Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Serveranforderungen für Applikationserver in einem Hotel

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: Marcelg

Marcelg (Level 1) - Jetzt verbinden

31.08.2006, aktualisiert 01.09.2006, 3335 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo!

Ich bin gerade dabei einen Server für ein Hotel zusammen zu stellen. Im Großen und ganzen wird darauf die Datenbank der Hotelverwaltungssoftware (wahrscheinlich MS SQL 2005) sowie der SBS 2003 (inkl. Exchange und eventuell Sharepoint) laufen.
Meine Frage jetzt... was würdet ihr als Hardware vorschlagen ?! Das System sollte möglichst günstig sein, deshalb würde ich zu einem SATAII RAID1 greifen und die Sicherung auf ein Bandlaufwerk machen. Wo ich mir nicht ganz sicher bin ist bei der Dimensionierung des Arbeitsspeichers. Sind 1GB ausreichend, oder sollten es 2 oder 3GB sein?!
Bei der Prozessorfrage bin ich mir auch nicht ganz sicher. Ist es notwenig einen Xeon Prozessor zu nehmen, oder geht ein handelsüblicher Dual-Core?!
Danke für die Antworten, Gruss, Marcel
Mitglied: nopain
31.08.2006 um 16:35 Uhr
Moin auch,

also mal vorweg, ich bin ein Admin... kein Sales-Hansel! Aber ----

....wenn Du ein Produktivsystem mit so vielen hardwarefressenden Systemen einrichten willst, dann vergess mal schnell das Wort "billig".

1. Das System muß in Wartung!! und ein Wald und Wiesengerät bekommst du nicht in Wartung
2. Das System muß ausfallsicher sein! Oder ist es egal ob das Teilchen mal ein paar Tage nicht zur Verfügung steht? ...wenn nicht -> Wartungsvertrag und ausgereifte Server-Hardware kaufen.

3. Du benötigst performante Platten, da darf es ruhig SCSI sein, vergess da mal schnell SATAII. Dann würde ich zu einem RAID5 raten, das ist zwar etwas inperformanter, aber die Netto-Nutzung ist besser.

Also ich weiß nicht was Du für finanzielle Möglichkeiten hast, aber wie gesagt, Produktivsysteme müssen schon ernsthaft geplant und umgesetzt werden und zwar von Anfang an.

Ich würde Dir mal einen DELL-Server oder einen DL380 G4 von HP vorschlagen. Übrigens würde ich da mal zu 4GB Ram raten, das kostet nicht mehr die Welt und der Exchange- und SQL-Server wird dich dafür lieben.

Kostenpunkt für ein solchen Server würde ich mal sagen so.... hmmm.... ca. 7.000 Euro mit ca. 350 Euro Wartungskosten pro Jahr (alles ohne Tapelaufwerk).

Gruß
nopain
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
31.08.2006 um 17:34 Uhr
Schließe mich vollständig nopain an und erweitere um folgende Frage:

Was hindert dich an einem SBS 2k3 Premium incl. SQL-Server und ISA-Server? Wenn du eh alles auf eine Maschine wirfst, ist das sicher kostenseitig interessant.

geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: fugu
31.08.2006 um 17:59 Uhr
Ein fröhliches Moin Moin am frühen Abend....

Grundsätzlich bin ich absolut der gleichen Meinung wie nopain - ABER ....

Ohne nähere Info über das Hotel kann man die Frage nicht so wirklich beantworten!

Ich wohne in einer kleineren Stadt im Münsterland - also in einem insgesamt ländlich geprägten Umfeld! Hier gibt es viele kleine Hotels. Die brauchen bestimmt auch gute Hardware als Server. Aber RAID 5 muss doch wohl nicht unbedingt sein.

Das "Landhotel Müller" kann vielleicht auch mal 'nen halben Tag ohne Server...

Dafür könnte ich mir folgendes vorstellen:

- HDD Single SCSI
- evtl. zusätzliche Platte für Daten
- regelmässige Systemimages mit bspw. Acronis
- 2x täglich Backup

Dann wäre eine solche Maschine für ein kleines Landhotel immer noch ausfallsicher genug.

DENNOCH:
Es ist fatal, sich auf "billige" Hardware einzulassen!

Wenn du ein RAID5 willst, dann mach's richtig! Nicht mit 'nem 100-EUR-Controller, sondern dann muss es war ordentliches sein - und die kosten dann auch schon mal 700 EUR.

Wenn weniger ausgegeben werden soll, dann besser ein hochwertiges Single-SCSI mit guter Sicherung, als ein billiges RAID (am schlimmsten noch mit onBoard-Controller)

Prozessor und RAM richten sich stark nach der Anzahl der Zugriffe. Passende Informationen findest du in aller Regel beim Software-Hersteller der Branchensoftware.

Greetz, Fugu
Bitte warten ..
Mitglied: 2095
31.08.2006 um 18:39 Uhr
hi

es muss ja nicht unbedingt SCSI sein...(Sata ist auch performant....800mb/s lesebetrieb im Raid 5)
aber:
Sata variante:
Wenne auf die WD Raptor Platten zugreifst...mit einem ordentlichen Hardwareraidcontroller

kommste da auch gut weg.....(auf einem Raid 10 ) sind die auch stark...(bei uns laufen da schon 6 Server auf diesem System, bis jetzt keine Klagen )
für daten würde ich an deiner stelle auf Raid 5 gehen, verkraftet ja den ausfall von einer festplatte, zudem noch ein oder zwei Hotspare einbauen...

grundsätzlich gilt aber:

Spare nie am falschen Ende.......
d.h. benuzte keinen Softwarebasierten Raidcontroller sondern einen Hardware basierten.
ich weis die guten gehen bei ca 330 € los....je nach dem
Wenn dir aber nur ein begrenztes Budge zur verfügung steht , dann würde ich mir einen zusammenbauen.....denn das was bei Dell da gezahlt wird, da kann man von der Summe sich noch ein gescheides Bandlaufwerk investieren...etc..(andernfalls kommste da um das wort billig nicht rum...(aber wenn es zu billig wird , dann geht das in die Hose...)

Wenn es nicht viel sein soll, so kannste auch den INtel core duo verwenden....muss ja nicht xeon sein....(denk aber dran ..was da oben steht...nie am falschen ende...)

Was die Arbeitsspeicher betrifft, so würde ich an deiner Stelle zunächst mal mit 2 GB anfangen, schau aber das die Zugriffszeiten bei dennen stimmen..ich dachte da an CL2,5 ..etc....


achja , alles auf eine Maschine zu werfen ist nicht gerade toll...ist aber grundsätzlich machbar.....(muss jeder selber wissen..., je nach budge)
nur mal so..

in diesem SInne

Mit freundlichen Grüßen rooks
Bitte warten ..
Mitglied: ratzla
01.09.2006 um 23:38 Uhr
Ich kenne deine Details und damit Deine genauen Anforderung auch nicht.
Aber mir erscheinen die hochpreisigen System von HP einfach zu teuer.

Auf ein ordentliches RAID System würde ich nicht verzichten. Ein Systemausfall ist dumm, wenn aber auch noch die Daten futsch sind ist dass mehr als Sch...

Ein ordentliches System sollte in einem Servergehäuse stecken und Wechselfestplatten haben.
Dafür würde ich auf die eher auf die allerschnellste CPU verzichten. Ein günstiger Opteron Prozessoren oder auch die neuen Core2Duo (Woodcrest) sind ordentliche Serverprozessoren die auch nicht so leicht überhitzen. Aber auch normale Prozessoren gehen solange sie keine thermischen Problem haben. Einen P4 würd ich aber nicht mehr nehmen.
Ein Backupsystem is äußerst ratsam (aber gerade bei Datenbanken bitte prüfen ob die Datenbank auch wirkich sauber gesichert wird).

Supermicro bietet ganz gute und preisgünstige Serverplattformen. Aber auch die Kombination Tyan Board und Chenbro Servergehäuse hat sich gut bewährt. Dazu ein 3Ware SATAII Controller und 3 Festplatten fürs RAID5 und die Sache hat sich.
Ach ja, Windows kann nie genug Speicher kriegen, aber 2 GB solten für den Zweck eigentlich gut reichen.
Einen ordentlichen Händler der dir auch mal im Notfall ein Ersatzsystem ausleihen kann halte ich für wichtiger als einen superduper Wartungsvertrag.

Ein System ähnlicher Art habe ich kürzlich für ca. 1.800 € aufgebaut (Linux). Darauf kommt dann aber noch das Betriebsystem und die ganze ander Software (Backup nicht vergessen).
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkgrundlagen
gelöst VPN im Hotel (10)

Frage von HeinrichM zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

TK-Netze & Geräte
IP-Telefonielösung für kleines Hotel (5)

Frage von achklein zum Thema TK-Netze & Geräte ...

LAN, WAN, Wireless
AccessPoint und Sicherheitsupdate für kleines Hotel (11)

Frage von der-dodo zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...