo,

ein paar Dinge:
1. Ich kenne so manche 'Händler um die Ecke', die sind mit solchen Aufgaben wie BIOS brennen glatt überfordert. Die sagen jaja - und dann erhält man einen Anruf, dass da mehr kaputt ist und er ihm einen neuen PC anbietet bzw. ein Austauschboard mit Prozessor. Denn die Händler wollen in der Regel nicht viel friemeln, sondern schnelles Geld machen. Dazu sind sie angetreten. ich verübele ihnen das nicht. Das ist wie beim Auto. Da werden lieber Teile getauscht als repariert. Lohnt sich einfach mehr. Arbeitszeit ist zu teuer.

2. Ich habe noch nie miterlebt, dass die CPU bei so einer Reinigungsaktion kaputt geht. Meist fehlt es an anderen Dingen. Z.B. Kühler falsch herum eingebaut und keinen flächigen Kontakt mit dem DIY. Deshalb sofortige Überhitzung. Oder umgeknicktes Beinchen. Oder einfach den Lüfter nicht sauber aufgesetzt.

3. Das Board halte ich für ganz ok. Immerhin Dual Channel 800MHz RAM und Gigabit LAN. Ist nicht so verkehrt. Allerdings sehe ich gravierende Unterschiede zu dem Original ASUS-Board. Mit dem ASUS-BIOS wird es ziemlich sicher nicht gehen, denn das ASUS Board hat einen HDMI und DVI-Anschluss und einen AM2+ Sockel. Das Pegatron-Board dagegen nur einen AM2. Das Pegatron-Board ist ein typisches, abgespecktes Board für Dritthersteller. Da nimmt ASUS eine Menge raus, um billig zu sein. Da dürfte es mit einem BIOS-Update schwer werden. Also muss man sich auf CPUs beschränken, die es damals schon gegeben hat. Ich würde damit maximal ein oder zwei Geschwindigkeitsstufen zusätzlich drauflegen, um auf der sicheren Seite zu bleiben.

Fazit!
Ich würde ein neues, billiges Board nehmen und billiges Memory und eine neue CPU einsetzen. Den Rest vom PC beibehalten. Das kostet zusammen:
90 EUR AMD AM3 Prozessor
40 EUR AM3 Board
45 EUR 4 GB DDR3 RAM

Damit liegst Du auf der besseren und sicheren Seite
Bitte warten ..
Mitglied: Phalanx82
31.05.2011 um 17:06 Uhr
Zitat von Skyemugen:
> Zitat von Encore:
> Klar, der PC ist noch so alt das eine Diskette unterstüzt wird,
Das sollte auch jeder aktuelle PC können ... denn manchmal kommt man ohne Diskette nicht weiter (auch wenn es noch so viele
BIOS-Aktualisierung-Tools gibt ...)


Beim 1. Teil deiner Aussage muss Ich dir leider wiedersprechen, denn Disketten sind tot.
Mit der Einführung von Windows Vista hat sogar Microsoft das begriffen und bietet seither
auch bei der Installation die Möglichkeit an, Treiber per USB-Stick, CD/DVD oder whatever
einbinden zu können.

Und nur fürs Protokoll: Mein Asus Rampage III Extreme hat keinen FDD Controller mehr ;)
Im Übrigen auch keinen IDE Controller... ^^ Und mit den kommenden aktuellen Mainboard
Modellen wird das auch nicht viel anders verlaufen, außer so komische ASRock Boards
die dann aus Prinzip noch ältere Hardware Techniken supporten.


Mit freundlichen Grüßen.
Bitte warten ..
Mitglied: Encore
31.05.2011 um 20:32 Uhr
Was haltet ihr von den GamerPC?
https://www.csl-computer.com/shop/product_info.php?products_id=3590& ...

http://www.tec-direkt.de/Wassergekuehlte-PC-Systeme/AMD-Athlon-II-X4-63 ...

Welcher ist besser?

Oder könnt ihr einen empfehlen? GamerPC bis 500€
oder ist es besser sich einen selber zusammen basteln (oder lassen)?
Bitte warten ..
Mitglied: Wombat83
31.05.2011 um 21:00 Uhr
Das sind beides keine Gamingrechner.
Die GT 430 ist jetzt nicht so die Gamingkarte...... und darauf kommt es beim Gamingrechner ja an.
Ne bessere Grafikkarte reinsetzen kannste auch kaum, weil das Netzteil bei beiden zu schwach für eine Gaminggrafikkarte ist.
Bei dem einen Angebot sind 2GB RAM drin, bei dem anderen 8GB …. 2 sind definitiv zu wenig und 8 sind übertrieben.
Außerdem ist das Board aus dem CLS-Rechner billiger Schrott.
Bitte warten ..
Mitglied: Encore
31.05.2011 um 21:10 Uhr
Welchen kannst Du denn empfehlen?
Kennst du noch Seiten wo es solche Rechner gibt?
Bitte warten ..
Mitglied: Wombat83
31.05.2011 um 21:18 Uhr
http://www.alternate.de/html/product/Systea/Gold_A840_GTX460/812234/?

leg noch 100€ drauf, dann könnteste sogar nen Intel System kriegen mit Core i5 Quadcore....
Bitte warten ..
Mitglied: Encore
31.05.2011 um 21:39 Uhr
Was ist denn am CSL falsch? Mainboard?

Wir haben noch einen guten gefunden, Graka ist relativ gut bis sehr interresant.
https://www.csl-computer.com/shop/product_info.php?products_id=3754& ...
Bitte warten ..
Mitglied: Wombat83
31.05.2011 um 22:00 Uhr
Wie kommst Du darauf, dass die GT 520 gut ist? Die Karte würde ich in einen Bürorechner packen, aber nie in einen Gamingrechner.
Du machst mit Sicherheit den Fehler, dass Du nur auf die Größe des Speichers achtest.
Du solltest aber auch auf die Speicherbandbreite und die Taktfrequenz achten.
Diese sagen viel mehr über die Leistung aus, als die Speichergröße.
Wenn Du eine Gaminggrafikkarte von Nvidia möchtest, schau nach Nvidia GTX Karten.. GTX 460 GTX560TI .
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
31.05.2011 um 22:08 Uhr
Aloha,

Graka ist naja bullshit ... (350W "Silent"-Netzteil dazu sagt auch schon alles, haha - keine Leistung dahinter) | Speicher zu viel und undefiniert (Schlafspeicher mit mieser Clock? OK 8GB bei 2GB Graka musste dann woh günstig dazul) ... einzig die CPU kann man gebrauchen in dem Ding, meiner Meinung nach.

Aber für den Preis kann man auch effektiveres zusammenstellen. (4GB RAM weg => bessere Grafikkarte [die beim Gaming auch was taugt und nicht nur auf viel RAM ausgelegt ist ...] + leistungsfähigeres Netzteil dann)

greetz André
Bitte warten ..
Mitglied: Wombat83
31.05.2011 um 22:27 Uhr
Da kaufst Du die Katze im Sack.
Da war das Alternate Angebot wesendlich besser.
Da sind keine Informationen über das Board, also wird der letzte Müll verbaut sein, vermutlich ohne USB 3.0
Keine Informationen über den Arbeitsspeicher außer die Menge.
Das ist, als wenn Dir Jemand 4 Reifen verkauft… Winter ? Sommer? Hersteller?

Das große Problem ist ja, dass Händler wie CSL den Leuten glauben machen will, dass es Gamingrechner für 500€ gibt.
In Wirklichkeit drehen die den Leuten nur billigen Schrott an.
Alleine eine Gute Grafikkarte kostet ja schon 200€ und diese verlangt nach einem guten und starkem Netzteil was unter 70€ kaum zu haben ist.
Und wie glücklich der Kunde auf Dauer mit dem ollen ESC Board wird…. Ist fraglich.
Wenn man sich nicht ausreichend informiert z.B. über die aktuelle Rangliste der Grafikkarten, können die einem den letzten Mist verkaufen.


Meine Konfiguration
€ 526,59*
Detailübersicht
• Grafikkarten NVIDIA GeForce GTX
MSI N560GTX-M2D1GD5
Mini-HDMI, 2x DVI
1 x € 169,90*
• CPU Sockel 1156
Intel® Core™ i5-760 Prozessor
FC-LGA4, "Lynnfield"
1 x € 187,90*
• Netzteile bis 600 Watt
Thermaltake Toughpower 600W
2x PCIe, schwarz
1 x € 59,90*
• Mainboards Sockel 1156
MSI H55M-E33
Sound, G-LAN
1 x € 73,90*
• Arbeitsspeicher DDR3-1333
GeIL DIMM 4 GB DDR3-1333(1500) Kit
GEP34GB1500C9DC, Enhance+
1 x € 34,99*

Festplatte, DVD und Gehäuse übernimmst Du von deinem Alten Rechner.
Dann hast du für 526€ nen TOP Gamingrechner…. Ich würde zwar ein anderes Board bevorzugen aber in dein altes Gehäuse passen die meisten von der Größe her nicht rein.
Preise sind von Alternate.de
USB 3 Karte kannst Du bei bedarf nachstecken.
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
01.06.2011 um 08:07 Uhr
Aloha,

... Arbeitsspeicher von GEIL ... ist auch Geschmackssache, da gibt's von mies bis wirklich gut (habe auch schon Probleme mit denen gehabt - sure depends on the board) anyway eventuell sollte er noch Geld für einen ordnungsgemäßen CPU-Kühlen hinlegen (für um die 30€ gibt's schon schöne Scythe oder Alpenföhn my faves you know ^_^ ), denn die boxed-Dinger sind ja nun nicht wirklich das Wahre

greetz André
Bitte warten ..
Mitglied: Encore
01.06.2011 um 08:43 Uhr
Vielen Dank erstmal für die Aufstellung. Wir hätten ja solch einen PC ja auch nehmen können, allerdings trau ich mich da nicht ran, das alles ordnungsgemäß in den 'Rechner einzubauen. Ein kleiner Fehlschlag und der Rechner ist im Arsch... Bauen die bei Alternate den auch zusammen?

LG
Bitte warten ..
Mitglied: Encore
01.06.2011 um 09:06 Uhr
So sieht derzeit meine Konfiguration aus:

Meine Konfiguration
€ 596,49*

Grafikkarten NVIDIA GeForce GTX
MSI N460GTX Cyclone OC
Mini-HDMI, 2x DVI
1 x € 169,90*
http://www.alternate.de/html/product/information/pageBuilder.html?artic ...

CPU Sockel 1156
Intel® Core™ i5-760 Prozessor
FC-LGA4, "Lynnfield"
1 x € 187,90*
http://www.alternate.de/html/product/information/pageBuilder.html?artic ...

Netzteile bis 600 Watt
Thermaltake Toughpower 600W
2x PCIe, schwarz
1 x € 59,90*
http://www.alternate.de/html/product/information/pageBuilder.html?artic ...

Gehäuse Midi Tower
Aerocool Vx-e Pro LE
Limited Edition, schwarz/schwarz (hochglanz)
1 x € 69,90*
http://www.alternate.de/html/product/information/pageBuilder.html?artic ...

Mainboards Sockel 1156
MSI H55M-E33
Sound, G-LAN
1 x € 73,90*
http://www.alternate.de/html/product/information/pageBuilder.html?artic ...

Arbeitsspeicher DDR3-1333
GeIL DIMM 4 GB DDR3-1333(1500) Kit
GEP34GB1500C9DC, Enhance+
1 x € 34,99*
http://www.alternate.de/html/product/information/pageBuilder.html?artic ...


Gehäuse hab ich dazu gepackt weil meins soweit eigentlich nicht zur weitervearbeitung ausreicht...
Alternate gibt mir zu diesen Angebot diesen Hinweis:

Der von Ihnen gewählte Prozessor unterstützt die Geschwindigkeit des Speichers leider nicht. In der Regel kann der Speicher zwar problemlos betrieben werden, allerdings nur in der von der CPU maximal unterstützten Geschwindigkeit.
Was muss ich da denn austauschen damit die Empfehlung weggeht?

Edit: Hab grad nochmal nachgeschaut, die Festplatte ist eine Samsung, Model: HD103UJ - 1000 GB - 7200 rpm - 32M.
So, ich hab eben meinen PC ausgeschlachtet, die Dinge die ich evtl. noch gebrauchen könnte:
Mein Kartenlesegerät: Steht leider nicht von welcher Marke das ist, aber war an einem gewöhnlichen Steckplatz wie für Lüfter, dürfte funktionieren.

Und mein Brenner/Laufwerk hab ich noch ausgebaut: Dürfte ne Sata sein, DVD Writer Model SH-S223.
Müsste soweit eigentlich an des Board passen, oder? Was ich mich jetzt noch Frage, müsste eigentlich das Netzteil mit 650Watt - 700 Watt oder? Wenn ich die drei Sachen vom alten Rechner noch anschließe.
Bitte warten ..
Mitglied: Wombat83
01.06.2011 um 14:15 Uhr
Alternate baut das gegen Aufpreis auch zusammen.
Aber ich denke, in dem Handbuch vom Mainboard ist relativ gut beschrieben, worauf Du beim zusammenbau achten must.
Da ist genau beschrieben, wie Du die CPU einsetzt und den Arbeitsspeicher und wie alles angeschlossen wird.
Das Netzteil für 59.90€ mit 600Watt reicht aus. 100%.
Brenner und Festplatte passen auch 100%, hat man ja auf dem Foto gesehen.
Arbeitsspeicher kannst Du auch anderen nehmen.
http://www.msi-computer.de/file/test_report/TR10_1956.pdf
Der Link führt zu einer Liste vom Mainboardhersteller, auf der alle Speicher aufgelistet sind, die ganz sicher mit dem Board funktionieren.
Nimm nur keinen der langsamer als DD3 1333 ist.
Wie Skyemugen schon sagte... GEIL ist Geschmackssache...
Ich würde Kingston Speicher bevorzugen ... schon allein wegen der langen Garantie.
Bitte warten ..
Mitglied: Encore
01.06.2011 um 17:28 Uhr
Ich hab hier noch 4 alte Arbeitsspeicher. 1 Kingston und 3 elixir vom alten PC. Kann ich die einfach verkaufen? Sind ja funktionstüchtig.
Bitte warten ..
Mitglied: Wombat83
01.06.2011 um 17:42 Uhr
Ich würde den kompletten Rest als Paket bei Ebay reinsetzen...
Bitte warten ..
Mitglied: Encore
01.06.2011 um 18:18 Uhr
Hab schonmal die RAM Dinger drinn, Rest folgt sicher noch. Haben noch relativ guten Wert.

Denke werden den PC bei Alternate kaufen und zusammenbauen lassen und den Rest hauen wir dann so rein, der hier noch rumliegt.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Hyper-V
gelöst Hyper-V und LV Prozessor ? (4)

Frage von scout71 zum Thema Hyper-V ...

CPU, RAM, Mainboards
Up Squared: Anschlussfreudiger Bastelrechner nutzt Intel-Prozessor (1)

Link von runasservice zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

CPU, RAM, Mainboards
gelöst Prozessor übertakten lief schief (6)

Frage von gamiiii zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...