Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
Kommentar vom Moderator Mitchell am 13.08.2010 um 12:13:25 Uhr
unnötige Kommentare gelöscht.
Kommentar vom Moderator Dani am 12.08.2010 um 10:20:10 Uhr
Der Beitrag bleibt erhalten, da es auch der TO so gewünscht hat. Zum Thema selber ist alles soweit gesagt, daher schließe ich Ihn auch.
Kommentar vom Moderator Biber am 09.08.2010 um 20:02:56 Uhr
Beitrag verschoben von "Entwicklung" nach "Off Topic".
GELÖST

Beruf im IT Bereich

Frage Off Topic

Mitglied: Martin96

Martin96 (Level 1) - Jetzt verbinden

05.08.2010, aktualisiert 13.08.2010, 10002 Aufrufe, 46 Kommentare

Hallo. Ich bin zwar erst 14, aber möchte später unbedingt etwas mit PCs beruflich machen. ichwürde mich freuen, wenn mir einer von euch sagen kann, wo man am meisten verdient(auch möglich, und nicht z.B. als leiter von EA oder so.^^).ich bin für alle angebote offen. hauptsache pcs.
46 Antworten
Mitglied: Martin96
05.08.2010 um 16:02 Uhr
Nachrichten bitte per internes Nachrichtensystem.
ich sag schon mal danke.
Bitte warten ..
Mitglied: dog
05.08.2010 um 16:03 Uhr
iOS Software Development...aber wahrscheinlich nicht mehr wenn du auch soweit bist
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
05.08.2010 um 16:14 Uhr
Hi !

Manager in einem Energieversorgungsunternehmen oder einer Bank, da hast Du auch mit PCs zu tun, allerdings darfst Du dann halt nicht im 19" Schrank übernachten oder unter den Schreibtisch krabbeln und ein LAN-Kabel einstecken und auf Meldungen wie "Der Computer wurde aus Sicherheitsgründen heruntergefahren" hast Du dann auch kein Anrecht......

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
05.08.2010 um 16:17 Uhr
moin,

am meisten verdient man ...

Sei ehrlich zu dir selbst - was willst du?

  • fette Kohle in die Täsch 2 Benze und 7 Rollies vor der Eigentumsvilla im Vorort und keine Zeit die Asche auszugeben und die Kisten zu fahren?

Das, was dir liegt ist das was dich glücklich macht.

"Nur" weil wir "irgendwas" mit PCs machen - bedeutet nicht, ds wir das gleiche machen.

Stell dir vor deine Frage hätte einer vor 100 Jahren gestellt:

Hallo, ich möchte unbedingt was mit Papier machen, soll ich Musiker werden und Noten schreiben oder doch Gedichte?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Martin96
05.08.2010 um 16:21 Uhr
naja, ich dachte so was in richtung Spiele entwicklung, oder netzwek administrator, oder so was. und davon wollte ich wissen, was davon empfelenswert ist.
Bitte warten ..
Mitglied: Martin96
05.08.2010 um 16:22 Uhr
aber bitte wirkliche vorschläge und nich son humbok wie bankmanager.^^ pls
Bitte warten ..
Mitglied: Neomatic
05.08.2010 um 16:40 Uhr
Tja was kannst du denn?

Kannst du z.B.:

- gut Programmieren (Anwendungsentwickler)
- kreativ sein? (Designer)
- kennst du dich in Netzwerken aus? (IT-Administrator)

Mach das worauf du am meisten Lust hast. Denn seinen Beruf nur nach Gehalt auswählen wird dich nicht glücklich machen.

Ich wurde Administrator nicht wegen dem Gehalt, sondern weil mich der Bereich interessiert. Ich hab "Spass" dran an Servern/Netzwerken zu schrauben. Daher bin ich jetzt bei einer Firma, die mehrere Netzwerke betreut. Immer neue Aufgaben, neue Techniken die es zu entdecken gilt.

Und wenn ich ehrlich bin, ist mir das Gehalt nicht so wichtig (klar unterbezahlt sollte es nicht sein, aber lieber hab ich 300 € im Monat weniger, aber dafür mehr Freizeit, als bis 23 Uhr nachts in der Firma zu sitzen und keine Zeit mein Gehalt auszugeben).
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
05.08.2010 um 16:43 Uhr
Zitat von Martin96:
aber bitte wirkliche vorschläge und nich son humbok wie bankmanager. pls

? Hast du dir nicht die Zeit genommen meine Zeilen zu lesen?

  • Admin ist ein stressiger Job
  • Programmierer auch
  • Kisten zusammenschrauben langweilig

aber mancher will es nicht anders - du kannst doch deine Entscheidungen in welchem Beruf du 46? Jahre werkelst - nicht anhand irgendwelcher Infos von Wildfremden machen....

Gruß
over & out^^
Bitte warten ..
Mitglied: Orlean
05.08.2010 um 16:45 Uhr
Lerne Programmieren, entwickle dein eigenes Betriebsystem und vermarkte es. Hat bei Bill Gates auch funktioniert ;).

Jetzt mal im Ernst, du musst dich schon selbst Fragen was du gerne später mal machen möchtest. Heutzutage haben fast alle Berufe irgendwas mit dem PC zu tun. Bei deiner Entscheidungsfindung helfen auch sehr gut z. B. die Berufsberatung der Arbeitsagentur oder div. freiwillige Praktikas (ja, man kann sowas auch freiwillig machen und nicht nur von Schulwegen). Weitere Hilfsmittel gibt z. B. auch das Internet her wie z. B.:

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/index.jsp
http://www.it-berufe.de/
weitere Seiten lassen sich über die Suchmaschine deiner Wahl finden

Eine weitere Frage, die du dir stellen musst, ist möchtest du Studieren oder lieber eine Berufsausbildung machen?
Bitte warten ..
Mitglied: it-frosch
05.08.2010 um 16:48 Uhr
Hallo Martin,

das hängt ziemlich von deinen Fähigkeiten ab.
Ist Mathe auch in der 10. Klasse (ich weiß das ist Zukunft ) noch dein Steckenpferd so könntest du als Programmierer arbeiten.

Ab besten ist du fängst an dich mit Rechnern zu beschäftigen und findest raus was dir am meisten liegt. Damit meine ich jetzt aber nicht spielen!.

Eine Programmiersprache zu lernen könntest du schon anfangen wenn dich das interessiert.

Grüße vom IT-Frosch

PS: Du musst richtig Spaß haben an dem Job sonst hilft dir das Geld auch nicht und gerade in der IT musst du viel zusätzlich lesen und lernen was in anderen Berufen vielleicht nicht so extrem notwendig ist. Da ist Motivation extrem wichtig und die sollte aus der Sache und nicht vom Gehalt kommen.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
05.08.2010 um 16:52 Uhr
Hi !

Zitat von Martin96:
aber bitte wirkliche vorschläge und nich son humbok wie bankmanager.^^ pls

Mach erstmal ein Praktikum in der IT-Abteilung einer realen Firma, dann wirst Du feststellen: Oh verdammt, die dürfen da ja gar nicht mit den PCs herumspielen wie sie grad Lust haben, die müssen da ja da richtig arbeiten....

Am Anfang musst Du, sowohl als Softwareentwickler als auch als Administrator, erst mal lernen, lernen, dann wieder lernen, nach Jahren darfst Du vielleicht mal in einer Firma an einen Server ran, dabei machst Du die ersten Fehler, danach darfst Du wieder lernen und lernen und lernen.....So geht das bis an dein Lebensende und wenn Du mal nicht ordentlich gelernt hast, dann steht der böse Friederich, der Sohn aus der Nachbarschaft da und nimmt dir den Job weg....Das geht dann schneller als Du gucken kannst aber dafür darfst Du dann immerhin mit einem schönen, grossen Taxi viele nette Leute durch die Stadt fahren...Hast Du Dir das so vorgestellt, ja?

So ein Job ist kein Zuckerschlecken, mach erst mal einen guten Schulabschluss, dann Studium usw. Alles am besten mit überdurchschnittlich guten Noten und erst dann kannst daran denken, denn bis dahin hat sich wieder soviel geändert, dass dir alle diese Tipps von heute, morgen nicht viel bringen werden, verstehst Du?

mrtux
Bitte warten ..
Der Kommentar von Arch-Stanton wurde vom Moderator am 09.12.16 ausgeblendet!
Mitglied: Martin96
05.08.2010 um 17:24 Uhr
naja, was macht man den z.B SO ALS NETZWERKADMINISTRATOR?
icj könnte es mir schon vorstellen, das es mir spaß macht spiele zu entwickeln. ab netzwerkadministrator?, naja, da ist man doch mehr oder weniger das spiel^^. oder? also es sollte mit spielen zu tun haben.
Bitte warten ..
Mitglied: Orlean
05.08.2010 um 17:40 Uhr
Kleine Frage, was stellst du dir vor, was du als "Spieleentwickler" später machen wirst. Bzw. wie der Spielebereich wirklich aussieht.

Momentan sehe ich das Problem, das du (glaube ich) noch absolut keine Ahnung hast, wo deine Interessen/Fähigkeiten liegen bzw. du noch keine Vorstellungen über dein späteres Berufsleben hast. Daher ist wirklich meine Empfehlung, setzt dich einfach mal mit deinen Eltern, einem Berufsberater, Lehrern, o. ä. zusammen und macht euch einfach mal über das spätere Berufsleben Gedanken unter anderem wo deine Stärken/Schwächen liegen, welche Interessen du hast bzw. auch welche Perspektiven du mit deinem aktuell zu erwartetenden Abschluss bzw. deinen Noten hast.
Bitte warten ..
Mitglied: Karo
05.08.2010 um 18:00 Uhr
@Arch. na, das war jetzt aber wirklich hilfreich.

Ich finde es prima das der Junge sich versucht schlau zu machen. Das er in seinem Alter da ziemlich naiv ran geht ist doch wohl klar. Ich finde es toll, wenn sich jemand in diesem Alter zumindest schon mal ein paar Gedanken macht. Daumen hoch!

@martin Das was die Leute hier größtenteils geschrieben haben nehme Dir zu Herzen. Du solltest allerdings begreifen, das der Job in dieser Materie erstens keine Spielerei ist (auch wenn Du Spiele programmieren solltest), da es i.d.R. um viel Geld geht und zweitens dieser Berufzweig als einer derjenigen gilt in dem man am schnellsten ausbrennt.

bye
Karo
Bitte warten ..
Der Kommentar von goscho wurde vom Moderator am 09.12.16 ausgeblendet!
Mitglied: Martin96
05.08.2010 um 18:17 Uhr
naja, hab ich schon gmacht. ich find computer total geil, z.B. jetz neu machen(SOFTWARE) oder so programmiereung, was wir in informatik in der schule machen....und da bin ich mit besster schüler in der klasse. ich hab schon ein wenig ahnung von PCs
Bitte warten ..
Der Kommentar von Karo wurde vom Moderator am 09.12.16 ausgeblendet!
Mitglied: 2hard4you
05.08.2010 um 18:18 Uhr
Moin,

wir fangen mal mit den Basics an - Du hast immer mit anderen Menschen zu tun, da hilft eine Grußformel (wie hier im Forum) immer...

Sowohl Admins wie auch Gamedeveloper müssen immer mal Code schreiben - da hilft eine funktionierende Rechtschreibung immer weiter, sonst läuft nix von Deinem Code...

Admins gibt es für die unterschiedlichsten Bereiche - manche betreuen nur Datenbanken, manche Netzwerkinfrastruktur und in kleinen Firmen muß der Admin das alles allein machen ^^

Auch Gamedeveloper sind keine Universalisten, da gibt es welche, die bauen Graphiken, andere machen Leveldesign, andere bauen an der KI - und die allerwenigsten zocken...

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: Martin96
05.08.2010 um 18:22 Uhr
was denkst du denn, was ein "sicherer" beruf ist? sag jetz bitte nich polizei oder so.....sowas find ich nicht so toll. gibst da nicht ein sicheres gebiet mit computern? oder is das alles mehr so halb: naja, ein jahr warst du nu hier, jetz darf der nächste. " ?
Bitte warten ..
Mitglied: Martin96
05.08.2010 um 18:26 Uhr
gut, aber ich sag mal so, ich zocke viel und gerne, und daher weiß ich doch schon von mir jetzt, worauf kinder beim zocken wert legen(battlefield un so.)
Bitte warten ..
Der Kommentar von dog wurde vom Moderator am 09.12.16 ausgeblendet!
Mitglied: 2hard4you
05.08.2010 um 18:30 Uhr
Du kannst Deinen Eröffnungspost auch editieren, ich hab das mit der Grußformel nicht umsonst geschrieben..........
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
05.08.2010 um 18:30 Uhr
Zitat von Martin96:
was denkst du denn, was ein "sicherer" beruf ist? sag jetz bitte nich polizei oder so.....sowas find ich nicht so toll.
Ist aber mehr Aktion, wenn du in der IT der PD die Server/PCs von Fremden auseinandernehmen darfst.
gibst da nicht ein sicheres gebiet mit computern? oder is das alles mehr so halb: naja, ein jahr warst du nu hier, jetz darf der
nächste. " ?

Bei mir im Haus ist eine Behörde (Landwirtschaftsamt). Die haben festangestellte IT-Mitarbeiter. Beamtengehalt, Beamtenarbeitszeit, mit PCs/Servern haben die auch ein bisschen zu tun.
Bitte warten ..
Der Kommentar von goscho wurde vom Moderator am 09.12.16 ausgeblendet!
Mitglied: goscho
05.08.2010 um 18:34 Uhr
Zitat von 2hard4you:
Du kannst Deinen Eröffnungspost auch editieren, ich hab das mit der Grußformel nicht umsonst geschrieben..........

Du machst deinem Nick aber alle Ehre.

Mensch der ist 14, gegrüßt wird erst wieder bei der Armee (wenn er da noch hin muss).
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
05.08.2010 um 18:39 Uhr
Zitat von goscho:
> Zitat von 2hard4you:
> ----
> Du kannst Deinen Eröffnungspost auch editieren, ich hab das mit der Grußformel nicht umsonst
geschrieben..........

Du machst deinem Nick aber alle Ehre.

Mensch der ist 14, gegrüßt wird erst wieder bei der Armee (wenn er da noch hin muss).

Also als Admin oder Gamedeveloper muß der mit anderen arbeiten - und hat ggf, Kundenkontakt - da ist Höflichkeit Pflicht *nur mal so anmerk*
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
05.08.2010 um 18:50 Uhr
Zitat von 2hard4you:
Also als Admin oder Gamedeveloper muß der mit anderen arbeiten - und hat ggf, Kundenkontakt - da ist Höflichkeit
Pflicht *nur mal so anmerk*
Höflichkeit und ein Grußwort sollte überall Pflicht sein, wo man mit anderen (lebenden) Menschen zu tun hat.

Aber mit 14 denkt man über sowas nicht nach, das weiß ich sogar noch (man ist das schon lange her)
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
05.08.2010 um 19:23 Uhr
Falls ich auch mal zusammenfassen darf.(mit meinen Worten), was bei mir ankommt:

Zitat von Martin96:
Computer Beruf. EXTREME WICHTIG
Hallo. Ich bin zwar erst 14, aber möchte später unbedingt etwas mit PCs beruflich machen. ichwürde mich freuen,
wenn mir einer von euch sagen kann, wo man am meisten verdient(auch möglich, und nicht z.B. als leiter von EA oder so.^^).ich
bin für alle angebote offen. hauptsache pcs.
...
gut, aber ich sag mal so, ich zocke viel und gerne, und daher weiß ich doch schon von mir jetzt,
worauf kinder beim zocken wert legen(battlefield un so.)

[meine Übersetzung]
- ich schwatz mal einfach ohne Hallo und Punkt und Komma drauflos, denn es ist EXTREME WICHTIG
- ich poste das mal im Bereich "Entwicklung", denn es ist mir EXTREME WICHTIG, wie sich mein Kontostand entwickelt
- bei Rechtschreibung und Umfangsformen sehe ich keine Entwicklungspotentiale, von daher wäre ein Admin-Job ganz okay, weil mich da alle mit "Massa" anreden und erst mal eine Nummer ziehen müssen
- was sollen denn die Fragen mit Fähigkeiten und Neigungen und schulischen Leistungen... mit Schule hab ich eigentlich schon innerlich abgeschlossen
[/meine Übersetzung]

Sorry. wir hatten schon einige vorsichtige Anfragen von Kidz, Neueinsteigern, UmschülerInnen, in denen es um eine Annäherung an das Berufsbild "Administrator", "Entwickler", "Programmierer" oder "Computerfachmann/frau/unentschieden" ging.

Und bei den Beiträgen, in denen tatsächlich ein oder mehrere MitleserInnen hinterher schlauer waren als vorher wurde jedesmal das Knäuel von der Seite aufgerollt

  • Wo liegen deine Neigungen, deine Stärken, was begreifst du besser/schneller als andere?
  • in welchen Feldern, bei welchen Softskills solltest du lieber einen weiten Bogen um jegliche Konkurrenten machen, weil du keinen einzigen Stich bekommen wirst (z.B. Teamfähigkeit, Kreativität, Hierarchien, Arbeiten mit Stechuhr, Schreiben von Pflichten-/Lastenheften,...)
  • Was kannst du dir denn vorstellen, 8 (+x) Stunden x 220 Tage pro Jahr mal die nächsten 50 Jahre zu machen?
  • Will ich Planbarkeit, Sicherheit und Zentralheizung oder ein Firmenmopped und den Wind in den Haaren?
  • Was traust du dir selbst zu?

Wenn es Ziele gibt, dann gibt es auch Zielkonflikte.
Generell, @Martin96, gibt es zumindest zwei Ziele, die sich immer und bei jedem ausschließen lassen, es sei denn, die Eltern bestimmen es ab einem Kindesalter von 8 Monaten wie bei Michael Jackson
  • du kannst nicht das Ziel der Planbarkeit, Voraussehbarkeit und des geradlinigen Lebenslaufs verfolgen
  • und gleichzeitig das Ziel, viel Geld zu verdienen mit legaler (oder zumindest gesellschaftlich tolerierter) Arbeit

Das schliesst sich definitiv aus.

Viele von den Mitlesern hier sind in ihrem Beruf aus "Berufung". Weil sie es gerne tun. Gar nicht lieber Bäcker sein wollen.

Vielleicht sind auch einige hier, die es machen, weil es mehr Kohle bringt als Luftballons für die Eröffnung einer neuen McDonalds-Filiale aufzublasen.

Aber es würde mich wundern, wenn hier jemand Mitglied ist, der mit 14 angefangen hat, seine Lebensplanung darauf auszurichten.

Stell die Fragen oben ( "Wo liegen deine Neigungen?" etc) erstmal an dich selbst: und versuch DIR ehrlich zu antworten.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
05.08.2010 um 19:52 Uhr
Moin,

also ich möchte mal versuchen das ganze in vernünftige Bahnen zu lenken. Denn eines finde ich ehrlich gesagt zimlich bescheiden von den Leutne hier: Sich über sowas lustig zu machen. Wer von euch wusste mit 14 denn schon was er genau machen möchte? Und von daher ist es schon nicht schlecht wenn man sich Ansätze schafft.

Fangen wir aber doch mal beim ersten Wunsch an: Dem Spieleentwickler. Sorry - aber du weisst was DU möchtest. Das hat wenig mit dem zu tun wie man ein Spiel entwickelt. Das erste Problem: Du entwickelst Spiele nicht in nen paar Tagen (ausser dem Müll den manche so verkaufen!). D.h. du musst heute schon wissen was du in 2-3 Jahren in etwa im Rechner aktuell ist. Und DAS ist schon das erste Problem.

Dazu kommt das du glaub ich ne falsche Vorstellung vom Programmierer hast. Das ist nicht "locker hinsetzen und nen bisserl rumbasteln" - sondern wirklich Arbeit! Selbst (oder grade wenn) du nicht im Management sitzt dann hast du Termine, musst deine Dinge so schon bauen usw... Und SICHER ist der job ganz bestimmt nicht - guck mal wieviele Spielefirmen die Türen schliessen und/oder Projekte einstellen...

Als Netzwerk-Admin kommt es dann auch drauf an wo du bist. Es gibt Netz-Admins den den ganzen Tag mal ne Maus hier tauschen oder ne Tastatur da tauschen. Es gibt welche die sich mit Servern beschäftigen. Ich mache z.B. so zimlich alles - ich hab mit Servern zu tun, Programmiere und stelle auch mal nen Rechner auf. Und sofern es sich ergibt mache ich auch die Verkabelung und so zimlich alles andere was damit so zu tun hat.

Und jetzt mal zum Werdegang: Ehrlich gesagt - ob du in der Schule im Info-Unterricht der beste oder der Klassen-Clown bist ist zimlich egal. DAS hat nichts mit dem Arbeiten am Computer zu tun. Ich muss z.B. auch wenn ich keine Lust hab meinen Job erledigen. Oder am Samstag/Sonntag. Und nen Tag kann auch mal 30+ Stunden haben wenns nötig ist. DAS machst du in der Schule sicher nicht. Dann frage ich lieber mal nach den Fächern die relevant sind: Englisch? DAS brauchst du in Wort und Schrift! Deutsch? Das was mir manche jugendlichen ins Gehör zwingen ist schon dermaßen schlecht das ich trotz Arbeitsschutz denen nach 5 Minuten in den Arsch treten würde! Mathe? Auch das brauchst du...

Was du jetzt machen kannst: Es gibt entweder ne Ausbildung zum Fachinformatiker. 2,5 - 3 Jahre und da hast du dann deinen Schwerpunkt. Die alternative ist nen Studium. Da hast du danach natürlich einige Möglichkeiten mehr - und auch ne andere Gehaltsklasse. Allerdings: Beim Studium solltest du dir nix vormachen: Ca. 50% bestehen nicht - und das sind Leute die auch mit nem Rechner umgehen können... Nur das du im Studium nen Computer eher selten siehst - da dich die Tippkiste selbst gar nich intressiert. Klar - mal nen kleines Programm schrieben... Oder mal die Hardware angucken - kein Thema... aber du lernst halt die Theorie und wie du es schaffst dir die Dinge schnell selbst anzueignen.

Also - natürlich kann ich nur sagen das nen Job in der EDV zimlich gut ist (sonst würd ich das nicht machen). Aber glaube bitte NICHT das man dort das Geld geschenkt bekommt. Das ist ebenfalls nen Job bei dem einiges gefordert wird - und bei dem man einige Dinge einfach opfern muss... Und du solltest auf keinen Fall davon ausgehen das es reicht mit nem PC rumdaddeln zu können um da nen Fuß in die Tür zu setzen. Nimms mir nicht übel - aber ich hab schon Spiele gespielt als du noch nicht mal in Planung warst! Und was meinst du - meinen Chef intressiert das absolut gar nicht! DAFÜR wirst du nicht bezahlt. Und noch viel weniger reicht das um nen Job als Entwickler zu bekommen. Selbst zum Spieletester würde das nicht reichen (auch nen Test erfordert eine gewisse Qualität!). Diese Hoffnung solltest du also schnellstens begraben - und dafür dich auf den Arsch setzen und dafür sorgen das auch die anderen Fächer gut laufen. DANN kannst du dir überlegen ob du studierst - oder ob du eben ne Ausbildung machst. In JEDEM Fall ist mindestens nen gutes Real-Zeugnis pflicht (beim Studium dann natürlich noch z.B. FOS oder direkt Abi)

Gruß

Mike
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
05.08.2010 um 20:31 Uhr
Hi !

Zitat von Biber:
Falls ich auch mal zusammenfassen darf.(mit meinen Worten), was bei mir ankommt:

Laaaach....Das musste ja kommen und ist wie immer auch gut so...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
05.08.2010 um 20:39 Uhr
Zitat von 2hard4you:
Du kannst Deinen Eröffnungspost auch editieren, ich hab das mit der Grußformel nicht umsonst geschrieben..........

Grußformel vergessen?

321
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
05.08.2010 um 21:37 Uhr
Zitat von maretz:
...
Und jetzt mal zum Werdegang: Ehrlich gesagt - ob du in der Schule im Info-Unterricht der beste oder der Klassen-Clown bist ist
zimlich egal. DAS hat nichts mit dem Arbeiten am Computer zu tun. Ich muss z.B. auch wenn ich keine Lust hab meinen Job erledigen.
Oder am Samstag/Sonntag. Und nen Tag kann auch mal 30+ Stunden haben wenns nötig ist. DAS machst du in der Schule sicher
nicht. Dann frage ich lieber mal nach den Fächern die relevant sind: Englisch? DAS brauchst du in Wort und Schrift! Deutsch?
Das was mir manche jugendlichen ins Gehör zwingen ist schon dermaßen schlecht das ich trotz Arbeitsschutz denen nach 5
Minuten in den Arsch treten würde! Mathe? Auch das brauchst du...
...

Gruß

Mike

30h+ und im Gehalt ist alles enthalten da kann ich dir ein Lied von singen

@ Martin
IT Berufe haben nix mit "zocken't" vor dem PC zu tun und es ist sicherlich nicht die Aufgabe des Admins dafür zu sorgen das in der Firma als erstes der Quake Server wieder hochfahren muss und den ganzen Tag zockend vor der Kiste hängt, spätesdens nach einem Totalausfall wirst wissen was es heisst o.g.Stunden zu arbeiten und dabei die genervte Belegschaft im Nacken zu haben "wann geht's denn wieder".

Ein gute Freund meinte mal zum Programmieren, dass ein Programmierer effektiv eine Zeile Code pro Stunden hinbekommt (wenn man das debuggen, testen usw. alles Berücksichtigt, ka ob das passt) und ein Game besteht aus ein _paar_ Zeilen Code
Bitte warten ..
Mitglied: Martin96
05.08.2010 um 21:58 Uhr
vielen danke. das ist ein sehr schöner rat.
und wie läuft das so, z.B. in der Server Betreung (zählt doch zu Netzwerk-Admin,oder?)
das was du machst, hört sich doch in etwa so an, wie das was ich mir so vorgestellt habe.

Gruß
Martin
Bitte warten ..
Mitglied: Martin96
05.08.2010 um 22:01 Uhr
kleiner Überblick:

Mathe- relativ Gut
Deutsch- mit Anstrengen und Kontrollieren fehlerfrei
English- Gut
Physik- ASS !!!!
Chemie- ASS!!!!
Informatik- sehr gut

$$$>>>GYMNASIUM<<<$$$ 9.Klasse
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
05.08.2010 um 22:10 Uhr
Zitat von Martin96:
kleiner Überblick:

Mathe- relativ Gut
Deutsch- mit Anstrengen und Kontrollieren fehlerfrei
English- Gut
Physik- ASS !!!!
Chemie- ASS!!!!
Informatik- sehr gut

$$$>>>GYMNASIUM<<<$$$ 9.Klasse

?? Sozialverhalten?
?? Beteiligung am Unterricht?
?? Teamfähigkeit?
?? Leader, Mitläufer oder Tafelabwischer?
?? Einzelkämpfer oder Workshop-Erfinder?
?? Belastbar, cholerisch oder demütig?
?? eher der Puzzler oder eher der Visionär?
?? Ist es die lieber, die Ergebnisse deiner Arbeit in zwei Reihen Hochregallager wiederzufinden oder reicht es, wenn 10 Jahre Lebensarbeitszeit auf eine CD gebrannt werden können?

Du schabst noch zu sehr an Oberflächlichkeiten...
Bitte warten ..
Der Kommentar von Martin96 wurde vom Moderator am 09.12.16 ausgeblendet!
Der Kommentar von Martin96 wurde vom Moderator am 09.12.16 ausgeblendet!
Mitglied: 60730
05.08.2010 um 22:41 Uhr
[OT]
Zitat von Orlean:
Lerne Programmieren, entwickle dein eigenes Betriebsystem und vermarkte es. Hat bei Bill Gates auch funktioniert ;).
Bill kann und hat nie was selber geschrieben, dass er sein Imperium glücklich zusammengekauft hat - das sollte man eigentlich wissen, so lange ist das ja noch nicht her....
Zitat von Biber:
Aber es würde mich wundern, wenn hier jemand Mitglied ist, der mit 14 angefangen hat, seine Lebensplanung darauf
auszurichten.
Was aus dem http://de.wikipedia.org/wiki/Lars_Windhorst
windigen Lars] geworden ist - ist ja auch bekannt und auch der hatte das "Glück" in einen Hype reingeboren zu sein.
[/OT]

wenn man wüßte wo er herkommt, könnte man ihm ja anbieten mal ne Woche nach der Schule in die heiligen Hallen reinzudürfen.
Vielleicht sogar was anfassen, nicht nur gucken...

Ps;: eine Zeile pro Stunde mit oder ohne Wordwrap?


Gruß
Bitte warten ..
Der Kommentar von 51705 wurde vom Moderator am 09.12.16 ausgeblendet!
Der Kommentar von Biber wurde vom Moderator am 09.12.16 ausgeblendet!
Mitglied: clSchak
05.08.2010 um 23:08 Uhr
ka es meinte das mal als Richtlinie um klarzustellen wieviel Arbeit in ein "bischen" Software steckt und es ab und sehr frustierend sein kann ^^
Bitte warten ..
Der Kommentar von 2hard4you wurde vom Moderator am 09.12.16 ausgeblendet!
Mitglied: goscho
05.08.2010 um 23:54 Uhr
Zitat von 60730:
[OT]
> Zitat von Orlean:
> ----
> Lerne Programmieren, entwickle dein eigenes Betriebsystem und vermarkte es. Hat bei Bill Gates auch funktioniert ;).
Bill kann und hat nie was selber geschrieben, dass er sein Imperium glücklich zusammengekauft hat - das
sollte man eigentlich wissen, so lange ist das ja noch nicht her....
Hallo Timo,
aber irgend etwas muss Billy-Boy ja doch richtig gemacht haben.
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
05.08.2010 um 23:58 Uhr
Zitat von 51705:
> Zitat von 2hard4you:
> ----
> Du kannst Deinen Eröffnungspost auch editieren, ich hab das mit der Grußformel nicht umsonst
geschrieben..........

Grußformel vergessen?

321

in dem Thread nicht, einmal reicht ja pro Thread *feix*

24

/edit - oder haste Alzi, daß Du aller 10 min ne Grußformel absonderst
Bitte warten ..
Der Kommentar von mrtux wurde vom Moderator am 09.12.16 ausgeblendet!
Der Kommentar von Arch-Stanton wurde vom Moderator am 09.12.16 ausgeblendet!
Mitglied: maretz
06.08.2010 um 08:01 Uhr
Naja - wie läuft das? Ich sag mal dynamisch ;). Denn es gibt da keine generelle Aussage - das ist in jeder Firma unterschiedlich. Du hast Firmen da musst du selbst als Admin erstmal 5 Anträge ausfüllen damit du den Server neustarten darfst - weil u.a. Datenschutz, Sicherheit usw. das so vorschreiben. In anderen Firmen hast du eben einen Server und musst sehen das die Kiste läuft.

Allerdings: Es gibt nicht wirklich die "reine" Serverbetreuung. Klar - kannst du auch haben aber ist entweder in Spezial-Bereichen (d.h. schwer ranzukommen) oder in Bereichen wo man gar nicht rein will... Im Normalfall hast du auch den User-Support (und hier gilt: Ruhig bleiben... auch wenn man manchmal das Verlangen hat den Anrufer mit der Telefonschnur langsam zu erwürgen...!) und je nach Firmengröße eben ganz andere Bereiche. Dies kann eben die Programmierung sein, das kann auch mal die Verkabelung sein... Und wenn es hier heisst das mal eben der Schrott zum Recycling-Hof gefahren wird dann mach ich das auch ohne große Probleme -> auch wenn das nicht zu meinen Aufgaben gehört so ist das mal ne Abwechslung und man kommt vom Rechner weg... Ausserdem sollte man den Erholungs-/Entspannungsfaktor und die Möglichkeit des Abreagierens wenn man mal nen Schrank für nen Hänger kleintritt nicht vernachlässigen ;)

Was du hier so "relativ locker" abtust sind die sog. Soft-Skills. Selbst wenn deine Schul-Noten schon gut sind so sind die ebenfalls nötig. Denn ich kenne genug Admins die glauben die wären Gott - weil ja jeder bei denen ankommen muss. Und ganz ehrlich: Das sind m.E. ganz erbärmliche Gestalten! Denn die haben auch vergessen das DEREN Gehalt von den Mitarbeitern verdient wird. Und von daher gilt: Du kannst natürlich nen absoluter Crack am Rechner sein. Du kennst jedes Programm bis in jede Ecke - und was nicht geht schreibst du dir selbst. Wenn dir diese Soft-Skills völlig abgehen dann wirst du auch auf keinen Grünen Zweig kommen (und schon gar nicht in Entscheider-Positionen gehen können...). Von daher ist das absolut richtig das der Biber eben auf diesen Punkten ebenfalls "rumhackt" -> ohne die wird das nicht gehen!

In einem Punkt muss ich dem Biber jedoch absolut recht geben: Dich darf es nicht stören wenn dich auch mal Leute angreiffen (und glaub mir - das hier ist noch freundlich!). Denn wenn mal die komplette EDV steht - was glaubst du was dann los ist? Und gleichzeitig musst du Leuten die lockere 10-20 Jahre (und mehr) älter sind als du ganz klar sagen: Jungs, is mir ###gal ob ihr das die letzten 10 Jahre SO gemacht habt - jetzt nicht mehr! Was glaubst du wie das dann abgeht....

Weiterhin - aber auch das hängt wieder von der Firma ab - solltest du eben den Gedanken schnell über Bord werfen das du in der EDV das Geld hinterhergeworfen bekommst. Klar - du bekommst schnell mal nen Extra als Bonus. Z.B. eben nen Firmen-Telefon - aber das wird dir nicht geschenkt weil du so nett bist sondern weil du dann eben auch Abends noch erreichbar bist (und solange das im Rahmen bleibt ist das m.E. auch ok...). Ich habe auch nen Firmenwagen bekommen - aber nicht damit ich am Wochenende schön einkaufen kann - sondern weil ich im Jahr ca. 50.000 KM für die Firma fahre (u.a. 2x die Woche Bremen/Hamburg). Und von Überstunden reden wir mal lieber nicht - wenn nen Server nachmittags um 15:00 in Hamburg ausfällt dann intressiert es nicht ob ich morgens um 7 oder um 8 im Büro war. DANN steigt man ins Auto, fährt nach Hamburg und hofft das man das schnell beheben kann damit man noch vor Mitternacht zuhause ist (wenn man zum hoffen kommt - weil während der Fahrt alle paar Minuten das Telefon klingelt, du ggf. noch eben das Brötchen was jetzt dein Abendessen ist futterst und da ab und zu auch noch auf der Strasse was ist...)

Also was ich dir empfehlen kann: Du sagst mal aus welchem Ort du kommst. Ggf. hast du ja wirklich das Glück das jemand da ne Praktikumsstelle hat - und dann guckst du es dir mal live an ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Martin96
06.08.2010 um 16:14 Uhr
naja, ich komme aus horstdorf.^^ musste nicht kennen. is in der nähe von Dessau. Was machst du denn eig. ganz speziell? also mit servern?
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
06.08.2010 um 21:10 Uhr
ähm - speziell ist nen wort was bei mir nahezu nicht vorkommt... Das geht los bei der Hardware-Auswahl (wobei man bei Servern idR. keine Bauteile zusammenstellt sondern nen komplett-System auswählt). Dann natürlich die Installation (Windows, Linux - AD, Exchange, Squid oder Asterisk - je nachdem was grad anliegt). Die EInrichtung natürlich auch - von der Verkabelung bis hin zum einrichten des ganzen Active Directory. Von der Einrichtung der Drucker, Router bis hin zur PC-Einrichtung... Dann natürlich auch den Einbau der Server, die Wartung und die Pflege...

Von daher gibt es nicht das spezielle... Es ist bei uns eben nicht so aufgebaut das mein Kollege und ich getrennte Felder haben. Es läuft so das ich "offiziell" der Abteilungsleiter bin - aber wir beide jeder nahezu jede Aufgabe übernehmen. Wenn ich demnächst mal 3 Wochen urlaub habe dann darf der sich ja auch um alles kümmern - und "vice versa"...

Aber auch da würde ich dir empfehlen dich nicht darauf zu beschränken mal mit Servern zu tun haben. Mag sein das es sich für dich doll anhört - aber im Endeffekt sind das auch nur Rechner... Und ehrlcih gesagt ist es auch nicht spannender nen Server zu installieren als nen normalen PC zu installieren. Grad bei Win klickst du dich nur durch die Assistenten und gut ist (Sonderfälle ausgenommen...). Und DAS 30-40 Jahre lang zu machen - na, ich weiss ja nich ob ich mir das so spannend vorstelle...
Bitte warten ..
Mitglied: wacky80
09.08.2010 um 14:33 Uhr
Ich hab mir jetzt mal alles durchgelesen und muss nun auch meinen Senf dazugeben.

Zum.Thema Schulnoten/Schule und Zocken

Wie gut in dem jeweiligen Fach bist, sagt nicht wirklich aus, ob du nun für einen Job prädestiniert bist, oder nicht. Und das die Schulnoten gut sein müssen ist zum Teil auch Schwachsinn. Ich hatte z.B. nur einen Hauptschulabschluß mit einem Schnitt von 3 . Sinn machen die Noten nur, damit du gute Chancen bei Bewerbungen hast, oder das du die Chance auf ein Studium hast.. Der Inhalt des jeweiligen Faches wird zu 99% nicht das sein, was du bei deinem IT-Beruf brauchen könntest (außer englisch) Grundlagen, wie Lesen und Schreiben sollten natürlich schon vorhanden sein, aber das hast du ja offensichtlich teilweise schon hinbekommen

Der IT-Beruf ist leider ein Beruf, den man leben muß(oder ganz einfach: Berufung). Fast jeder hier hat vorher daheim an seinem PC rumgebastelt, bevor der jeweilige letzendlich sich für einen IT-Beruf entschlossen hat. Genauso wie fast jeder hier auch Privat immernoch daheim am PC rumspielt, wie z.B. Winserver 2008 aufsetzen, oder das neueste Ubuntu, etc. Wern du für sowas motiviert bist und Interesse hast, dann kannst du es versuchen. Wenn du aber nur am Zocken interessiert bist, dann vergiss es. Ich habe den Fehler gemacht und habe mich für einen IT-Beruf entschieden. Heute bereue ich es, da man immer stets dabei sein muss, um nicht unterzugehen. Das artet zu Stress aus, wenn man sich immer für jeden neuen Mist informieren und somit eben up to date sein muss, und da rede ich nicht von den neusten Games.
Bitte warten ..
Der Kommentar von goscho wurde vom Moderator am 09.12.16 ausgeblendet!
Mitglied: maretz
09.08.2010 um 14:59 Uhr
Moin,

[quote]
Und das die Schulnoten gut sein müssen ist zum Teil auch Schwachsinn
[/quote]

[quote]
Sinn machen die Noten nur, damit du gute Chancen bei Bewerbungen hast,
[/quote]

Nun - dann macht auch nen Studium keinen Sinn und ne Ausbildung auch nicht. Denn auch da ist dein Abschlusszeugnis / Diplom "nur" die Einladungskarte zum Vorstellungsgespräch. Dir bringt nen 1er Diplom überhaupt nichts wenn deim "zukünftigen Chef" deine Nase nicht gefällt...

ABER: Mit den Noten holst du dir eben die Einladungskarte zum Gespräch. Klar - man KANN auch mit nem 4er Hauptschulabschluss oder ganz ohne Abschluss nen super EDV-Job bekommen. Aber die Chance ist da deutlich geringer als mit nem guten Abschluss. Und auch dein Gehalt wird (wenn es keine Ausbildung sondern nen richtiger Job ist) entsprechend geändert sein. Ich möchte hier (da es öffentlich ist und auch keinen was angeht) nicht sagen was ich genau verdiene - aber zum überlegen mal folgender Link:

http://hitec-consult.de/de/3-gehaltsliste-und-benchmark-wer-verdient-wa ...

"Professioneller Dipl. Ing. Informatik" liegt da beim Jahresgehalt von 50.000 Euro. Dagegen mal das Gehalt vom Fachinformatiker:

http://www.gehaltsvergleich.com/gehalt/Fachinformatiker-Fachinformatike ...

-> durchschnittlich (für Bremen z.B.) 2.441 Euro/Monat. Macht bei 12 Monatsgehältern 29.292 Euro/Jahr. Und genau DA liegt der Unterschied zwischen den verschiedenen Abschlüssen und eben ggf. auch bei den Noten. Und bei >20.000 Euro denke ich das es ein lohnender Unterschied ist, oder?

Wie gesagt - die Noten sind sicherlich nicht alles. Aber die entscheiden eben schon einiges. Ist z.B. die Englisch-Note "bescheiden" dann wird man in einem Unternehmen mit vielen ausländischen Zweigstellen kaum eine Chance haben. Möchte man das studieren ist aber in Mathe doch eher "boden-niveau" dann wird das nunmal schief gehen. Und nach diesen Kriterien wird nunmal ausgewählt wen man sich zum Bewerbungsgespräch ranholt - und DANN entscheidet man eben nach der Person. Aber je schlechter das Zeugnis umso schlechter die Chancen überhaupt jemals in die Tür zu kommen...
Bitte warten ..
Mitglied: HStumpf
09.08.2010 um 15:00 Uhr
Hallo,

und noch einen Kommentar:

Studium zum Informatiker - Wissen über Informatik, Schwerpunkt Mathematik / Programmierung
Studium zum Wirtschaftsinformatiker - Schwerpunkt Schnittstelle zwischen Informatik und Buisness (Prozesse)
Studium zur technische Informatik - hardwarenahe Informatik
Fachinformatiker da gibt es drei Zweige - hier mal Informationen bei einem Berufsberater holen.

Horst
Bitte warten ..
Mitglied: wacky80
09.08.2010 um 15:53 Uhr
mir ging es nur darum, dass Noten über den Skill des jeweiligen nichts aussagt, sondern lediglich nur wichtig ist um eine gute Position zu bekommen.
Bitte warten ..
Der Kommentar von Mitchell wurde vom Moderator am 09.12.16 ausgeblendet!
Mitglied: Biber
10.08.2010 um 21:57 Uhr
[OT]
Moin Mitchell,

Zitat von Mitchell:
Ei Ei Ei...da gibt es hier solch einen Thread und ich bekomme es sehr viel zu spät mit.
....[...]....
...oder die relevanten Sachen behalten und als allgemeine Information für Schüler ans schwarze Brett hängen.
Tja Mitchell,

inzwischen ist der Beitrag auch wieder in dem so genannten FSK6-Zustand und könnte as is ans schwarze Brett einer katholischen Missionsschule gehängt werden.
Du hättest mal gestern abend den Director's Cut lesen sollen.... *gg
[/OT]

Aber noch mal ohne OffTopic:

Ich sehe keinen Grund, diesen Beitrag zu löschen.
Der Martin96 hat eine ernst gemeinte Frage gestellt und trotz aller Anfangsschwierigkeiten bei der Findung eines für alle Beteiligten erreichbaren und akzeptablen Sprachniveaus auch ernst gemeinte Antworten bekommen, die ihn weitergebracht haben.

Und auch anderen in ähnlicher Situation durchaus Anregungen bieten können.

Wenn er den Beitrag "schliessen" möchte, weil jetzt alles gesagt ist, was sich über die Tastatur in einem Forum transportieren lässt und jetzt der nächste Schritt ein Gang zum Experten (z.B. Berufsberater) wäre...

So what? Dann soll er den Beitrag schliessen oder einen der netten Moderatoren darum bitten. Oder mich.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Der Kommentar von Dani wurde vom Moderator am 09.12.16 ausgeblendet!
Der Kommentar von Mitchell wurde vom Moderator am 09.12.16 ausgeblendet!
Der Kommentar von Biber wurde vom Moderator am 09.12.16 ausgeblendet!
Mitglied: 2hard4you
11.08.2010 um 22:30 Uhr
Moin,


wieder mal....

ein sehr junger Mensch hat ne Frage gestellt, und sie in verschiedesten Facetten beantwortet bekommen - das ist gut so

der OT-Bereich ist auch genug gefüttert worden

@Mods - bitte habt XXXX in den Hosen und schließt den Thread, lasst ihn dort stehen, wo er iss, und gut iss

also - ran an den Close-Befehl - hieran kann auch der nächste jugendliche Heranwachsende noch was lernen...

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
12.08.2010 um 00:18 Uhr
was kommt nach der Computerei? Hat sich jemand von Euch schon mal die Frage gestellt; was ist, wenn ich die gestellten Probleme nicht nur nicht lösen kann, sondern gar nicht erst verstehe?!?
Man, das Leben ist schon hart, aber ungerecht. Mit 14 rannte ich weder in Düsseldorf rum, noch habe ich am Mofa geschraubt (mit 15 dann schon).
Wer hat schon in dem Alter eine Vorstellung davon gehabt, was er mal beruflich machen wollte. Ich kann von mir mit Bestimmheit sagen, daß ich mir nie vorgestellt habe, möglichst viel Kohle zu scheffeln. Irgendwas mit Technik, das war klar, aber sonst?

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
12.08.2010 um 07:20 Uhr
Moin,

so, dann möchte ich auch nochmal meinen Senf dazugeben. Dies geht ehrlich gesagt speziell an die Mod's, da die hier m.e. deutlich mehr Verständnis aufbringen müssen. Aber auch jeder andere darf mal drüber nachdenken.

a) Ich finde es absolut daneben wenn sich über jemand mit 14 lustig gemacht wird weil dessen Sprache nicht dem normalen Standard entspricht. Himmel Leute, mit 14 sieht die Welt nunmal noch nen bisserl anders aus. Und auch die Sprache ist da eine andere. Ich bin sicher noch nicht uralt (mit 32 hoffe ich das ich das noch sagen darf) - aber wenn ich so manche Kiddys höre dann frage ich mich öfters ob ich damals auch so war. Und leider muss ich zugeben - die Antwort lautet JA!. Da hat man genauso einen Bullshit gelabert - und die Erwachsenen haben die Sprache genauso gehasst. Denn ein "boa, is das geil ey" ist sicher damals mehr als einmal über die Lippen gekommen. Nun - findet sich da noch wer wieder?

Und das man da in einem Forum erstmal genauso schreibt weil es eben normal ist - da kann man sicher dezenter drauf hinweisen als hier zu Anfang (in den z.T. bereits gelöschten Beiträgen) geschehen, oder?

b) Ich finde es zumindest zweifelhaft wenn sich hier Leute hinstellen und sagen "Admin ist eine berufung" - es aber nicht hinbekommen das mal sachlich anzugehen. Stattdessen wird auf einen Knirps eingeprügelt weil der eben sagt das er später mit wenig Arbeit viel Geld verdienen möchte. Nun - wer von euch hat bitte noch nie gehört das jemand sagt: "Du bist Admin? Cool - ganzen Tag am Rechner sitzen und dafür Kohle kassieren" (in dieser oder ähnlicher Form). So - jetzt gehen wir mal davon aus das die Eltern des Knirpses normale Angestellte sind. Ist es da allzu schwer vorstellbar das auch der normale Angestellte mal wieder nach Hause kommt (nachdem die EDV den Tag nich so richtig wollte) und Sprüche wie "Die Deppen in der EDV bekommen auch nix hin - sitzen den ganzen Tag rum und nix läuft" kommen? Tja - woher kommt dann wohl die Vorstellung: "Admin = lockerer Job und viel Kohle"?

Gleichzeitig sollte es doch JEDEM Admin hier eigentlich ein leichtes sein das man jemand der keine Ahnung hat ein Problem trotzdem verständlich erklärt, oder? Ich weiss nicht wie es euch geht - aber bei mir gehört das zum Tagesgeschäft. Ob es nun die Erklärung ist warum jemand nicht einfach Hardware anklemmen darf nur weil er/sie grad lustig ist - oder warum es bessere Möglichkeiten für eine Tabelle gibt als Word zu benutzen. Und auch die Leute sind ab und an in einem Sprachlichen Level bei dem es mir das frühstück wieder hochholt - und trotzdem muss ich freundlich bleiben. Denn in EINEM Punkt sollten sich alle die hier geschrieben haben mal kurz Zeit nehmen und nachdenken: Wann wurde es hier im Original-Thread angreiffend? Und ich möchte sagen das dies NICHT von Martin ausging!

c) Was ich ehrlich gesagt komplett daneben finde: Die Diskussion ob das in den Humor-Bereich gehen soll. Wie Biber es schon richtig erkannt hat: Es ist eine ernstgemeinte Frage - denke ich zumindest. Und ich bin auch davon überzeugt das mit 14 kaum einer hier wusste was er mal später machen möchte. Genausowenig wie es kaum einer hier gewusst haben wird was man als Admin so arbeitet bzw. welche Arbeiten es überhaupt so mit der EDV gibt... Nun - wie hättet ihr euch gefühlt wenn damals jeder sich über euren damals aktuellen Berufswunsch nur lustig gemacht hätte? Auch da gilt ja: Mit 14 sind die Ansichten sicher noch etwas anders - und mit Sicherheit auch alles andere als Endgültig... Ist es nicht GRADE da wichtig das man den Leuten das vernünftig erklärt statt die an den Pranger zu stellen weil die sich leider falsch ausgedrückt haben bzw. eben der Wunsch noch jenseits der Realität ist? Ohne es jetzt genau zu wissen möchte ich mal behaupten das nicht wenige hier als Kind kamen: Ich werd Pilot, Polizist, Feuerwehrmann u.ä. - OHNE zu wissen was da genau hinter steckt. Dennoch wurde hoffentlich im Elternhaus nicht gleich mit den Finger auf einen gezeigt und jeder hat gelacht.

Ich wusste ehrlich gesagt mit 14 noch überhaupt nich was ich mal machen möchte. Meine Schulnoten haben eher ausgesehen das ich mich hätte zum Hartz4 bewerben sollen - da ich nicht unbedingt der Musterschüler war (nicht wegen Gewalt sondern wegen desintresse...). Mit 16 war dann so die Überlegung: Joar, irgendwas im Büro... Danach hab ich nen Wirtschaftsassistenten gemacht und die FOS Wirtschaft - beides sicher nicht das was man als normalen Bereich für EDV-Leute sieht... Und erst nach der FOS hab ich das Informatik-Studium angefangen... Zwischenzeitlich hab ich aber auch mal als Ferienjob so einiges ausprobiert (Von "Möbelschlepper bei Meyerhoff" über "Wurstverpacker", "Tiernahrung" bis hin zu Werkstatt-Jobs). Daher kann ich heute durchaus sagen das ich "meinen" Job gefunden hab - da ich bei einigen Alternativen schon sagen kann dass DAS nich meine Jobs waren...

Von daher würde ich mal vorschlagen das sich die Leute die hier geschrieben haben mal Gedanken darüber machen wie DIE damals waren - und wie DIE wohl auf die älteren gewirkt haben... Sollte es da Probleme geben kann ich eines empfehlen: Man überlegt mal wie man damals rumgelaufen ist - und setzt sich in nen großes Einkaufszentrum o.ä. rein. Dann guckt man sich die Kiddys an - und überlegt mal ob man HEUTE noch so rumlaufen möchte... Danach überlegt man sich ob man wirklich so mit den Leuten umgehen muss wie es zum teil hier passiert ist - nur weil die "erstmal" anders auftreten. Und ohne hier jemanden persönlich zu kennen oder gar angreiffen zu wollen möchte ich behaupten das die meisten sagen werden: Damals waren die Eltern eh nur spießer die einen alles nur verbieten wollten. Das ganze System war eh nur ### - und wenn man mal "groß" ist würde man bei dem ganzen Kram nicht mitmachen. Und sich von jemand anders sagen lassen was man zu tun hat - nee, garantiert nicht!! Denn die anderen haben eh keine Ahnung. Und - was ist heute? Man hat seinen Job (und der Chef sagt einen durchaus was man zu tun hat - und wenn der nicht dann der Kunde,...). Man zahlt friedlich seine Steuern (auch wenn man jeden Monat Merkel & Co. wieder auf die nächsten 10 Generationen verflucht!). Und sollte der ein oder andere hier bereits ein Kind haben so sagt der-/diejenige diesem Kind heute genauso: "Das darfst du nicht" oder "Du bist heute spätestens Punkt 8 / 10 / 12 zurück". Und - wollen wir mal wetten abschließen was die Kiddys heute dazu sagen? Ich würde WETTEN das es ist: Die eltern sind spießig, die haben keine Ahnung. Das System ist ### und verbietet alles nur... Und wenn die mal erwachsen sind machen die ALLES anders und werden eh nie so wie die Eltern...

Schönen Gruß...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...

Weiterbildung
IT-Jobs: Wo die meisten Informatiker in Deutschland arbeiten (1)

Link von michi1983 zum Thema Weiterbildung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...