Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Server- oder Desktop Hardware?

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: TomJones

TomJones (Level 1) - Jetzt verbinden

03.02.2014 um 19:18 Uhr, 2646 Aufrufe, 8 Kommentare, 1 Danke

Hallo zusammen,

es geht um folgendes Szenario:

- 10 Clients
- 1 Server (2008 R2), kein Exchange - nur Fileserver + AD etc.

Es gibt keine aufwendige Software. Es ist der einzige Server der alle 10 Clients angebunden hat.
Der Server hat weder Exchange noch Sharepoint o.ä.

Der Server soll die Domäne, das Active Directory, DHCP sowie DNS bereitstellen.
Außerdem soll der Server als Fileserver fungieren.
Laufen wird der Server 24/7.

Da der Server aktuell mit einem Core2Duo und einem schlichten Desktop Board kaum ausgelastet ist, tendiere ich wieder zu reiner Desktop Hardware.
Also z.B. Core i5, ASUS Mainboard, WD 24/7 HDDs im RAID1 mit PCI Raid-Controller.

Oder macht es selbst hier Sinn auf Server Hardware umzuschwenken?
Ich sehe noch nicht den entscheidenen Vorteil.

Der aktuelle Server läuft seit 4 Jahren ohne einen Ausfall, defeten Arbeitsspeicher oder defekter HDD.

Vielen Dank für Eure Meinungen.

Mitglied: wiesi200
03.02.2014 um 19:43 Uhr
Hallo,

der Grund für einen richtigen Server ist selten die Leistung.
Mal abgesehen von Dual / Quad CPU's mit mehreren 100 GB RAM.

Hier geht es darum das das Zeug getestet ist für den Einsatz, du ECC Speicher verwenden kannst.
CarePack's bekommst. (wenn du auch nur einen Ausfall hast ist das Geld meistens drinnen) usw.

Zudem ein Server muss nicht zwangsläufig viel teurer sein als ein Normaler PC.

Also von meiner Seite aus. Für einen Server nur Serverhardware.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
03.02.2014 um 20:33 Uhr
N'Abend

Das ganze ist einfach eine Frage der Risikoabwägung.

ob Desktophardware oder Serverhardware däumchen dreht ist erstmal egal. Aber Serverhardware ist eher für sicheren (Dauer-)Betrieb ausgelegt udn man bekommt da auch ganz andere Service-verträge als mit Desktop-Hardware. Und für Daten ist ECC-RAM essentiell.

Und wenn man die einfachen server der Markenhersteller anschaut, die es alle für nur dreistellige €-Beträge gibt, lohnt es sich imho nicht, daß Geld für Desktop-Hardware auszugeben. Die paar gesparten Euro snd ruch einen ungeplanten Ausfall schnell weg.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
03.02.2014 um 20:55 Uhr
Hallo,

ich würde ja mal zu gerne wissen ob andere Leute bei
www.Chirurgie.de anfragen ob man nicht selbst eine
Amputation mittels eines Fleischerbeils besser zu Hause
durchzuführen sollte.

Also ein Aktueller Server für 10 Klienten könnte so aussehen:
- Intel Xeon E3 - 4 Core CPU ~200 €
- ASUS Server Board ~200 €
- 4 x 8 GB ECC DDR3 RAM ~360 €
- WD RED oder WD Black HDDs
- PCIe RAID Controller ~200 €
- internes RDX USB Laufwerk ~80 €
- Gehäuse mit Netzteil ~180 €

total ~1200 € ohne Platten für einen wirklich billigen Server
das kostet ein moderner PC auch, ist ja auch schließlich
nicht für zu Hause sondern für den Betrieb.

Alternativ kann man auch einen kleinen HP MicroServer mit Xeon E3
und 16 GB ECC RAM dazu kaufen, das sollte auch funktionieren.
Der Server ist für unter 500 e zu bekommen.

Oder macht es selbst hier Sinn auf Server Hardware umzuschwenken?
Ich sehe noch nicht den entscheidenen Vorteil.
Nö, das ist wohl schon richtig nur wenn die Daten weg sind
kommt da auch keiner für auf, weder eine Versicherung noch
Microsoft noch irgend ein Dienstleister.
MS Server sollte immer auf von MS zertifizierter Hardware
installiert werden. Denn nur dann ist der reibungslose Betrieb
garantiert und man hat einen Anspruch auf Support.

Der aktuelle Server läuft seit 4 Jahren ohne einen Ausfall,
defeten Arbeitsspeicher oder defekter HDD.
Rätst Du auch kleinen Kindern dass sie bei rot über die Ampel
gehen sollen, bloß weil Dich noch kein Auto angefahren hat.

Man kann Glück haben und wiederum auch nicht, doch das Server OS
eigentlich nur auf Serverhardware installiert werden sollte brauchen wir
wohl auch nicht weiter diskutieren und eigentlich schon gar nicht in einem
Forum wie diesem hier. Zumindest so wie ich das sehe.

Die Hardware wird nur geringfügig teurer wenn überhaupt, aber das
MS Server OS läuft darauf halt zu 100 % sicher.

Die Hardware ist auch von MS zertifiziert und kann überall
nachgekauft werden und mit einem

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
03.02.2014 um 21:11 Uhr
MOin,

und bei den Anforderungen würde ich einfach ein NAS hinstellen und gut ists.

Oder gibt es irgendwelche Software die zwingend auf dem Server laufen muss?

Ansonsten stimme ich den anderen zu: Wenn es um berufliches Umfeld geht sollte es Serverhardware mit einem Hardwareraidcontroller sein. Ob es nun ein Xeon ist oder nicht spielt erst mal keine Rolle in meinen Augen.

Für zu Hause reicht natürlich Desktophardware so lange er nicht "professionell" genutzt wird. Für Spielereien braucht man keine.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
03.02.2014 um 21:12 Uhr
Ein einfaches IBM System x3100 M4, Xeon E3-1230, 4GB RAM, 250GB HDD (2582E3G) bekommt man schon für gut 500€. und der dreht bei 10 Clients auch nur Däumchen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
03.02.2014 um 22:39 Uhr
Ich würde hier mal wieder meinen guten alten Proliant Microserver ins Feld führen ... kann der, macht der und macht der auch 7/24. Und langsam will ich Kohle für die Empfehlung
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
03.02.2014 um 23:05 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Ich würde hier mal wieder meinen guten alten Proliant Microserver ins Feld führen ... kann der, macht der und macht der
auch 7/24. Und langsam will ich Kohle für die Empfehlung

Moment, den habe ich auch schon öfter empfolen (gut heute nicht, weil dobby schon auf den hingewiesen hat). Wenn dann teilen wir uns die Provision.

lks

PS: Bei mir werkeln auch mehrere Proliant microserver (N36L und N40L) als große Datenmüllhalde mit 4x4TB-Platten. Allerdings mit debian bestückt.. Ich werde demnächst mir mal einen N54l holen.
Bitte warten ..
Mitglied: LennyLinux
04.02.2014 um 10:51 Uhr
An dem Gerät gibt es auch nichts aszusetzten Funktionieren einwandfrei!

Um das Thema noch einmal aufzugreifen! Bevor ich einen normalen Desktop-PC als 24/7 Server missbrauche (mit der GEWISSHEIT, dass mir dieser nach einigen Monaten die Grätsche macht) solltest du dich für Server Hardware entscheiden.

Habe selbst schon leidvolle Erfahrungen mit dem Thema gemacht.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
gelöst Hilfe bei einer Server (Hardware) auswahl (30)

Frage von bjk190368 zum Thema Server-Hardware ...

Windows Server
Windows Server 2008 R2 Aero-Design auf Remote Desktop geht nicht (3)

Frage von Motherboard33 zum Thema Windows Server ...

Server-Hardware
Hardware NTP Server empfehlungen (28)

Frage von blade999 zum Thema Server-Hardware ...

Windows Server
Erfahrungswerte neuer Datev-Server (Hardware-Empfehlungen) (1)

Frage von steinbock zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...