Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows 98 auf USB-Stick installieren

Frage Microsoft

Mitglied: cqash

cqash (Level 1) - Jetzt verbinden

01.03.2007, aktualisiert 18.10.2012, 31695 Aufrufe, 17 Kommentare

Hallo zusammen,

hat von Euch schon mal jemand versucht Windows 98 oder Windows 3.11 auf einem USB-Stick zu installieren? Ich würde gerne so eine Art NotStick basteln und möchte wenn möglich eine grafische Oberfläche haben. Zudem soll es möglich sein auf NTFS-Laufwerke (geht unter DOS mit NTFS4DOS) zuzugreifen und natürlich Laufwerke mit mehr als 100GB. Einen DOS-Stick mit den möglichkeiten hab ich schon inkl. CD/DVD Support. Hat schon mal jemand so etwas versucht? Auf Linux möchte ich nicht zurück greifen. Für Hilfe und oder Tipps wäre ich dankbar.

Gruß Florian
Mitglied: 16568
01.03.2007 um 15:12 Uhr
Windows 3.11
Windows 95
Windows 98 (mit sehr wenigen Ausnahmen)
Windows ME

haben alle eins gemeinsam:

Du wirst sie nie auf einem USB-Stick zum Laufen bringen
(sprich davon zu booten...)

Hat was mit der Implementierung der USB-Treiber zu tun.

Mit w2k und XP jedoch flutscht das einwandfrei, logischerweise auch mit w2k- und w2k3-Server.


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: fugu
01.03.2007 um 15:12 Uhr
Es gibt auch Life-CDs von Microsoft...
CDs zum selber bauen ganz nach den eigenen Wünschen und Bedürfnissen... und da kommen garantiert keine Viren drauf, wenn man damit ein verseuchtes System bootet

TF
Bitte warten ..
Mitglied: Dynadrate
01.03.2007 um 15:31 Uhr
Es gibt ne Lösung, von der ich nicht weiß, ob Sie legal ist. Hirens Boot CD hat nen Mini Windows 98 dabei.
Es gibt auch Tutorials die zeigen, wie man die Iso von CD startet.
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
01.03.2007 um 16:40 Uhr
HALLO???

Wir haben hier die Diskussion USB, nicht CD, ihr n00bs.


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: Dynadrate
01.03.2007 um 17:31 Uhr
HALLO???

Wir haben hier die Diskussion USB, nicht CD,
ihr n00bs.


Lonesome Walker

Hallo?

Man kann ohne weiteres Boot-CDs so umfunktionieren, dass sie auf USB-Medien laufen, n00b!
Bevor man so das Maul aufreißt sollte man sich vielleicht mal ein bissl informieren... clickit
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
01.03.2007 um 17:54 Uhr
Oh klar...

BITTE NOCHMALS LESEN:

Wir reden hier von Win98 auf einem USB-Medium, ja?

Ich habe ganz klar gesagt, daß man sogar direkt auf ein USB-Medium installieren kann.
Daß man ISO's logischerweise auf einen USB-Stick extrahieren kann, hat auch keiner bestritten.

Es geht hier aber um WINDOWS 98
(und wahrscheinlich nicht ma um die SE...)

Hast Du neunmalkluger schon mal Windows 98 installiert?
Hast Du schon mal versucht, einige USB-Medien an so eine Kiste anzuklemmen?
Noch nie Treiber-Probleme gehabt?

Fein, dann stell' Dich ans Fenster, und freu' Dich...


Sorry, aber besser lesen, und nicht dumpf was vor sich hinbrabbeln, was jeder gute Admin bereits mit der Muttermilch aufgesaugt hat


Lonesome Walker


PS:
Und für die Oberneunmalklugen:

NEIN, EINE CD IST NICHT IMMER EINE LÖSUNG!!!

Was machste, wenn Du Daten retten willst?
Aua, da hat noch keiner dran gedacht, gelle?
Wird bissel eng mit Daten auf die PE-CD zu schreiben...

Ich denke, der Thread-Ersteller hat nicht umsonst gefragt, ob eine Installation auf USB geht...
Bitte warten ..
Mitglied: Dynadrate
01.03.2007 um 18:44 Uhr
pfft.

Ich habe ganz klar gesagt, daß man sogar direkt auf ein USB-Medium installieren kann.
auf wenns keine Rolle spielt: Wo denn? Ich lese nur:

Du wirst sie nie auf einem USB-Stick zum Laufen bringen
ist mir aber auch egal, was du gesagt hast ;)

Hatte bisher noch keine Treiberprobleme...
Jetzt soll ich "besser erst lesen, und nicht dumpf vor sich hinbrabbeln, was jeder gute Admin bereits mit der Muttermilch aufgesaugt hat"?
Was brabbel ich den vor mich hin? Was hätte ich lesen sollen? Und was ist das für ein nicht zum Thema gehörender Satz?

Und: Nein, eine CD ist sicherlich nicht immer eine Lösung.
Aber: Du Unterstellst, dass keine Netzwerkverbindung existiert, auf die man die Daten kopieren kann. Ich behaupte einfach mal, dass es bisher viel öfter vor kommt, dass man nicht von USB booten kann. Das mag in 5 Jahren wenn viele alte Hardware aussortiert ist anders aussehen, aber bislang habe ich an mehr Rechnern einen Netzwerkanschluss als die Möglichkeit von USB zu booten.

Vielleicht könnte man einfach mal wieder zum Thema zurück kehren (zu dem du übrigens bislang nichts als Nicht-Möglichkeiten, persönliche Angriffe uvm. geleistet hast.
Bitte warten ..
Mitglied: cqash
01.03.2007 um 18:45 Uhr
So wie "Lonesome Walker" geschrieben hat ist es auch. Ich möchte im Notfall auf meine Platten (NTFS) zugreifen können und die Daten möglichst komfortabel retten können, außerdem kann ich noch einen USB-Treiber einbinden, der mir das Ansprechen einer USB-Platte ermöglicht. Aber in erster Linie will ich einen USB-Stick haben, da ich diesen immer am Schlüsselbund bei mir haben kann und nicht immer ne CD/DVD mit mir rumschleppen will.

Zudem muss es möglich sein - siehe hier http://www.embeddingwindows.com/applications.html

Gruß Florian
Bitte warten ..
Mitglied: Dynadrate
01.03.2007 um 18:52 Uhr
Wie kommt BartPE aber nun auf den USB-Stick?
Ab "Wie kommt BartPE aber nun auf den USB-Stick?" steht erklärt, wie man BartPE von einem USB Medium bootet. BartPe ist für deinen Einsatz besser geeignet, weil man da relativ einfach Programme & Module hinzufügen kann. Win 98 ist in der Hinsicht nicht so komfortabel...Oder gibts Sachen, für die zu zwingend 98 benötigst?
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
01.03.2007 um 19:10 Uhr
Hör doch mit Deinem scheiß BartPE-Gebrabbel auf.

Hier war eine ganz einfache Frage, die anscheinend Deinen Horizont übersteigt.
Nun gut, nicht jeder hat hier oder da sein Fachgebiet.


Wie schon geschrieben Windows 98 nein, w2k und höher, ja.


Lonesome Walker

PS:
Bedenke aber, daß dieser USB-Stick dann nur eine kurze Lebensdauer haben wird...
Bitte warten ..
Mitglied: Dynadrate
01.03.2007 um 21:12 Uhr
So langsam wirds ja richtig lustig hier :D
Es ist definitiv möglich, 98 per USB Stick zu booten. Guck dir einfach Hirens BootCD an.
Schade, das man sich darüber nicht mit dir unterhalten kann.
Die Hälfte deines Posts sind ja nur Abwehrreaktionen ("scheiß BartPE-Gebrabbel", "Deinen Horizont übersteigt", "nicht jeder hat hier oder da sein Fachgebiet")
...bei solchen Reaktionen attestiere ich hohe Fachkompetenz ;)
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
01.03.2007 um 21:31 Uhr
Jajaja...

Ich frage mich gerade, wie alt Du bist, oder welch fachliche Ausbildung Du hast...

Laß uns doch das Ganze mal ein wenig genauer beleuchten, damit auch vielleicht Dir ein Licht aufgeht...


Du hast vorher Hirens BootCD geschrieben, einen Post später BartPE.
Ja, was nu...?


Weiter in der Demontage:
Hirens BootCD basiert NICHT auf Windows 98, sondern es nutzt simpelste DOS-Funktionen und -Programme.
(schon vergessen, Win 98 basiert auf DOS...?)

Wenn dat Dingens auf Win98 basieren würde, würde es mit einem USB-Stick nicht gehen; kannst ja mal gerne selbst ausprobieren, ein Windows 98 auf dem USB-Stick zu installieren.

Da Hirens BootCD aber DOS-basierend ist...
(warum das dann aber auf CD so einwandfrei funktioniert, das erkläre ich vielleicht einem anderen Unwissenden...)

BartPE basiert nun mal auf XP, und wie ich schon etwas weiter oben geschrieben habe, läßt sich ab w2k aufwärts alles verwursten, um von USB zu starten.


So, und nun 2 Preisfragen für Dich:
  • warum ist es nicht möglich, Windows 98 von USB zu starten?
  • warum ist die Lebensdauer des USB-Sticks sehr kurz?


Lonesome Walker

PS:
8 MB Windows 98
Derselbe Anbieter.
Fakt ist, das is nicht USB, das ist eine speziell maßgeschneiderte Hardware, und das darauf laufende Win 98 ist eben alles andere als Standard ^^
(wie der Trick aber genau geht, ist widerum eine andere Frage, die ich auch beantworten könnte; Fakt ist, auf 8 MB geht das nicht... )
Bitte warten ..
Mitglied: Dynadrate
02.03.2007 um 10:57 Uhr
Jajaja...

Ich frage mich gerade, wie alt Du bist, oder
welch fachliche Ausbildung Du hast...

dito

Laß uns doch das Ganze mal ein wenig
genauer beleuchten, damit auch vielleicht Dir
ein Licht aufgeht...

no comment :D

Du hast vorher Hirens BootCD geschrieben,
einen Post später BartPE.
Ja, was nu...?

Nachdem "cqash (Florian)" seine Anforderungen spezifiziert hat, empfiehlt sich ehr BartPE als ein Windows 98. Wo ist dein Problem?

Weiter in der Demontage:

pfft

Hirens BootCD basiert NICHT auf Windows 98,
sondern es nutzt simpelste DOS-Funktionen und
-Programme.
(schon vergessen, Win 98 basiert auf
DOS...?)

...ja und jetzt? :D

Wenn dat Dingens auf Win98 basieren
würde, würde es mit einem USB-Stick
nicht gehen; kannst ja mal gerne selbst
ausprobieren, ein Windows 98 auf dem
USB-Stick zu installieren.

Entscheide dich doch mal, grade hast du doch noch geschrieben:
"Wir reden hier von Win98 auf einem USB-Medium, ja?
Ich habe ganz klar gesagt, daß man sogar direkt auf ein USB-Medium installieren kann."

Da Hirens BootCD aber DOS-basierend ist...
(warum das dann aber auf CD so einwandfrei
funktioniert, das erkläre ich vielleicht
einem anderen Unwissenden...)

Auch nett: Einen Satz mit "Da" zu beginnen und keine Schlussfolgerung folgen zu lassen.

BartPE basiert nun mal auf XP, und wie ich
schon etwas weiter oben geschrieben habe,
läßt sich ab w2k aufwärts
alles verwursten, um von USB zu starten.

Soweit keine Einwände, aber du wiederholst dich ;)
Bitte warten ..
Mitglied: MagicM
02.03.2007 um 14:04 Uhr
Hey Leute,

bitte friedlich bleiben..

Also ich muss LSW recht geben; wäre mir auch neu, dass man Win98 auf einem USB-Stick installieren und booten kann.

Mal abgesehen von dem benötigten Platz, aber was spricht dagegen W2K auf dem blöden USB-Stick zu installieren?!?? Obendrein hat man dann NTFS-Unterstützung von Haus aus mit dabei. Und schließlich zählen Win9x ja nicht zu den stabilsten Betriebssystemen.

M.
Bitte warten ..
Mitglied: cqash
02.03.2007 um 14:26 Uhr
Hi @ll,

OK - noch mal, es gibt eine Möglichkeit "Windows 2k" auf einem USB-Stick zu installieren? Ohne "BartPE" bzw. "Hirens BootCD"? Gibt es im iNet irgendwo ne FAQ dazu? Oder weiß jemand von Euch wie man das genau anstellt? Und vor allem wie ich W2k schön klein halte, da mein BootStick nur 1GB hat. THX for help.

Gruß Florian
Bitte warten ..
Mitglied: Dynadrate
02.03.2007 um 15:31 Uhr
Die C't zeigt es in einer ihrer Ausgaben.
Ansonsten gibts auch einige Online Tutorials. Google hält gute Ergebnisse bereit, wenn man nach "usb stick boot xp" sucht.
Wie Lonesome Walker schon sagte, denk dran das dein USB Stick dann stärker beansprucht wird als bei "normalen" Dateizugriffen (aufgrund der Häufigkeit).
Außerdem sind nicht alle BIOS in der Lage, USB Medien zu booten.
Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
02.03.2007, aktualisiert 18.10.2012
@Dynadrate:

Kann es sein, daß Du
  • Legastheniker bist?
  • oder einfach nur auf der Leitung stehst?

Hier wurde wieder gefragt, ob jemand weiß, wie das mit w2k geht, nicht XP.
(vielleicht hattest Du als Kind ja doch mal Pech... weißt schon, Wickeltisch und so... )

@cqash:

Nun, generell brauchst Du hierzu einen vor-präparierten USB-Stick. Gibt da so ein Tool von HP dafür.
Dann schiebst Du die w2k-CD in den Schlitz, und hoffst, daß der USB-Stick als Installations-Möglichkeit erkannt wird (muß einer sein, der ohne SP1-4 automatisch von w2k korrekt erkannt wird!);
alternativ gibt es auch die Möglichkeit mit Normal-Installation, dann alle SP's, und mit Acronis ein Image davon.
Dieses Image mußt Du dann mit Universal Restore auf den USB-Stick verschubbern,
ansonsten sieht es so mau aus.
(Aber Acronis is schweineteuer...)
Falls für Dich XP auch in Frage käme, wärst Du gut bedient, das Ganze per BartPE zu realisieren, hierzu hat Dir Dynadrate bereits oben einen Link gesetzt.

Ich habe hier eine bootfähige USB-HD von Maxtor (OneTouch, 300 GB) mit w2k darauf.
USB-Sticks haben die unangenehme Eigenschaft, nur eine beschränkte Anzahl von Schreib-Zyklen zuzulassen, bevor sie Ihren Geist aufgeben (waren glaube ich 10.000 maximal).
Außerdem sind sie nicht so schnell wie eine externe HD, da die Sticks meist nur USB 1.0/1.1 sind.


Lonesome Walker

PS:
Daß ich mich mit der Materie USB schon etwas länger auseinandersetze ist ja auch hier nachzulesen :-p

PPS:
Ich glaub', ich mach' 'nen Shop dafür auf
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (9)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...