Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Serverliste nach Ping Sortieren und in eine TXT Ausgeben ?

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: serJOga

serJOga (Level 1) - Jetzt verbinden

08.02.2010, aktualisiert 00:54 Uhr, 5905 Aufrufe, 17 Kommentare

Hallo Leute,
zur Zeit habe ich ein Problem, welches ich versuche zu lösen.

Ich habe eine Textdatei -> "serverliste.txt" in dem Format: (ca. 900 Server) "IP_ADRESSE:PORT"

85.25.140.178:27024
78.46.101.137:47015
193.36.227.96:27015
usw. ...

Diese Serverliste wollte ich nun mit dem "ping" Befehl 20 mal "durchpingen", daraus ein Durchschnittsping erstellen
und die Adressen mit einem GRÖßEREN Ping als 80 nicht beachten, oder löschen.

Aus dieser NEUEN "serverliste_sortiert.txt" soll jetzt eine "serverliste_sortiert_formatiert.txt" werden.
Und zwar mit Solchem Format:

"1" Angefangen von "1" erhöhe um 1
{
"name" "85.25.1 40.178:27024" Erste IP_ADRESSE:PORT
"address" "85.25 .140.178:27024" Erste IP_ADRESSE:PORT
"lastplayed" "123456789" Immer das Selbe
"appID" "0" ; Immer das Selbe
}

"2" Angefangen von "1" erhöhe um 1
{
"name" "78.46.1 01.137:47015" Zweite IP_ADRESSE:PORT
"address" "78.46 .101.137:47015" Zweite IP_ADRESSE:PORT
"lastplayed" "123456789 Immer das Selbe
"appID" "0" ; Immer das Selbe
}

usw. ...
Schraeger Fetter Text = Kommentar

nun gib es hier im Forum genug Anleitungen für "textdatei auslesen und neue textdatei schreiben"
nun habe ich aber ein Paar Fragen:

- Da der Ping Befehl nur eine IP braucht OHNE den Port hinten, wie kann ich das Einlesen am besten ?
gibt es sowas wie "lese ein bis einem doppelpunkt" da ja danach der Port kommt

- Problem dabei ist das die Neue "serverliste_sortiert_formatiert.txt" aber diese Port angabe braucht

- Wie heisst der Batch-Befehl für einen Absatz ?

- Was müsste ich noch beachten ? eventuelle Denkfehler ?


PS: Wie kann ich mit der Formatierung Text einrücken ? Hab das in dem "FAQ-Formatierungen in den Beiträgen" Thread nicht gefunden.


Mit freundlichen Grüßen SerJOga
Mitglied: rubberman
08.02.2010 um 02:12 Uhr
Hallo SerJOga,

da du dich ja scheinbar selbst durchbeißen willst, zunächst erst mal die Antwort auf ein paar Fragen.

1. und 2. Du kannst in einer FOR /F Schleife den Delimiter (Trennzeichen) festlegen.
ungetestet:
01.
@echo off &setlocal 
02.
set n=0 
03.
for /f "delims=: tokens=1*" %%a in (serverliste.txt) do ( 
04.
  set "IP=%%a" 
05.
  set "line=%%a:%%b" 
06.
  call :sub 
07.
08.
pause 
09.
goto :eof 
10.
 
11.
:sub 
12.
set /a n+=1 
13.
echo "%n%" 
14.
:: hier wirst du dir was einfallen lassen: 
15.
ping -n 20 %IP% 
16.
echo { 
17.
echo "name" "%line%" 
18.
echo "address" "%line%" 
19.
echo "lastplayed" "123456789" 
20.
echo "appID" "0" ; 
21.
echo } 
22.
goto :eof
3. Weiß nicht genau, was du mit Absatz meinst, aber grundsätzlich gibt es da nur den ECHO Befehl
01.
echo.
erzeugt eine leere Zeile.
Es lassen sich aber auch Leerzeichen und Tabs mit ECHO ausgeben (wobei das erste Leerzeichen hinter ECHO nicht ausgegeben wird).

Hoffe das hilft schon mal weiter.

Grüße
rubberman
Bitte warten ..
Mitglied: kaiand1
08.02.2010 um 07:19 Uhr
Moin
Das hört sich sehr nach einer Steam Favoriten Server IP Liste an füe die Spieleserver ;)
Da hab ich mal was für geschrieben für die Auswertung müßte es mal suchen wo ich es damals abgelegt habe...
Falls noch interresse besteht..
Bitte warten ..
Mitglied: serJOga
08.02.2010 um 10:09 Uhr
Zitat von kaiand1:
Moin
Das hört sich sehr nach einer Steam Favoriten Server IP Liste an füe die Spieleserver ;)
Da hab ich mal was für geschrieben für die Auswertung müßte es mal suchen wo ich es damals abgelegt habe...
Falls noch interresse besteht..


Hey, gut erkannt! (wollte ich eigentlich gestern noch dazuschreiben)

Ja das IST die Steam-Favouriten-Server-IP Liste (Counter Strike Server)
Die sache ist die, ich wollte ein paar Gute Server finden für CounterStrike und habe deshalb an die 3000 Server mit Steam selber gefunden.
Nun wollte ich sie alle sortieren aber mit Steam selber ist das sehr umständlich.
Meine zweite Idee war HLSW. Das Problem ist aber das HLSW zwar Server aus Steam Importieren kann ABER keine Möglichkeit hat die Server wieder direkt in die Steam-Serverliste zu speichern... total doof wie ich finde -.-
Deshalb gehe ich diesen weg. Mal schauen ob daraus irgendwas wird

PS: Klar interesse besteht!



Zitat von rubberman:
Hallo SerJOga,

da du dich ja scheinbar selbst durchbeißen willst, zunächst erst mal die Antwort auf ein paar Fragen.

1. und 2. Du kannst in einer FOR /F Schleife den Delimiter (Trennzeichen) festlegen.
>...

3. Weiß nicht genau, was du mit Absatz meinst, aber grundsätzlich gibt es da nur den ECHO Befehl
Es lassen sich aber auch Leerzeichen und Tabs mit ECHO ausgeben (wobei das erste Leerzeichen hinter ECHO nicht ausgegeben wird).

Hoffe das hilft schon mal weiter.

Grüße
rubberman


Hey!

Ist ja einfacher als ich dachte :D einfach echo .... hast recht.
Werd dann mal zuhause gleich schauen [ hab grad meine "Mikrosystemtechnik" Klausur geschrieben =) ]
wie ich das nun weiter erweitern kann.

Mit freundlichen Grüßen SerJOga
Bitte warten ..
Mitglied: rubberman
08.02.2010 um 10:21 Uhr
Hallo SerJOga,

helfe dir noch ein Stück weiter (wenn man sich einmal Gedanken darüber gemacht hat ):

01.
@echo off &setlocal 
02.
 
03.
call :Xping 85.25.140.178 &&( 
04.
  echo wird beachtet 
05.
)||( 
06.
  echo wird nicht beachtet 
07.
08.
pause 
09.
goto :eof 
10.
 
11.
:: ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 
12.
:Xping IPAdr 
13.
setlocal 
14.
set "Anz_Pings=20" 
15.
set "Max_ms=80" 
16.
 
17.
set "x=0" 
18.
set "MW=1001ms" 
19.
for /f "tokens=9" %%a in ('ping -n %Anz_Pings% %~1 ^|findstr /i /c:"mittelwert"') do ( 
20.
  set "MW=%%a" 
21.
22.
if %MW:ms=% leq %Max_ms% set "x=1" 
23.
endlocal &echo %x%|find "1">nul 
24.
goto :eof
Kleine Funktion mit Beispielaufruf .

Grüße
rubberman
Bitte warten ..
Mitglied: serJOga
08.02.2010 um 23:51 Uhr
hmm... verstehe davon leider nur wenig,
werde mich morgen näher hier im Forum mit den Tutorials zu der Batch Programmierung auseinandersetzen

Frage: Was bedeutet "goto :EOF" ?


habe hier den "PSPad Editor" er macht es alles so schön bunt


PS: kenne mich ein wenig mit der C Programmierung aus
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
09.02.2010 um 07:34 Uhr
Moin serJOga,

Frage: Was bedeutet "goto :EOF" ?
das "goto :Eof" hat je nach Kontext zwei Bedeutungen.
Ein "Goto :LabelXY" geht zu einer definierten Sprungmarke.
Heißt, wenn der Befehl "goto :LabelXY" aufgerufen wird, muss auch ein Sprungziel ":LabelXY" vorhanden sein.
Andernfalls kommt der Fehler "Sprungziel nicht gefunden" (oder so ähnlich).

Das "goto :eof" dagegen benötigt kein vorhandenes Label, sondern bedeutet sinngemäß soviel wie in anderen Programmiersprachen "RETURN" oder "RETURN TO CALLER".

-> Wenn "goto :eof " im Hauptablauf des Batches steht, wird es als RETURN, also "gehe zum Ende" interpretiert.
-> Wenn "goto :eof" am Ende eines mit "Call :LabelXY" steht, bedeutet es "RETURN TO CALLER", kehre zurück in die Zeile nach der Anweisung "call :LabelXY".

In rubbermans Schnipsel findest du beide Varianten. In Zeile 09 wird mit "goto :eof" der Hauptbatch beendet; in Zeile 24 wird mit goto :eof der Rücksprung zur Aufrufzeile des "Call :Xping" bewirkt.
In keinem der beiden Fälle ist eine Sprungmarke namens ":eof" vorhanden oder erforderlich.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: serJOga
10.02.2010 um 23:52 Uhr
hmm.. irgendwie komme ich nicht weiter :|

habe bisher das zusammengefasst:


01.
@echo off &setlocal 
02.
set n=0 
03.
 
04.
call:main 
05.
 
06.
:: MAIN ------------------------------------------------------------------------------------------------------ 
07.
:: Spaltet IP Adresse von Port aus serverliste.txt 
08.
:: speichert IP Adresse unter der Variable a 
09.
:: speichert Port unter der Variable b 
10.
:: ruft Xping auf 
11.
 
12.
:main 
13.
for /f "delims=: tokens=1*" %%a in (serverliste.txt)  
14.
 
15.
do  ( 
16.
  set "IP=%%a" 
17.
  set "line=%%a:%%b" 
18.
  call :Xping 
19.
20.
 
21.
pause 
22.
goto :eof 
23.
::-------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 
24.
 
25.
 
26.
 
27.
:: Xping ---------------------------------------------------------------------------------------------------- 
28.
:: // Pingt die IP Adresse und wenn Ping unter 80 
29.
:: // ruft write auf 
30.
  
31.
:Xping IPAdr 
32.
setlocal 
33.
 
34.
set "Anz_Pings=20" 
35.
set "Max_ms=80" 
36.
set "x=0" 
37.
set "MW=1001ms" 
38.
 
39.
for /f "tokens=9" %%a in ('ping -n %Anz_Pings% %~1 ^|findstr /i /c:"mittelwert"') do ( 
40.
  set "MW=%%a" 
41.
42.
if %MW:ms=% leq %Max_ms% set "x=1" 
43.
endlocal &echo %x%|find "1">nul 
44.
goto :eof 
45.
::------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 
46.
 
47.
 
48.
 
49.
:: write ---------------------------------------------------------------------------------------------------- 
50.
:write                          
51.
set /a n+=1 
52.
 
53.
echo "%n%" 
54.
echo { 
55.
echo "name" "%line%" 
56.
echo "address" "%line%" 
57.
echo "lastplayed" "123456789" 
58.
echo "appID" "0" ; 
59.
echo } 
60.
goto :eof 
61.
::-------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Ich dachte mir das so ->

- main ließt jedesmal wenn sie aufgerufen wird die nächste Zeile aus der "serverliste.txt" aus und speichert sie als IP

- dann wird Xping aufgerufen
Xping Pingt die IP 20 mal, und wenn der Ping unter 80 ist wird write aufgerufen,
ansonsten springt er wieder zu main

- write schreibt die jeweilige IP in dem gegebenen Format in einer neue txt namens serverliste_sortiert.txt


Kann man so Kommentieren wie ich das gemacht habe ?
Habe ich was nicht berücksichtigt ?


Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: rubberman
11.02.2010 um 00:54 Uhr
Hallo serJOga,

ein bisschen anders würde ich schon vorgehen.
  • Rufe :write aus der Schleife in :main auf.
  • Rufe :Xping aus :write auf und verlasse :write sofort wieder, falls :Xping einen Errorlevel >0 zurück gibt
  • ansonsten mach weiter und schreibe, indem du die ECHO-Ausgaben nach "serverliste_formatiert.txt" umleitest.

01.
@echo off &setlocal 
02.
:: main ------------------------------------------------------------------------ 
03.
set n=0 
04.
 
05.
:: "serverliste_formatiert.txt" anlegen/überschreiben, damit bei mehrmaligem 
06.
:: Aufruf des Batchfiles nicht ständig hinten angehängt wird 
07.
type nul>"serverliste_formatiert.txt" 
08.
 
09.
:: Schleife für jede Zeile in serverliste.txt 
10.
for /f "delims=: tokens=1*" %%a in (serverliste.txt) do ( 
11.
  set "IP=%%a" 
12.
  set "line=%%a:%%b" 
13.
  call :write 
14.
15.
 
16.
pause 
17.
goto :eof 
18.
::------------------------------------------------------------------------------ 
19.
 
20.
:: write ----------------------------------------------------------------------- 
21.
:write 
22.
:: :Xping aufrufen. Wenn Durchschnittswert >80ms, verlasse :write und  
23.
:: kehre zur Schleife zurück 
24.
call :Xping %IP% ||goto :eof 
25.
 
26.
:: ansonsten zähle hoch und schreibe in "serverliste_formatiert.txt" 
27.
set /a n+=1 
28.
29.
echo "%n%" 
30.
echo { 
31.
echo "name" "%line%" 
32.
echo "address" "%line%" 
33.
echo "lastplayed" "123456789" 
34.
echo "appID" "0" ; 
35.
echo } 
36.
echo. 
37.
)>>"serverliste_formatiert.txt" 
38.
 
39.
goto :eof 
40.
::------------------------------------------------------------------------------ 
41.
 
42.
:: Xping ----------------------------------------------------------------------- 
43.
:: Pingt die IP Adresse und wenn Ping >80ms dann Errorlevel größer 0 
44.
 
45.
:Xping IPAdr 
46.
setlocal 
47.
 
48.
set "Anz_Pings=20" 
49.
set "Max_ms=80" 
50.
set "x=0" 
51.
set "MW=1001ms" 
52.
 
53.
for /f "tokens=9" %%a in ('ping -n %Anz_Pings% %~1 ^|findstr /i /c:"mittelwert"') do ( 
54.
  set "MW=%%a" 
55.
56.
if %MW:ms=% leq %Max_ms% set "x=1" 
57.
endlocal &echo %x%|findstr /c:"1">nul 
58.
goto :eof 
59.
::------------------------------------------------------------------------------
Dir muss natürlich bewusst sein, dass die Laufzeit des Batches je IP Adresse bei ca. 20 Sekunden liegt, da die Pingpakete im Abstand von einer Sekunde abgesetzt werden. Also teste erst mal mit einer kurzen Liste

Grüße
rubberman

<edit> Zeile 57 FIND zu FINDSTR wegen merkwürdigem Fehler </edit>
Bitte warten ..
Mitglied: serJOga
11.02.2010 um 01:09 Uhr
Zitat von rubberman:
Dir muss natürlich bewusst sein, dass die Laufzeit des Batches je IP Adresse bei ca. 20 Sekunden liegt, da die Pingpakete im
Abstand von einer Sekunde abgesetzt werden. Also teste erst mal mit einer kurzen Liste

Grüße
rubberman

hey, danke!

hmm daran habe ich noch gar nicht gedacht ....
dann muss ich meinen PC wohl eine nacht lang laufen lassen


PS: beim Aufruf kommt bei mir das hier ->

01.
find: 1: No such file or directory 
02.
find: 1: No such file or directory 
03.
Ein Prozess hat versucht, zu einer nicht bestehenden Pipe zu schreiben
das muss ich jetzt erstmal googeln :D
Bitte warten ..
Mitglied: rubberman
11.02.2010 um 01:16 Uhr
Hmm, dann funktioniert dein FIND anders als meins?!
Ändere mal zu FINDSTR
01.
endlocal &echo %x%|findstr /c:"1">nul 
Grüße
rubberman
Bitte warten ..
Mitglied: serJOga
11.02.2010 um 01:25 Uhr
geht!

vielen vielen Dank für die Zeit!
Falls irgendwelche Arbeiten rund um Photoshop (Flyer, Retusche) anstehen -> anschreiben
helfe gerne wo ich kann

Mit freundlichen Grüßen serJOga!


PS: sagt dieser Fehler irgendwas über meinen Computer aus ?
muss ich mir Sorgen machen ?


EDIT:
Betriebssystem: Windows XP Service Pack 3
Bitte warten ..
Mitglied: rubberman
11.02.2010 um 01:36 Uhr
Schätze nicht.
Mal sehen, ob Biber hier noch mal drüber stolpert. Der ist Experte für solch Phänomene und weiß sicher einen Schwank darüber zu erzählen, was sich die redmonder Praktikantinnen dabei gedacht haben
Schreib mal dein OS dazu. Vielleicht hats was damit zu tun, dass es eine andere Dateiversion ist.

Grüße
rubberman
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
11.02.2010 um 11:30 Uhr
Moin serJoga,

PS: sagt dieser Fehler irgendwas über meinen Computer aus ?
muss ich mir Sorgen machen ?

Na ja... du musst dir nur begrenzt Sorgen machen.
Der Fehler selbst ist wohl auf die übliche Unaufgeräumtheit eines handelsüblichen Windows-Systems nach ein paar Monaten zurückzuführen.
Das, was bei Autos oder Ehefrauen "mit Gebrauchsspuren" umschrieben wird.

Es deutet jedenfalls darauf hin, dass bei dir keine Datei namens "Find[.exe]" gefunden wird im aktuellen Suchpfad.

Nachstellen kannst du diesen Fehler z.B. so:
Der eigentliche Fehlerauslöser ist ja ein Befehl wie z.B.
echo text|find "suchwort" 
-bzw. konkreter mit den beiden möglichen Gefunden/Nicht gefunden-Ergebnissen 
echo 23|find "1" 
[keine Ausgabe, nicht gefunden] 
 
echo 13|find "1" 
13 [Gefunden-Ausgabe]
Wenn ich statt an "find", also an die FInd.exe an eine Nicht-existente Findx[.exe] übergebe, kommt..
>echo 23|findx "1" 
Der Befehl "findx" ist entweder falsch geschrieben oder 
konnte nicht gefunden werden. 
Ein Prozess hat versucht, zu einer nicht bestehenden Pipe zu schreiben. 
 
# jedenfalls beim ersten Mal. ein Versuch der Reproduktion... 
>echo 23|findx "1" 
Der Befehl "findx" ist entweder falsch geschrieben oder 
konnte nicht gefunden werden. 
 
[ beim 2ten, 3ten, xten Mal kommt die "nicht bestehende Pipe" nicht wieder.  
*seufz*....Redmond....]
Du könntest also mal recherchieren, ob/ob nicht eine Datei namens Find.exe auf deinem Rechner vorhanden ist und in welchem Pfad.

Sicherlich ist da was durcheinander.... aber Anlass für Sorgen sehe ich nicht.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: serJOga
11.02.2010 um 20:39 Uhr
Servus,

mein System ist gerade mal 2,5 Monate Neu :D ...
also ich habe Folgende Dateien in den Verzeichnissen:

Dateiname Pfad/Adresse
find.exe C:\WINDOWS\system32
findstr.exe C:\WINDOWS\system32

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
11.02.2010 um 22:09 Uhr
Moin serJOga,

okay... dann liegt es nicht daran, dass die Find.exe nicht gefunden wird, sondern vermutlich daran, dass die nicht so robust ist wie die Findstr.exe.

Sowohl Find.exe wie auch diese facegeliftete neuere FindStr.exe sind ja beide (primär) für Textdateien gedacht, also für irgendetwas, das Zeilen hat.
Zeilen wiederum sind unter Windows erkennbar

  • durch ein Zwei-Zeichen-Zeilenende [=CRLF =Chr(13)+Chr(10) = hex0D +Hex0A] (das nur in der letzten zeile einer Textdatei fehlen darf) und
  • eine bestimmbare Länge "Text" vor einem Zeilenende

Wenn aber irgendwelche Hobbycoder aus Orten mit dem Anfangsbuchstaben R so etwas wie eine Ping-Ausgabe zusammenbraten, dann kann es passieren, dass eine Zeile nicht mit CRLF (hex0D+hex0A) endet, sondern mit CRCRLF (hex0D+Hex0D+Hex0A).

Das ist in der Ergebniszeile-Zeile der Ping-Ausgabe mit dem Wort "Mittelwert" definitiv der Fall. die Ausgabe endet mit [..6D 73 0D 0D 0A] =["...ms"+CR+CR+LF]

Das bringt die/deine Find.exe offensichtlich durcheinander, die Findstr.exe scheint damit leben zu können.
Zumindest diese eine Zeile wird jedenfalls verstümmelt - Beispiel am CMD-Prompt
>for /f "tokens=*" %a in ('ping -n 2 localhost^|find /i "mittelwert"') do @echo [%a] 
]Minimum = 0ms, Maximum = 0ms, Mittelwert = 0ms 
 
 
>for /f "tokens=7-9" %a in ('ping -n 2 localhost^|find /i "mittelwert"') do @echo [%a] b[%b] c[%c] 
]Mittelwert] b[=] c[0ms
Kommt auch bei mir/meiner Find.exe nicht das heraus, was herauskommen sollte.... villeicht hat auch der FOR/F-befehl seine Probleme mit diesem CRCRLF.

Fazit:
Wenn du ein paar Windows-Programme dazu gebracht hast, sinnvoll miteinander zu kommunizieren: Ändere nie wieder etwas an der Konstellation.
In deinem Fall: bleibe bei FindStr.exe statt Find.exe

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: serJOga
12.02.2010 um 00:16 Uhr
^^ Redmond...
Aber die haben doch Windows! programmiert!

habt ihr den alle Linux ? oder was anderes ?

dachte batch coden ist nicht so umfangreich *duck* ... wenn ich mir das so anschaue brauche ich ja jahre um mir das beizubringen..

Mit freundlichen Grüßen serJO
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
12.02.2010 um 10:33 Uhr
Moin serJOga,

Zitat von serJOga:
... wenn ich mir das so anschaue brauche ich ja jahre um mir das beizubringen..
Sieh es positiv: dann bist immer noch um Jahrzehnte schneller als diese HoffnungsträgerInnen aus R.

Was mich allerdings brennend interessieren würde:
Machen die dort auch Freigaben?
Kennen die Abnahmetests? Oder gibt es dafür im Neudeutschen gar keine Vokabel?

Meine Vermutung ist, dass das englische Wort acceptance test zwar auch "Abnahmetest" bedeuten kann...
Aber bei Bunter-Bläschen-Software wohl auch meint "austesten, was der Kunde so grad noch akzeptiert".

Hätte ich in meiner Jugend gewusst, dass Unverfrorenheit das eigentliche Geheimnis eines globalen Monopolisten ist.... egal, vorbei.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...