Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

VPN + Remotedesktop oder TeamViewer-Host

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: malika

malika (Level 2) - Jetzt verbinden

02.07.2014, aktualisiert 19.09.2014, 6887 Aufrufe, 16 Kommentare, 4 Danke

Hallo zusammen,

ich bräuchte Eure Meinung. Der Kunde möchte aus dem Homeoffice mit einem Programm arbeiten, das anstelle einer Datenbank mit einem komplexen Filesystem arbeitet. D. h. es werden viele kleine Dateien hin und her verschobenen...

In der Firma ist SBS 2011 STD 64 Bit im Einsatz. Was wäre sinnvoll:

- einen Desktop-PC mit TeamViewer Host in der Firma aufzustellen und von Zuhause von einem Firmenlaptop zuzugreifen?
- einen Desktop-PC in der Firma aufzustellen und per Remotedesktop von Zuhause von einem Firmenlaptop über VPN zuzugreifen?

Danke!
Mitglied: keine-ahnung
02.07.2014 um 09:49 Uhr
Moin,
Kunde möchte
Dein Ernst??
- einen Desktop-PC mit TeamViewer Host
Hast Du schonmal versucht, mit dem Teamviewer zu arbeiten?
- einen Desktop-PC in der Firma aufzustellen und per Remotedesktop
Wird langsam besser .... wenn Du die Büchse nicht 7/24 laufen lässt sondern eine bequeme WOL-Möglichkeit einrichtest ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
02.07.2014 um 09:52 Uhr
Hallo,
Teamviewer ist mein Favorit, wenn es um grafisch anspruchsvolle Sachen geht (AutoCad, etc.) RDP sollte Deinen Ansprüchen hier genügen, zumal Du bei Teamviewer Kosten einplanen musst.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
02.07.2014 um 09:57 Uhr
Hallo,

auf jeden Fall eine VPN Lösung!

Bei Teamviewer geht der Datenverkehr immer über einen Server der nicht unter eurer Kontrolle steht!

Bei einer VPN Lösung habt ihr all eure Daten unter eurer Obhut....

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: killtec
02.07.2014 um 10:01 Uhr
Hi,
RDP mit VPN ist hier ausreichend.
@brammer: Beim Teamviewer geht nur die Initalverbindung über deren Server, der Rest ist dann p2p und verschllüsselt.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
02.07.2014, aktualisiert um 10:14 Uhr
Hallo,

@killtec
belastbare Informationen dazu?

in diesem Thread lese ich das nämlich anders:
http://www.administrator.de/link/teamviewer-sicherheitsinformationen-23 ...
oder hier
http://www.administrator.de/forum/teamviewer-als-vpn-software-128484.ht ...

Wir hatten hier vor längerer Zeit mal ein Diskussion mit einem MA von Teanviewer und der konnte die Zweifel nicht entkräften.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
02.07.2014 um 10:20 Uhr
sicherlich sitzen bei Teamviewer Vertreter der NSA mit einem Haufen externer Festplatten und schneiden wie die Bekloppten alles mit. Also zurück zur (geräuschgedämmten weil nur dann akustisch abhörsicheren) Schreibmaschine...

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: malika
02.07.2014 um 10:28 Uhr
Hallo Thomas,

Zitat von keine-ahnung:
Dein Ernst??

Ja, warum?

Hast Du schonmal versucht, mit dem Teamviewer zu arbeiten?

Ja, seit 4 Jahren ab der Version 7 bin ich dabei... kann mich nicht beklagen.

Wird langsam besser .... wenn Du die Büchse nicht 7/24 laufen lässt sondern eine bequeme WOL-Möglichkeit
einrichtest ...

Ich habe leider keine feste IP. Die DynDNS wäre dann eventuell eine Lösung.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
02.07.2014 um 10:48 Uhr
No, Mrs. Merkel, we don't monitor your cellphone, ever ...!!!
Ist schon interessant, was nach einem Jahr Snowden so alles passiert ist.
Ich habe leider keine feste IP. Die DynDNS wäre dann eventuell eine Lösung.
Ja, wie willst Du denn dann sonst ein VPN aufmachen - hast Du Deine Fragestellung selber mal gelesen? Und wenn Du haben VPN, Du haben auch Möglichkeit für WOL ...
Bitte warten ..
Mitglied: malika
02.07.2014 um 10:54 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
Ja, wie willst Du denn dann sonst ein VPN aufmachen - hast Du Deine Fragestellung selber mal gelesen? Und wenn Du haben VPN, Du
haben auch Möglichkeit für WOL ...

Ok..
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
02.07.2014, aktualisiert um 12:23 Uhr
Hallo,

auf Seite 3 steht folgendes:

Nach dem Handshake über unsere Master-Server finden in 70% der Fälle (auch hinter Standard-Gateways, NAT und Firewalls)
eine Direktverbindung über UDP oder TCP statt. Die restlichen Verbindungen werden über unser
hochredundantes Router-Netzwerk via TCP oder http-Tunneling geleitet. Sie müssen also keinerlei Ports
öffnen, um mit TeamViewer arbeiten zu können

Das heißt das 30 % per se durch die Teamviewer Server gehen... Das sind mir mindestens 30 % zuviel...
Es steht nicht dabei wieso das so gemacht wird.

HTTPS/SSL als vollständig sicher zu betrachten halte ich für vermessen

Diese Technik wird in vergleichbarer Form auch bei https/SSL eingesetzt und gilt nach heutigem Stand der Technik als vollständig sicher.

Lies dir bitte mal den Wikipedia Artikel https insbesondere den Artikel "Angriffe und Schwachstellen" durch.

Dazu kommt das Teamviewer sämtliche Informationen über die eingesetzte Software als intern einstuft und ich somit das ganze auf Vertrauensbasis einschätzen muss.
Und zum Thema Vertrauen fehlt mir momentan das Vertrauen in Closed Source Systeme.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: Forseti2003
LÖSUNG 02.07.2014, aktualisiert 19.09.2014
Je nachdem was der Kunde auch im Homeoffice an Hardware hat und Möglichkeiten, gäbe es noch einen anderen Weg, der nicht ganz übel wäre.

Als erstes würde ich keinen physikalischen Desktop-PC aufsetzen, mittels Hyper-V oder vmWare ESXi kann man mühelos kostenlos einen virtuellen PC oder Terminalserver abbilden (was machen die MA eigentlich bei dem Kunden im Büro). Danach kann sich der MA über mehrere Wege verbinden:

1) RDP + VPN-Software (setzt voraus das der Kunde im HO eine VPN-Software installiert)
2) RDP + VPN-Router u.a. notwendig sobald er auch zuhause drucken möchte und die Weiterleitung des Druckers technisch nicht möglich ist
3) RDP over HTTP (nie getestet, ob das vom Bildaufbau dann gut ist, kann ich daher nicht sagen)
4) Mit TeamViewer auf diesen PC aufwählen

Der virtuelle PC hat den Vorteil, das er von außen auch notfalls administrierbar ist. WOL ist eine feine Sache zum starten von PC's aber in erster Linie haben User das Problem dabei, das man bis zur Anmeldung nichts sieht was passiert. Ist schon bei Servern durchaus nervig, wenn ein Neustart länger dauert und man schnell mal Remote nachsehen will, wo die Einheit steht (oder evtl. einen Fehler beim starten hat).

Bei allen Möglichkeiten ist natürlich die erste Frage, was kann und will der Kunde haben und auch bezahlen - einige der Dinge sind ja nie ganz kostenlos.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
02.07.2014 um 14:06 Uhr
Zitat von Forseti2003:
Als erstes würde ich keinen physikalischen Desktop-PC aufsetzen, mittels Hyper-V oder vmWare ESXi kann man mühelos
kostenlos einen virtuellen PC oder Terminalserver abbilden
Dafür müsste in den meisten Fällen aber erst einmal ein Virtualisierungs-Wirt vorhanden sein.
In vielen Fällen - auch bei meinen Kunden - gibt es genau einen Server (oft SBS).
Da dieser auch DC ist, fällt eine Virtualisierung auf dem weg.

Nun ist die Idee mit dem zusätzlichem PC doch nicht mehr so schlecht, oder?
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
02.07.2014 um 14:18 Uhr
Ist schon bei Servern durchaus nervig
Du kaufst die falschen Server !

Ich persönlich finde Teamviewer grottig - es geht nix über eine vernünftige RDP-session. Natürlich nur, wenn man jetzt nicht 3D-Videos nachbearbeiten will ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Forseti2003
02.07.2014 um 14:32 Uhr
Je nach Auslastung würde aber bei dem von Dir genanten One-Server-for-All-Wonder je nach Auslastung aber auch nichts gegen einen vmplayer sprechen

Und selbst bei dem zusätzlichen PC wäre zu beachten, ob dieser notwendig ist, oder nicht einfach einer der bestehendne PC's schwupps als Host für eine Virtualisierung herhalten kann.

Den ob die Idee gut ist oder nicht, richtet sich danach, was der Kunde an Potential rumstehen hat oder sich beschaffen will. Auch interessant dahin, was der Kunde zukünftig plant.

Solange wir das nicht wissen, ist alles möglich

Zitat von keine-ahnung:

> Ist schon bei Servern durchaus nervig
Du kaufst die falschen Server !

Glaube ich kaum - ich kann meine ja alle Remote einsehen. Aber es gibt daneben nunmal auch andere Produkte - sollte nur Denkanstoss sein.

Ich persönlich finde Teamviewer grottig - es geht nix über eine vernünftige RDP-session. Natürlich nur, wenn
man jetzt nicht 3D-Videos nachbearbeiten will ...

LG, Thomas

Rein von den Möglichkeiten her schenkt sich das nicht viel. Aber eine RDP-session würde ich auch vorziehen.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
LÖSUNG 02.07.2014, aktualisiert 19.09.2014
Hallo,

Was wäre sinnvoll:
Es erst so sicher wie möglich zu machen und dann so komfortabel
wie nötig zu machen. Ist halt meine Meinung.

Einen kleinen Server in der Firma aufstellen und mittels Windows 2012 + SoftEtherVPN
dann dort einen VPN Server draus machen um den Zugriff zu ermöglichen, den können
dann andere auch benutzen und er läuft stabiler als ein PC.

Einen kleinen Server kaufen und dann Linux drauf installieren und via RealVNC
oder UltraVNC Klient & Server Software auf das Netzwerk zugreifen (Verschlüsselt
aber nur in der Bezahlen Version ).

HP Micro Server Gen.8

CentOS
UltraVNC
RealVNC

Oder aber man installiert auf dem HP MicroServer Gen.8 Windows Server 2012 und
die TeamViewer Software. Dann baut man zwischen zwei Routern eine VPN Verbindung
auf und dann geht man nach diesem Plan hier vor, allerdings muss ich dazu sagen, das
man vorher noch die rechtlichen Aspekte der Nutzung dieser TeamViewer Software
abklären muss.
Denn sonst kann es auch sein das man Probleme bekommen kann.
TeamViewer im lokalen Netz nutzen

Und noch einmal ich garantiere nicht dafür das der Einsatz so legal ist, wenn man nicht
Lizenzen dazu kauft, aber funktionieren tut es auf jeden Fall.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(3)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Linux Netzwerk
Host-to-Site VPN zwischen Openswan und Fritzboxen (2)

Frage von ThePcSwagTogether zum Thema Linux Netzwerk ...

Router & Routing
InterVlan Routing mit Linksys LRT224 Dual WAN Gigabit VPN Router (1)

Frage von darkliving zum Thema Router & Routing ...

Firewall
gelöst Site-to-Site-VPN und Cisco VPN-Client von gleicher IP (2)

Frage von TripleDouble zum Thema Firewall ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...