Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

WindowsBackup beim Herunterfahren

Frage Microsoft Windows 7

Mitglied: LKaderavek

LKaderavek (Level 2) - Jetzt verbinden

16.04.2014 um 21:50 Uhr, 14188 Aufrufe, 17 Kommentare

Hallo,

ich möchte meine Clients beim Herunterfahren per WindowsBackup auf mein NAS sichern.

D.h. wenn ich im Startmenü auf Herunterfahren klicke, dann soll das WindowsBackup starten und danach den PC herunterfahren.

Im Netz gibt es einiges aber nicht genau das, was ich möchte.

Mir würde gefallen, dass ganze über den Taskplaner zu starten.

Wenn also auf Herunterfahren geklickt wird, muss ja auch ein Event (welches?) ausgelöst werden, oder?
Beim Aufscheinen eben dieses Events, soll das WindowsBackup starten.
Wenn das Backup abgeschlossen ist (erfolgreich, oder nicht) soll der PC ausschalten.

Das Optimalste wäre natürlich eine E-Mail Benachrichtigung bei Backup-Abschluss (erfolgreich, oder nicht)...

Hat jemand von euch so etwas schon umgesetzt.

Die Möglichkeit, dass ich statt auf Herunterfahren im Startmenü klicke, ein Skript ausführe stellt sich für mich nicht, da es ja mit Bordmitteln auch gehen muss.

Bitte um Info.

Danke

LG

Lukas
Mitglied: compispezi
16.04.2014 um 22:44 Uhr
Servus Lukas,

nun, das einfachste wäre es eine Lokale Gruppenrichtlinie zu erstellen, die beim Abmelden/Herunterfahren ein Script ausführt, mit dem die Sicherung ausgeführt wird.

Leider schreibst Du nicht wie viele Clients eingesetzt werden.

Evtl. lohnt es sich für euch einen Server 2012 Essentials aufzusetzen. Ist gerade für die Clientsicherung eine schöne Sache. Die Clients werden regelmäßig gesichert und wenn es einmal kracht kannst Du einfach über das Netzwerk den Client wiederherstellen lassen.

Ich hoffe das bringt Dich weiter.

Gruß
Helmut
Bitte warten ..
Mitglied: LKaderavek
16.04.2014 um 22:51 Uhr
Hallo,

also es handelt sich um vier Clients.

Das Skript beim Herunterfahren über die GPO habe ich mir auch schon gedacht.

Im Moment habe ich einen Task mit Auslöser 1074 von USER32, leider kann man hier aber nicht zwischen Neustart oder Herunterfahren unterscheiden.

Bzgl. Windows Server 2012 Essentials, kann ich das so planen, dass die Clients beim Herunterfahren gesichert werden?

Mit dem Action Pack habe ich noch Lizenzen und auf dem vHost ist sicher noch Platz für die Maschine.

Danke

LG

Lukas
Bitte warten ..
Mitglied: bnb-it
16.04.2014 um 23:02 Uhr
Nimm doch einfach als Trigger "Beim Trennen von Benutzersitzung".

Beim Herunterfahren wird ja die Sitzung getrennt.

Grüße

Joe
Bitte warten ..
Mitglied: LKaderavek
16.04.2014 um 23:05 Uhr
Hallo,

leider funktioniert das eh nicht so, wie es soll.

Das Skript funktioniert, doch wird es anscheinend beim Event 1047 nicht mehr gestartet, weil eben heruntergefahren wird.

Wird beim Neustarten nicht auch die Benutzersitzung getrennt???

Aber welche ID ist das, dann kann ich das auch einmal testen.

Danke
Bitte warten ..
Mitglied: bnb-it
16.04.2014 um 23:12 Uhr
Ja beim Neustart wird auch die Benutzersitzung getrennt. Aber im Normalbetrieb startet man ja auch nicht einen Rechner neu.
Mitarbeiter kommt macht den PC an.
Mitarbeiter macht Mittagspause, sperrt den PC
Mitarbeiter kommt wieder, entsperrt ihn.
Mitarbeiter geht heim und fährt den PC herunter.

Das Trennen der Benutzersitzung muss man nicht über eine ID definieren.
Das gibt es schon vordefiniert als Ereignis.
Bitte warten ..
Mitglied: compispezi
16.04.2014 um 23:13 Uhr
Hi Lukas,

bei der Client-Sicherung wird keine Zeit eingegeben sondern ein Zeitraum, also zwischen 18 Uhr und 9:00 Uhr.

Kann jetzt nicht sagen ob eine Sicherung "beim herunterfahre" einzustellen ist, Sollte aber möglich sein.

Nur zu meiner Info, warum ist "beim herunterfahren" so wichtig für Dich?

Gruß
Helmut
Bitte warten ..
Mitglied: bnb-it
16.04.2014 um 23:45 Uhr
In vielen BIOS kann man auch einstellen, dass der PC nachts um 12 an geht.
Dann hast du in der Aufgabenplanung einen Task stehen, der einfach um 12:10 das Backup anstößt und um 1 Uhr nachts, einen Task, der den PC wieder herunter fährt. (Evtl. auch später... kann man sich ja ausrechnen bzw. mal manuell ein Backup anstoßen und die Zeit stoppen.)
Bitte warten ..
Mitglied: LKaderavek
17.04.2014 um 07:27 Uhr
Weil's mitunter störend im Betrieb sein kann.
Beim Herunterfahren wäre das praktischste.

Ich danke bnb-it für die Erklärung meines Tages.
Hab mich ohnehin schon gefragt, was ich den lieben langen Tag, so mach.
Die Wahrheit sieht natürlich ein wenig anders aus...
1. Werden die PCs nicht jeden Tag eingeschaltet.
2. Soll es vorkommen, dass man seinen PC neu startet, Anwendung installiert, oder was weiß der Kuckuck.
3. Handelt es sich um meine Clients, die ich sichern möchte.

Danke trotzdem.
LG
Bitte warten ..
Mitglied: LKaderavek
17.04.2014 um 07:28 Uhr
Der Hinweis mit dem BIOS gefällt mir...

Jetzt noch ein Skript bei Event (Backup abgeschlossen, Backup erfolgreich) und der PC fährt runter.

Gefällt mir...

Danke.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
17.04.2014, aktualisiert um 11:09 Uhr
Edit: Musste gerade feststellen, dass NoClose unter Windows 7 nicht geht. Mit der Classicshell kannst du diesen Button allerdings deaktivieren.

Moin,

also was du noch machen kannst ist folgendes:

1. Du deaktivierst den Shutdown-Button im Startmenü:
->
1.1 Regedit aufrufen
1.2 Navigieren zu: HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies
1.3 Dort ein REG_DWORD(32 Bit) anlegen mit dem Namen: NoClose.
1.4 Als Daten trägst du 1 ein.
1.5 Nach einem Neustart / LogOff LogOn ist der Butten weg.

2. Du legst dir eine Syimbolleiste in der Taskleiste an. Dazu gehst du wie folgt vor:
2.1 Einen Ordner anlegen - wo ist egal
2.2 Dort legst du dir dann zum einen eine Batch an die dein Backup startet. Das Backup kannst du auch via Kommandozeile starten, sprich in eine Batch schreiben.
2.2.1
01.
wbadmin start backup -backuptarget:\\xxx.xxx.xxx.xxx\Ordner\ -include:c:,d: -allcritical -vssfull -quiet
2.3 Für zwischendurch kannst du dir dann noch Verknüpfungen anlegen die auf die Shutdown.exe verweisen mit:
2.3.1 shutdown.exe -r -t 00 (restart)
2.3.2 shutdown.exe /l (abmelden)
2.3.3 shutdown.exe /h (hybernate)
2.4 Denen kannst du dann noch irgendwelche lustigen Symbole zuweisen.
3. Nun musst du noch im Aufgabenplaner den entsprechenden EventID Trigger anlegen.
Aufgabenplanung -> Aufgabe erstellen ->
Name: Shutdown after backup
Unter Trigger: Neu.. -> Aufgabe starten: Bei einem Ereignis -> Protokoll: Microsoft-Windows-Backup/Betriebsbereit -> Quelle: Backup -> Ereignis-ID: 4
Unter Aktionen: Neu... -> Durchsuchen... -> shutdown.exe -> Argumente: -s -t 0 -f
-> Ok klicken
Eventid: 4 bedeutet Erfolgreich
Eventid: 4106 oder 4098 bedeutet durchgelaufen, aber unvollständig.

Die Symbolleiste dann über Rechtsklick auf die Taskleiste anlegen (Neue Taskleiste und den Ordner auswählen)
Das Verrücken nach links neben den Startknopf ist eine kleine Geduldsprobe, aber es geht (Taskleiste fixieren aus und dann auf der erstellten Symbolleiste Text ausblenden und Titel ausblenden)

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: LKaderavek
21.04.2014 um 02:18 Uhr
Hallo,

also ich habe jetzt einiges herumprobiert, jedoch keine Lösung gefunden...

Zuerst habe ich über den Assistenten einen Backup-Task erstellt, der z.B. täglich um 19:00 auf den Netzwerkspeicher sichert...
Dann habe ich den Trigger für diesen Task auf "beim Beenden der lokalen Benutzersitzung (für alle Benutzer)" geändert.
Funktioniert nicht.

Dann habe ich mit WBADMIN Befehl eine Batch-Datei erstellt, die wenn ich, sie als Administrator aufrufe wunderbar funktioniert.
Wenn ich jetzt einen einfachen Task, mit Trigger "beim Beenden der Benutzersitzung" erstelle, klappt das auch nicht.
Der Task soll mit höchsten Privilegien ausgeführt werden.
Das klappt aber auch nicht.

Nun habe ich noch eine Möglichkeit gesehen, die Batch-Datei habe ich in eine CMD-Datei geändert, danach über die lokale Gruppenrichtlinie, "Skript beim Herunterfahren ausführen", die CMD-Datei an den jeweligen Ort kopiert und Heruntergefahren.
Das klappt auch nicht...

Wenn ich eine dämliche "md C:\TEST-ORDNER" CMD-Datei erstelle, dann klappt das.

Wieso kann ich kein Backup beim Herunterfahren erstellen, das macht doch keinen Sinn und es kann jede dämliche Backup-Software...?

Hat jemand noch eine Idee, außer in der Registry pfuschen und Buttons erstellen?

Danke

LG

Lukas
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
21.04.2014, aktualisiert um 13:17 Uhr
Moin,

Ob cmd oder bat spielt mMn keine Rolle.

Warum das geht? Weil ein Ordner innerhalb eines Bruchteils einer Sekunde erstellt ist bevor die Kiste runter fährt.
Ein Backup braucht da schon länger.

Was du versuchen kannst ist:

01.
start /wait wbadmin start backup -backuptarget:\\xxx.xxx.xxx.xxx\Ordner\ -include:c:,d: -allcritical -vssfull -quiet 
02.
 
ungetestet.

Gruß
ps: Das wieder als shutdownscript einrichten. Bin mir nicht sicher, windows das so nimmt.

Ansonsten kannst du versuchen noch ein

shutdown -a

voran zu stellen um den Shutdown abzubrechen.

Edit: Geht leider nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: LKaderavek
21.04.2014 um 13:12 Uhr
Hallo,

ich habe heute noch ein wenig getrickst und herausgefunden, dass es eigentlich nur an den Rechten liegt.

Also GPO mit Skript beim Shutdown funktioniert...

1. CLIENT-BACKUP.cmd:
C:\SKRIPTS\CreateSRP.vbs
wbadmin start backup -backupTarget:\\S-TEST-1\BACKUP\WS-TEST-1\ -include:C:\ -User:"User" -Password:"Password" -vssFull -quiet

2. CreateSRP.vbs:
Set IRP =getobject("winmgmts:\\.\root\default:Systemrestore")
MYRP = IRP.createrestorepoint ("Wiederherstellungspunkt beim Shutdown", 0, 100)

In der lokalen Sicherheitsrichtlinie unter Computerkonfiguration - Windows-Einstellungen - Skripts (Start/Herunterfahren) - Herunterfahren

C:\Windows\System32\GroupPolicy\Machine\Scripts\Shutdown\CLIENT-BACKUP.cmd kopiert
Die Rechte auf das Verzeichnis "C:\Windows\System32\GroupPolicy\Machine\Scripts\Shutdown" angepasst.
Authentifizierte Benutzer und Administatoren haben Vollzugriff und Vererbung aktiviert.

Bei jedem Shutdown (dauert ca. 5 Minuten) wird jetzt ein Systemwiederherstellungspunkt und ein Backup auf einen Netzwerkspeicher erstellt.

Danke für eure Hilfe.

LG

Lukas
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
21.04.2014 um 13:19 Uhr
Bei mir hat das auch geklappt mit einer Zeile

Freut mich, dass es aber nun bei dir geht.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: LKaderavek
21.04.2014 um 13:21 Uhr
Wozu hast du eigentlich noch den Schalter -allcritical eingebaut?
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
21.04.2014 um 13:44 Uhr
Naja damit werden alle Daten gesichert, die für eine Widerherstellung benötigt werden.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: LKaderavek
21.04.2014 um 13:45 Uhr
Gut, dann werde ich den auch noch einbauen...

DANKE
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
gelöst WIN7 langames Herunterfahren mit Netzwerk (9)

Frage von Kathaki zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows 10
gelöst Laptop nicht herunterfahren beim Zuklappen u. HDMI (2)

Frage von PharIT zum Thema Windows 10 ...

Batch & Shell
gelöst WinXP-PC mit einem Barcodescanner herunterfahren (8)

Frage von Sinzal zum Thema Batch & Shell ...

Windows 10
gelöst Herunterfahren RDP Windows 10 verhindern (4)

Frage von micha055 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...