Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Taskleiste unklickbar, Fenster nicht schließbar, nur das öffnen des Taskmanagers hilft. Win7 32Bit

Frage Microsoft Windows 7

Mitglied: DAU-at-Work

DAU-at-Work (Level 1) - Jetzt verbinden

29.10.2012 um 14:15 Uhr, 31557 Aufrufe, 8 Kommentare, 2 Danke

Moin,

sorry falls ich etwas schon existierendes anspreche...
Sollte es bereits ein Thread/Lösung geben bitte ich um ein Link. *danke* manchmal kommt man einfach nicht auf die Fehler... und es wird nebenbei natürlich weiter eingegrenzt, woran das Problem liegt.

Google hilft mir nicht richtig, es existieren hundert mio. Einträge (und jeden den ich mir angeschaut habe, ist nicht mit meinem Problem vergleichbar *andere Probleme/Ursachen/Systeme...*).

Zur Umgebung:

Für Kunden werden Computersysteme verkauft mit spezieller Software zum auslesen und auswerten von Messdaten und ggf. Karten für z.B. Funkuhren/RS485 Schnittstellen etc..

Es sind immer die gleichen Grundhardwarekomponenten (Abgesehen von Zusatzkarten):
Motherbord "Supermicro C2SBC-Q-B"
CPU Intel E6500 oder E5700
RAM 2GB Kingston DDR2
HDD 2x 500GB WD5003ABYX im Raid1 (Mirror)
Grafik onBord
Netzteil Enermax Liberty 400W
_____________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________
Zum Problem:

Bei manchen Systemen ist nach einem Neustart, beim ersten Start,... Die Tastleiste nicht anklickbar, die Symbole auf dem Desktop schon, allerdings lassen sich die Fenster z.B. der Explorer ("Computer") nicht schließen. Besser gesagt, die Fenster schließen sich nicht sondern werden nur leicht durchsichtig/grau als wäre der PC abgestürzt. Es lassen sich aber weitere öffnen... Programme laufen allerdings normal weiter usw. usf..

Wenn ich "Strg+Alt+Entf" drücke und in den Auswahlbildschirm komme, um den Taskmanager zu öffnen, (Abmelden, Neustarten, ...., Taskmanager) kann ich einmal klicken OHNE das dieser klick wirklich registriert wird.
Erst beim 2. Klick, wird dieser "annimiert", sprich der "Button" wird "gedrückt" und es öffnet sich der Taskmanager.

OHNE irgendetwas zu beenden etc. funktioniert nun wieder alles... Die Taskleiste ist "entsperrt" die Fenster lassen sich wieder schließen.

Die Auslastung sieht "normal" aus und es ist genug RAM frei...

Seltsam ist auch, das die Desktopsymbole sich nicht verschieben lassen, sie lassen sich zwar "ziehen" aber bleiben nicht an dem Ort wo sie "hingezogen" wurden.


- Das Problem tritt nicht bei jedem PC auf sondern nur sporadisch bei (um eine Zahl zu nehmen) jedem 10. PC und ist nicht immer "gewollt" rekonstruierbar.
- Meißt wie erwähnt nach einem Neustart.
- "Beheben" lässt sich dies nur mit dem Abmelden des Adminkontos und Anmelden des Kundenprofils und wieder mit Administrator anmelden bzw. mit dem Klammergriff und dem "Öffnen" des Taskmanagers, mit dem jedoch nichts unternommen werden muss.
- Es scheint Hardwareunabhängig zu sein...?!


Das System wurde einmal aufgesetzt, gepatched und ein paar Programme die IMMER mit drauf sind installiert. Es wurde ein Image erstellt mit Acronis und mit SnapDeploy wird dieses Image aufgespielt.

Wie gesagt, es tritt nicht immer auf, sondern unvorhersehbar.

WENN es auftritt, nützt auch ein neu Aufspielen des Images nichts, das Löschen des Raids oder Die Festplatten mit "0" schreiben-Formatieren bringt auch keine Abhilfe...



Es wäre super wenn da irgendjemand sagen könnte "du idiot das liegt an dem und dem..."
(ok vielleicht ohne dem idiot ...)


Mit freundlichen Grüßen
Mitglied: DAU-at-Work
30.10.2012 um 08:04 Uhr
OKAY....

SEHR SELTSAM...

Einer der Fehler ist anscheinend behoben... Nach X durchsuchten Themen im WWW habe ich einen Beitrag entdeckt der zumindest einen ähnlichen Problemverlauf zumindest mit den Desktopsymbolen beschreibt.

Die Desktopsymbole lassen sich wieder verschieben wenn ich eine andere USB-Maus anschließe... witzigerweise lassen sich Fenster und alles andere mit der "defekten" Maus ziehen und verschieben und bleiben an dem Ort... nur Desktopsymbole verschwinden auf ihren ursprünglichen Platz zurück. Mit der neuen Maus funktioniert zumindest DAS (verschieben der Desktopsymbole) einwandfrei...

Das die Taskleiste ab und an "einfriert" war schon ein paar mal vor dem wechsel der Maus "weg" ich weiß nicht ob es wieder auftritt, oder ob die Maus vielleicht einen Wackelkontakt hat der sich nur auf die Taskleiste auswirkt *ähh ja* ansonsten schalte ich diese Frage erstmal auf "hold" und würde mir trotzdem wünschen, eine Antwort zu bekommen falls jemand dieses Problem kennt, und es eine andere mögliche Lösung/Ursache hat.



Danke schonmal
Bitte warten ..
Mitglied: DAU-at-Work
30.10.2012, aktualisiert um 10:14 Uhr
.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.
AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH... ok... falsche Vorfreude... alles wieder beim Alten auch mit neuer Maus... hätte mich auch sehr gewundert... Allerdings lief es eben kurzzeitig nach umstöpseln auf neue Maus...
.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.




OK... ES SCHEINT DOCH DIE MAUS ZU SEIN...

Folgendes ist passiert...

1. "Defekte" USB-Maus = kein verschieben der Desktopicons, und ab und an Taskleiste nach Neustart eingefroren... Fenster lassen sich verschieben, Rechtsklick/Linksklick funktioniert einwandfrei.

2. Neue USB-Maus = im laufenden Betrieb, funktioniert wie "defekte" Maus und u.U. funktionierende Taskleiste plötzlich blockiert.

3. Gerätemanager -> Deinstallieren der USB Maus und neue Maus rangehängt (ab und an erkennt er auch nur ein HID-Konformes Eingabegerät und keine MAUS mit der "Defekten"...)

4. Neustart = alles super ! (mehrmals neustart, alles OK)




Ich weiß nicht genau wie dies zu stande kommt.
NUR die Desktopicons lassen sich nicht verschieben bzw. bleiben nicht an dem gewünschen Ort. Die Taskleiste friert ein bis man Strg+Alt+Entf drückt und den TM öffnet (nur öffnen reicht schon) danach funktioniert sie wieder und die Fenster lassen sich auch wieder schliessen.

Auch nach mehrmaligen ausprobieren immer das gleiche... Vermutlich zerschiesst die Maus die Treiber etc. und die neue Maus kann daher auch nicht richtig Arbeiten...
Der Vorgang muss für jeden Port (Controller) an dem die "defekte" Maus angeschlossen war wiederholt werden (deinstallieren der Treiber und neustarten)

Was mich wundert ist nur die Tatsache das sich die Icons nicht verschieben lassen, die Fenster aber schon und die Maus ansich "normal" arbeitet zumindest zickt sie nicht... JEDE andere Maus gleichen oder anderen Typs scheint einwandfrei an frischen Ports und "defekt" an den "infizierten" Ports zu laufen...


Es Handelt sich um eine

Logitech RX250
M/N: M-BAD58B


--> Ergo = Maus wird entsorgt...

(Ich weiß nicht ob diese Maus zufällig immer an den Systemen hing an denen das Problem auftritt, da es immer nur mal sporadisch aufgetreten ist läßt es aber darauf schließen, dass in dem Fall zufällig die defekte Maus zum Einsatz kam um das System aufzusetzen etc...)

Ps. Systeme bzw. Mäuse stehen erstmal unter Beobachtung, falls etwas neues auftritt berichte ich (sofern es wen interessiert)
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
30.10.2012 um 15:28 Uhr
Hi Dau-at-work,
ist die UAC aktiv?
Bitte warten ..
Mitglied: DAU-at-Work
30.10.2012 um 20:20 Uhr
Moin

Die Benutzerkontensteuerung ?... ich glaube die ist ausgeschaltet... bin ich mir jetzt nicht 100% sicher. Allerdings wüsste ich ehrlich gesagt nicht wieso diese ein solch seltsames Phänomen zu Tage fördert. Zumal dieses "Image" auf div. Rechnern läuft *verwirrt*... wie gesagt, es ist reproduzierbar. Sobald die "defekte" Maus (statt der funktionierenden, auch USB)an einem anderen PC angeschlossen wird, lassen sich die DesktopIcons nicht mehr verschieben (vorher einwandfrei) und die Taskleiste friert ein (zweiteres nicht immer).

Was könnte die den genau damit zu tun haben ? also worauf spielst du an?



Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: Johnson7
03.08.2013 um 21:34 Uhr
Hallo DAU-at-Work,
seit ich vor einer Woche meine "neue" (neu gekaufte) Logitech - Corded Mouse M500 an den PC angeschlossen habe, tritt bei mir das gleiche Problem auf. Desktop-Icons lassen sich nicht mehr verschieben, Taskleiste nur nach Starten des TM wieder anklickbar und Downloads bei FF funktionieren nicht und "frieren ein" (lassen sich nur über Öffnen des TM wegklicken). Downloads bei IE funktionieren allerdings tadellos.
Habe jetzt die "alte" Maus (rechsklick funktioniert nicht mehr richtig) aus dem Müll geholt und erneut an den PC angeschlossen (die "neue" Logitech Corded Mouse M500 natürlich abgemacht) und siehe da. Nach Neustart funktioniert wieder alles wie früher (bis auf den Rechtsklick - der ist ja eh hinüber LOL). Könntest du mir sagen, wie ich weiter vorgehen muss? Wäre echt nett, weil du offenbar das Problem für dich gelöst hast. Danke!
Bitte warten ..
Mitglied: DAU-at-Work
04.08.2013, aktualisiert um 02:38 Uhr
Moin Johnson7, *tut mir leid mit deiner Maus ^.^ *

schau mal 3-4 Beiträge weiter oben...

Die Maus wurde entsorgt WEIL wahrscheinlich irgend ein defekt an der Maushardware die Treiber zerschiesst und sich durch irgendeine seltsame zusammenhängende Kettenreaktion in Windows dann das System solche Situationen zutage führt... Schon KRASS das soetwas wie ein simples USB Eingabegerät solch einen enormen Einfluss auf das System hat!!!

Tausche sie einfach (Stichwort "Garantie"...ich denke sie ist defekt, "Montagsgerät"?) und schau, obs nach der Deinstallation der Treiber usw. im Gerätemanager (und nach dem dann ausgeführten Neustart) wieder vernünftig läuft...

Probiere etwas rum falls es nicht sofort klappt... wie gesagt es hat bei mir auch ein bischen gedauert bis ich herausgefunden habe, WAS WANN WIE WO usw. ;)



VIEL ERFOLG
Bitte warten ..
Mitglied: Johnson7
05.08.2013 um 13:12 Uhr
Hi DAU-at-Work,
das ist wirklich ein Ding. Danke für deine schnelle antwort. Ich habe Neuigkeiten (Nur kurz um die Erfahrung auszutauschen).
Ich habe folgendes versucht: Systemwiederherstellung auf ca. 2 Wochen bevor ich die Maus gekauft und angeschlossen habe. Systemwiederherstellung durchgeführt, nach ca. 30 Sek. Bluescreen. Ein erneutes Hochfahren des PC funktionierte nicht. Dafür hat die Systemwiederherstellung allerdings erneut begonnen (da stand dann so sinngemäß "Fehler am Computer werden repariert" und "das System wird auf einen früheren Standpunkt gesetzt"). Ich hab's alles einfach mal laufen lassen. Nach ca. 15 Minuten - automatischer Neustart. Bin problemlos auf den Desktop gekommen. Dann hat's unten in der Tastkleiste die Treiber für ein USB-Device (das war wohl die Maus ) neu draufgemacht. Und siehe da: Alles funktioniert wieder wie früher. Drag n drop, Taskleiste etc. Ich bin glücklich aber sowas von ratlos!!! Offenbar hat Win7 das Problem erkannt und selbst gelöst. Habe in anderen Foren gelesen, dass das Problem in unregelmäßigen Abständen wiederkommt. Sollte das der Fall sein, fliegt die Maus im hohen Bogen auf den Müll Jetzt warte ich erstmal ab...
Liebe Grüße
Johnson7
Bitte warten ..
Mitglied: DAU-at-Work
05.08.2013 um 17:02 Uhr
Moin,

ja wie gesagt, glücklich war ich danach auch... ABER das RÄTSEL bleibt wie soetwas überhaupt passieren kann/darf...

An deiner stelle würde ich nicht warten sondern die Maus einfach zurückschicken... SICHER ist SICHER ansonsten viel erfolg und ich drück dir die Daumen.


Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows 7
Win7: einige Ordner lassen sich nicht öffnen (2)

Frage von ArnoNymous zum Thema Windows 7 ...

RedHat, CentOS, Fedora
gelöst Erstellen von Desktopverknüpfungen und Anpassung der Taskleiste (2)

Frage von honeybee zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Windows Server
RemoteApp Fenster kommt nicht in den Vordergrund (1)

Frage von thomasreischer zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Erkennung und -Abwehr
Spam mit eigener Domain (12)

Frage von NoobOne zum Thema Erkennung und -Abwehr ...