Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Bei Windows 7 fehlen über 350 GB

Frage Microsoft Windows 7

Mitglied: 85335

85335 (Level 1)

16.04.2010 um 15:52 Uhr, 4539 Aufrufe, 12 Kommentare

Hi,
wie gesagt es fehlen 350 GB Festplattenspeicher auf einer neuen 2 TB-Platte.

Klick man im Explorer mit rechtsklick auf den Laufwerksbuchstaben--> Eigenschaften werden 646 GB belegter Speicher angezeigt.
Markiert man alle Ordner (auch die versteckten) und rechtsklickt-->Eigenschaften werden 259 GB belegter Speicher angezeigt.

Hatte schon jemand das Problem oder weiss Hilfe ?

Details:
Windows 7 Home Premium 64-bit
i-core7 920 4x2,67 GHz
10 GB DDR 3
1. Platte: 1000 GB
2. Platte 2000 GB
Mitglied: rotewolke
16.04.2010 um 16:03 Uhr
Hi,

klingt sehr komisch.

Hast du beim Marktieren der Ordner auch die Versteckten Dateien mitgezählt? Wenn nein mach das und wenns stimmt lass dir die anzeigen und schaue mal was das für Zeugs ist. Klingt nach grossem Müll
Bitte warten ..
Mitglied: 85335
16.04.2010 um 16:08 Uhr
Es gibt nur 4 Ordner :
1.) $Recycle.bin
2.) Leerer Ordner
3.) Daten (259 GB)
4.) System Volume Information

1 und 4 sind versteckt.
Bitte warten ..
Mitglied: rotewolke
16.04.2010 um 16:11 Uhr
geh mal unter Computerverwaltung - Datenträgerverwaltung.

Was steht da?
Bitte warten ..
Mitglied: 85335
16.04.2010 um 16:15 Uhr
Eine Partition (NTFS) 1863 GB Fehlerfrei.
Bitte warten ..
Mitglied: rotewolke
16.04.2010 um 16:21 Uhr
hmmm

Vergleiche mal die Eigenschaften mit der anderen Platte die du drin hast. Sprich Einstellunge. Versuche mal ein Checkdisk durchzuführen.

In der Datenträgerverwaltung siehst du auch die System Partition, wie gross ist die? Normal ist 100 MB
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasHoster
16.04.2010 um 16:33 Uhr
Und Du bist Dir ganz sicher, daß die nicht im System Volume Information Ordner stecken?
Dort kommen normalerweise die Schattenkopien, Wiederherstellungspunkte etc. rein und die können schon ganz schön viel Platz brauchen.
Bitte warten ..
Mitglied: rotewolke
16.04.2010 um 16:41 Uhr
Ja genau, schau mal im Programm nach ob da viele oder wenige drin stehen (Systemwiederherstellung)

In der Systemeigenschaft hast du auch viele Optionen die evtl. dazu führen die HDD zu füllen!
Bitte warten ..
Mitglied: Unitet20
16.04.2010 um 16:47 Uhr
Was befindet sich denn alles so unter "Daten"? ;)
Zufällig gerade neulich ein Backup der DVD Sammlung gemacht? ... Scherz bei Seite.

Es gibt eine Menge Freeware Tools die du installieren und durchlaufen lassen kannst,
und dir die Dateien und Ordner anzeigen, die am meisten Speicherplatz verbrauchen.

So siehst du auf einen Schlag wo sich was mit welcher Speichergröße befindet...
Ob versteckt, oder nicht...

Ich weiß den Namen leider gerade nicht mehr,
aber einfach mal nach "Große Ordner und Dateien ermitteln freeware" googlen...
Und man sollte tonnenweise finden...

Gruß

edit: Natürlich solltest du vorher aber mal, wie bereits gesagt, Schattenkopien / Wiederherstellungspunkte checken.
...
Bitte warten ..
Mitglied: dog
16.04.2010 um 16:55 Uhr
Normal.

  • Die ersten paar GB "verlierst" du durch den Einheitenfehler von Windows
  • Dann geht noch was für Schattenkopien weg
  • Und dann musst du die minimale Größe einer Datei auf der Festplatte bedenken. Wenn du eine Cluster-Size von 4KB verwendest wird auch eine Datei, die real 1KB Inhalt hat auf dieser Festplatte immer 4KB benutzen. Bei vielen kleinen Dateien geht so leicht mal Speicher flöten.
Bitte warten ..
Mitglied: Chibisuke
16.04.2010 um 17:36 Uhr
WinDIrStat z.B.

Liegt mit ziemlicher Sicherheit an system volume information, standardmäßig hast du nämlich gar keinen Zugriff auf den Inhalt dieses Ordners Eben ausprobiert, selbst Rechte für SVI eingeräumt und schon ist die Abweichung (die vorher bei über einem GB lag) nur noch marginal (10,5 zu 10,6GB).
Bitte warten ..
Mitglied: matze2010
16.04.2010 um 20:10 Uhr
Hallo,

du kannst dir selbst Zugriffsrechte für System Volume Information einräumen und dann nochmal durchlaufen

oder

du bootest mal mit einer Linux Live CD/DVD und lässt dir dort die Informationen anzeigen.

Lg
Matze
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
16.04.2010 um 23:11 Uhr
Zitat von matze2010:
Moin
Hallo,

du kannst dir selbst Zugriffsrechte für System Volume Information einräumen und dann nochmal durchlaufen

halte ich für nicht zielführend, weil riskant, nicht jeder weiß, was er da anstellt....

du bootest mal mit einer Linux Live CD/DVD und lässt dir dort die Informationen anzeigen.

viel besser

Gruß

24
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...