Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Warnmeldungen für Kontingente erstellen

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: andi303

andi303 (Level 1) - Jetzt verbinden

11.11.2006, aktualisiert 12.11.2006, 4563 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo!

Ich freunde mich gerade mit der neuen Kontingentverwaltung in win2003 R2 an. Dazu hätte ich noch zwei Fragen:

1. Ich würde gerne eine Warnmeldung erstellen, die beim Anmelden des Benutzers erscheint (oder beim Überschreiten des Kontingents) wenn das Kontingent voll ist. Ich habe gesehen, dass man da Skripts angeben kann, nur habe ich keinerlei Ahnung (mit VBS?). Kann mir jemand einen Denkanstoß geben?

2. Die Ordner "Profile" und "Benutzer" (Eigene Dateien) sind beide serverseitig, habe ich aber dort nicht als Unterordner des jeweiligen anderen angelegt. Kann ich trotzdem eine "gemeinsame" Beschränkung auf 500 MB setzen, oder muss ich den Ordner mit den Eigenen Dateien als Unterodner des Benutzerprofils speichern?

Gruß
Andreas
Mitglied: gemini
11.11.2006 um 11:36 Uhr
Hallo Andreas,

Kontingente werden auf Volumes vergeben, nicht auf einzelne Verzeichnisse.
Alle Dateien, die ein User auf einem kontingentierten Volume ablegt werden gezählt, unabhängig in welchem Ordner sie sich befinden. Komprimierte Dateien/Verzeichnisse werden dabei mit ihrer unpomprimierten Größe eingerechnet.

Ich hab eben nochmal auf einem R2 nachgesehen. Eine Möglichkeit, ein Script oder ähnliches zu starten habe ich nicht finden können. Würdest du mir bitte erläutern, wo das einzustellen ist? Danke!
Bei den Warnmeldungen, von denen du sprichst handelt es sich wahrscheinlich um die Einträge in die Ereignisanzeige. Diese bekommt der Benutzer nicht zu sehen. Er bekommt erst eine Meldung wenn er das Kontingent überschreitet und auch nur dann, wenn das Kontingent strikt, d.h. keine Überschreitung möglich, ist.

Zu deinem Punkt 2.: Wenn Profile und Benutzer Unterordner EINES Volumes sind, also absolute Pfade in der Form D:\...\Profile und D:\...\Benutzer haben, gilt das Kontingent für beide.

HTH,
gemini
Bitte warten ..
Mitglied: andi303
11.11.2006 um 13:42 Uhr
Hallo Gemini,

Ich war auch der Ansicht, dass sich Kont. nur auf Volumes anwenden lassen. Seit R2 scheint dies aber zu gehen, zumindest habe ich das erfolgreich auf ein Verz. angewendet. Es ahndelt sich um eine Vorlage für das Verz. d:\Benutzer, das automatisch auf alle neuen Unterordner angewandt wird. Funktioniert soweit auch prima.
Meine Frage war daher, ob man so eine automat. Regel auch mit mehreren Verz. verknüpfen kann.

Dann wäre noch die Sache mit dem Skript: Ich habe dies auch bereits auf einem "R1" gesehen. Jeder Benutzer der über 90% belegt hat, bekommt automat. eine Dialogbox beim anmelden angezeigt. Die Funktion "Skript ausführen" habe ich in der neuen Kontongentverwaltung gesehen, glaubs mir einfach! Ich wollte nur wissen wie man ein solches Skript schreibt.

Gruß
Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
12.11.2006 um 10:10 Uhr
Meine Frage war daher, ob man so eine automat. Regel auch mit mehreren Verz.
verknüpfen kann.
Mit mehreren Verzeichnissen an unterschiedlichen Speicherorten? Try it out!

Dann wäre noch die Sache mit dem Skript: Ich habe dies auch bereits auf einem
"R1" gesehen. Jeder Benutzer der über 90% belegt hat, bekommt automat.
eine Dialogbox beim anmelden angezeigt. Die Funktion "Skript ausführen"
habe ich in der neuen Kontongentverwaltung gesehen, glaubs mir einfach! Ich wollte nur
wissen wie man ein solches Skript schreibt.
Jaja, ich glaub's dir ja. Es geht sobald man den File server resource manager nachinstalliert hat.
Was soll dein Script denn machen? Wenn es nur eine MsgBox ausgeben soll, erstell eine Datei und speichere sie mit der Endung .vbs.
In die Datei schreibst du bspw.:

01.
Option Explicit 
02.
 
03.
Dim WshNetwork, strUserName 
04.
 
05.
Set WshNetwork = Wscript.CreateObject("Wscript.Network") 
06.
' Formatiert den Benutzernamen 1. Zeichen groß, Rest klein 
07.
strUserName = UCase(Left(WshNetwork.UserName, 1)) & LCase(Right(WshNetwork.UserName, Len(WshNetwork.UserName) - 1)) 
08.
 
09.
' Warnmeldung bei 90% mit OK-Button und Ausrufezeichen 
10.
MsgBox "Guten Tag lieber " & strUserName & "!" & vbCrLf & "Dein Kontingent ist zu 90% voll!" & vbCrLf & _ 
11.
"Du solltest langsam überlegen, was du löschen willst!", 48 , "Quota Warning" 
12.
 
13.
' Warnmeldung bei 100%, mit OK-Button und Stoppzeichen 
14.
MsgBox "Guten Tag lieber " & strUserName & "!" & vbCrLf & "Dein Kontingent ist erschöpft!" & vbCrLf & _ 
15.
"Weiteres Speichern ist nicht möglich!", 16 , "Quota Exceeded"
Wahrscheinlich gibt es auch eine Variable, die den tatsächlichen Wert der Belegung ausgibt, die kenn ich aber jetzt nicht.

Gruß,
gemini
Bitte warten ..
Mitglied: andi303
12.11.2006 um 22:41 Uhr
Cool! Genau was ich gesucht habe! Super!

Vielen vielen Dank!!!

Gruß
Andreas
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
RedHat, CentOS, Fedora
gelöst Erstellen von Desktopverknüpfungen und Anpassung der Taskleiste (2)

Frage von honeybee zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Vmware
ESXI Template erstellen (2)

Frage von Phill93 zum Thema Vmware ...

Batch & Shell
Ordner erstellen ll Datei hinein kopieren (1)

Frage von heyalice zum Thema Batch & Shell ...

VB for Applications
gelöst Mehrere Charts per VBA erstellen lassen, Titel wird nicht angezeigt

Frage von Aximand zum Thema VB for Applications ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...