Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Passwort vergessen oder Adminaccount verlegt oder ich komm in meinen Computer nicht rein.

Beitrag Off Topic Humor (lol)

Mitglied: gogoflash

gogoflash (Level 2) - Jetzt verbinden

25.07.2006, aktualisiert 23.11.2007, 23957 Aufrufe, 23 Kommentare

Die Suche nach der besten Methode an ein Passwort unter Windows zu kommen.

Sicherlich lassen sich diese Tipps ohne Probleme auf die PIN Nummern der EC Karte umändern. Wer kennt das Problem nicht. Papa ist im Urlaub und der Junge brauchet Geld. Klar ist es im Sinne es Papas, das der Junge nicht verhungert und wir helfen gerne bei solchen Problemen. Wir sind Admins und können alles.

1) Wörterbuchattacke:

Brute Force Verfahren. Es werden die Wörter aus einem Wörterbuch durchprobiert bis man einen Treffer landet. Nun ist die Rechtschreibung –besonders in "Hilfe ich hab meine Passwort vergessen" so mutiert- dass man seine Zweifel haben muss, dass die jeweilige Person es auch so geschrieben hat.


Mutationen von Passwort:
Passwohrt
Paschwurt
Passs (weiss nicht weiter)

Fazit:
Sollten sie nicht der deutschen Sprache mächtig sein, dann gehen sie weiter zu Punkt 2)

2) Schimpansenmethode:

Wir clonen den Datenträger und bauen Ihn in eine Vielzahl von Rechnern ein und lassen eine Horde Schimpansen wild auf die Tastaturen hauen. Statistisch gesehen sollte bei einem hinreichend größen Zeitraum (t), dass Passwort rauskommen oder "To be or not to be".
Dies löst auf elegante Weise, dass Problem unter 1).

Fazit:
Was wir brauchen: x Schimpanzen, die gleiche Anzahl Rechner und Ghost/Driveimage Lizenzen. Eine Vermietung des Clusters und das Betreiben eines Affenhauses würde sich, um die Investionskosten für Schimpasen und Rechner reinzuholen, anbieten.

Achtung die Rechner dürfen nicht die gleiche SID haben, dass macht Probleme im Netzwerk. Nebenbei sollte man einen Vertrag mit einem großen Bananenlieferanten abschließen. Ich habe gute Erfahrung mit Chicita gemacht. Fragt dort nach einer Coperate Banana Licence, eine nachträgliche Vergrößerung der Bananenlieferung ist hier kostengünstiger.Finger weg von OEM Bananen, hier gibt es keinen Support falls es nicht schmeckt.

3) Bibermethode (Tiefenpsychologie)

Basierend auf Freuds Theorie. Hier als Biber-Freud Theorie Umrissen dargestellt.

a) Unterbewuptsein:
Sollte im Unterbewußten die Gründe für das Vergessen des Passwortes liegen. Ein tiefes Trauma oder sogar eine Abwehrhaltung (Windows ist in der Lage dies zu erzeugen, Anmerkung des Verfassers) können dies veranlassen. Hier sein nur auf die Urangst auf das Gatessche Monster verwiesen. Das Ablegen der Angst vor diesem Monster könnte die Blockade in unserem Geist lösen und das Passwort freigeben.

b) Realitätsverlust:
Patienten mit der "Nicht in den Computer reinkommen" Neurose leiden öffensichtlich an einem Realitätsverlust. Man muss dazu nur auf die unterschiedlichen inkompatibeln Größen von Mensch und Computer hinweisen.

c) Phallussymbolik:
Auch sollte man den Willen in ein fremdes System im Kontext der Freundschen Sexualforschung betrachten. In diesem Hintergrund kann man das Passwort als ein Phallussymbol interpretieren. Dieser Aspekt der Forschung befindet sich leider noch in der Entwicklung und wird gerade von fähigen Psychoadmins ausgearbeitet.


4) Die CIA/NSA:

Da uns diese beiden Schuppen sowieso die ganze Zeit überwachen und uns mit den hochauflösensten Sateliten ausspähen, wird sicherlich auf Ihren Videobändern auch der Zeitpunkt der Passwörtänderung registiert sein.

Eine Anfrage bei NSA, das Hacken deren Servers oder das Entführen eines Kommanders der CIA könnten uns vielleicht weiterhelfen.




*) Die Runde ist eröffnet, wer liefert die kreativste Methode an das Passwort von Windows zu kommen?
**) Erlaubt sind auch die dümmsten Gründe für das Vergessen eines solchen Passwortes.


Mit freundlichen Grüßen Miguel

PS: Erstgemeinter Kram der auch noch zum Erfolg führen könnte werden hier Rückstandslos entfernt.
Mitglied: tom-hofmann
25.07.2006 um 08:14 Uhr
Ich würde meine morgendliche Tasse Kaffee übe die Tastatur schütten, so daß das darin enthaltene Wasser auf den Kontakten zufällige Kurzschlüsse erzeugt und so vielleicht das richtige Passwort sozusagen "generiert".

Das ist auch eine zuverlässige Methode ein Passwort zu erstellen, denn jeder der einem dabei zusieht und das Passwort so erraten könnte, hat selbst hier kein Chance...
Leider muss man dann bei jedem einloggen die Tastatur einsauen..
Also, lieber keinen Zucker in den Kaffee tun, sonst wird das ein teurer Spass..

Das ganze funktioniert natürlich NICHT mit Tee, denn Leute die Tee trinken verwenden kein Passwort, bzw. verwenden überhapt keine elektrischen Geräte, geschweige denn Computer...
Bitte warten ..
Mitglied: Mr-Mushnik
25.07.2006 um 08:40 Uhr
Das Passwort vergessen? Warum sollte man es soweit kommen lassen?
Wofür gibt es den diese netten kleinen gelben Zettel, die man sich so schön an den Bildschirm heften kann?

(Anmerkung zur Tee Methode: Auch wenn ich dein Weltbild in wanken bringe, Thomas, aber es gibt ihn, den Tee trinkenden Admin... MICH!!! )
Bitte warten ..
Mitglied: lord-obi
25.07.2006 um 08:49 Uhr
Teetrinkender Admin.
des is ja fast ein ding der unmoeglichkeit.
jetz sag aber nich kamillentee
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
25.07.2006 um 09:11 Uhr
Man stellt die Kiste ungeschütz für 10 Minuten ins Inet und snifft denn Verkehr mit !

Nachteil -> man bekommt so auch nicht sein Password wieder.

Vorteil -> man braucht es auch nicht ! man hat dann mindestens 20 andere mit denen man mit Adminrechten ins System kommt.

DAS NENNT MAN dann PSDO Methode ( PASSWORD SECURITY DETECTION OUTSOURCING ) oder PRO Methode ( PASSWORD RECOVERY OUTSOURCING )

Man könnte natürlich auch eine weniger SYSTEM zerstörischere Methode wählen.

User an einen anderen Rechner mit Pishing Emails foltern. Nach der 100sten gib er auf und tippt die nötigen Informationen wie in Trance freiwillig ein.

DAS NENNT MAN denn NORMAL METHODE ab 50
Man könnte auch den User mit ködern. Dabei gibt es aber wichtige Unterschiede zu beachten.

User = normale Frau
-> Frau ... verraten Sie mir doch Ihr nutzlosen Password. Sie bekommen hier auch die 10 Coupons mit jeweils 3% Rabat für denn nächsten Schuhkauf. Jede 1 Minuten muß dann einer zerrissen werden. Bei dieser Methode stellt sich der Erfolg nach spätestens 3 Minuten ein.

User = normaler Mann
-> Mann ... verraten Sie mir doch Ihr nutzlosen Password. Sie bekommen hier auch die 10 Coupons mit jeweils 1 Sonderrunde mit Ihrem Traumobjekt um einen Rennpakur. Jede 2 Minuten muß dann einer zerrissen werden. Bei dieser Methode stellt sich der Erfolg nach spätestens 6 Minuten ein.

User = Administrator
-> Admin stell dich nicht so an, bekommst auch 2 Kannen Kaffe ! Nach 3 Minuten fragt dann der Admin was soll ich nun trinken ....

DAS IST DIE schönste Methode
Mit freundlichen Grüßen Metzger

PS Ich trinke immer an herbstlichen und winterlichen TAGEN immer Tee ( Früchte oder schwarzen mit Aromen ) aber ohne GIOTT*
Bitte warten ..
Mitglied: Mr-Mushnik
25.07.2006 um 10:38 Uhr
Noch eine Möglichkeit die das vergessen des Passworts verhindern soll, man setze erst gar keines!

(Ich trinke ausschliesslich schwarzen Tee, am liebsten mit Milch.)
Bitte warten ..
Mitglied: lord-obi
25.07.2006 um 12:14 Uhr
es soll ja auch leute geben, die ihr passwort im nichtnuechteren zustand aendern und am naechstem tag nicht mehr wissen was sie fuer eins hergenommen haben.

schwarzer tee ist gut. kaffee ist aber besser ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
25.07.2006 um 14:15 Uhr
Man geht mathematisch her und definiert einfach das Passwort nach * und Einstein !

Es gibt t Leerstellen -> 1 * Leerstellen -> 1 t
Es gibt u kleine Buchstaben. -> 26 * kleine Buchstaben -> 26 u
Es gibt v große Buchstaben. -> 26 * große Buchstaben -> 26 v
Es gibt w Zahlen -> 10 * Zahlen -> 10 w
Es gibt y Sonderzeichnen -> 255 - (u+v+w+t) Sonderz. -> 192 y
- - - - -
mögliche Zeichen 255- Falsche Sonderzeichen = Z(eichen)

Wenn wir ein unsicheres Passwort haben, dann haben wir mindestens eines der obigen Kriterien erfüllt. Wenn wir ein Sicheres Passwort haben, dann haben wir mehrere obigen Kriterien erfüllt.
Die Definition ein Zeichen ist folglich

Z = Asciiwert (letzten 3 Zeichen von (( sichere Kategorien - unsichere Kategorien )² - 4 )² * ( beliebige Zufallszahl < 255 ))

Somit haben wir schon einen Zeichen berechnet der mit der relativen Wahrscheinlichkeit von 1 zu 255 stimmt. Da wir nun mehrere Zeichen angeben können, brauchen wir eine komplexere Berechnung. Die Anzahl der Zeichen berechnet sich nach folgender Definition

Je nervöser der User, desto kleiner die Zeichenanzahl.
Je später es wurde, desto größer die Zeichenanzahl.

Das Ergebnis ist nun nach folgender Formal zu lösen.

Z * ( Anzahl Kaffeekannen / Anzahl Kaffeekannen ) * unbekannter Wert = relativ viele Sternchen im Passwordfeld nach der Eingabe. M$ geht nach der gleichen Rechnung vor und definiert den unbekannten Wert als 8.

Das Ergebnis ist nun 8 Sternchen im Passwordfeld.

Kontrolle der Berechnung ->
Ist ein Sternchen ein Platzhalter ? -> JA
Können mehr als 1 Sternchen angezeigt werden ? -> JA
Könnte ein Sternchen auch ohne Inhalt sein ? -> JA
Somit ist es mathematisch richtig das ein Sternchen jedes Zeichen darstellen kann. Ein Sternchen kann auch ohne Inhalt sein. Die Mathematische Lösung 8 Sternchen

Mit freundlichen Grüßen Metzger
p.s. viel Erfolg beim Nachrechnen.
Bitte warten ..
Mitglied: Master-of-Disaster2
31.07.2006 um 11:13 Uhr
Leute, einfach geil.

Ich bin mal hier zufällig durchgesurft und da hats mich gleich weggehauen.

Ich hab auch eine Tolle Möglichkeit den eigenen PC zu hacken! Ganz einfach: Man nimmt eine Spitzhacke!... Ich weis Leute, der war grottenschlecht, aber dafür kurz

Jetzt mal im Ernst was willst du alles für Passwörter hacken?

Ich könnte dir ja eine kleine *.exe schicken die führst du nur aus, musst mir natürlch bissl Zeit geben und dann gebe ich dir dein Passwort!
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
31.07.2006 um 20:39 Uhr
Natürlich nur Adminpasswörter

Mit freundlichen Grüßen Metzger

P.s. Hacken und Spitzhacke das ist gut !

Aber Cracker essen immer Cracker ist auch nicht schlecht! vielleicht rückt da der PC auch das Passwort alleine raus ? wenn er zu gekrümelt wird wäre übrigens auch eine gute möglichkeit oder ?
Bitte warten ..
Mitglied: OlliAsphalt
25.08.2006 um 23:31 Uhr
Die beste Methode finde ich ist ... Windows CD einlegen Booten.
Laufwerke plätten!
nach erfolgreicher Installation System hochfahren .. falls kein Passwort vergeben worden ist
sogar komfortable Selbstanmeldung.
schon kann man mit dem Pc wieder Arbeiten
Gruß Olli
Bitte warten ..
Mitglied: tom-hofmann
25.08.2006 um 23:46 Uhr
Die beste Methode finde ich ist ... Windows
CD einlegen Booten.
Laufwerke plätten!
nach erfolgreicher Installation System
hochfahren .. falls kein Passwort vergeben
worden ist
sogar komfortable Selbstanmeldung.
schon kann man mit dem Pc wieder Arbeiten

Gruß Olli


Man beachte folgenden Hinweis des Threaderstellers:
"PS: Erstgemeinter Kram der auch noch zum Erfolg führen könnte werden hier Rückstandslos entfernt."
Bitte warten ..
Mitglied: OlliAsphalt
25.08.2006 um 23:53 Uhr
Ist die Ironie untergegangen???
Laufwerke plätten??
Wenn das zu ernst für euch war lösch meinen Beitrag einfach!!

Gruß Olli
Bitte warten ..
Mitglied: tom-hofmann
25.08.2006 um 23:57 Uhr
Nein, bitte versteh das nicht falsch...

Das war ebenfalls ironisch gemeint..
Denn deine Idee könnte ja wirklich funktionieren.. !

*OlliEinenTeeReich*
Bitte warten ..
Mitglied: OlliAsphalt
26.08.2006 um 00:02 Uhr
Lol
Teeschlürf .... Danke
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
28.08.2006 um 10:20 Uhr
He lasst das mit dem TEE ! Das Ding ist Thread gefährdend. Es gibt TEE Admins ( bin im Winter auch einer ) und die bekommen auch eine funktionierende Lösung davon ! *rolz links und rechts*

Wobei wir schon mal bei dem Thema sind. Es gibt auch noch eine äußerst effektive Möglichkeit an das Passwort zu kommen.
Baue denn Rechner mit Mikrofon an einem Tisch auf, der kurze Zeit später von einer Kaffeeklatschgemeinde besucht wird. Alternative geht das auch beim Frisör euren Vertrauens für Frauen und Männer. Je mehr Leute vor Ort sind, um so effektiver ist die Methode. Spätestens nach einer halben Stunde ist der Rechner von dem "GAV" Gesprächs Analyse Verfahren soweit ausgelastet, das alle Sicherheitsrelevanten Dienste deaktiviert werden müßen um das Datenaufkommen bewältigen zu können. Dies macht der Rechner dann aber selbstständig. Nur genau bei diesem Zeitpunkt ist es möglich, die SID's UID's und ACL's soweit zu untergraben, das der Rechner alle Systemrelevanten Dinge auf das "Gast Konto" verbiegt, sodaß beim Neustart JEDER VOLLZUGRIFF bekommt. An das Adminkennwort wird dadurch zwar dadurch auch nicht unmittelbar rankommen, aber da man es dann zu Testzwecken wieder auf das alte ( admin ) Passwort umsetzen kann ist das ja dann auch wieder bekannt.
Mit freundlichen Grüßen euer Uwe
P.s.
Das Verfahren beruht auf die Sortierung und der Notation der wichtigen Textpassagen in einem Dialog zwischen wildgewordenen Quasselstrippen in Bezug der Reaktion der anderen Teilnehmer beim Verzehr von Kaffee und Kuchen oder aufbrühen der Missetaten der Nachbarn.
Bitte warten ..
Mitglied: VW
25.02.2007 um 17:02 Uhr
hallo,

der letzte Teil des Titels "... oder ICH KOMME IN MEINEN COMPUTER NICHT REIN" hat mich auf eine Idee gebracht:
Aufschrauben und reinsetzen. Funktioniert aber nur mit SEHR SEHR großen "Computern" - am bequemsten sind vermutlich Server-Schränke. Dafür braucht man in der Regel nicht einmal einen Schraubendreher, ein Schlüssel reicht aus. Wenn aufgeschlossen ist, braucht man nichtmal einen Schlüssel. - Das nennt sich dann "offenes System"

Naja, zugegeben, man kommt so nicht an das Admin-Passwort ran, aber das braucht man vermutlich auch nicht mehr, wenn man sich an die falsche Stelle im Computer gesetzt hat.

Kleiner Tipp:
Man sollte den Strom vorher ausschalten.

Mit freundlichen Grüßen,
VW
Bitte warten ..
Mitglied: 32371
16.03.2007 um 10:33 Uhr
Mir fällt da auch was zu ein!

Ich bin mir sicher der Rechner rückt das Passwort von selbst raus,

wenn man ihn erpresst.



Sicher nur mit den richtigen Mitteln;

drohungen aussprechen wie z.B.

Zerstörung seiner Artgenossen,

Eigene demontierung,

Übermäßiges übertackten, was letzendlich zum (Hitze)Tot des Rechners führen würde

CPU-Lüfter alle 5 Minuten stoppen.

Wie wild in der Kabelage des Coputers mit einem Seitenschneider rumfuchteln,

oder ähnliches.


Eine Andere Möglichkeit wäre, Wärend der Anmeldung ganz schnell

eine andere Festplatte einbauen (natürlich so das es der Computer nicht merkt!!)

passwort der anderen Festplatte eintippen,

----Rechner überprüft----

Passwort richtig,

Ganz schnell wieder original Platte einbauen.
Bitte warten ..
Mitglied: kev2811
23.11.2007 um 12:53 Uhr
brauch wenn der mir hilft das admistrator passwort zu knacken weiß mein nicht mehr und komme nur noch als gast rein
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
23.11.2007 um 12:59 Uhr
brauch wenn der mir hilft das admistrator
passwort zu knacken weiß mein nicht
mehr und komme nur noch als gast rein

Wenn das jetzt eine Werbung für ein automatisches Übersetzungsprogramm aus dem Isländischen ins Deutsche sein soll:

Hey, kev2811, das Tool würde ich nicht kaufen an Deiner Stelle.
Warte erstmal die ersten zwei, drei Servicepacks ab.

Brauchst auch keine Antwort generieren lassen, da ich Deinen und meinen Blödsinn nachher lösche.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: kev2811
23.11.2007 um 13:07 Uhr
soll keine werbung werden komme nicht in mein rechner und brauch hilfe dachte seit für sowas da
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
23.11.2007 um 13:21 Uhr
Moin kev2811,

und brauch hilfe
...das ist schon relativ deutlich rübergekommen....
dachte seit für sowas da
Nicht wirklich. Hier im Bereich "Humor(lol)" jedenfalls mehrheitlich nicht.
Hast Du denn den Beitrag im Dunklen gepostet? Kein Licht im Internetcafe?
Oder schreibst Du per SMS?
seit für sowas da
Nochmal, wir sint hier nicht "für sowas" da. Für Sofas vielleicht.

P.S. Das ich diesen Dialog wieder lösche, falls der nicht irgendwie in diesen Bereich passt, das hatte ich schon erwähnt, oder noch nicht?

Grüße
Biber
[Edit 27.11.07] Irgendwie passt der doch hier unter "Humor(lol)" rein. Ich lösche nix.[/Edit]
Bitte warten ..
Mitglied: kev2811
23.11.2007 um 13:28 Uhr
also könnt ihr mir nicht helfen in meinen rechner rein zu kommen na dann
Bitte warten ..
Mitglied: Master-of-Disaster2
23.11.2007 um 14:49 Uhr
Ich kann dir helfen in deinen Rechner reinzukommen, allerdings muss dann deine ganze HArdware raus!^^
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
BGH-Urteil: Keine Störerhaftung bei gehacktem WLAN-Passwort (1)

Link von kaiand1 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Hyper-V
Wieso werden Computer aus der Domäne "geworfen" ? (5)

Frage von Tastuser zum Thema Hyper-V ...

LAN, WAN, Wireless
Computer mit 2 Netzwerkkarten und routing von Red Pitaya ins Internet (9)

Frage von DH1KLM zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Anderes Tastaturlayout im WLAN-Passwort-Eingabefeld (2)

Frage von eraiser zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...