Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Berechnung der Belastung einer USV

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: doelfel01

doelfel01 (Level 1) - Jetzt verbinden

13.11.2009 um 11:02 Uhr, 13850 Aufrufe, 8 Kommentare

Für die Anschaffung einer USV benötige ich die Gesamtbelastung aller angeschlossenen Geräte.
Da ja auf den Typenschildern der jeweiligen Geräte die Maximalleistung angegeben ist, bin ich mir nicht sicher, ob ich diesen Wert für die Berechnung heranziehen soll, oder (wie in einem anderen Thread geschrieben) mit Wert x multiplizieren muss.
Oder nehme ich doch die Maximalleistung und halte mir somit einen gewissen Puffer für zukünftige Anschaffungen frei.

Bitte um kurze Hilfe, wie Ihr dies handhabt.

Gruß Manuel
Mitglied: winworker
13.11.2009 um 11:15 Uhr
Schau mal auf der Seite von APC. Die haben ein ganz schickes Auswahl Tool. Dort kann man auch eventuelle Reserven mit eingeben.

http://www.apc.com/tools/ups_selector/index.cfm?action=select_device_Mi ... freundlichen Grüßen&appUsed=advanced&device_type=server&Mit freundlichen Grüßen_filter=ALL&app_type=server&showManufacturer=1&showChassis=1&showMonitor=1&showProcessor=1&showNumPwrSupplies&showNumProcessors=1&showVoltages=1&showIntDrives=1&showExtDrives=1&showHardDrives=1&showNumPCISlots=1&showNumPwrCords=1&showPlugType=1&showQty=1&showPeripherals=1&config_id=00000000-0000-0000-0000-000000000000&cgi_referer_check=&return_query_string=

Gruß

Sven
Bitte warten ..
Mitglied: jhinrichs
13.11.2009 um 11:18 Uhr
Hallo,
es kommt ja nicht nur auf die Maximallast an (da würde ich immer vom Worst Case ausgehen), sondern auch darauf, wie lange die USV überbrücken soll. Reicht es, die Server etc. im Falle eines Stromausfalls geordnet herunterzufahren oder muss der produktive Betrieb unter allen Umständen für eine Zeit x (z.B. bis das Notstromaggregat angesprungen ist und eine stabile Versorgung liefert) aufrechterhalten werden?
Du brauchst also folgende Größen: worst-case-Last und worst-case-Überbrückungszeit.
Bitte warten ..
Mitglied: doelfel01
13.11.2009 um 11:19 Uhr
Da habe ich schon nachgesehen, leider sind meine Server aber alle selbst konfiguriert und in der APC-Auswahl somit nicht vorhanden.
Bitte warten ..
Mitglied: doelfel01
13.11.2009 um 11:21 Uhr
Genau das ist ja die Frage, nimmt man für die Berechnung die Maximallast oder eben nicht. In meinem Fall reicht es z.B. aus, wenn die Server ordnungsgemäß herunterfahren können.
Bitte warten ..
Mitglied: jamie87
13.11.2009 um 11:37 Uhr
Hallo,
also für die Berechnung würde ich auf keinen Fall die Maximallast nehmen. Stell dir mal nen Server vor der hat 2x 500 W Netzteile und benötigt im normal Betrieb über beide Netzteile nur 300 W. Nun möchtest du an deine USV 10 Server anschließen. Das würde bedeuten das du pro Server 700 W mehr rechnen würdest was bei 10 Servern schon 7 kW sind!

Kauf dir am besten beim Conrad oder so ein billiges Messgerät und häng das mal kurz dazwischen, dann hast du ein ungefähren Wert. Rechne auf den Wert einfach nochmal 15% drauf und dann hast du den benötigen Wert.

Gruß Jamie
Bitte warten ..
Mitglied: doelfel01
13.11.2009 um 11:43 Uhr
Und genau das war mein Problem, dass ja die angegebenen Werte auf dem Typenschild oftmals überhaupt nichts mit dem tatsächlichen Verbrauch zu tun haben.
Werde mir mal eine Strommesszange kaufen um einen genauen Verbrauchswert zu erhalten.
Bitte warten ..
Mitglied: jhinrichs
13.11.2009 um 12:32 Uhr
Hallo,
mit Worst-Case-Last meine ich natürlich nicht die auf dem Typenschild angegebene Nennlast, sondern die im Betrieb auftretende Maximallast (gerade beim Herunterfahren rödelt es auf allen Platten, die CPU(s) haben auch ordentlich zu tun, das ist kein guter Zeitpunkt für eine USV, dann in die Knie zu gehen).
Das Messen ist bei nichtlinearen Lasten nicht so einfach, ggf. kann eine schon vorhandene oder probeweise installierte USV, wenn es nicht gerade eine "Back-UPS" ist, ein Lastprofil liefern.
Bitte warten ..
Mitglied: perseues
13.11.2009 um 12:47 Uhr
Hallo,

auch benötigen Dienste wie bspw. Exchange u.U. mehr Zeit beim Beenden, als man vielleicht im ersten Moment denkt. Auch ist es ratsam, Switche u.ä. mit aufzunehmen, damit die Rechner (TS etc.) ihre Daten noch auf andere Server schreiben können (Reihenfolge der Abschaltung der einzelnen Server und damit "Wartezeiten" mit einkalkulieren).

Grüße p
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Festplatten, SSD, Raid

12TB written pro SSD in 2 Jahren mit RAID5 auf Hyper-VServer

Erfahrungsbericht von Lochkartenstanzer zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Ähnliche Inhalte
Peripheriegeräte
gelöst USV-Akkus testen? (24)

Frage von 1410640014 zum Thema Peripheriegeräte ...

Peripheriegeräte
Problem bei E-Check mit USV (20)

Frage von Diddi-tb zum Thema Peripheriegeräte ...

Hardware
gelöst Kein Platz für APC USV SUA3000RMI2U im Serverschrank (5)

Frage von danaDT zum Thema Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...