Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

SBS2003 - USB Festplatte als Netzlaufwerk

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: 75067

75067 (Level 1)

14.07.2009, aktualisiert 08:53 Uhr, 5432 Aufrufe, 7 Kommentare

Vorab, ich habe mir die Vorschläge zum Thema angesehen! !
So wie der Titel schon beschreibt hätte ich gerne eine nicht wirklich saubere aber für mich praktische Lösung und wollte eure Meinungen, und-oder Verbesserungsvorschläge dazu hören. Ich will eine USB Festplatte an den Server hängen.

Warum will ich das. Speziell ich und mein Kollege haben Daten, die meiner Meinung nur bedingt etwas am Server verloren haben. Leider sind die Daten auch sehr groß und zahlreich(jede Menge Fotos, Scans usw.). Natürlich wäre eine Lösung die veralteten Daten weg zu sichern, und nur die aktuellen auf den Server zu legen.
Die Erfahrung hat aber gezeigt, dass das nicht wirklich sinnvoll ist, da wir immer wieder auf alte Daten zurückgreifen müssen, da zB Kunden diese Daten verlieren.

Die derzeitige Lösung ist eben, dass diese externe USB Festplatte am Rechner des Kollegen hängt(24 Stunden Betrieb, TAG für TAG seit 3 Jahren) und ich täglich diese Daten sowohl lokal auf dem dazugehörigen Rechnen, und einmal wöchentlich auf einer weiteren externen sichere.

Diese Lösung missfällt mich gänzlich, aber ist immer noch besser als die Variante als ich in dieser Firma angefangen habe. Diese Festplatte hat ALLE Zeichnungsdaten usw. enthalten und wurde NIE gesichert und ist eben ständig gelaufen. Weiters muss ich dazu sagen, diese Platte ist von Medion. Ich muss sagen, ich bin überrascht wie lange diese schon hält obwohl ich nicht wirklich ein Fan von Medion Festplatten bin. Aber egal.

Warum ich die Festplatte nun in den Serverraum verbannen will und direkt auf den Server hängen will:

• Festplatte steht zwischen Rechner und Mauer und hat somit kaum Luftzirkulation und GLÜHT förmlich. Serverraum wäre klimatisiert und es besteht auch nicht die Gefahr, dass wenn man der Festlatte mal einen Luftzug gönnen will und sie auf den Rechner stellt, dass das Ding hinunterfällt.
Das das LAN im Gegensatz zur jetzigen Situation mehr belastet wird ist mir klar, aber kein Problem.

Was sagt ihr. Sauber ist etwas anderes, aber ich finde die beste Lösung ohne jetzt großartig Serverkapazität nachzurüsten.

Oder seit Ihr anderer Meinung, hab ihr bessere und elegantere Lösungsvorschläge.

Vielen Dank an alle die mir bei diesem Problem helfen können und wollen
Mitglied: empreality
14.07.2009 um 09:06 Uhr
Sei dir einfach im klaren, dass eine Aldi-USB-Platte für alles ausgelegt ist, aber nicht für einen 24h-Dauerbetrieb mit wichtigen Daten.
Das ist Low-Budget-Consumer-Ware.

Mach dem Chef das klar und überzeug ihn von einer Serveraufstockung oder der Anschaffung eines vernünftigen NAS-Laufwerks.
Eigentlich schon fast grob fahrlässig was ihr da treibt. Aber manche Verantwortliche merken das erst wenns zu spät ist. Mach ihm das
trotzdem klar, nicht dass du der Buh-Mann bist wenn die Platte fertig ist.

Ansonsten geh hin und bau die Platte in den Server direkt ein. Da hast dann bessere Belüftung und auch deutlich bessere Datenanbindung.
Bitte warten ..
Mitglied: Senffass
14.07.2009 um 09:08 Uhr
Schau dir doch mal dieses Teil an.
lg
Senffass
Bitte warten ..
Mitglied: empreality
14.07.2009 um 09:11 Uhr
Was willstn damit ?!?!? Das ist eine USB-Netzwerk"karte".
Damit kannst du PCs über USB ans Netzwerk anbinden.

Es gibt allerdings auch Adapter um USB-Platten ins Netzwerk zu hängen.
Die sind allerdings meist unzuverlässig und arschlangsam.
Bitte warten ..
Mitglied: Senffass
14.07.2009 um 09:31 Uhr
oh... ich meinte so was, wie, dass man z.B. einen USB-Stick an ein LAN hängen kannn...
Sorry
Bitte warten ..
Mitglied: jhinrichs
14.07.2009 um 10:17 Uhr
Hallo,
Du kannst natürlich eine USB-Platte an den Server hängen und die darauf befindlichen Verzeichnisse im Netz freigeben, so dass Du von Deiner Arbeitsstation darauf zugreifen kannst.
Das funktioniert im Prinzip ohne Probleme.
Zum Thema Performance/Datensicherheit etc. s. Kommentar von empreality
Bitte warten ..
Mitglied: 75067
14.07.2009 um 10:19 Uhr
@empreality : das ist vollkommen korrekt! Sie ist unter Garantie nicht darauf ausgelegt, aber trotzdem wie ich geschrieben habe, beeindruckend, wie lange die das schon problemlos durchhält, eben dafür das sie eine Medion ist. Bei uns herrschte leider das Motto, hauptsache billig! ! Dem habe ich ja inzwischen schon sehr entgegen gewirkt, aber leider geht es immer nur in kleinen Schritten. Wobei ich sagen muss, dass mein Chef mir da wirklich freie Hand lässt und ich eigentlich aufrüsten kann was ich will. Nur bei unseren neuen Pc´s(alle haben neue Rechner bekommen, da wir in 2 Monaten in unser neues Firmengebäude ziehen, und da soll alles neu sein) hat er mir beim "sparen" versuchen hineingepfuscht. Er wollte in ALLEN Rechner DVD Brenner. Für mich ein Graus, da dadurch JEDER einfach ne CD-DVD von daheim mitnehmen kann und unter Umständen verseuchten Sachen aufn Rechner spielt. Aber meine Lösung, der Karten Hub und das Laufwerk abgedreht! ! Somit kanns eh keiner verwenden, und offensichtlich brauchts auch keiner!

Was ist eventuell falsch geschrieben habe, die Daten würde ich auf eine Seagate überspielen auf die ich eben jetzt immer wieder zurück sichere.

Serveraufstockung finde ich für unsere Größe eben nicht wirklich sinnvoll! Ansich würde der Platz reichen, aber ich finde es einfach nicht gut(kann nicht sagen warum) wenn die Daten den Server zusätzlich "zumüllen".

Aber da meine Meinung hier ansich bestätigt wird, was wäre mit folgender Variante.
Die Festplatte muss ich ja nicht direkt ins Netz hängen, geht ja über eine Freigabe auch! auch eine schwache Lösung aber egal! Hab aber grad in der letzten c`t eine Festplatte gesehen die zB für Heimanwender in Netz gehängt werden kann statt einem Server um eben Daten zentral für alle zu sichern und greifbar zu machen! Müsste ich darüber mal genauer umsehen.

Also die alten Daten auf die Festplatte sind sag ich mal 80GB und die aktuelle Daten auf den Server.
Bitte warten ..
Mitglied: empreality
14.07.2009 um 10:26 Uhr
Dass das Ding schon drei Jahre hält bedeutet aber nicht dass sie das die nächsten 5 Jahre auch noch tut.

Wenn die Daten auf dem Server Platz hätten, warum nicht dann da drauf. Hat doch nix mit zumüllen zu tun wenn sie wirklich gebraucht werden. Besser als auf einem USB-Laufwerk aus dem Gemüsemarkt allemal. (Jetz sag nicht der Server ist auch ausm Aldi ^^ ). Verstehe da deine Einstellung nicht.

Bei NAS-Laufwerken (Also Platten mit LAN-Anschluss) taugen nur hochwertige Geräte was. Die billigen sind ultralangsam und unzuverlässig. Das sage ich aus Erfahrung, kannst aber auch in jedem NAS-Test nachlesen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Backup
gelöst Sicherung auf USB Festplatte mit Acronis Backup und Robocopy (5)

Frage von mike7050 zum Thema Backup ...

Batch & Shell
USB-Festplatte per Script sicher entfernen und wieder anhängen (8)

Frage von Atti58 zum Thema Batch & Shell ...

Erkennung und -Abwehr
Überwachen welche Dateien auf USB Stick-Festplatte kopiert werden (4)

Frage von daniel.buchner77 zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Erkennung und -Abwehr
Spam mit eigener Domain (12)

Frage von NoobOne zum Thema Erkennung und -Abwehr ...