Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Defekte Festplatte

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: HansWurstAugust

HansWurstAugust (Level 1) - Jetzt verbinden

08.01.2013 um 10:18 Uhr, 2028 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo IT Profis,

ich habe hier eine defekte Notebookfestplatte liegen. Wenn ich diese mit meinen SATA/USB Adapter an das Notebook anschließe, erkennt das Noteook noch nicht mal das eine Platte angeschlossen ist.

Man hört die Festplatte nur alle paar Sekunden einmal anlaufen, das wars aber auch...
Ich sehe unter Windows XP noch nicht mal ein unbekanntes Dateisystem nach Anschluss. Kann man diese Platte noch irgendwie retten? Vielleicht mit Linux Testdisk, obwohl das vermutlich ja auch erstmal überhaupt mitkriegen muss das eine Platte dran ist !?!

Oder geht wirklich nur ein teurer Datenrettungs Provider?

Danke schonmal!
Mitglied: marinux
08.01.2013 um 10:22 Uhr
Hört sich nach Hardware-Defekt an und wirst Du als Laie vermutlich nicht mehr retten können.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
08.01.2013 um 10:46 Uhr
Zitat von HansWurstAugust:
Hallo IT Profis,

ich habe hier eine defekte Notebookfestplatte liegen. Wenn ich diese mit meinen SATA/USB Adapter an das Notebook anschließe,
erkennt das Noteook noch nicht mal das eine Platte angeschlossen ist.

Da scheint die Elektronik hinüber zu sein.


Man hört die Festplatte nur alle paar Sekunden einmal anlaufen, das wars aber auch...

s.o. ggf. ist es auch ein Lagerschaden. genaueres weiß man erst, wenn man das Ding auseinandernimmt.

Ich sehe unter Windows XP noch nicht mal ein unbekanntes Dateisystem nach Anschluss. Kann man diese Platte noch irgendwie retten?

Sicher ist nur eine frage des Aufwandes (Geld/Zeit)

Vielleicht mit Linux Testdisk, obwohl das vermutlich ja auch erstmal überhaupt mitkriegen muss das eine Platte dran ist !?!

Experimente würde ich lassen, bevor Du Dir klarmachst, wieviel Dir Deine daten wert sind.

Oder geht wirklich nur ein teurer Datenrettungs Provider?


manchmal, wenn man genug Erfahrung hat, was bei Dir offensichtlich nicht der fall ist, kann man das auch in der "Hobbywerkstatt".


Also die wichtigsten Fragen:

  • Backup vorhanden? (Ja, die Standardfrage) Wenn ja, ab in den Schredder mit der Platte und Backup einspielen und fertig.

  • Kein Backup -> Lehre ziehen!, weiter mit nächster Frage

  • Sind die Daten Geld wert und wenn ja, wiviel? -> Mehr als ein paar hundert Euro -> Ab zum Datenrettungsexperten, ohne weitere Experimente!. Fertig.

damit sind die Möglichkeiten erschöpft. Wenn Dir deine Zeit nicht zu schade ist, und Du ggf noch ein paar Euro riskieren willst, könntest Du eine baugleihe Platte mit der gleichen Firmware ergattern udn schauen, on ein Elektroniktausch was brint. Das birgt aber das Risiko, daß hinterher beide Platten kaputt sind und Du zeit und geld vergeudet hast.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
08.01.2013 um 10:46 Uhr
Zitat von marinux:
Hört sich nach Hardware-Defekt an und wirst Du als Laie vermutlich nicht mehr retten können.

Jo, ich tippe auf defekte Steuerungsplatine.

Grundsätzlich:
Festplatte NICHT MEHR ANSCHLIESSEN!
Sind die Daten darauf wichtig, ab ins Datenrettungslabor; kostet mittlerweile nicht mehr sooooo viel.
Sind sie nicht sooo wichtig, und Du könntest den Verlust verkraften, sieh Dich auf ebay nach einem baugleichen Modell um, aber WIRKLICH BAUGLEICH (Baureihe, mußt Du Google befragen...).

In der Vergangenheit hatte ich bei Fehlern dieser Art eine Erfolgsquote von, lass mal raten fast 99%; nur 2 Festplatten waren wirklich hinüber.

Von daher, Deine Entscheidung.


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
08.01.2013 um 10:49 Uhr
Zitat von 16568:
In der Vergangenheit hatte ich bei Fehlern dieser Art eine Erfolgsquote von, lass mal raten fast 99%; nur 2 Festplatten waren
wirklich hinüber.

Kann ich bestätigen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
08.01.2013 um 11:00 Uhr
Ciao @HansWurstAugust

Wie schon @Lonesome Walker und @Lochkartenstanzer geschrieben haben, kannst du ein Elektroniktausch versuchen.
Du musst aber wie auch schon erwähnt schauen das du die baugleiche HDD hast, mit gleichem Firmware-Stand, etc ...
... habe ich in der Vergangenheit auch schon ein paar Mal gemacht - und die HDD so wieder zum Laufen gebracht

Ansonsten musst du die Daten zu einer Datenrettungsfirma einschicken ...
... gibt es ja mittlerweile auch schon ein paar und die sind auch nicht mehr so teuer wie sie mal waren

Gruß
@zanko
Bitte warten ..
Mitglied: HansWurstAugust
08.01.2013 um 11:11 Uhr
Hallo zusammen,

erstmal danke für die umfangreiche Beteiligung zu diesem Thema.

Wenn ich mir jetzt die gleiche HD zulege und den Elektroniktausch versuche, was würde das genau bedeuten? Ich schraube die Platte auf und hole wirklich nur den Speicher raus und baue das in die neue baugleiche Platte ein?

Ich frage mehr interesse halber, da ich noch nie eine HD aufgemacht habe und das vermutlich auch nicht tun will... Aber gut zu wissen, wäre es allemal...

Greetings!
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
08.01.2013, aktualisiert um 11:15 Uhr
Hallo @HansWurstAugust,

nein du schraubst die Platte nicht auf ...
... sobald du das machst ist die Platte definitiv im Eimer
... Aufschrauben machen nur die Datenrettungsfirmen in sogenannten Reinräumen

Auf der Unterseite der Platte befindet sich die Elektronik-Platine.
Diese schraubst du runter und tauschst die gesamte Platine aus.

Cheers
@zanko
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
08.01.2013, aktualisiert um 11:43 Uhr
Zitat von HansWurstAugust:
Wenn ich mir jetzt die gleiche HD zulege und den Elektroniktausch versuche, was würde das genau bedeuten? Ich schraube die
Platte auf und hole wirklich nur den Speicher raus und baue das in die neue baugleiche Platte ein?


Nein, auf gar keinen Fall das Gehäuse aufmachen! Es sei denn, Du hast mit den Daten abgeschlossen und willst nur nochmal sehen, wie die in natura aussehen. Abgesehen davon sind das manchmal unter Spannung stehende metallbeschichtete Glasplatten, die gefährliche Verletzungen erzeugen können, wenn die explodieren.

Was Du machen kannst ist, einfach die Platine mit der Elektronik abschrauben und durch die von der anderen Platte ersetzen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Cometcola
08.01.2013 um 12:06 Uhr
Moin, wurde ja schon viele kompetente Ratschläge gegeben. Noch eine kleiner Ergänzung von mir.
Wenn der Verlust der Daten verkraftbar ist (Backup etc. vorhanden), dann versuch nochmal einfach die Platte direkt an einen PC ohne USB/S-ATA-Kram. Hatte die gleichen Symptome (Festplatte dreht kurz an und geht wieder aus) und bei mir lag es an einem kaputten Netzteil des USB-SATA-Geräts.

Sollten die Daten wichtig sein, dann kannst du es natürlich trotzdem ausprobieren, aber wie oben schon geschrieben, dann lieber nicht mehr anrühren und ab damit zu den Profis.

Gruß
CC
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...