Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

USB Festplatte ins Netzwerk

Frage Hardware

Mitglied: Exzel

Exzel (Level 2) - Jetzt verbinden

16.10.2009 um 12:06 Uhr, 5111 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo zusammen,

ich suche einen USB->LAN Adapter, der eine USB Festplatte ins Netzwerk einspeißt. Welcher Adapter ist da zu empfehlen und hat einen schnellen LAN (Gbit) und USB Anschluss?

Gruß
Mitglied: 45877
16.10.2009 um 12:08 Uhr
Hallo,

afaik wird das so nicht klappen, da wirst du um ein NAS Gehäuse nicht rumkommen.
Wie willst du die passende Software installieren?
Bitte warten ..
Mitglied: mischn1980
16.10.2009 um 12:13 Uhr
Hi,

mit Gbit kenne ich keinen.

Wenn eine neuere Fritzbox hast kannst es mir der machen.

Gruss

Michael
Bitte warten ..
Mitglied: Iwan
16.10.2009 um 12:13 Uhr
hallo,

warum nicht einfach die Platte an einen Rechner anschliessen und darüber freigeben?
damit hättest du dann zumindest auch eine Kontrolle, wer darauf zugreift
ansonsten: was hast du eigentlich vor?
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
16.10.2009 um 14:29 Uhr
Hi !

Zitat von aqui:
Zu empfehlen ist natürlich der Klassiker:

Genau der ist gut aber hat kein Gbit.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Exzel
16.10.2009 um 16:26 Uhr
Hallo und danke für die Antworten,

ich möchte einfach eine Datensicherung durchführen. Da aber Netzwerkfestplatten teurer sind als normale USB-Festplatten und ich auch mehrere Festplatten benötige, möchte ich die LAN-Einheit auslagern.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: schregi82
16.10.2009 um 17:22 Uhr
Damit sparst du eindeutig am falschen Platz.
Ich würde sogar einen Schritt weiter gehen würd mir ein NAS mit 4 Platten kaufen und mal über Raid nachdenken.

Das ist einfacher zu verwalten, und die Mehrkosten hast du nach einem halben Jahr (ohne crash) herinnen.
Wenn du einen Crash hast sogar noch viel früher.

Hier mal mein erster Gedanke bei dieser Geschichte:
Welche Daten werden auf welche Platte gesichert ? Nachverfolgbarkeit/Vollständigkeit.
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
16.10.2009 um 21:23 Uhr
Hi
willst du den 24/7 betreiben? Bei LowEnd NAS (so im Preisbereich um die bis 300EUR je HD Einschub) ist die Leistung (habe selbst mal einen Buffalo Terastation II Pro gehabt, mit Gigbit aber max 30MB/s Durchsatz für 1200EUR; außer verschwendetes Geld gar nichts) sehr mager und der Stromverbrauch meist auch recht saftig (jedes Watt im 24/7 Betrieb kostet rund 2EUR/Jahr). Die bei mir meist umgesetzte "NAS" Lösung ist die via Router (der läuft ja meist dauernd) und dd-wrt als Firmware. Unterstützte Router mit Gigbit gibts einige. Schön ist halt die Standby Funktion der HD. Verwaltung mit User/Gruppen geht hervorragend (dank des Linux Systems dahinter) und wenn du RAID Funktionen brauchst bieten sich SATA Bridges/Epander an wie der Dawicontrol DC5220. Da kannst du mit etwa 100EUR und einem min Verbrauch von 10W/h ein komplettes System zimmern. Es gibt sogar leute die ihre torrents mit dem Router betanken lassen... (oder wie ich meinen Apache auf einem USB Stick laufen lassen).
Der Vorteil den ich drin sehe ist die Möglichkeit auf ein weiteres EDV teil zu verzichten und auch Stromkosten minimieren. Evtl rentiert es sich auch das mal hier im NAS Teil zu verfolgen
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
17.10.2009 um 13:08 Uhr
@Exzel
Der Einwand ist Blödsinn ! Siehe hier:
http://www.alternate.de/html/categoryListing.html?cat1=17&cat2=999& ...;
Dort bekommst du ein NAS ab 40 Euronen wo du eine Platte nach deiner Größe reinschieben kannst...oder wenn du auf Nummer sicher gehen willst auch 2.
Bei heutigen Festplattenpreisen kann man ja nun nicht mehr von teuren NAS reden...oder ??

Ansonsten kauf dir den o.a. Linksys NSLU-2. Damit wirst du auch mit USB Platten rundrum glücklich !!
Er hat zudem 2 ! USB Ports so das du auch automatisch sichern kannst...oder 2 Platten betreiben kannst...wie du willst !
Bitte warten ..
Mitglied: Exzel
19.10.2009 um 10:19 Uhr
Hallo nochmal und danke für die Vorschläge!

ich werde es mal mit dem NSLU2 ausprobieren. Melde mich dann, wenn damit Erfahrung gemacht habe.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
19.10.2009 um 15:34 Uhr
Der funktioniert absolut problemlos für das was du willst !
Du kannst ihn sogar noch etwas tunen:
http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/OverClockTheSlug
Bringt noch einen spürbaren Gschwindigkeitszuwachs !!

Wenns das denn war bitte
http://www.administrator.de/index.php?faq=32
nicht vergessen !
Bitte warten ..
Mitglied: Exzel
23.10.2009 um 09:09 Uhr
Hallo nochmal,

hab jetzt den NLSU2 mit einer Wester Digital Festplatte mit USB 2 Port ausprobiert. Ohne jetzt genau nachgemessen zu haben stellte ich aber fest, dass die Geschwindigkeit im Gegensatz zur bisherigen Festplatte (Iomega Store Center 250GB) etwa 20 Minuten langsamer war.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
23.10.2009 um 16:37 Uhr
Naja hat ja uach nur 100MBit und davon geht viel für USB verloren. Wie ich schon oben schrieb gibt es da (selbst bis 1k EUR) nur Müll wenn man nicht selbst eingreift. Ansonsten geh mal den Tip von oben von aqui nach.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Backup
gelöst Sicherung auf USB Festplatte mit Acronis Backup und Robocopy (5)

Frage von mike7050 zum Thema Backup ...

Batch & Shell
USB-Festplatte per Script sicher entfernen und wieder anhängen (8)

Frage von Atti58 zum Thema Batch & Shell ...

Windows Netzwerk
USB-Gerät ins Netzwerk (Domäne) einbinden (3)

Frage von griss0r zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...